Autor Thema: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!  (Gelesen 86805 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #30 am: 17.03.17, 12:00 »
Du reitest also entlang einer Seite der Raute im Rechtsschulterherein, d.h. die Vorhand ist auf der Linie, die Hinterhand leicht rechts davon.
ich hab nicht weiter gelesen als bie zu diesem Satz. Was du beschreibst, ist ein Kruppe-herein/Travers. Im SH rechts ist die HH auf der Linie, die Schulter leicht hereingeführt nach rechts, innen.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #31 am: 17.03.17, 12:29 »
Stimmt, Du hast recht, sorry, jetzt war ich falsch! Su siehst, ich habe es auch noch nicht verinnerlicht. Der Rest passt dann aber wieder.

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #32 am: 17.03.17, 12:35 »
ich versteh's trotzdem nicht. Wenn ich im SH an/in der Ecke ankomme, ist die VH doch schon auf der neuen Linie, die HH etwas versetzt davon innen, ich brauche keine Wendung, um im Travers weiterzureiten.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Wella

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #33 am: 17.03.17, 12:44 »
ich versteh's trotzdem nicht. Wenn ich im SH an/in der Ecke ankomme, ist die VH doch schon auf der neuen Linie, die HH etwas versetzt davon innen, ich brauche keine Wendung, um im Travers weiterzureiten.

tara, Hattest du gelesen was ich weiter oben dazu geschrieben hatte?

Hatice, ja ich hoffe es bleibt jetzt mal so mit ihr und sie fängt hoffentlich mal an mehr Muckis aufzubauen. Sie ist auch eher flutschiger Fisch und die Hinterhand hat ein agiles Eigenleben.

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #34 am: 17.03.17, 13:21 »
Wella, ja, hab ich. Ich verstehe auch den Sinn dieser Übung, allerdings nicht die Linienführung. Ich weiß schon, warum ich lieber (m)eine RL neben mir stehen habe, statt einen online-Kurs zu bestreiten  ;D
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #35 am: 17.03.17, 16:20 »
Tara, ja, so geht es mir auch  ;) Also ich glaube, dass die Übung schon sehr auf uns zugeschnitten ist, weil Lollo gerne auf die innere (vor allem rechts) Schulter fällt. Wenn ich z.B. nach dem Schulterherein rechts die viertel Vorhandwendung mache (er soll aber dabei weiter nach vorne links mit der Schulter), kippt er mir im Moment des Umstellens und Umsitzens nicht so nach vorne rechts auf die Schulter. Fazit: Reitlehrer neben dem Pferd statt Online-Kurs hilft, und ich tauge nicht so gut zum Erklären solch schwieriger Übungen  ;)

Ich wünsche Euch schon mal einen schönen Feierabend!
Hatice

Offline TheBeast

  • Privateer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 657
  • Geschlecht: Weiblich
  • Born to be WILD !
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #36 am: 17.03.17, 19:31 »
Wow Hatice, das klingt toll! Bei euch würde ich auch gerne einmal zuschauen.  :)

Charona, Bewegung ist wichtig, solange die Pferde kein Fieber haben. Meine Große hatte ja chronische Bronchitis, ich habe sie immer erst inhalieren lassen und dann gearbeitet - je nachdem, wie es ihr ging, entweder im Schritt (wenn sie sehr kurzatmig war) oder auch Trab und Galopp im v/a, kurze Reprisen mit vielen Pausen. Und klasse, dass der Sapsch da jetzt rauskommt. Dann hat man auch die Möglichkeit, notfalls noch anders zu unterstützen, z.B. mit MDIs, das funktioniert nur, wenn der Schleim weg ist. Ich drücke die Daumen, dass du alles rausbekommst und der Mist nicht wiederkommt.

Zum Thema Onlinekurse: Ich gestehe, ich mag zwar gerne zuschauen, lerne aber am besten durch die altbewährte Methode selber machen mit RL dabei. Ich brauche einfach das Feedback.

Zahnarzt ohne Sedierung hatten wir auch schon - das war ein Dentist aus Südafrika, der hat das im Hinblick auf das Handling der Pferde echt toll gemacht und sie waren recht entspannt dabei.

Dem Junior habe ich gestern wieder einen Trab unter dem Sattel entlocken können - mit ein bißchen Hilfe von unten (nachtreiben) und vor allem, mit "Hand vor".  Was da kam, war echt toll  :D, der junge Mann hat viel Schwung (noch mehr als meine Große und das will schon was heißen) und fühlt sich sehr elastisch an und er ließ schön den Hals fallen. Ich muss einfach die Lenkung über Gewichtshilfen besser installieren, dann muss ich den Kappzaum nicht zum lenken verwenden. Er versteht den Zügelkontakt zum Kappzaum als Hilfe zum Anhalten, will man etwas anders, verwirrt es ihn nur.
Pagina  20.04.1993 - 14.10.2014
Püppilotta Frühjahr 2009 - 27.11.2019
Mazzel 19.02.2012 - 13.04.2020

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #37 am: 17.03.17, 21:19 »
Zahnarzt machen wir immer ohne Sedierung. Außer Schneidezähne.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #38 am: 18.03.17, 19:34 »
Ausritt gestern war doof, aber Reitstunde heute um so besser!
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Sonne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.152
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #39 am: 19.03.17, 04:57 »
Ich kann nicht schlafen.. also zu später/ frühen Stunde nun nachgelesen.. ;)

@TB: Super mit dem Junior Trab :) klingt gut..
@Tara: ich bin gespannt auf genaueren Reitsttundenbericht.. warum war der Ausritt doof?
@Charona: weiter gute Besserung dem Roos
@Hatice der Schwarze fällt mir immer auf die Linke Schulter :P da machen wir ähnliche Übungen..

Bei uns soweit alles gut.
Nach Zähne machen war ich 2x Kleine Runden ausreiten und hatte Gustl nur als Handpferd dabei.. der hatte Gott sei Dank kein Fieber, nach der Impfung.
Sehr schön war, dass er am FR tatsächlich von ganz hinten auf der Koppel auf Zuruf zu mir galoppiert kam.  :-* da schlägt das Wendyherz höher :)
Gestern war dann hier Monstersturm und Regen und ich hatte keine Lust auf Stall. Somit Gustl erst Handarbeit.. immer wieder weiter  hinten gegangen .. Wir konnten so auch SH gehen und Schritt Trab Übergänge. Was ist der Junge talentiert dafür und hat auch wirklich Spaß. Danach noch Doppellonge ... :)
Westi habe ich gestern nur geputzt.. weil ich einfach nur nach Hause wollte.


Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #40 am: 19.03.17, 08:34 »
Guten Morgen!

Oh weh, arme Sonne, am Sonntag um 5 Uhr schon wach sein ist ja mal doof - meist könnte man dann dafür am Montagmorgen umso besser schlafen, wenn man wieder zur Arbeit muß  ::). Das mit Gustl klingt aber toll, das freut mich!

Tara, erzähl, wie war die Stunde? Und ja, warum war Euer Ausritt doof? Blödes Wetter, Polo mit Frühlingsgefühlen, doofe Begegnungen...? Ich bin gestern in der Halle noch mal die Raute nachgeritten, einmal mit und einmal ohne die kleine Wendung um die Vorhand. Bei uns geht beides, aber wenn ich Lollo auf der rechten Hand aus dem Schulterherein erst noch ein bißchen nach links schubse (die Vorhandwendung ist in dem Fall wirklich mehr ein nach vorne links treten), bleibt er stabiler und fällt nicht auf die rechte Schulter. Ich glaube, das ist sehr vom Pferd abhängig, wie man das am besten reitet.

Wir haben leider auch Dauerregen seit gestern, daher war ich gestern in der Halle (wir sind trotzdem auf Hin- und Rückweg patschnaß geworden  :P). Heute wird es wohl das gleiche Programm. Unnötig zu erwähnen, daß es Freitag warm und sonnig war und morgen wohl auch wieder...  ::)

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #41 am: 19.03.17, 09:12 »
*reinschleppt*
reiterball war gestern, hab wunde pfoten und das obwohl ich in sneakern getanzt habe!

cassi ist aktuell wie ein jungbrunnen, baut muskeln auf und ist höchst albern ....
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #42 am: 19.03.17, 10:54 »
Ausritt war doof, weil Polo doof war. Sehr angespannt, guckig, bei jedem sich bewegendem Grashalm gehopst - und durch den Wind haben sich viele Sachen bewegt! Ich muß mich halt damit abfinden, daß er Ausreiten nicht entspannend findet. Er ist kein Buschpferd. :-\
Aber ein tolles Dressurpferd.  :D
Sa hat es nicht weniger gewindet als tags zuvor. Und er war sooo toll auf dem Platz. Ich hab der RL am Anfang unsere Handarbeit gezeigt. Sie hat ein wenig korrigiert, war aber sonst zufrieden. Beim Reiten haben wir angefangen im Schritt mit Paraden in die einzelnen Hinterbeine. Dadurch soll das Polo lernen, sich mehr zu setzen. Dann im Trab: bei X, A, und den Zirkelpunkten in die Hinterbeine parieren, als wolle man anhalten, dann aber doch weiter traben. Verständnisprobleme beim Polo und bei mir. Also noch mal ein Durchgang im Schritt, dann wieder im Trab. Wenn es gut war, fühlt sich das sehr gut an, geht Richtung Piaffe. Woran wir, bzw. ich arbeiten muß: deutlicher/zackiger parieren, und ebenso zackig wieder Gas geben. Das Polo tut zwar, aber sie hätte gerne mehr Action.
Nächste Übung: Zirkel, Volte bei A, danach umstellen ins KSH, bei X aus dem Zirkel wechseln und angaloppieren lassen. Bei C wieder Trab, Volte, KSH, und bei X wieder Handwechsel und Galopp. Das Polo war sehr bemüht. Und es war zu spüren, daß die Paraden zum Trab geschmeidiger wurden. Bei den ersten beiden Malen mußte ich noch 1-2 Tritte leichttraben, bevor ich wieder aussitzen konnte. Das wurde von Mal zu Mal besser.
Nächste Übung: Zirkel, Trab im Renvers, kurz geradestellen und angaloppieren. Beim ersten Versuch war das Polo total überfordert. Man hat genau gewußt, was er jetzt denkt: ???wie jetzt? Was soll ich? Galopp? Geht nicht! ::) Also, alles wieder auf Anfang, sortieren, und noch mal. Diesmal ging's. Und aus dem Schritt fällt es ihm leichter. Und RuckZuck waren schon wieder 60 min rum.
« Letzte Änderung: 20.03.17, 08:12 von tara »
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #43 am: 20.03.17, 08:59 »
Guten Morgen!

Tara, das klingt nach einer tollen Reitstunde! Die Übung mit dem Konterschulterherein, daraus aus dem Zirkel wechseln und angaloppieren muss ich auch mal versuchen, das klingt interessant. Mit dem Ausritt ist natürlich schade, dass das Polo da so unentspannt ist, soll ja beiden Spass machen. Wird das denn besser, wenn ein zweites Pferd dabei ist?

Olli, Reiterball wäre auch genau mein Ding. Ich habe früher so gerne getanzt, aber irgendwie ist mein Freund ein richtiger Tanzmuffel. Ich hatte ihm mal einen Tanzkurs mit mir geschenkt, tja, leider ist es bei dem einen geblieben, und da musste ich ihn schon fast hinzwingen.

TB, ganz vergessen, schön mit Eurem Trab auf dem Junior, das klingt doch echt vielversprechend!

Nachdem gestern Morgen pünktlich in dem Moment, als ich im Stall aus dem Auto stieg, der Regen aufhörte, sind wir doch noch eine grössere Runde rausgegangen statt in die Halle. Es war zwar alles ziemlich matschig und aufgeweicht, aber ein paar Wege waren doch so in Ordnung, dass man ein Stück traben und galoppieren konnte. War schön! Heute Abend gehen wir wieder in die Halle, denke ich, und dann muss ich noch entwurmen. Mitte der Woche dürfen sie dann wieder zurück auf die Grasweiden, das wird ein Fest werden. Im Moment lass ich Lollo jeden Tag eine Weile an der Hand grasen, ich glaube, da könnte eine Bombe neben uns explodieren, Lollo würde es nicht interessieren, so sehr ist er mit Kampfgrasen beschäftigt.

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Klassiker - Vom Eise befreit...der Frühling naht!
« Antwort #44 am: 20.03.17, 09:27 »
@tara- euer unterricht gefällt mir sehr gut, hatte nen knoten im kopf, aber dann kommt es mir doch auch bekannt vor!

ich habe diese woche spätschicht und geniesse den montagmorgen zu hause.
putzen, aufräumen, alles was so angelaufen ist.
einkaufen, und evtl noch zum sport. leider sind die kure morgens da echt doof
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“