Autor Thema: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter  (Gelesen 90120 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #225 am: 02.08.18, 10:00 »
magst du uns mal ein bischen regen schicken?

wir hatten letzte woche regen, nicht lange, aber besser als gar nichts, die damen friesen haben es genossen! und wenn ich nicht hätte arbeiten müssen, dann hätte ich mich wohl auch in den regen gestellt. so an uralt zeiten in Düsseldorf denk: mit bester freundin in regenguss gekommen, schuhe ausgezogen und in büroklamotten i'm singing and dancing in the rain  ;D ;D

Hatice, ich bin eigentlich ein abendmensch, daher lieber spät auf dem pferd als in der frühe. gestern war es noch später. herrlich! die temperatur angenehm, das pferdle hochmotiviert, alles um uns herum schläft schon. ein genuss für die seele. es macht einfach gerade nur spass, viel, viel spass mit den mädels.

der herr Lollo hat ein leben, hafer und regen und weide :)

was ist "Lillet White Berry " ? kenn ich nicht! klingt aber interessant :)


Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #226 am: 02.08.18, 13:46 »
Lillet Wild Berry

das Polo war gestern doof.
Schon bei der vorbereitenden Handarbeit wollte er nicht zuhören, nur glotzen.
Abkauen lassen, im Genick stellen *kopfindieandererichtungschleuder* *glotz*
Übertreten an der Hand, mit Haltparaden - Polo wollte nicht stehen bleiben, lieber weiter kreiseln, um in optimale Glotz-Position zu kommen. Da durfte er dan übertreten im Trab... ;D irgendwann war er froh, halten zu dürfen.... Auch beim reiten war es sehr schwer, seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Da leichte Paraden nicht die gewünschte Wirkung hatten, gab es bei jedem "in die Ferne glotzen" einen plötzlichen Richtungswechsel, nicht immer sanft ausgeführt. Das zeigte irgendwann Wirkung, Polo blieb gedanklich zumindest auf dem Reitplatz, wenn schon nicht 100%ig bei mir. Man ist ja schon mit Kleinigkeiten zufrieden....
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #227 am: 02.08.18, 15:29 »
Tara, manchmal gibt es einfach so Tage. Das wird heute bestimmt wieder besser  :-*

Charona, bis Dienstagabend kannte ich Lillet White Berry auch nicht (nur Lillet, der kommt nämlich aus Bordeaux). Wir hatten gefrorene Waldbeeren drin, das war echt fein. Bis vor ein paar Jahren kannte niemand Lillet, auch in Frankreich gab es das hauptsächlich nur um Bordeaux herum, aber irgendein schlauer Mensch vom Marketing war da sehr erfolgreich, jetzt ist das irgendwie ein Modegetränk geworden, so wie Aperol Spritz oder so.

Regen kann ich leider keinen mehr schicken, alles schon wieder weg verdunstet  :o War halt doch nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Immerhin ist jetzt hier überall absolutes Feuerverbot, so dass es gestern (=1. August = Nationalfeiertag in der Schweiz) kein Feuerwerk gab. Und ja, Lollos Leben hätte ich auch gerne. Oder das von meinem Kater. Das ist auch der Deal, im nächsten Leben geht einer von den beiden arbeiten, und ich mache es mir den ganzen Tag daheim gemütlich  ;D

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #228 am: 03.08.18, 08:48 »
Guten Morgen!

Reiten war gestern doch nicht, ist sozusagen in's Wasser gefallen  ::) Ich war mit dem Velo in der Firma, und als ich da gegen 17:30  rauskam, hingen dunkle Wolken am Himmel. Eigentlich wollte ich mit dem Velo bis zum Stall radeln, das sind so 40 Minuten, aber kurz nach dem Start fing es an zu regnen und wurde immer mehr. Also bin ich auf halbem Weg nach Hause abgebogen (ich wohne etwa auf halber Strecke), da war ich aber schon klitschnass  ::). Habe dann geduscht und mich umgezogen, da schrieb schon die Besi vom Boxenkumpel, sie hätte Lollo schon gefüttert, ich könne ruhig daheim bleiben. Habe ich dann auch gemacht. Da wurde das Wetter natürlich noch mal richtig schön  :P Aber ich will mal nicht meckern, für die Natur ist eben jeder Tropfen Gold wert.

