Autor Thema: Schweizer/innen jahrein jahraus  (Gelesen 79837 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.373
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #540 am: 08.08.18, 11:43 »
Hexle, das Wasser hatte 36 Grad? Oder meintest Du 26?

Egal wie warm, ich freue mich auf eine Abkühlung und wieder einen normalen Tagesablauf.  :-[ Heute Nacht hatten wir etwas Regen, aber leider nur von der Sorte kurz und knackig. Wusch und weg. Schade.
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 927
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #541 am: 08.08.18, 13:15 »
Oups nein draussen im Garten da habe ich ein Thermometer. Und es ist sehr geschützt, was gut ist wenn es kalt ist. Nur bei Wärme ist es halt wie im Gewächshaus.
Die grosse Kiwi will nicht tragen, die Beerenkiwi tragen dafür, ganz wenig, aber sie hat Früchte. Es ist auch im Winter hinten sehr mild, viel wärmer wie im Vorgarten.
Aber die Brombeeren, Himbeeren vorne haben extrem viel dieses Jahr.
Naja wird wohl nun in Zukunft so bleiben, es wird von Jahr zu Jahr heisser.
Das Wasser in der Badi war Gestern 19:00  27°C . Fast zu warm um sich abzukühlen.
Aber zum Glück es ist zur Zeit nicht so extrem voll. Vormittag, später Nachmittag ist richtig gut. Ich hasse das wenn die Menschen im Wasser sich kaum bewegen können, weil es zu viele hat.

Fah mal sehen ob doch mal mehr Regen kommt, Morgen soll es Gewittern mit etwas mehr Regen. Aber viel wird das auch nicht, es braucht mal richtig viel Regen. Und bitte nicht Starkregen 1std mehr so normal ein Tag lang. Uff die Luft ist dick und schwer.
« Letzte Änderung: 08.08.18, 15:41 von Traberhexe »

Offline Lalelu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 469
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #542 am: 08.08.18, 16:52 »
Bei uns ging heute morgen ein Gewitter nieder, zum Glück nicht so heftig wie befürchtet. Heiss ist es jetzt wieder, aber wenigstens gab es etwas Wasser auf den Boden. Hier war alles knochentrocken. Morgen sollen es dann weitere Regengüsse sein. Hoffentlich stimmt das.


Hexle, ich hatte "nur" Durchfall, keinen Brechreiz. Grün wars auch nicht. Angekündigt hatte sich der Infekt am Samstag morgen schon, da hatte ich leichte Bauchschmerzen und ein bisschen Durchfall. Ich habs aber auf die Salatgurke geschoben, die ich am Abend zuvor gegessen hatte und dir mir die ganze Nacht aufgestossen ist. Fieber hatte ich keines, nur heftige Kopfschmerzen durch den Flüssigkeitsverlust.

Gegen Grippe habe ich mich noch nie impfen lassen. Bisher konnte mich noch keiner dazu überzeugen, genau aus den von Dir genannten Gründen.

Nur ein Erwachsener, der ein Kind bleibt, ist ein Mensch
(Erich Kästner)

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.373
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #543 am: 09.08.18, 07:41 »
Entweder die Wetter-App von Meteoschweiz hat ob der Hitze einen Knall der feinsten Sorte - oder ich. Ihr dürft wählen. ;D
Laut dem Wetterradar hatten wir gestern Abend/Nacht über 5 Stunden immer wieder Regen, sogar ein Wetteralarm ging raus. Abbekommen haben wir nach meiner Interpretation der Lage in der Summe keinen Tropfen, die bedrohlich schwarzen Wolken zogen alle südlich durch und dann Richtung Osten davon.
Entsprechend vermelde ich nur lockere Longenarbeit mit dem Pony. Zu mehr hatten wir beide keine Lust.
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 927
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #544 am: 09.08.18, 11:17 »
Kachelmann Wetter 5 Tage Europa HD kompakt, wird mehrmals angepasst und logo stimmt auch nicht immer. Aber passt noch am besten Vorallem weil sie es anpassen.
Laut dem sollt noch was kommen. Nur es verschiebt sich laufend, sie wissen wohl auch nicht so recht wie es wird.

Stimmt war letzte Nacht nix mit Regen, aber Gewittet gegrummel haben wir in Entfernung gehört. Tja blieb in den Hügeln wohl stecken.

Offline Lalelu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 469
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #545 am: 09.08.18, 14:33 »
Hier! *fingeraufzeig* Das Gewitter war bei uns! Endlich, endlich hat es mal geregnet und heute Nacht war es einfach herrlich zum Schlafen.
Heute ist es wieder düppig und es soll auch nochmal nass werden.

