Autor Thema: Klassiker – Die Sommerbox  (Gelesen 103119 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #600 am: 08.09.17, 07:35 »
ich finde das Coverbild schlecht gewählt - die herausgedrückten Ohrspeicheldrüsen stören mich  :-[ das hat mich aber auch schon bei Covern von BB und AB gestört - wahrscheinlich bin ich da einfach zu pienzig
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #601 am: 08.09.17, 07:36 »
ich kenne das Buch nicht, bin gestern im Netz drüber 'gestolpert' und habe Leseprobe und Kritiken gelesen. Hört sich interessant an.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #602 am: 08.09.17, 20:34 »
Stimmt, das finde ich auch, das es interessant klingt.

So, ich brauch jetzt erst mal ein Sofa. Puh. WAS für ein Tag... Donnerstag Abend Dienst gehabt. um sieben noch zum Patienten. Die rief dann um halb elf wieder an, also noch mal los. War dann von elf Uhr bis um zwei (!) mit Infusion und diversen Medikamenten beim Pferd. Puh. Dann ging es dem Pferd von einer auf die andere Minute besser. Sehr schräg irgendwie. Aber immerhin ist es gut geblieben, noch nicht super, aber zumindest stabil. Ich hoffe, das das auch erst mal so bleibt... mal abwarten.  Dann nach kurzem Mittagessen Nachmittagssprechstunde. Kollege noch mal los, erst ein Koliker, dann noch eine Euthanasie. Puh - und ich hatte gefühlt... keine Ahnung, 30, 40 Patienten? Ich komplett alleine,... ich bin um sieben aus der Praxis gekommen....

Ich hau mich nun erst mal ne Stunde aufs Ohr, dann flitz ich noch mal in den Stall, mein Pferd, was ich grad auf dem Weg nach Hause reingeholt habe zum fressen, wieder rauslassen, und anschließend dann zum Feuerwehrfest, erster Abend. Aber vorher brauch ich echt noch ne Mütze voll Schlaf...
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #603 am: 09.09.17, 18:31 »
Usseliges Wetter heute. Kalt, sehr windig und gelegentlich schauerlich. Es gab also nur eine kurzen Schrittausritt mit dem Polo. Habe versucht, mich immer im Windschatten zu halten (Täler, "Wald")
Nächste Woche muß ich beim TÄ eine Wurmkur besorgen. Die Kotprobe war positiv.  :(
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #604 am: 09.09.17, 18:52 »
hier wars auch widerlich! aber ich war arbeiten, daher,,,,,

hab grade nix reiterliches zu vermelden und leide mit cassi mit und so.
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #605 am: 09.09.17, 20:43 »
Hat jemand Erfahrung mit alternativen Wurmmitteln? ZB Verm X?
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #606 am: 10.09.17, 07:50 »
Hat jemand Erfahrung mit alternativen Wurmmitteln? ZB Verm X?
so gar nicht, sorry.... 
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #607 am: 10.09.17, 09:20 »
Hat jemand Erfahrung mit alternativen Wurmmitteln? ZB Verm X?

Im großen und ganzen ja - nämlich die, das bei echter Verwurmung diese Mittel nicht helfen. Leider wird es von manchen so verkauft, das man diese Kräutermittel anstatt einer Wurmkur geben kann. Als Ergänzung einer zeitgemäßen selektiven Entwurmung ja - aber als Entwurmung, nein.

Ist im Grunde auch schlüssig - in diesen Wurmkuren sind Kräuter vorhanden. Das diese etwas bewirken können, in verschiedenen Bereichen, ist durchaus nachvollziehbar. Allerdings müssten diese Kräuter ja Würmer umbringen. Das Problem, das man unter Umständen mit normalen Wurmkuren hat, ist, das sie "Chemie" sind. Weil sie Wirkstoffe für die Parasiten ein Nervengift darstellen. Würden nun Kräuter als solches wirken, wären sie im Grunde genauso "Kritisch" wie die echte Wurmkur. Nein, im Grunde genommen sogar noch kritischer - denn dadurch, das Kräuter nicht "genormt" sind, wüsste man nicht, wie viel Wirkstoff nun in den Kräutern enthalten ist. Bei anderen über Kräuter behandelten Probleme ist das meist nicht so wichtig. Bei einem Wirkstoff, der Parasiten töten soll, ist das durchaus essenziell.

Was diese Kräuter scheinbar können (ich meine, das man da noch auf der Suche nach den Mechanismen ist),  ist, die Eiausscheidung zeitweilig zu vermindern. Das nun wieder verfälscht eher das Bild, wenn am Ende nicht weniger Eier vorhanden sind.

