Autor Thema: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter  (Gelesen 89978 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #315 am: 06.09.18, 15:05 »
Tara, das tut mir auch leid  :-\ Wirklich was raten kann ich leider nicht, Glotzerei und so weiter haben wir nicht. Und trotzdem bin ich reiterlich auch gerade in einem Tief, Durchlässigkeit ist bei uns ja auch gerade ein grosses Thema  :-\ :-X, und ich bin da sicher nicht unschuldig, weil ich immer zu langsam und zu grobmotorisch bin. In der nächsten Zeit hat Lollo mehr Pause, weil ich viel unterwegs bin, ich hoffe, das hilft uns aus dem Tief raus. Und das Wochenende komme ich gar nicht in Verlegenheit zu dressürlen, das Gelände vom Verein ist wegen Concours gesperrt. Da werden wir notgedrungen eh nur rausgehen. Sollen wir mal tauschen?  ;D

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #316 am: 06.09.18, 19:05 »
Sollen wir mal tauschen?  ;D
Das wäre sicher mal interessant  :)
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 675
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #317 am: 07.09.18, 08:41 »
Tara und Hatice - mal wieder ein ungefragter Ratschlag - lest einfach mal eure Beiträge in dieser Box noch mal durch. Vielleicht kommt dann alles wieder etwas in Perspektive. Ihr habt mit euren Pferden viel erreicht und habt dieses Jahr schon tolle Momente gehabt. Erinntert euch an die positiven Momenten und versucht diese Erinnerung mitzunehmen. Aber ohne daraus den Druck abzuleiten - das muss doch, weil ging ja schon mal...

Hatice - bei dir und Lollo läuft es doch normalerweise. Kurze Probleme können ja immer mehrere Ursachen haben und die Pause tut euch vielleicht gut. Ansonsten geh einfach mal entspannt ausreiten und genieße einfach die Zeit mit ihm. Dann klappt auch der Rest irgendwann wieder. Und die Zeit mit den Vierbeinern ist viel zu kostbar um sie damit zu verschwenden sich zu ärgern (leichter gesagt als getan - ist mir klar).

Tara - auch bei euch klappt doch viel. Ok Ausreiten ist nicht euer Ding - aber Platz geht doch normalerweise auch und ist nicht immer fürchterlich, sondern auch mal richtig gut. Vielleicht hat der Polo im Moment nur ein bisschen Overload und auch noch Fellwechsel und es ist "kalt" (also nicht wirklich -aber im Gegensatz zu den >30°, an die wir uns alle irgendwie gewöhnt haben). Nimm vielleicht einfach mal ein bisschen den Druck raus. Vielleicht willst du ja nach dem erfolgreichen Kurs und dem Lob der RL auch einfach ein bisschen zu viel von ihm.
Versuch einfach die Zeit mit ihm zu genießen und wenn das reitend eben nicht geht, macht was anderes. Das wird schon wieder.

2018 ist für mich und mein Umfeld kein gutes Jahr. Das setzt vieles wieder in Perspektive und veranlasst mich an viele Sachen doch wieder ruhiger ran zu gehen. Die Ponies kommen dies Jahr zu kurz. Aber wenn ich dann Zeit habe, versuche ich diese zu genießen. Geritten bin ich dies Jahr bisher ca. 5x. Verdammt wenig. Dafür war aber jedes mal reiten toll. Unspektakulär und lächerlich für Außenstehende - das letzte mal sind wir nur 30 Min im Schritt über die Weide gezockelt - für mich aber ganz toll, weil das Stinkerpony total entspannt und brav war und ich mich einfach gut gefühlt habe. Klar hoffe ich, dass es irgendwann alles wieder etwas runder läuft und ich auch mal zum Reiten komme. Aber andere Sachen sind wichtiger.

