Autor Thema: Klassiker – Die Sommerbox  (Gelesen 103115 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schnattje

  • Rasende Krankenschwester
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #615 am: 11.09.17, 08:52 »
Guten Morgen

Zitat
aber trab, wie ein kaputter hase hinten, sie hopst so seltsam. kann das echt alles von der Arthrose kommen??

Meine Erfahrung nein nicht von der Arthrose direkt, aber indirekt . Die Pferde gewöhnen sich wohl , wie wir Menschen, eine Art Schonhaltung an zur Schmerzentlastung an,
es kommt also zu Fehlbelastungen. Zumindest war es bei der Grande Dame so. Die Osteo hat´s dann gerichtet.

*weiterDaumenfürCassidrück*

Wir waren gestern dann mit Bröckchen und co wieder im Gelände. Dieses Mal sind wir gleich vorneweg, das der Dressurpienz sich gar nicht erst so aufregt. Meiner einer hat sich aber gemerkt, wo der Pienz immer seinen ersten Satz macht und was passiert .. .  ;D jau auch das Bröckchen kann seinen Körper mal um nen Meter nach rechts verschieben.
Zu Anfang war Alex aber echt zäh. Der hatte Tags zuvor ein neues Herdenmitglied begrüssen müssen. Und hat da wohl mächtig Energie verschossen, bei der Erklärung wird er Chef ist und wo sich Neue einzureihen haben. Zum wach werden sind wir dann mal ein Stückchen getrabt. Alles easy.
Aufm Rückweg isses dann passiert. Der Dressurpienz war hinter uns, weil meine Freundin schon leichte Bedenken hatte,  das der Richtung zu Hause durchstartet.
Also ich, dusselig wie ich bin, also vorne wech auf ne gemütlich dahinwackelnden Alex, nur die Schnalle vom Zügel in der rechten Hand, die linke Hand mit Gerte entspannt uffm Oberschenkel.
Da startet der Pienz von hinten durch, an Alex vorbei. Der wird wach, macht ne Satz nach halb rechts aufs Feld und meine Hand mit der Gerte drinnen ... naja ich hab ihn dann wohl aus Versehen eine klitzekleine weitere treibende Hilfe gegeben. Hat er verstanden.  ;D   
Im ersten Moment dachte , okay jetzt biste unten. Dann habe ich aber realisiert, das er schneller wurde .. huch ... ähm .... zusammenrappel ... oh Schei**se , wir galoppieren ja übers Stoppelfeld ... hooo Schwarzer brrr  ;D

Als wir dann standen,  hab ich mich erstmal nach meiner Freundin umgeguckt. Und sie stand mit ihrem völlig unschuldig ausschauenden DressurBlödmannpienz am Wegrand und ist vor lachen beinahe vom Pferd gefallen  ;D Ihrer war nämlich von unserm Blitzstart so beeindruckt das er wie angewurzelt stehen geblieben ist.

So bin ich also völlig ungeplant zu meinem ersten Galopp auf dem Bröckchen gekommen.  ;D Und ich hab wieder eine was passiert wenn Situation gedanklich abhaken können.
Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
Lächele und sei froh,
es könnte schlimmer kommen.
Ich lächelte und war froh
und es kam schlimmer

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #616 am: 11.09.17, 09:02 »
Zitat
wie ein kapputter Hase
...  ;D
ich hatte mal ein Einstellerpferd, die ist so galoppiert. Das war dann ein osteopatisches Problem.
Schnattje, das Bröckchen kann also auch galoppieren, fein! das nächste mal dann gewollt!  :D
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.598
  • Geschlecht: Weiblich
Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #617 am: 11.09.17, 13:35 »
tara, das war grad auch meine Idee. ISG oder letzte Lendenwirbel können auch so ein Gangbild machen. Olli, da ggf Deine Osteo mal drauf gucken lassen? Klingt nach 'nicht mehr schwingen können'.

