Rund ums Reiten > für Vierbeiner

Equissage Pulse Deutschland Testwoche des VIP-Testsets.

(1/1)

Olli:
Equissage Pulse Deutschland
Testwoche des VIP-Testsets.

Tag 1 Freitag 10.3 
Cassiopeia hat das Rückenteil sofort begeistert angenommen und sichtlich entspannt
Die Massage mit dem Handstück findet sie auch angenehm, sie hat leichte Verspannungen im Bereich der Lenden und dort sieht man wie die Muskulatur locker wird. Am Bein in der Manschette haben wir das Handstück auch angebracht, ich meine das ihr leicht dickeres Bein sichtbar schmaler wird.
 Reiten nach der Massage:  Cassi ist beweglicher, man merkt das sie sehr entspannt und locker ist, fast etwas zu entspannt, daher werden wir das Wellnessprogramm nun nach dem Reiten anwenden


Tag 2 Samstag

Cassipeia war heute beim Reiten deutlich schneller gelöst und in positiver Spannung zu reiten, insgesamt war sie rittiger, die Atmung gleichmäßig und ein kleines bisschen Übereifrig , was mich sehr freut.  Sie ist ja nicht so der hitzige Typ *gg*
Ich selber genieß es das Pferd zu verwöhnen, es fördert die Beziehung sehr.

Tag 3 Sontag
Das ehemals leicht angelaufene Bein ist nun glassklar und das nach 2 Anwendungen, Wahnsinn!
Ich glaubte zu sehen das die Muskeln in der Sattellage voller und gleichmäßiger aussehen, auch im Lendenbreich wirkt alles lockerer und beweglicher.
Reiten: Power, gehfreudiger, schneller an den Hilfen.
Insgesamt, sieht sie sehr wohl aus


Tag 4 Montag
Doppellonge steht auf dem Plan, ich liebe es die Pferde an der Doppllonge zu trainieren
Es ist so abwechslungsreich, man kann an der Aufrichtung arbeiten und ebenso am VA und insgesamt an der Losgelassenheit.

Für mein Empfinden war Madame auch hier wieder schneller bei mir und insgesamt Elanvoller! Das ist das was wir uns so wünschen bei ihr, mehr Elan.

Tag 5 Dienstag
Ich begutachte den Rücken, der scheint voller zu werden, Muskulöser, ich massiere den Rücken und die Hinterhand mit dem Handgerät, lasse das Handgerät noch etwas an ihrem Problembeinchen und lege das Rückenteil auf, wieder etwas weiter hinten, da wo sie zu Blockaden neigt.

Dieser Tag ist leider der letzte unserer Testreihe und es wird ein reiner Wellnesstag sein

Fazit:
Das Equissage ist ein tolles Gerät, welches Pferden absolut helfen kann, Losgelassenheit, Muskleaufbau und Rittigkeit .
 Dies Alles hat sich wirklich deutlich verbessert!
Ich danke Hanna Präfcke für die Möglichkeit auch als Freitzeitreiter die VIP-Testwoche mitgemacht zu haben .
VG Mascha und Cassiopeia

carola:
Wenn das nicht Olli, eine langjährige Userin, geschrieben hätte, hätte ich ja Auf Werbung getippt.
Magst du nicht dazu schreiben, um was es genau geht und würde Du dazu gekommen bist? Interessant klingen tut es. Ist das Magnetfeld? Wie funktioniert es?

Olli:

--- Zitat von: carola am 04.06.17, 21:16 ---Wenn das nicht Olli, eine langjährige Userin, geschrieben hätte, hätte ich ja Auf Werbung getippt.
Magst du nicht dazu schreiben, um was es genau geht und würde Du dazu gekommen bist? Interessant klingen tut es. Ist das Magnetfeld? Wie funktioniert es?

--- Ende Zitat ---

 hey Carola,

ich hatte einen tollen Text verfasst, und dann , ist das Microsoftpaket abgelaufen, grummel...

ich versuchs mal hier frei nach Schnauze :-)

Wie kam es zum der Testwoche:
Eine Bekannte vertreibt das Gerät tatsächlich und bat mich es als Freizeitreiterin zu testen,
um für Sie auch eine Prognose aus dem anderen Klientel zu haben.

Das Equissage hat eine Art Magnet-Klopfmotor in sich, sehr leise zum Gluck, er vibriert aber anders als man es kennt, dadurch werden die Muskeln besser gelockert und der Lymphfluss wird toll angeregt.  Wie im Bericht geschrieben, ich fand die Wirkung toll und eine Verbesserung war deutlich zu merken.
Das Handstück habe ich für eine gezielte Massage der Faszien genutzt und an dem Bein, welche Arthrose hat angelegt.
Ich meine hier auch etwas mehr Beweglichkeit bemerkt zu haben
Meine Pferdeosteopathin hat das Ganze beobachtet und wird sich das Equissage auch zulegen.

Ich hab´s natürlich auch an mir probiert  8) und auch mein Rücken fühlte sich sehr gut damit, spannend auch, mein gebrochenes  Bein( ist bald 1 Jahr her )
hat immer wieder Problem mit Wassereinlagerungen, Zykloide“ Vibrationen ,eine mechanische Form von oszillierenden Vibrationen, die eine dreidimensionale Bewegung,
ist der Lymphfluss toll angeregt worden.

Insgesamt, alles Pferde haben es sehr genossen damit behandelt zu werden, auch die sonst etwas hibbeligen wurde so chillig damit, wunderbar anzusehen

VG eure Olli



Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln