Autor Thema: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter  (Gelesen 89832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #465 am: 16.11.18, 08:04 »
morgen ist wieder Reitkurs bei Konstanze Kopta. Ich bin gespannt...
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Sonne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.152
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #466 am: 16.11.18, 09:12 »
Halllo Ihr lieben Fleissigen..

Tara:
das Polo ist halt sensibel und nicht jeder Tag ist wieder andere :)  - toll mit dem Kurs bei Kopta, da bin ich echt neidisch. Ich glaube, ich glaube sie kann sehr gut vermitteln - und mit viel Ruhe verschiedene Themen erarbeiten.
Freue mich schon auf Deinen Bericht.

Charona: Schön dass es Tjsalke wieder ein bisschen besser geht.

Bei uns soweit alles gut. Den Buben geht es gut, ich bin in der letzten Zeit soviel ausgeritten wie möglich - den Herbst geniessen.
Seit der Zeitumstellung ist es natürlich leider weniger geworden.
Der große Aktivstall bei uns am Hof hat nun seit Ende September geöffnet und es ist nun einfach sehr sehr viel los.
Da muss ich mich erstmal dran gewöhnen, und mein Schimmel sich auch - denn wir sind jetzt von 11 Pferden auf der Anlage auf Ü 40 gewachsen.. da ist der Halle zur RushHour sehr viel los.  :-X

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #467 am: 16.11.18, 12:33 »
morgen ist wieder Reitkurs bei Konstanze Kopta. Ich bin gespannt...

oh, please, berichte btte ausführlich! und de Polo und dir viel spass. ich bin gespannt, was sie zu der Rennsemmel sagt, sie ist doch auch osteopathin, oder?

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #468 am: 16.11.18, 13:24 »
. ich bin gespannt, was sie zu der Rennsemmel sagt, sie ist doch auch osteopathin, oder?
ich auch! ja, sie ist auch Osteopathin, und am Sonntag ist eh eine andere Physio auf dem Hof. Also, das Polo wird auf jeden Fall durchgecheckt.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #469 am: 19.11.18, 12:33 »
hey, tara, wo ist dein bericht :)

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #470 am: 20.11.18, 08:20 »
war doof... :(
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #471 am: 20.11.18, 10:22 »
ach komm, kopf hoch! magst du erzählen, was los war? herr polo durch den wind?  :-* :-* :-*

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.009
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #472 am: 20.11.18, 12:02 »
mein pferd hat pünktlich zum sitzkurs auch wieder einen klumpfuss  :-X
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #473 am: 20.11.18, 12:23 »
ja, Polo war komplett neben der Spur. Unaufmerksam hoch 3, maulig, zappelig, gemessenes Tempo nicht möglich. Ich sollte dauernd die Hand hoch und vor tun, aber ohne Gewicht in der Hand... keine ahnung wie ich die Hand oben halten soll ohne Gewicht, wenn Polo massiv nach unten zerrrt. Mein Hinweis, daß, wenn der Polo so ist, er meistens was am Kreuz hat, was ein Osteopath richten muß, wurde abgetan mit das brauchst du nicht, das lösen wir beim reiten  >:( (sie vielleicht, ich nicht)
es wurde am ersten Tag nicht wirklich besser. Am zweiten Tag ein ähnliches Bild, etwas besser, Polo nicht ganz so grell, aber extrem unkooperativ. Ich sollte wieder die Hand -ganz leicht - hoch und vor, in der Mitte überm Pferdehals tragen. Dabei die Ellbogen am Körper lassen und die Schultern entspannen. Ich hab sie dann darauf hingewiesen, daß mir das anatomisch nicht möglich ist.