Nächster Versuch dann heute Abend  ;D Immerhin hat die RL diese Woche Ferien, da passt es ja, wenn wir auch ein bisschen weniger nichts machen. Ich wünsche Euch schon mal ein schönes Sommerwochenende!

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #229 am: 03.08.18, 14:34 »
siehst du, hatice, du hättest den regen eben doch zu uns schicken sollen. du hättest reiten können und wir wären auch zufrieden gewesen. so musste ich ob der hitze wieder eine nachschicht einlegen, so langsam macht mir die nächtliche Reiterei und frühe aufsteherei zu schaffen, kann ich euch sagen. ich werde also jetzt zu einem kurzen power nap in's schlafzimmer in die sauna entschwinden. man, was für zeiten, dass man 27 grad in der küche als angenehme kühlschranktemperatur empfindet. anyway, klagen hilft ja nicht.

danke für die erläuterung zum Lillet White Berry. bald, bald habe ich urlaub :)

Tara, nimms nicht so tragisch, der polo ist auch nur ein mensch  ;) und vielleicht ist was ganz gefährliches am platz gewesen, das du nicht-beutetier nicht bemerkt hast....

ich habe gestern das tsjalkje geritten, es wird. die triebigkeit, die mich an den rand des wahnsinns getrieben hat, ist futschi, seitdem ich unser programm abgeändert habe. man sollte eben doch immer seinem gefühl folgen und bauch gehorchen.

@Tara, bei wem hast du denn jetzt eigentlich unterricht?

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #230 am: 05.08.18, 12:44 »
Momentan gar keinen Unterricht. Ist einfach zu warm, und zu staubig. In zwei Wochen ist wieder Kurs mit Konstanze Kopta, im September kommt Mitja Hinzpeter wieder.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #231 am: 05.08.18, 21:14 »
Konstanze kopta? Boa, dann sitzt du gut an der Quelle.

Hier war heute etwas kühler, aber ich konnte mich nicht aufraffen was mit den Mädels zu machen. Morgen und Dienstag noch hitzefrei und dann soll es kühler werden. Hoffen wir mal.

Dafür waren wir früh am Morgen mit den Hunden am Strand. Und wieder auf dem Heimweg, als die Touristen kamen

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #232 am: 06.08.18, 08:57 »
Guten Morgen!

Tara, ich kenne beide nicht, bin da aber auch nicht so bewandert, muss ich eingestehen. ich gehe mal nach Homepages stöbern.

Hier war es am Wochenende noch mal ordentlich warm, ohne Gewitter, aber immerhin mit ein bisschen Wind. Dementsprechend war ich früh im Stall, das ging ganz gut. Am Samstag waren Lollo und ich auf dem Platz, und der Herr war sehr motiviert. Gestern wollte ich dann eigentlich Ausreiten, aber genau in dem Moment, als ich Lollo von der Weide oder besser von der Wüste pflücken wollte, musste sich der Herr noch mal genüsslich im grössten Staubloch wälzen. Dem Staub war mit Putzen nicht beizukommen und die Schabracke gerade frisch gewaschen, also gab es eine Planänderung und ich bin mit Lollo zur Halle getigert und habe dort longiert. Wir haben uns ein paar Trabstangen hingelegt, und anschliessend durfte Lollo noch ein bisschen durch die leere Halle tingeln, während ich die Stangen wieder weggeräumt habe. Das hat er dann wieder zum Wälzen genutzt  :P Anschliessend habe ich ihn vor der Halle ordentlich abgeduscht, bevor es wieder heimging. Lollo durfte noch ein bisschen am Wegrand grasen, bevor es zurück auf die Weide ging. Dort hat er sich dann postwendend wieder im Staubloch gewälzt  ::) ;D Fazit: Schabracken zu waschen lohnt sich im Moment echt überhaupt nicht  ::)

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #233 am: 06.08.18, 12:48 »
Tara, ich kenne beide nicht,

Mitja ist heuer mit der Manschaft Weltmeister in Working Equitation geworden.
Konstanze Kopta hat eine facebook-Seite, kann ich aber nicht anschauen.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #234 am: 07.08.18, 09:14 »
Guten Morgen!

Tara, Facebook kann ich auch nicht anschauen, aber die Internetseite von Mitja bzw. er selbst gefällt mir und würde mir wohl auch zusagen, schöne Bilder. Und witzig, meine RL arbeitet auch viel mit Stangen und Kegeln im Unterricht, und ich habe auch festgestellt, dass es erstens mir hilft, genauer zu reiten, und zweitens Lollo hilft, weil er viel besser versteht, was wann zu tun ist.

Ich wollte gestern Abend reiten, aber das ist schon wieder in's Wasser gefallen. Ich war mit dem Vélo ind er Firma und bin extra schon etwas früher gegangen, weil es am Nachmittag Warnungen gab vor schweren Gewittern. Es hing dann tatsächlich auch sehr bedrohlich ringsum, aber ich bin noch trocken nach Hause gekommen. Dort habe ich dann auf's Auto gewechselt und bin zum Stall gefahren. Wir konnten die Rösser gerade noch reinnehmen, bevor es anfing. Im Stall waren wir aber tatsächlich nur um Rand des Sturms, das Schlimmste ist südlich an uns vorbeigezogen, so dass wir die Rösser bald mal wieder auf die Weide stellen konnten. Die haben sich, frisch geputzt, dann tatsächlich erstmal genüsslich im angefeuchteten Staub gewälzt  ::) Als ich wieder daheim war, kam dann noch mal eine Gewitterfront aus Norden, die dann auch meinen Garten ordentlich gewässert hat.

Heute Morgen ist es bewölkt, soll aber wieder heiss werden und abends wieder Gewitter geben, ich bin mal gespannt. Bin vorsichtshalber mit dem Auto gekommen. Mal sehen, ob es heute was wird mit Reiten  :P Und Ende der Woche soll es tatsächlich mal kühler und nass werden ich bin ja gespannt. Den Weiden täte das echt gut.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #235 am: 07.08.18, 12:31 »
warum habt ihr soviel regen und unwetter? ich möchte ja nix heraufbeschwören, aber ein paar tröpfchen oder auch mehr könnten wir hier schon gebrauchen. heute soll der letzte wirklich heisse tag der woche werden, ich bin gespannt. würde die damen gerne aus dem hitzefrei entlassen, und nicht mehr ganz so spät aufs pferd klettern müssen, bin langsam ein wenig übermüdet.


Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #236 am: 08.08.18, 09:31 »
ich nehme an das liegt an den vielen Bergen dort - hier häufen sich Unwetter/Gewitter auch immer über den Hügeln/Bergen
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #237 am: 08.08.18, 11:11 »
hier hat's heute nacht dann endlich auch geklappt! Unwetter, regen. jetzt ist es mit immer noch 22 grad, grauem himmel und einem frischen windchen herrlich kühl und angenehm für mensch und tier.

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #238 am: 08.08.18, 11:43 »
Hexle hat recht, die Berge machen's aus. Da bilden sich oft am Abend dann Gewitter, auch in normalen Sommern.

Gestern Abend habe ich es endlich mit Lollo in die Halle geschafft, Platz war leider besetzt mit Springstunde. Ich habe Lollo parat gemacht, da war noch kein Gewitter in Sicht. Ich sag' noch zur Besi vom Boxenkumpel, ich müsse mir wohl keine Gedanken machen um's Nasswerden. Tja, als ich 15 Minuten später aus dem Stall komme und losreiten will, sieht man in der Ferne schon das Gewitter kommen. Unglaublich, wie schnell das manchmal gehen kann. Wir sind dann aber trotzdem los und haben eine Punktlandung gemacht: wir waren so 45 Minuten in der Halle und haben anschliessend noch ein Schwätzchen gehalten und haben es mit den ersten Regentropfen wieder in den Stall zurück geschafft  ;D 8)

Lollo hat dann abendessenderweise das Gewitter im Stall abgewartet. Anschliessend gab es nichts Schöneres für ihn, als sich auf der nassen Weide zu wälzen  ::)

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #239 am: 08.08.18, 12:14 »
hier hat es sich auch abgekühlt, aber regen hatten wir nicht.
Werde heute abend mal wieder (aus)reiten. Hatten wir am Montag schon mal, sehr warm noch, aber gut belüftet auf den rheinhessischen Hügeln. viel Schritt, und dabei versucht, das Polo 'zu mir' zu holen. Na ja, war schon mal schlimmer. Also, eigentlich ganz entspannt.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)