Autor Thema: Es wird Herbst bei den Klassikern  (Gelesen 104634 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #30 am: 18.09.17, 09:11 »
Menorca... da kan man auch urlauben?
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #31 am: 18.09.17, 11:16 »
Menorca... da kan man auch urlauben?
aber sowas von!
http://www.tui.com/hotels/tui-sensimar-eden-binibeca-20586/hotelinformation/
die insel soll traumhaft sein, ruhig und viel natur
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #32 am: 18.09.17, 12:14 »
merk ich mir, für nächstes Jahr. Und warte auf deinen Bericht.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #33 am: 18.09.17, 16:35 »
Olli, das sieht schön aus, ich wünsche Euch schon jetzt viel Spass! Ich befürchte, bei uns wird es eine Woche Wandern und Wellness in Südtirol, was aber natürlich auch total ok ist  ;D

Lollo und ich hatten über Mittag Reitstunde. Am Vormittag hat es ganz entgegen der Wettervorhersage aufgehört zu regnen, und dann kam tatsächlich die Sonne hervor. Also habe ich noch schnell den Rössern die Decken abgezogen, Lollo geputzt (na ja, ganz sauber wurden wir nicht, der Schlamm hing zu fest hinter den Ohren und in der Mähne, aber Rastalocken sind ja in. Dafür war ich danach voller Staub  :P), und dann sind wir zur Halle marschiert. Und was soll ich sagen: Lollo wird mir eben echt suspekt, der hat gerade eine richtige Streberphase  :D

Zu Anfang haben wir wieder verschiedene Seitengänge im Schritt gemacht, da hat er sich schon total schön getragen und ist weder nach rechts noch nach links auf die Schulter gefallen. Im Trab ist er total schön an die äussere Hand gezogen, das haben wir leichttrabend auf dem Zirkel gemacht mit kleinen Volten. Dann gab es wieder die Übung der letzten Male, nämlich auf einem kleineren Zirkel (so etwa 4. Hufschlag) Übergänge Schritt - Trab - Schritt im Schulterherein und Travers, anschliessend dann das gleiche mit Übergängen Halt - Trab - Halt. Heute mussten wir fast gar nicht mehr die Schulter korrigieren, Lollo war so schön gerade. Dann haben wir noch etwas an der Piaffe gearbeitet. Hier ist er heute auch einmal rückwärts gegangen, danach ging es recht gut. Hier muss ich echt aufpassen, das richtige Mass zu finden zwischen wenig vorwärts (da macht er gerne erst mal einen grossen Tritt nach vorne, und dann fange ich erst mal an zu ziehen, dummerweise) und ja nicht mit dem Zügel vorne blockieren. Wenn ich ihn am Sitz habe, seitlich mit den Beinen einrahme und dann aber vorne rückwärts einwirke, dann zieht Lollo, oh Wunder, rückwärts. Wenn ich das richtige Mass finde und vor allem nicht vorne blockiere, piaffiert er schön geschlossen und gerade.

Zum Schluss sind wir galoppiert. Erst auf dem Zirkel, dabei sollte ich im Travers den Zirkel verkleinern, dann im Travers einen Übergang zum Schritt machen, und dann wieder so angaloppieren, geraderichten, eine Runde auf dem kleinen Zirkel bleiben und im Schultervor vergrössern. Das haben wir auf jeder Hand zweimal gemacht, wobei wir nach jedem Durchgang über einen einfachen Wechsel  durch den Zirkel die Hand wechseln mussten. Und zum Abschluss ging es dann ganze Bahn: kurze Seite im Schritt im Travers, dann etwa in der Mitte der kurzen Seite angaloppieren traversartig, dann traversartig auf eine flache einfache Schlangenlinie abwenden. nach ca. 4 Sprüngen gab es einen Übergang in den Schritt, umstellen in die andere Richtung, Travers im Schritt und wieder angaloppieren, traversartig wieder zurück zum Hufschlag. Vor der Ecke dann einen Übergang zum Schritt und wieder von vorne. Anfangs ging es nicht so gut, weil ich mir die (eigentlich mit 50m ausreichend lange  ::)) lange Seite schlecht aufgeteilt hatte und dann in's Hudeln kam aus Angst, dass mir der Platz ausgeht. Und ich habe es am Anfang zu steil geritten. Aber nachdem wir wussten, wie es etwas aussehen sollte, wurde Lollo auf einmal total leicht in der Hand im Galopp und hat sich richtig schön gesetzt. Nachdem das so toll ging, haben wir aufgehört. Es gab noch spanischen Schritt, und dann sind wir heimwärts marschiert. Lollo bekam noch etwas Mash und durfte wieder auf die Weide, ich musste leider zurück in die Firma  :P
« Letzte Änderung: 18.09.17, 16:49 von Hatice »