So, ich bin nun echt platt... immer noch? Schon wieder? Wenn man um halb drei im Bett war, und der Hund dann morgens um acht kommt, das man bitte aufsteht...

https://www.youtube.com/watch?v=qM6Mz84cILo

Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #608 am: 10.09.17, 13:13 »
Also erst konventionell entwurmen und anschließend mit den Kräutern das Darmmilieu so verändern, daß es den Würmern ungemütlich gemacht wird.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #609 am: 10.09.17, 14:05 »
Genau. Und wenn man über Kotproben entwurmt, dann muß man die Kräuter rechtzeitig absetzen vor den Proben. Weil sie ansonsten ggf. das Ergebnis verfälschen.
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #610 am: 10.09.17, 15:58 »
Tara, und dann wäre es noch wichtig, ca 3 Wochen nach der Wurmkur eine erneute Kot Untersuchung durchzuführen. Dann weißt du, ob das polo wohl oder nicht resistent ist. Dass man lieber zuviel als zuwenig Wurmkur verabreicht, weißt du ja sicherlich

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #611 am: 10.09.17, 20:10 »
Richtig - wobei dann nicht das Polo, sondern die Würmer resistent wären  ;D :)

So, vom letzten Tag Feuerwehrfest zurück... hat tierisch Spaß gebracht, und war echt wieder ein tolles Wochenende. Nun aber wieder los, die Arbeitswoche hat uns morgen wieder...
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #612 am: 10.09.17, 21:02 »
Danke für die Korrektur,  Gil.  Ich meinte die Würmer im polos  ;D


Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #613 am: 11.09.17, 07:55 »
Guten Morgen!

Wurmkur ist bei uns demnächst auch wieder fällig, gleich mal notieren muss. Und Lollo Zahnärztin hat uns versetzt, die sollte eigentlich morgen kommen. Jetzt wird es wohl nächste Woche Donnerstag.

Lollo hat Samstag und Sonntag frei gehabt, wir waren in Deutschland, weil meine Eltern zur Familienfeier geladen hatten. Mein Vater hatte am Samstag Geburtstag, und bei der Gelegenheit haben sie auch gerade noch den Geburtstag meiner Mutter nachgefeiert und die Ankündigung meiner Schwester und ihres Mannes, dass sie schwanger sind  ;D

Am Donnerstag hatten Lollo und ich Reitstunde, die lief im Grossen und Ganzen sehr gut. Wir sind mit der Wassertrense (dieses Mal einfach gebrochen) angetreten, und die RL meinte, das sollten wir öfter tun. Leider habe ich etwas die Angewohnheit, die rechte Hand über den Mähnenkamm zu ziehen. Darum verwirft sich Lollo dann da auch immer etwas. Und das ist echt sauschwer abzugewöhnen  ::) Am Ende der Stunde sind wir dann trotzdem sehr schön galoppiert, dabei mussten wir im Travers den Zirkel verkleinern und dann im Schulterherein wieder vergrössern. Vorher hatten wir noch ein bisschen an der Piaffe gearbeitet, so dass der Galopp schön gesetzt und bergauf war. Freitag hatten wir hier Feiertag, da haben Lollo und ich das schöne Wetter für einen längeren Ausritt genutzt, war schön  :D

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Antwort #614 am: 11.09.17, 08:19 »
. Leider habe ich etwas die Angewohnheit, die rechte Hand über den Mähnenkamm zu ziehen. Darum verwirft sich Lollo dann da auch immer etwas. Und das ist echt sauschwer abzugewöhnen  ::) Am Ende der Stunde sind wir dann trotzdem sehr schön galoppiert, dabei mussten wir im Travers den Zirkel verkleinern und dann im Schulterherein wieder vergrössern. Vorher hatten wir noch ein bisschen an der Piaffe gearbeitet, so dass der Galopp schön gesetzt und bergauf war. Freitag hatten wir hier Feiertag, da haben Lollo und ich das schöne Wetter für einen längeren Ausritt genutzt, war schön  :D
oh das kenn ich, aber links!
ich hab mir mal ne zügelbrücke gemacht, dann ging das nicht :-) und sitzstunden nach meyners, dann war alles wieder im lot

drückdaumen für cassi, heute ist nächste Begutachtung.

im schritt geht sie super, glasklar und tritt weeeeeeit unter, aber trab, wie ein kaputter hase hinten, sie hopst so seltsam. kann das echt alles von der Arthrose kommen??
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“