Eine Freundin von mir hat im Juni innerhalb einer Woche ihr Pony und ihre Katze überraschend verloren. Eine andere Freundin ist seit 10 Wochen in der Reha und lernt gerade wieder laufen. Das zeigt mir mal wieder wie oft wir Gesundheit und unsere Tiere (und auch Menschen) für selbstverständlich hin nehmen und uns auch unnötigen Stress machen, weil wir was erreichen wollen. Einfach Zeit genießen. Und wenn Reiten mehr Stress als Freude ist (für Pferd und / oder Mensch) sollte man es einfach lassen und was anderes machen. Es kann auch sehr schön sein die Pferde nur zu putzen (wenn überhaupt) und sie dann wieder auf die Weide zu lassen und sich daneben setzen und sie zu beobachten. Konfliktpotential hat das auch kaum.

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #318 am: 07.09.18, 09:43 »
Guten Morgen!

Lucie, Du hast ja recht. Bei mir spielt sicher das "das ging vor zwei Wochen super, das muss jetzt auch gehen" eine grosse Rolle, und wenn es dann nicht geht, schaukelt sich so was halt auch gerne mal hoch  :-\ Wenn meine RL dabei ist, klappt es dann wieder, weil die halt erstens früh merkt, wenn es anfängt zu eskalieren und dann "regulierend" eingreift und sie zweitens in solchen Momenten auch ehrlich sagt, dass dann in dem Moment schon die Basics nicht mehr funktionieren, so dass wir dann auch gerne mal wieder nur im Schritt und Trab daran feilen.
Spass habe ich mit Lollo aber trotzdem (und er hoffentlich mit mir, zumindest kommt er auf der Weide immer angelaufen, wenn ich komme  :D), und ich freue mich auch über so "Kleinigkeiten" wie ohne Probleme reitend die enge und niedere Bahnunterführung durchqueren, was ich mit sonst keinem Pferd so ohne Weiteres tun würde. Aber es stimmt schon, was Du sagst, in den Moment, wo es nicht klappt, sollte ich wieder mehr an die positiven Dinge denken.
Lucie, ich wünsche Dir sehr, dass sich bei Dir die privaten Umstände wieder entspannen und Du wieder mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben hast. Mein Arbeitskollege, bei dem letzten Oktober Krebs diagnostiziert wurde und bei dem es zwischenzeitlich wirklich nicht gut aussah, hat diese Woche wieder angefangen zu arbeiten (mit stark reduziertem Pensum, aber immerhin), das relativiert schon vieles. Danke auf jeden Fall, dass Du Dir die Zeit genommen hast, uns zu schreiben.

Passend zum Thema haben Lollo und ich gestern Abend einen schönen Feierabendausritt gemacht inklusive Stoppelfeldgalopp, und wir waren pünktlich zu Regenbeginn wieder im Stall. Es kam dann auch recht kräftig regnen, so dass die Jungs die Nacht in der Box verbringen mussten. Jetzt ist es auch noch etwas nass, aber immerhin nicht so kalt wie letztes Wochenende.

Tara, wenn ich das nächste Mal wieder in Bingen zu tun habe, melde ich mich bei Dir, und Du kommst dafür mal zu uns in die Schweiz, dann lässt sich das einrichten mit dem Tausch  ;D

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #319 am: 07.09.18, 10:50 »
Lucie, danke fürs zurecht rücken!
Man sollte - nein - man muß viel mehr daran denken, was alles gut ist, als immer zu meckern, was alles nicht gut ist. Ich grabe mal wieder mein Mantra aus:
*nicht so viel wollen*nicht so viel wollen*nicht so viel wollen*

Zitat
Tara, wenn ich das nächste Mal wieder in Bingen zu tun habe, melde ich mich bei Dir,

UNGEDINGT! wehe, wenn nicht!
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #320 am: 08.09.18, 21:55 »
Huhu mädels, der sehr productive urlaub ist am Montag vorbei, heul! Die Pferde hatten auch ne Auszeit, aber ein paar tolle Reitstunden mit dem Roos. Immer ein anderes we Element. Heute hatten wir die travers Stange und das Stangen l rückwärts. Schon interessant, wie die Pferde lernen, mitdenken.

Tara, nicht unzufrieden sein mit euch! Ihr seid auf so einem
Guten Weg. Das Polo fühlt deine Unzufriedenheit, kann damit nichts anfangen und wird unsicher. Das ist so schade! Sag ihm, du hast ihn lieb wie er ist, ein tolles Pony, und dass er sich nicht aufregen muss. Das wird schon!

Hatice, wie du sagtest, die Erwartungshaltung, die ist killing. Das verschärft die Fronten.

Sorry, hab ansonsten nicht viel gelesen, weil do lästig am Handy. Am Montag office time, seufz, aber dann hab ich wieder mehr Zeit zum
Lesen und schreiben.

Habt einen schönen Sonntag!

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #321 am: 09.09.18, 21:23 »
Freitag und Samstag auf dem Reitplatz war wieder toll. Trotz starkem Wind (am Freitag). Ich hatte auch wieder die Kandare angezogen. Da klappert er dann ganz viel mit rum. Außerdem habe ich ihm wieder Magenmedizin gegeben. Ausreiten ist eben nicht sein Ding. Schade eigentlich.....
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.009
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #322 am: 10.09.18, 09:10 »
guten morgen,
so nach dem die rote die woche super toll lief, war sie dann am ende der woche lahm. diesmal vorne links. langsam mag ich nicht mehr  :-[
ich hoffe noch auf ein hufgeschwür. sollte es was langwieriges werden geht sie zum züchter zurück (bleibt aber natürlich in meinem besitz) und bekommt ein fohlen, ich hab langsam keine lust mehr  :P irgendwie schafft sie es sich regelmäßig zu schrotten.
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #323 am: 10.09.18, 10:04 »
ach manno, kraehe! wie doof ist das denn? na dann wieder das übliche: daumen drück für die rote! und dass es nicht so schlimm ist. übrigens: genau zum wetterumschwung fängt das roos wieder mit dem hüsteln an. na super :( aber die r*tz ist weisslich und recht dünnflüssig, angepasste bewegung ist hervorragend!

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #324 am: 10.09.18, 10:31 »
Guten Morgen!

Ach Mensch, Kraehe, das ist ja echt blöd mit Cara, das zehrt auf die Dauer sicher an den Nerven, kann ich verstehen. Daumen sind gedrückt für Hufgeschwür!

Tara, toll mit dem Polo! Ist er denn auch so grell drauf, wenn Ihr zu zweit Ausreiten geht?

Charona, Ferienende ist natürlich blöd, aber Deine Reitstunden mit dem Roos klingen klasse!

Hat eigentlich mal jemand etwas von Gil gehört? Oder von all den anderen Verschwundenen?

Freitag hatte Lollo frei, aber am Samstag waren wir eine grosse Runde Ausreiten mit viel bergauf und bergab, das war schön  :D. Anschliessend hat sich Lollo bei Mash/Luzerne-Pampe und Weide erholt, während ich daheim den hausfraulichen und gärtnerischen Verpflichtungen nachgekommen bin  ;D
Und gestern hatte mein Herr Papa Geburtstag, da sind wir 4 Stunden nach Deutschland gedüst, haben 3.5 Stunden zu Mittag gegessen und sind dann wieder 4 Stunden heimgefahren  ;D War anstrengend, aber schön. Auf dem Heimweg haben wir gegen 20:00 noch schnell im Stall angehalten, der Boxenkumpel war noch unterwegs, aber Lollo und der dritte Wallach waren gerade ausgiebig mit Spielen und Fellkraulen beschäftigt ;-) Lollo hat dann noch sein Nachtessen bekommen, dann ging es wieder auf die Weide.
Und heute habe ich über Mittag Reitstunde. Anschliessend hat Lollo viel frei, ich bin von heute Abend bis Donnerstagabend auf einem Seminar und dann von Sonntag bis Freitag drauf auf einer Konferenz.

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #325 am: 10.09.18, 11:01 »
Tara, toll mit dem Polo! Ist er denn auch so grell drauf, wenn Ihr zu zweit Ausreiten geht?
nicht ganz so. Aber er kann da auch wegspringen. Leider bin ich immer alleine unterwegs. Mit en anderen Einstellern klappt es zeitlich nie, und das Tempo passt auch nicht wirklich. Bei den großen WB kommt das Polo im Schritt nicht mit und beim Spaniokel meiner Freundin steh ich dauernd auf der Bremse.
Da bleib ich lieber auf dem Platz
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #326 am: 10.09.18, 14:44 »
Tara, ok, wenn es keinen passenden Mitreiter hat, macht das wenig Sinn. Soll ja allen Spass machen, und wenn Du entweder immer hetzen oder immer bremsen musst, ist das nicht gegeben.

Lollo und ich hatten vorhin Reitstunde, wieder Basics: auf dem Zirkel im Schritt Schenkelweichen, daraus Schulterherein und dann Travers. Ich muss noch viel mehr auf meine Hände achten (weniger ist mehr) und dafür korrekter sitzen und Lollo über den Sitz korrigieren. Heute lag der Fokus auf die Hände und das Zügelmass immer gleich behalten und dann nur über den Finger innen stellen bzw. aussen abfangen und nachgeben. Meist fange ich an zu ziehen oder alles wegzuschmeissen, so dass uns bzw. Lollo die Konstanz in der Anlehnung fehlt und er je nachdem, wo ich gerade mehr ziehe, verkantet. Wenn die Schulter nach rechts kippte, sollte ich nur über den Sitz (also inneres Knie dran und mich leicht nach aussen strecken) korrigieren - ging erstaunlich gut  :D. Ich glaube, die RL muss einfach immer dabei sein  ;D. Zum Schluss konnten wir so wunderbar auf dem Zirkel galoppieren und nur über den Sitz zum Traben durchparieren und eine kleine Volte reiten. Und zwei total schöne Piaffen haben wir hinbekommen  :D. Ich war sehr stolz auf Lollo, in und um die Halle waren sie am Aufräumen vom Turnier, in der Halle stand noch der Anhänger von einem Getränkehändler, und alle Tore waren weit auf. Und Lollo hat sich trotzdem auf mich konzentrieren können, das war einfach schön  :D.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #327 am: 10.09.18, 19:10 »
Ach wie schön hatice! Ja, das problem sitzt zumeist im
Sattel, ne? Ich finde, euer Unterricht klingt immer sehr konstruktiv. Ich muss mich wirklich sehr daran gewöhnen, dass die rl nur korrigierend eingreift aber nicht mit vielen neuen Übungen / Anregungen kommt. Ok. Ehrlich ist ehrlich: das roos ist sehr zufrieden mit dem Unterricht und reißt sich förmlich ein beim raus, ich kann umsetzen was sie sagt. Aber komisch ist es doch.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #328 am: 11.09.18, 09:50 »
ach, ich kann wirklich nicht klagen über meine beiden perlen :) gestern habe ich das tsjalkje nach ihrer verletzung und 4 wöchiger pause (abgesehen von ab und an schrittarbeit) geritten. erstaunlich, wie geschmeidig sie war, und es ist so toll: einfach sattel drauf und entspannt loslegen. somit konnte ich wunderbar kontrolliert 15 min schritt reiten, grosse linien, und pro hand 2 runden trab.

vom übereifrigen roos, puh, der qualm kam aus den ohren, als ich das überqueren der travers stange kurz üben wollten. tänzel, schäum, quietsch: kann ich, kann ich, kann ich. nein roos, zuhöhren! tief einatmen :) und dann klappte es aufeinmal, das einfädel und überqueren. sie war stolz wie ein schneekönig. und ich auch. es ist nicht spektakulär, es sind einfach die wundervollen kleinen geschenke, die ich bekomme, jedes mal aufs neue.

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #329 am: 11.09.18, 12:26 »
es ist nicht spektakulär, es sind einfach die wundervollen kleinen geschenke, die ich bekomme, jedes mal aufs neue.

das nennt sich Reitkunst...  :D

der nächst Kurs mit K. ist schon gebucht. Sie kommt im November noch mal. *freu*
*fleißigübenmuß*
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)