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #34 am: 18.09.17, 17:22 »
unabhängig davon, dass ich deine stunden immer sehr spannend zu lesen finde und knoten im hirn habe, bewundere ich dich, dass du anschliessend noch ins büro zurück gehst! wie bitte machst du das? nach max 10 min bei den pferden bin ich sowas von schmutzig, da müsste ich erst wieder duschen, umziehen etc pp und so lang ist meine pause dann doch nicht :)

Olli, viel spass im urlaub! irgendwie hatte ich nicht im kopf, dass der urlaub schon so schnell ansteht. sieht klasse aus.... und wenn du zurück kommst, wer weiss, vielleicht gehts der cassi dann viel besser?? (daumen drück)

vermelde: unser unterstand für die damen war schon samstag abend fertig und wurde in gebrauch genommen. obwohl ich heute dann gemerkt habe, dass sie diesen nun nicht unbeding aufsuchen, wenns richtig feste regnet. oder wissen sie nicht, dass sie dort trocken stehen können oder macht der regen nur mir was aus  :o ;D




Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #35 am: 18.09.17, 19:31 »
Ta ist grad da, cassi lahmt unverändert  :'(
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #36 am: 19.09.17, 07:42 »
Guten Morgen!

Olli, das tut mir leid  :-\

Charona, toll mit dem Unterstand! Das klingt echt nach einem kleinen Paradies bei Euch. Hier in der Schweiz hätte ich neulich auch so einen Traum gesehen: altes Berner Bauernhaus, aber innen total modern hergerichtet bis auf das Esszimmer, das immer noch die alte Holztäfelung hat. Dazu ein schöner Stall mit 4 Boxen, Reitplatz, Weiden. Preis auf Anfrage, d.h. in der Regel ab 3 Mio. aufwärts oder so... Wegen der Reitstunde über Mittag: allzu oft mache ich das auch nicht, vielleicht so einmal alle 2-3 Monate, wenn wir abends mal keinen Termin finden. Alles in allem bin ich dann nämlich schon fast 3 Stunden weg. Aber das geht bei uns in der Firma eigentlich problemlos, wenn nicht gerade irgendwelche Sitzungen anberaumt sind, zumal ich dann halt abends etwas länger bleibe und sowieso jede Menge Überstunden habe (die werden bei uns leider nicht erfasst, die Firma weiss, dass sie bei den allermeisten Mitarbeitern so besser wegkommt  ;)). Ich nehme halt immer einen zweiten Satz Klamotten für den Stall mit und mache nach dem Reiten Katzenwäsche, dann geht das schon. Bislang hat sich mal noch niemand beschwert  ;D Ich würde es aber auch nicht machen, wenn ich nachmittags noch Kundebesuch hätte, muss ich zugeben.

Mein Freund ist diese Woche geschäftlich unterwegs, und weil ich gestern ja schon mittags im Stall war, bin ich am Abend mal gemütlich in die Sauna gegangen, das hat gut getan. Danach bin ich wie ein Stein in's Bett gefallen und erst heute Morgen genau eine Minute vor dem Wecker wieder aufgewacht  8)

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #37 am: 19.09.17, 07:48 »
Moin Moin,

ich mit meinen 30 minuten mittagspause hätte da ein problem  ::)
aber in der alten firma hatten wir eine stunde und sind dann oft in den stall gefahren, einer freundin und haben paar sachen erledigt.

donnerstag um 8 bin ich beim TA termin dabei, dann kann ich endlich mal meine 1000 fragen loswerden an die TA. aktuell bekommt sie dies medikament, nachdem keine anderen anschlagen
http://www.vetion.de/vetiosus/ausschreibung_d.cfm?main_id=333&rubrik=n
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #38 am: 19.09.17, 09:36 »
ja, olli, gut so, dass du dabei bist. zu den meds kann und will ich nix sagen, würde mich freuen, wenn sie bei cassi anschlagen und nicht nur das system belasten.

hatice, leider wurde unser haus von früheren eigentümern "vergewaltigt" aber wir haben versucht, viele noch erhaltene aber versteckte oder beschädigte details in alter glorie erwachen zu lassen. mein traum ist immer noch ein uralt resthof, an dem sich noch kein hobby-architekt ausgetobt hat. aber wir haben uns entschieden, vorläufig erstmal hier wohnen zu bleiben, nun, da das haus so gut wie fertig ist und die hecken und spalierlinden und weiden nach 13 jahren so richtig schön erwachsen geworden sind :) aber wer weiss, was die zukunft bringt.

und Überstunden und arbeitgeber....  ;D aber toll, dass du das so einplanen kannst.

ich hab das röschen gestern geritten. hatte sporen angeschnallt, whow.... die aussentemperatur ist natürlich schon riesig günstig, aber die tatsache, dass ich sporen anhabe, verleihen dem pferd flügel und reaktion auf minimalste hilfen. ich werde das beim tsjalkje auch probieren. ach ja, tsjalkje: hab kompliment vom hubby bekommen, dass unser gereit so nett ausgesehen zu haben scheint (es fühlte sich auch gut an) und.... galopp, jawoll, noch nicht schön, aber sie weiss jetzt, was ich gerne möchte. die neue RL tut uns allen scheinbar gut. die pferde sind viel dynamischer geworden!

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #39 am: 19.09.17, 13:07 »
Olli, mit Arthrose und den dazugehörigen Medikamenten kenne ich mich so gar nicht aus, aber die Daumen bleiben gedrückt für Cassi!

Charona, ja, so ein alter Resthof, das wäre auch etwas für mich. Hier in der Gegend gibt es einige alte Ställe und Scheunen, die (mit viel Geld und einem guten Architekten) zu Wohnhäuern umgebaut wurden - Hammer! Aber eben, so lange wir nicht im Lotto gewonnen haben, bleiben wir auch erst mal da wohnen, wo wir sind, was auch schön ist. Aber so ein eigener Hof mit Stall und Weiden und Reitplatz in Frankreich wäre schon noch mal ein Traum von mir...  ;D Ich freue mich sehr für Dich, dass Du jetzt eine RL gefunden hast, mit der Ihr so gut klarkommt. Das Ergebnis hört sich jedenfalls sowohl beim Roos als auch beim Tsjalkje sehr schön an!

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #40 am: 20.09.17, 07:43 »
Nanu, alle ausgeflogen?

Ich kann auch nicht viel berichten, gestern Nachmittag und Abend hat es hier ziemlich geregnet (und war kalt), daher habe ich kurzentschlossen die Feierabendausreitrunde eingetauscht gegen Futter richten und überputzen und dann Extremcouching  ;D Die Besi von Lollos Boxenkumpel hat es mir gleichgetan. Wir haben aber vorher zusammen noch die Weide abgemistet und die Rösser reingenommen. Die hatten zum Glück ihre Decken auf und fanden den Regen gar nicht so schlimm wie wir. Aber als sie dann Heu mümmelnd im Stall standen, waren sie zufrieden, das Reiten hat wohl keiner von ihnen vermisst  ;)

Offline Schnattje

  • Rasende Krankenschwester
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #41 am: 20.09.17, 08:26 »
Guten Morgen,

bin noch da habe aber eigentlich nix weiter zu berichten.
Ich bin das Bröckchen tatsächlich jetzt seit über einer Woche nicht geritten. Erst hatte ich keine Zeit und dann war der Physio da und hat ihn mal wieder weich geknetet.
Hat ihm gut getan, die Arbeit an der DL am Sonntag ist in eine Art Gladiatorenkampf ausgeartet.  ::) ;D
Ich bin wirklich schnell in meiner Reaktion, der Pony ist aber noch schneller  ::) Eine Freundin meinte dazu nur, die Freuden eines Jungpferdbesitzers.
Heute haben wir Unterricht, ich lass mich mal überraschen.
 
Olli , ich drück euch weiter die Daumen
Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
Lächele und sei froh,
es könnte schlimmer kommen.
Ich lächelte und war froh
und es kam schlimmer

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #42 am: 20.09.17, 09:34 »
ich bin auch da, kann aber erst heute abend/morgen neues vom Polo berichten.
Hier ist es kalt , 8°C, gestern gelegentlich Schauer. Bin gespannt, wie das Polo heute abend läuft, so ohne eingedeckt gewesen zu sein.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #43 am: 20.09.17, 10:04 »
und hier geht es uns guuuuut  ;D Friesenwohlfühltemperaturen sind inzwischen beinahe erreicht, die Damen laufen zur Hochform auf. vielleicht könnt ihr euch noch erinnern, dass ich vor noch nicht allzu langer zeit so gejammert habe, weil ich aus unerfindlichen gründen keinen richtigen draht zu tsjalkje bekam und ich mit für meine verhältnisse viel zu groben hilfen reiten musste, deutlicher gerteneinsatz & co, was mir in der seele leid tat. nun, abgehakt würde ich sagen. inzwischen kann ich sagen: es macht einfach nur freude, sie zu reiten, obwohl sie lange nicht so schlau und extrovert wie das roos ist. Aber das kompensiert sie doppelt und dreifach durch ihren stabilen, arbeitswilligen charakter.... und was sie kann, das kann sie  ;D ;D

schnattje, doppellonge und schnelle reaktionen, ja, kenn ich! da habe ich mich neulich, zum gaudi der nachbarn, die eine heftige schrecksituation beim tsjalkje verursacht haben, kräftig auf's Ma*l gelegt und pferd galoppierte runde um runde mit der wehenden doppellonge führerlos über den platz. ach jaaaaa :)

habt einen schönen tag, Ihr lieben... schnattje, viel spass beim unterricht!

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.588
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #44 am: 20.09.17, 16:19 »
Ich werde jetzt in den Stall flitzen, und meine beiden Pferde bespaßen. Sollte eine Stunde oder so für ausreichen. Somit also los mal...

Olli, war der neue Termin schon? Wo Du Deine ganzen Fragen loswerden wolltest beim TA?
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze