Autor Thema: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter  (Gelesen 90120 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.009
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #60 am: 16.05.18, 13:23 »
  :)

charona,
ui das ist aber mal spannden  :D gehts sehr weit weg von eurem jetzigen zu hause? und wald in der nähe ist super  :)

gil,
ach mensch doof mit dem großen, drücke die daumen, dass esnichts schlimmes ist  ;)

kg,
wohin nach brandenburg gehts denn?

wir hatten hier gestern endlich regen, war zwar mal wieder starkregen, naja aber besser als nichts  :)
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #61 am: 16.05.18, 14:48 »
JA, momentan staubt es halt echt überall, heute war bei uns Regen angesagt. Fing schon morgens mit Regen an - und  als ich aus dem Haus ging, war die Straße noch nass, und es hat sogar noch mal angefangen zu regnen. Mittlerweile ist aber wieder alles trocken. Ich bin ganz dankbar, das es so ist, wie es ist aktuell.

Ich werde gleich mal loslegen, ich will gleich noch Küche und Bad aufräumen und putzen, gegen halb sechs noch mal zur Apotheke, und wenn es klappt, dann gleich noch zur Post, und ein Päckchen verschicken. Und abends gehen wir dann alle Spargel essen, mein Freund hat nämlich heute Geburtstag. :)
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #62 am: 16.05.18, 16:05 »
@herzlichen Glückwunsch zum geburtstag deines freundes, Gil (macht man so in Holland, ich staune ja immer noch)

drück dem grossen die daumen.

Nee, nee, Südfrankfreich wird es nicht werden, aber noch mehr auf's land. für meinen job machts nicht so viel aus, da meistens home office, der hubby muss weiter fahren, aber der wohngenuss wird das wohl wettmachen. so weit ist es aber noch nicht.

wir haben in den Tage in deutschland übrigens so gut wie ausschliesslich an der zündung und dem go gearbeitet und ich habe total langweilige hausaufgaben mitbekommen bis zum nächsten stunde. ich weiss noch nicht so genau, was ich davon halten soll, aber ich habe der RL versprochen, mich darauf einzulassen. dann machen wir das auch.

@kraehe, wie gehts der roten? dem roos ging es hier die tage vor der abreise gar nicht gut, aber wie es auch schon bei charona war: ein pumpendes pferd auf den hänger stellen und ne stunde später abladen und feststellen, dass es dem pferd ausgezeichnet geht. die ganzen tage kein husten, kein pumpen, nix, obwohl es warm war. hmmmm, hier fängt es wieder ein wenig an. es muss was in der luft sein, das die pferde triggert. ich fürchte, all die spritzmittel derobstbauern. allein darum wäre mir ein umzug sehr genehm.

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #63 am: 16.05.18, 22:48 »
Hihi, das ist ja ein netter Brauch, das kenne ich gar nicht (habe ja eine Freundin, die fast 10 Jahre in Holland gelebt hat).

Essen war SEHR lecker, und nun sind wir wieder zu Hause, und ich entschwinde mal ins Bett, und ich schmeiße dann morgen um neun die Jungs auf die Koppel.
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.009
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #65 am: 23.05.18, 07:53 »
moin,moin  :)

tara, cooles bild  ;D

charona,
ich hoffe die rote liest nicht mit, aber der gehts zurzeit echt gut. reittechnisch ist es auch wieder sehr schön, bin rundum zufrieden  :)
vorallem läuft sie seit sie eine nathestange drin hat. ich glaube ich habe 10 jahre das falsche gebiss drin gehabt  :-[ sie hat eine sehr dicke zunge und ich glaube dort hat sich dann immer das gelenk in den gaumen gedrückt. sie klappert ja schon immer und in letzter zeit kam noch sperren dazu, egal wer sie geritten ist. mehr kauen tut sie immer noch, aber sperren ist weg, sie verkippt sich nicht mehr im knick und sie verkriecht sich nicht mehr so.
du hattest doch ein stangengebiss oder? welches hast du da und bist du zufrieden damit?
mit den luftproblemen von roos und dem gespritze hängt bestimmt zusammen. meine schwester musste ihr pferd damals auch aus den weinbergen im rheingau wegstellen  :-\
cara steht zurzeit auf dem gras und nachts bekommt sie nasses heu, dazu viel bewegung damit die lunge durchgelüftet wird.

hatice,
wasserprobleme im haus braucht kein mensch und bauarbeiten noch viel weniger  :-X
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #66 am: 23.05.18, 08:26 »
Guten Morgen!

Cara, das ist ja ein lustiges Bild, das Polo wirkt sehr konzentriert. Und ich finde, Ihr seid ein schönes Paar!

Charona, wie war die Besichtigung? Steht da bald der Umzug an? Wir kommen dann alle zur Einweihungsparty  ;D

Ich bin heute mal wieder daheim, wegen Handwerker im Bad und so  ::) Immerhin geht es jetzt mal voran, der Plattenleger wird wohl diese Woche noch fertig, dann muss nur noch der Sanitärler kommen und anschliessend der Maler. Ich hoffe echt, dass wir Ende nächster Woche durch sind. Das ist echt mühsam, und wir haben mal wieder gesehen, dass Terminabsprachen über 3 Ecken nicht funktionieren. Wir machen die Termine jetzt direkt mit den Handwerkern, ist einfacher und man muss nicht freinehmen und dann vergebens warten, weil die Bauleitung und der Handwerker wieder aneinander vorbei diskutiert haben  :P

Lollo und ich hatten am Wochenende zwei schöne Reitstunden. Wir haben ordentlich was tun müssen, aber er fand's wohl nicht so anstrengend, der hatte zumindest nicht gross geschwitzt, mal sicher weniger als ich  ;D Dazwischen waren wir Ausreiten und haben longiert. Gestern wollte ich auch eine Runde rausgehen, aber ich bin gestern das erste Mal seit letztem Jahr wieder mit dem Vélo zur Arbeit gefahren und von dort in den Stall (so etwa 32km alles in allem). Dementsprechend hat mir gestern erstmal der Hintern weh getan. Nachdem dann die Besi vom Boxenkumpel auch gestreikt hat, habe ich auch verzichtet. Es gab also nur Putz- und Futterservice, dann ging es wieder auf die Weide. Lollo fand's nicht schlimm, glaube ich  ;D

Unsere sind jetzt ja 24h auf der Weide, wenn das Wetter passt, das merke ich bei Lollo auch immer gleich am Husten, dann wird's weniger. Ganz weg ist es auch dann nie. Wir halten es dann wie Kraehe: viel Bewegung und ordentlich die Lunge durchlüften. Allerdings hat Lollo überhaupt gar keine Mühe mit Atmung und Kondition, das ist in all den Jahren nicht einen Ticken schlechter geworden.
Die Spritzerei in den Weinbergen und in der Landwirtschaft sehe ich auch sehr kritisch. Mein Kater fängt seit 3 Jahren jedes Jahr im Juli an zu kratzen, zum Teil so schlimm, dass er sich blutig kratzt. Das hängt ganz sicher auch mit der Spritzerei in den Reben zusammen, das geht immer etwa zeitgleich los und hört dann Ende September kurz vor der Lese wieder auf. Wir waren schon bei verschiedensten Tierärzten, jeder sagt allergische Reaktion. Das einzige Mittel, dass bei uns dann hilft, ist Kortison. Nicht prickelnd, aber immerhin verträgt er das gut, so dass wir ihm das halt jetzt immer den Sommer über geben.

Ganz vergessen: Kraehe, ich bin Lollo auch jahrelang mit einer doppelt-gebrochenen Olivenkopftrense geritten, so ein schweineteures Teil von Sprenger, relativ dick. Mit dem hat er sich immer verkantet und lief nie so wirklich schön. Dann bin ich viel mit einem Stangengebiss geritten (ungebrochenes Pelham, mit vier Zügeln), damit lief er um Klassen besser. Und jetzt habe ich vor etwa 1.5 Jahren auf eine dünne, einfach gebrochene Olivenkopftrense gewechselt (und nehme das Pelham nur ab und zu noch mal), mit dem läuft er jetzt sehr zufrieden, verkantet nicht mehr so und kaut schön locker darauf rum (zumindest wenn ich meine Hände im Griff habe  ::)). Bei Lollo ist das Problem, dass er trotz seiner Grösse ein sehr feines und schmales Köpfchen hat, dem war wohl die dickere Trense wirklich unangenehm. Mit der dünneren Trense läuft er jetzt sehr schön.
« Letzte Änderung: 23.05.18, 08:42 von Hatice »

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #67 am: 23.05.18, 09:41 »
tara  :D :D hast du den Knoten im Polo dann auch wieder aufbekommen?  ;D ;D sehr fein  :D

Kraehe dann wollen wir das mal lieber nicht beschreien  ;) schön dass es der roten so gut geht  :D

mein Pony durfte nun endlich in eine Paddockbox (Paddock = 70qm) umziehen damit ich die Fütterung besser kontrollieren kann (24 Stunden Heu und 24 stunden Wiese sind bei einem Robustpferd einfach suboptimal - und sie hat nun mal EMS) - sie hat sich sehr schnell damit abgefunden  :D und knubbelt sich mit den Boxennachbarn über den Zaun - insgesamt wirkt sie auf mich wesentlich entspannter *staun* .. aufs Gras darf sie dieses Jahr nicht mehr - aber sie ist dabei nicht so wirklich allein, weil die Nachbarn die Wiesenstücke um sie herum abfressen :) und sie mit denen über den Zaun Fellpflege macht
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #68 am: 23.05.18, 09:50 »
tara, cooles bild  ;D


es gibt noch eins genau anders herum, also Hinterbeine gekreuzt, Vorderbeine breit. mal sehen, ob ich das auch noch finde....
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #69 am: 23.05.18, 09:53 »
tara  :D :D hast du den Knoten im Polo dann auch wieder aufbekommen?  ;D ;D sehr fein  :D

ohne Knoten ;D
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #70 am: 23.05.18, 12:53 »
 :D :D sehr schön das - also auch mit ohne Knoten  :D :D
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #71 am: 23.05.18, 14:15 »
Schöne Bilder, tara [emoji4]

Ich bin grad raus aus der Praxis, werd mal gucken, was es gleich zum Mittag geben könnte und werd dann erst mal den Hund raus lassen.  Der Große ist heute schon ne Schrittrunde gegangen, der Kleine macht dann ggf heute Abend noch was, das entscheide ich dann ...


via Tapatalk
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #72 am: 24.05.18, 12:45 »
huhu!

wie immer sehr hübsches polo, bin fan :)

Kraehe, das freut mich ungemein, dass es der Cara so gut geht! ja, das gebiss! ich bin ja lange zeit mit Baucher doppelt gebrochen geritten, aber auf diesem portugiesischen Ausbildungsgebiss läuft sie um welten besser, auch wenn ich den kandarenzügel eigentlich immer durckhängend habe.

wegen der lunge habe ich jetzt wieder den inhalator rausgekramt. Röschen ist sehr kooperativ und schnorchelt das Mucosolvan + Nacl so schnell weg, unglaublich. sie holt echt richtig, richtig tief atem ein paar mal und fertig. jetzt geht es ihr wieder etwas besser, weniger warm, der nachbar hat seine Round-up-spritz dinges erledigt. ein drama! weil ehrlich ist ehrlich: was so schlecht für ein pferd ist, kann nicht gesund für menschen sein. und stimmt, unsere Tippie, unser hund aus dem tierheim, die im hundehimmel weil, hat hier auch angefangen zu husten. seufz.

@Hatice: super, dass der Lolo eben "nur" husten hat und konditionell und leistungsmässig weiter keine probleme hat. beim ROos spricht aktuell nix für eine schwere beschädigung der Lunge, ist sie doch fit und leistungsstark, wenn wir die umgebung wechseln.

die besichtigung des hauses -danke der nachfrage- war gut und schlecht. das haus ist klasse, ein älteres Haus mit ganz vielen original details, wie holztreppen, alte holztüren, en suite wohn- und esszimmer und im vergleich zu holland einfach riesig! vor allem der keller, die gibts hier ja gar nicht, zmindes nicht in unserer region.

allerdings auch ein paar problemchen, die gelöst werden sollten bevor wir in die verhandlung einsteigen. der makler für unser haus kommt gleich, orientierendes gespräch mit Bank in D ist geplant. viel geregel, aber das ist es wert!

@Hexle: echt, deine kleine hat EMS? seufz! dann ist es eine sehr gute entscheidung mit der paddock-box. unsere kommen ja auch nur noch auf den track, der zunehmend kahler wird. seitdem das gras gesrtichen ist, hat tsjalke so gut wie null sommerekzem übrigens.


Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #73 am: 24.05.18, 13:12 »
und sie hat nun mal EMS

wie hast du das diagnostiziert?

Ich hatte gestern den Eindruck, daß das Polo schon wieder dicker geworden ist. Auf der Koppel steht nicht viel, aber es gibt reichlich Heu dazu, auch abends und morgens in der Box. Ich glaube, ich bin die einzige weit und breit, die sich beschwert, daß die SB zu viel Heu füttert.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #74 am: 24.05.18, 16:26 »
EMS = deutliche Speckpolster überall an den gefährlichen Stellen - also nicht einfach nur "dick" sondern diese Speckplatten, die auch dann nicht weggehen, wenn das Pferd mal dünner wird - ich habe den Nüchtern-Blutzucker schauen lassen (der war zu hoch) und sie reagiert deutlich positiv (Polster werden weicher) auf die Fütterung von Chromhefe .. und mehr muss ich dann nicht wissen  :-\ 

sie kommt mir nicht mehr 24 Stunden auf unser Gras und nicht mehr auf 24 Stunden unser Heu - weil sie das definitiv nicht braucht und ich reiterlich niemals dagegen anreiten kann  :-[ und selbst mit 24 Stunden Fressbremse war sie zu fett  :-X

charona .. yep das Pony schubbert sich auch deutlich weniger / fast nicht seit sie vom Gras weg ist
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...