So; muss gleich noch das Pferd füttern, vorher noch schnell den Hund nach Hause bringen - oder währenddessen, wäre die Zeitsparende Variante. Ansonsten bin ich schon wieder am rumschnupfen. Gefühlt durchgängig sich wiederholend seit Juni oder so. Nervt langsam aber sicher...

via Tapatalk
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #618 am: 12.09.17, 05:46 »
Moin,

der rücken tut ihr auch weh, keine frage, ist aber gemacht, vor dem anfang des schubs und zwischendurch auch, das hoppeln ist hier die schonhaltung / lahmheit.
sie macht fast nen buckel beim traben.
galopp hab ich gar nicht erst geschaut, das wollte ich ihr nicht zumuten  :-\
unter schmerzmitteln läuft sie sauber und satt.
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #619 am: 12.09.17, 07:55 »
Guten Morgen!

Olli, das ist unschön. Aber wenn sie gerade einen akuten Arthroseschub macht, ist es ja eigentlich normal, dass sie lahm geht. Könnt Ihr dann nicht einfach ein bisschen im Schritt bummeln gehen, damit sie sich bewegt? Und dann wieder nach dem Trab schauen, wenn die akute Phase vorüber ist? Der eine Wallach bei uns hat auch Arthrose, hinten links und vorne rechts, meine ich, weiss aber gerade nicht, wo genau. Der war eine Zeit lang auch extrem lahm nach dem Kauf. Sie haben ihn dann den Sommer über auf eine Sommerweide gestellt und letzten Herbst zu uns geholt. Da sie bei uns jeden Tag mindestens von morgens bis abends draussen sind, hat er viel gleichmässige, ruhige Bewegung, das bekommt ihm. Zusätzlich gibt es noch Teufelskralle und Cosequin, damit steht er sehr gut da, so richtig lahm war er nie mehr. Ab und zu hat er mal eine Phase, wo er sich anfangs etwas einlaufen muss beim Reiten, dann gehen die beiden Mädels mit ihm die ersten 15 Minuten halt nur ganze Bahn im Schritt und Trab (+ die 15 Minuten Schritt, die wir zur Halle brauchen), bevor sie loslegen.

Ich war gestern mit Lollo in der Halle (nachdem ich ihn von seiner Schlammschicht befreit hatte  :P), er war total motiviert und lief sehr schön. Wir haben dann noch mal die Galoppübung aus der letzten Reitstunde gemacht, also im Travers den Zirkel verkleinern und im Schulterherein wieder vergrössern. Auf der rechten Hand funktioniert das schön locker und flüssig, aber linksherum muss ich echt aufpassen, dass er mir nicht über die rechte Schulter rausschiebt. Das müssen wir wohl noch mal anschauen in der nächsten Stunde. Ausserdem haben wir uns gestern mal wieder an der Piaffe versucht. Als ich ihn dann mal wirklich gerade unter mir hatte, sprangen auf jeder Hand ein paar tolle Tritte heraus. Anschliessend ging es gemütlich nach Hause (und Mensch, was ist das um 20 Uhr schon wieder dunkel  :o) zum Abendessen.
Heute regnet es zwar mal wieder, aber ich glaube, wir machen trotzdem einen kleinen Ausritt am Abend, für's Gemüt.

Schnattje, ganz vergessen: Glückwunsch zum ersten (wenn auch unfreiwilligen) Galopp im Gelände!  ;D

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #620 am: 12.09.17, 08:02 »
(nachdem ich ihn von seiner Schlammschicht befreit hatte  :P),

das Polo hat sich gestern auch eine interessante Farbe zugelegt. man könnte es als "bay-clay-spotted" beschreiben. es hatte wohl etwas getröpfelt, und er hat sich gewälzt, und hatte überall Staubflecken. Dunkelbrauner Tigerschecke  ;D
Gestern war wieder Equikinetik dran. Hat er schön gemacht.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #621 am: 12.09.17, 08:43 »
 Tara  ;D Bei uns war es mehr flächendeckend, habe auch gar nicht alles sauber bekommen, wie ich dann von oben feststellen musste (es sass sogar zwischen den Ohren  ::)) Ich sagte gestern noch zur Stallkollegin, so ein etwas kleineres Ross wie ihr Araberlein sei schon praktisch, da sähe man wenigstens den Dreck ordentlich. Daraufhin meinte sie, ein grosses Ross wie Lollo sei noch viel praktischer, da sähe man den ganzen Dreck auf der Kruppe nicht  :P  ;D

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #622 am: 12.09.17, 15:24 »
Guten Morgen!