Nach der Stunde kam die angereiste Hofosteopathin. Ich führte das Polo aus der Box...ach, ich seh schon, hinten rechts und vorne links 2 Handgriffe an der HWS, einer an der BWS und einer am Ende der LWS, und das Polo sah sofort entspannter aus, physisch wie psychisch. er hat jetzt 2 Tage Pause, bin gespannt, wie er morgen läuft
Das war ein teurer Kurs, der nix gebracht hat außer der Erkenntnis wenn ich sage, der Polo hat was am Rücken, dann hat er auch was am Rücken
K. bekommt noch einen Brief von mir, denn ich habe mich da wirklich alleine gelassen gefühlt und mir mehr Unterstützung erwartet. Darum hab ich den Kurs ja auch nicht abgesagt, WEIL sie Osteopatin ist und ggf. was richten kann. OK, viel Lehrgeld bezahlt....
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #474 am: 20.11.18, 13:20 »
ach schade Tara! das hätte ich so nicht erwartet. klar, dass sie es probieren wollte das problem vom sattel aus zu lösen, war an sich ok, aber dass sie als profi dann nicht erkennt, au weia, da stimmt was nicht. sicher auch, weil sie euch ja nicht zu ersten mal sieht. schade, dass die hofosteopathin nicht eher vor ort war. weil meine mädels ja auch oft kurz vor nem geplanten ausflug den gelben schein einreiche, habe ich mir überlegt, ob es nicht sinn macht, eine reiserücktrittsversicherung abzuschliessen. keine ahnung, ob es sowas gibt. letztendlich war es natürlich auch nicht fair für dich. und jaaaaaaaaa, klaro, wir kennen unsere pappenheimer eben. wir müssen nur einfach ganz stark bleiben und uns nicht "überblüffen" lassen. gib' dem polo mal nen dicken kuss von mir und du bekommst ein virtuelles stückchen lebkuchen für die seele :)

Kraehe, du bekommst auch küsschen für die Rote und stückchen lebkuchen für dich, so ein k*ck aber auch! was hat die rote denn gemacht? ich laboriere ja mit meinem seelchen tsjalkje, wirre geschichte, ganz in ordnung ist sie noch nicht, aber es wird. ich arbeite sie ganz langsam, schritt für schritt an der hand, praktisch in zeitlupe, das tut ihr gut, dann fängt sie an, die muskeln zu gebrauchen. sehr spannen!

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #475 am: 20.11.18, 15:22 »
lebkuchen für die seele, das ist guuut! Danke!
Und wenn das Polo mal wieder so macht vor einem Lehrgang, werde ich den absagen. Punkt.
Ob ich noch mal bei K. reiten werde, weiß ich (noch) nicht.... ist so einiges, was mir nicht gefällt/ich nicht verstehe.
zB. dieses Zeitlupen-Tempo.  ??? das finde ich gruselig, sowohl zum reiten als auch zum anschauen. erinnert mich ein wenig an die Pleasure-Prüfungen im Westernreiten, wo die Pferde auch nicht von der Stelle kommen. Ruhiger Schritt, ja, nicht übereilt/gerannt. Und vor allem, ein Pferd, welches das noch nicht so gewohnt ist, muß man doch erst dahin trainieren...
K. sagte zB nachdem ich aufgestiegen bin, ab jetzt dürfe er keinen Schritt anders gehen als so verkürzt. finde ich auch nicht gut.
Und es ist teuer! Für den Preis kommt meine andere RL 10 x zu mir! Ich glaube, da habe ich mehr von.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #476 am: 20.11.18, 16:46 »
ich bin ja vor gefühlten 100 jahren mal bei einem racinet lehrgang zuschauer gewesen und hatte bei einer seiner "schülerinnen" unterricht. der kurs zum zuschauen war reine tierquälerei (aber ich habe ja auch keine ahnung) es sollten ebenfalls osteopathische prbleme vom sattel aus gelöst werden. und im unterricht bei der schülerin, den ich direkt nach dem kurs beendet habe, war's genau wie du beschreibst: auf einmal sollte mein pferd, durft keinesfalls anders und war nach ein paar wochen total versauert und steif. nä, jetzt, nach vielen, vielen jahren habe ich eine zwar unbekannte aber tolle rl, meine pferde lieben sie, weil sie uns alle da abholt, wo wir stehen. und wir können uns 1000x vorgenommen haben am galopp zu arbeiten, wenn's vor/in der stunde anders läuft oder sich anders anfühlt, dann machen wir was anderes. sie ist auch die allererste, die mich mit eminer "eigentümlichen" vorgehensweise mit dem Roos versteht und unterstützt.

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.009
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #477 am: 22.11.18, 16:21 »
tara,
sehr doof sowas  :P vorallem wenn man geld ausgegeben hat und sich eher verschlechtert als verbessert hat in dem kurs. hatte ich auch schon und ich reite dort nicht mehr.
da war es genau anders herum, hinten gas, vorne hoch. ja super da schiebt sich mein bergabpferd mit vollgas auf die vorhand. sie meinte dann nur die hinterhand müsste aktiver werden. und weil sie so steif war, kein wunder beim rumrennen, sollte ich noch schön nach innen stellen, da ging dann nichts mehr. was echt ägerlich ist, weil ich es einfach besser weis  ::) aber egal kommt nicht mehr vor  :) daher äger dich nicht auch wenns teuer war, heisse schoki mit amaretto und sahne reich  ;)
das mit der hand vorne hoch kenne ich uns mache es bei cara auch um den widerist zu heben und damit sie sich selber tragen muss. aber wenn das polo so rennt und nicht zuhört finde ich es nicht so sinnvoll  :-\

ich hatte dafür trotz klumpfuß, weil pferd nicht lahm ist, einen schönen sitzkurs. pferd wurde immer fluffiger, rücken kam hoch, wurde gerade und die vorhand hat sich gehoben. wir waren beide sehr zufrieden mit uns :)

charona,
cara hat irgendwie sowas wie maucke oder ekzem vorne am fuss, was sich rasend schnell ausgebreitet hat und dann die lymphe im bein gestaut hat. nach dem reiten ist das bein deutlich dünner. ta sagt kein einschuss, da sie kein fieber hat, bein wie knete ist, nicht heis ist und lahm ist sie auch nicht. jetzt haben wir so ne komische kräuterpampe oben ums bein. unten frei rasiert, mit kräuterzeug desinfiziert und mit manukahonigsalbe eingeschmiert. das bein wir auch bandagiert. schön von unten nach oben, damit die lymphe wegtransportiert wird.

und heute hatte die rote beim longieren einen knall. zuhören, ordentlich am kappzaum laufen ging nicht. ich hatte echt angst, dass sie sich im galopp ablegt  ::) fing schon an, wie ich leicht im trab mit pietsch nachgetrieben hab, hintern zu mir rein und in schräglage im galopp um mich rum. ihr gehts nicht so schlecht  ::) ;D

was ist denn mit tsjalkje genau bzw. die wirre geschichte? also cara muss ich am anfang eher unter tempo arbeiten, da sie einen sehr hohen muskeltonus hat und die fazien sehr fest sind. wenn sie warm und locker ist, dann kann ich auch mehr tempo machen. sonst, siehe oben  ;)

danke für den lebkuchen  :)
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #478 am: 22.11.18, 22:44 »
lecker, ne"?

schön, dass ihr trotzdem einen erfolgreichen sitzkurs hattet.

ich melde mich dafür eh nicht an, weil 1. jemand das roos mögen muss (sie merkt das direkt und jeder ansatz mit der trainer hat ein grosses ego und das roos muss !!! endet im fiasko) ich glaube, das ist auch der wahnsinnige erfolg meiner jetzigen RL: jede stunde fangen wir einfach mal an und schauen, was geht. das klingt sehr ungewöhnlich, ist es bestimmt auch, aber für das roos genau das richtige. ich habe seit monaten ein strahlendes, hochmotiviertes und stolzes pferd. das macht richtig freude.

das tsjalkje: die musste ich ja von der alten RL sehr schnell reiten, in aussenstellung zwingen und all so'nen kram. das fühlte sich nicht gut an, nach dem -ja ja kurs im mai- war Tsjalkje durch und ich mega frustriert. seitdem war der wurm drin. physio draufschauen lassen, an sich alles ok, nix gravierendes,aber auch keinen fall schnell sondern lieber untertourig reiten. dann kam nach weideunfall der dicke haxn, dann 2 koliken, das pferd komplett von der rolle und as ich wieder anfangen wollte zu reiten, tickt sie links vorne. seufz. ich arbeite sie seitdem ausschliesslich an der hand, ganz langsame seitengänge, dass sie bewusst die muskulatur einsetzt und nicht in Holland sagt man" auf den Knochen" läuft. an der longe ist sie im trab jetzt lahmfrei, aber ich möchte das training an der hand noch ein wenig weiterführen. morgen, so habe ich überlegt, werde ich nen body-wrap machen. sie hat ein grauenhaft schlechtes körperbewusttsein, dass ich da nicht früher draugf gekommen bin. meine RL hat mir das am wochenende nochmal demonstriert, sehr, sehr erhellend war es


Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #479 am: 26.11.18, 09:09 »
Aua, ich hab ganz Doll Rücken. Rechte Seite, Ischias zwickt bis ins Bein, und die Zehen fühlen sich taub an. Nicht schön. Geh gleich zum Doc, und heute Nachmittag zur Physiotherapie. Polo hat also erst mal Pause.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)