Wird auch Zeit, auf unseren Weiden wächst schon fast nichts mehr vor lauter Trockenheit.
Nur ein Erwachsener, der ein Kind bleibt, ist ein Mensch
(Erich Kästner)

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 587
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #546 am: 09.08.18, 14:40 »
Die wetterradare werden von Computern berechnet. Die Daten werden verglichen mit ähnlichen Situationen, kombiniert mit „was geschah damals bei den gleichen Daten“ und das wird als Radar herausgegeben. Es kann also schon mal nicht stimmen. Gestern Abend kam auch kein Gewitter, dafür eins am Morgen. 30 Liter innert Minuten. Etwas viel aufs mal, aber wir waren dennoch froh.

@ Fah wie läuft s in der Herde? Hat es sich beruhigt? Das ist der Hauptgrund warum wir nur Wallache haben. Ist einfach unkomplizierter in der Gruppe.
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 927
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #547 am: 09.08.18, 16:33 »
30l krass das ist nicht lustig.
Bei uns kam jetzt auch etwas, aber es darf noch mehr kommen. Und jetzt ist es angenehm, am Vormittag war es unglaublich schlimm mit der Luftfeuchtigkeit. Man bekommt kaum Luft. Mit ca 25°C jetzt ist es fast etwas kühl. Unglaublich, aber klar es war ja auch extrem Heiss.

Ich hoffe auch es ist ruhiger bei Euch Fah? Blöd und lästig leider auch keine Kleinigkeit. Das kann sich richtig hoch schaukeln. Ich es ist kein Spanier?

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.373
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #548 am: 10.08.18, 10:02 »
Hat jemand heute Nacht Regen erwischt? Die paar Tropfen hier sind schon wieder weggetrocknet. Ich wollte mir gestern einen faulen Abend machen, weil ja Gewitter vorhergesagt waren. Nunja, der Ausritt bei kühlen Temperaturen war auch schön. ;D

Hexle, nichts Iberisches weit und breit. Ich habe aber schon alles decken sehen vom Warm- übers Kalt- zum Vollblut hin zum Muli.

Das Pony zieht mit der zweiten Stute in eine Zweier-WG, der entsprechende Auslauf muss aber erst noch gemacht und der betreffende Unterstand (aktuell als Strohlager genutzt) geräumt werden. Der direkte Weidezugang fällt dann allerdings weg. Für den Weidegang kommen sie mit einer weiteren Stute raus, welche sie aber auch schon kennen. Die hat bereits im Frühling aus der Gruppe in eine Paddockbox gewechselt. Also gibt's für uns jetzt eine Weiber-WG. Wehe, die vertragen sich nicht!

Tina, geht's Dir wieder besser?
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Lalelu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 469
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #549 am: 16.08.18, 07:35 »
Guten Morgen

Ja, es geht mir wieder gut. Offenbar geht hier in der Gegend eine Durchfallgeschichte rum und ich hatte sie voll erwischt.

Allerdings habe ich seit Montag mit einem höllischen Muskelkater in den Oberschenkeln zu kämpfen. Ich schwöre, solchen Muskelkater hatte ich seit Jahren nicht mehr. Gestern habe ich sogar das Agi-Training abgesagt. Bin froh, wenn ich einigermassen laufen kann, an Rennen wage ich nicht mal zu denken. Treppen rauf geht grade noch einigermassen, aber Treppen runter ist Leidensweg pur. Ich bin sogar schon rückwärts runter gelaufen...... :-X

Wir waren am Sonntag zum Standup Paddling. Ich hatte das meiner Freundin zum Geburtstag geschenkt.
Nach ner halben Stunde Einführung und Trockenübungen an Land gings auf den Rhein. Dort hatten wir dann im Kehrwasser auch nochmal verschiedene Übungsschritte im Knien. Das war schon wackelig zu Beginn. Irgendwann durften wir dann versuchen, aufzustehen. Uiuiuiuiui, gar nicht so einfach! Mit der Zeit haben wir dann aber ein Gefühl für die Balance entwickelt und dann sind wir 2,5 Stunden den Rhein hinunter gepaddelt. Gestanden habe ich nicht die ganze Zeit, zwischendurch war mir das Wasser zu unruhig und runterfallen wollte ich nicht.  ;)
Fazit: Es hat riesigen Spass gemacht, ist aber anstrengender als gedacht. Gerade das Ausbalancieren und das dauernde Stehen mit leicht gebeugten Knien ist doch ungewohnt.
Nur ein Erwachsener, der ein Kind bleibt, ist ein Mensch
(Erich Kästner)

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 927
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #550 am: 16.08.18, 10:17 »
Schön das es Dir besser geht :D.
Nimm Schüssler Salze Nr 2,3,7 je 2 Stück und das mehrmals tägl. 4-6x so 1-3 Tage evtl auch dann weniger oft.
Ist schwer zu sagen, musst es ausprobieren.
Ich war ja früher sehr skeptisch, aber es hilft Test an Kids, GG, und weiteren mich eingeschlossen zeigt 100% Besserung.
Und nächste Mal am Tag des Sports schon beginnen 1-3x und angepasst an die Schmerzen dann weiter.
Und falls Du genau das öfter machen willst, MBT Schuhe haben genau diesen Effekt. Wenn Du die trägst, reicht ja schon regelmäßig kurz kannst Du vermutlich fast genau die Muskeln trainieren. Dann macht das ganze sicher viel mehr Spass   :D;D

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.373
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #551 am: 16.08.18, 10:30 »
Tina, Du hast immerhin Muskelkater - ich hätte glaube ich nur Schwimmhäute weil ich mehr im Wasser wäre als auf dem Brett. ;) In Hexles Schüssler-Empfehlung ist Magnesium drin, das hilft auch. Und ja, ich habe bei der alten Dame sehr positive Erfahrungen gemacht mit den Schüssler Salzen. Ich habe hier um die Ecke eine tolle Apotheke mit viel Erfahrung auf dem Gebiet, da habe ich mich beraten lassen.