Olli, das ist unschön. Aber wenn sie gerade einen akuten Arthroseschub macht, ist es ja eigentlich normal, dass sie lahm geht. Könnt Ihr dann nicht einfach ein bisschen im Schritt bummeln gehen, damit sie sich bewegt?

genau das machen wir auch, im grunde nichts , sie ist den ganzen tag draussen und ab nachmittags in der box, abends ne runde spazieren und dann box,
wir überlegen ob sie in den trail kann, aber die anderen haben angst, weil sie doch sehr ranghoch immer ist
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #623 am: 12.09.17, 15:38 »
Stimmt, Euer Trail wäre sicher super für sie... vielleicht klappt das ja... *mal Daumen drück*

Hm. An sich wollte ich gleich wieder in die Praxis - aber draußen schüttet es grad wie blöde.



Naja - dann mal auf ins Gefecht... bin ich groggy... hab gestern Abend schon wieder bis halb zwölf beim Koliker gestanden, und dann heute morgen schön verpennt...  werde dann mal losdümpeln... wünsche schon mal nen schönen Tag in die Runde.
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #624 am: 12.09.17, 15:46 »
Wie heisst es so schön: Augen auf bei der Berufswahl 😆😆

Olli, wenn euer trail mit Verstand konzipiert ist, dann macht das nix aus, dass Cassi hoch im Rang ist. Ranghohe pferde müssen eh nur andeuten. Wäre eher besorgt, dass kleine emporkömlinge die momentane schwache von Cassi ausnutzen, weil sie nicht so geschwind und geschmeidig ist. Ich könntet abe r mit ein bißchen creativität auf dem krankenpaddock mehr Bewegungsanreize setzen.

Ansonsten, sorry, konnte noch nicht alles nachlesen... Busy busy busy nach dem Urlaub

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #625 am: 13.09.17, 07:30 »
Morgähn!
Der erste Herbststurm bahnt sich an...
Ist schon praktisch, wenn der Stall vom Pony auf dem Weg zur Arbeit liegt... war heute früh kurz da und hab dem Polo die Decke angezogen. Herbststürme und/mit Dauerregen entsprechen nicht seinem Wohlfühlklima. (meinem auch nicht.)
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #626 am: 13.09.17, 08:25 »
Guten Morgen!

Tara, das ist in der Tat praktisch! Wir haben gestern auch spontan eingedeckt, nachdem es immer mal wieder geregnet hat bei nur so 12°C. Lollo friert dann auch immer gleich, obwohl er eigentlich ein Norddeutscher ist  :P Bei uns kommt unter der Woche die Besi von der Stute immer morgens, die kann dann alle eindecken. Und die Besi von Lollos Boxenkumpel oder ich sind dann immer abends da und können wieder abdecken (im Stall können sie über Nacht noch problemlos ohne stehen). Und am Wochenende mache ich dann meist die Frühschicht, und jemand von den drei anderen Rössern ist abends da. Wobei wir auch alle im Umkreis von 7km um den Stall wohnen, da kann man immer noch mal schnell vorbeifahren, ist schon praktisch  8).

Gil, ich hoffe, das Wetter bei Euch wurde gestern noch besser und Du hattest einen erholsamen Abend. Das schlaucht auf Dauer sicher ganz schön, wenn man bis spät abends noch bei Notfällen ist und dann am Morgen schon wieder früh los muss.

Charona, wie steht es denn um das Roos?

Olli, ich bin auch für Paddocktrail, konstante und ruhige Bewegung ist doch genau das Richtige für so Arthrosepatienten. Und ich stimme Charona zu, wenn das ordentlich konzipiert ist, genug Platz hat und alle an's Futter kommen, dann geht das auch mit ranghohen Tieren. Jetzt wird es ja auch schon welche haben, die in der Rangordnung oben sind. Und ab Nachmittag Box heisst ja dann doch, mindestens 16 Stunden, vielleicht eher 18 Stunden stehen, auch wenn Ihr mit ihr noch spazieren geht. Ich drücke weiter die Daumen, dass es ihr bald wieder besser geht.

Als ich gestern Abend in den Stall kam, war Lollo gerade dabei, den Wallach, vor dem er eigentlich immer etwas Respekt hat (übrigens der Arthrosewallach), zu "bespielen", mit Steigen, vorne Scharren, in's Halfter Beissen und um den anderen rum Passagieren. Das war echt göttlich, das Bild. Mich freut das immer sehr, weil es erstens zeigt, dass Lollo sich dort wohlfühlt und dass er zweitens noch nicht zum alten Eisen gehört  :D Ich bin dann mit ihm noch die Feierabendrunde gegangen, und meine Güte, war der flott aufgelegt. Der ist schon vom Stall weggestiefelt, auf dem Rheindamm ist er dann schon mal ganz ohne mein Zutun losgetrabt, und auf dem Rückweg wollte er jeden Weg, den wir schon mal galoppiert sind, losdüsen. Leider war alles ziemlich nass und manchmal auch rutschig, also durfte er nur zweimal galoppieren, aber das fand er toll. Anschliessend gab es noch Nachtessen, und dann haben wir beide zufrieden den Feierabend eingeläutet.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #627 am: 13.09.17, 10:09 »
ja, das wetter ist ganz gefährlich, momentan und wir haben, obwohl alles drainiert ist, matsch und wasserpfützen im Paddock. somit haben wir gestern beschlossen, vor dem winter noch eine fuhre extra sand aufbringen zu lassen ...... und...... tatatataaaaa es hat mich einige jahre an überzeugungskraft gekostet, aber die Damen bekommen für draussen ein Weidezelt! ich hoffe, es wird noch vor dem wochenende geliefert :)

Hatice, schön, dass ihr das alles so gut untereinander regeln könnt. ich hätte gerne einen einsteller, aber dafür haben wir hier keinen Platz und Hubby will keinen fremden leute zu allen möglichen und unmöglichen tageszeiten.

Hatice, danke der Nachfrage. Roos geht es an sich ganz o.k. ab und an hustet sie mal, aber die Atmung ist ok. Reiterlich macht sie wirklich viel freude. An schlechteren Tagen passe ich das pensum natürlich an. Tsjalkje entwickelt sich auch sehr, sehr nett. sie ist lange nicht so schlau wie roos, ich muss übungen recht oft wiederholen, aber wenn es sitzt, dann sitzt es  ;D und dann ist sie stolz wie oskar.

allerdings lecken sie beide erde, ich suche somit das gute extra für den fellwechsel. Kräuter helfen nicht, es muss mehr sein. Wenn ihr tips habt, her damit :)


Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #628 am: 13.09.17, 10:21 »
gibst du kein Mineralfutter?

das Polo bekommt IWEST Magnolythe, ganzjährig, ich habe ihm im Frühjahr und jetzt ein Kur hiervon angetan
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #629 am: 13.09.17, 10:46 »
Ich gebe auch das Magnolythe, damit bin ich bis jetzt bei Lollo gut gefahren, Blutwerte waren immer alle in Ordnung. Hast du mal die Blutwerte checken lassen kürzlich? Evtl. fehlt da wirklich irgendetwas. Im Fellwechsel habe ich auch schon mal Bierhefe zugefüttert. Und: Lollo hat im Frühsommer mal richtige Löcher in die Erde gemacht und dann da drin rumgeleckt und richtig reingebissen. Bei näherem Hinsehen konnte ich da irgendwelche Wurzeln entdecken, die wohl besonders gut gemundet haben - er hatte wohlgemerkt Gras und Heu auf der Weide. Ich habe allerdings nie nachgeforscht, was das genau war.