Inzwischen sind meine Schuhe wieder trocken, ich habe am Montag eine volle Ladung Regen abbekommen. Da kamen blitzschnell regelrechte Regenwände mit z.T. kräftigen Sturmböen über den Wald gezogen, dazwischen waren längere und kürzere Abschnitte, wo's nur getröpfelt oder leicht geregnet hat. Das Pony und ich haben eine solche Pause genutzt für die Boden- und Longenarbeit, sind dann aber auf den paar Metern vom Abspritz- zum Putzplatz bzw. vom Hauptstall zum Offenstall zweimal fast ersoffen. Die dritte Ladung habe ich abbekommen, als ich auf dem Reitplatz die Stangen und Pylonen eingesammelt habe. Wusch und schon war die Dusche wieder auf Vollgas. ::)
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.373
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #552 am: 20.08.18, 09:58 »
Wir hatten eine Handvoll kräftiger Regengüsse, mit dem Resultat, dass auf den Weiden wieder etwas Grünes spriesst. Die Pferde freut's.
Das Pony steht nun tagsüber in der Eingliederungsbox am Offenstall und nachts mit den beiden anderen Stuten draussen, bis Ende Monat kommt dann noch der Wechsel in den Zweier-Offenstall. Ich hoffe, sie verschmerzt diese vielen Umstellungen gut, aktuell ist's mal wieder grad ein bisschen viel für sie.

Dazu kommt, dass sie mit der neuen Stute, welche auch gleich die Ranghöchste wurde/ist, nicht so recht umgehen kann. Die ist ein bisschen von der Sorte "viel Lärm bringt viel" und das Pony ist von der Sorte "wenn ich etwas weiche muss das reichen", mehr fordert sie aber auch nicht von den Pferden ein, die rangniedriger sind als sie. Und das reicht der anderen Stute nicht, die setzt also immer noch eins nach und drauf. Nicht heftig oder gefährlich aber sehr bestimmt. Der Stress ist also für beide da. Eines der Stallmädchen hat mir erzählt, dass das Pony während dem Abmisten der Weide immer darauf geachtet hat, das Mädchen zwischen sich und der anderen Stute zu haben... Clever, aber ingesamt unschön.
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Lalelu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 469
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #553 am: 20.08.18, 13:16 »
Hier hat es auch einen rechten Guss am Donnerstag und Freitag Abend gegeben. Es hat wieder ein bisschen Sand unter das Vordach vom Stall gespült, aber im Vergleich zum letzten Mal war es nicht der Rede wert.
Auf den Weiden wächst das Gras fast nicht, ich bin mal gespannt, wie lange wir die Weidesaison rausziehen können.  :-\

Fah, bleibt Daisy dann mit der ranghohen Stute zusammen im Zweier-Offenstall? Oder gibt es dann noch einen neuen Kumpel dazu?

Nachdem mein Muskelkater am Donnerstag endlich weg war, sind wir gestern gleich nochmal aufs Brett. Dieses Mal aber ohne Kurs, wir haben nur die Board gemietet und sind flussabwärts gepaddelt. Es ging bedeutend besser als letztes Mal, unterwegs haben wir noch ein Päuschen am Uferrand eingelegt und zeitweise habe ich einfach auf dem Brett gesessen und mich treiben lassen. Bis jetzt merke ich meine Beine noch nicht.  ;)
Allerdings hatten wir zeitweise rechten Gegenwind, so dass man ohne Paddeln den Eindruck hatte, wieder flussaufwärts zu treiben. Heute zieht es ein bisschen im Rücken, aber es ist kein Vergleich zu dem Muskelkater von letzter Woche.  ;D
Nur ein Erwachsener, der ein Kind bleibt, ist ein Mensch
(Erich Kästner)

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.373
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #554 am: 20.08.18, 14:13 »
Ich habe habe einen Satz verschluckt oben: das Pony steht gar nicht mehr in der grossen Gruppe wo auch die neue Stute drin ist. Dank Box tagsüber und kleiner Gruppe nachts ist sie jetzt aus dieser Situation raus, ruft aber noch nach den anderen Offenstall-Kollegen (und die nach ihr). Da müssen wir alle durch. Die neue Boxenkollegen ist teil der kleinen neuen Gruppe.

Tina, so hört sich das doch gut an mit dem Paddel-Sport.
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt