Autor Thema: Schweizer/innen jahrein jahraus  (Gelesen 69737 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.323
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #660 am: 15.01.19, 11:00 »
Wieso bloss muss ich da jetzt schmunzeln: https://www.tchibo.ch/schuhsohlenreiniger-p400129140.html  ;D

Das Pony hat mir am Sonntag den Mittelfinger gezeigt, als ich sie aus dem Stall holen wollte. Da habe ich es beim Putzen und Hufe raspeln belassen und dafür den Sattelschrank komplett aus- und umgeräumt. War auch mal nötig.
Gestern Abend wollte das Pony dann sofort raus - und wie ich aufgestiegen bin hat's angefangen zu regnen. Und nicht mehr aufgehört, bis ich 45 Minuten später unsere Arbeitseinheit auf dem Platz beendet habe. Dann war es fertig mit dem Nass von Oben. Ich hätte wohl früher absteigen sollen. :P Das Pony hat's mit Fassung getragen. Da muss sie halt auch mal durch, ich habe aber dementsprechend die Anforderungen angepasst.
« Letzte Änderung: 15.01.19, 11:23 von Fah »
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Lalelu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 435
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #661 am: 15.01.19, 12:55 »
Also ich glaube, ich bevorzuge einen Hufkratzer.  ;D

Ich hab am Samstag dem Pony die Eckstreben gekürzt, zum Raspeln hat mir schlichtweg die Luft nicht gereicht.  :P Aber halb so schlimm, Morgen kommt die Hufpflegerin.

Unsere Lütte, die in der Ausbildung war, macht sich echt gut. Man merkt, dass auch die Besitzerin dazu gelernt hat. Sie vertüddelt ihr Pferd lange nicht mehr so arg und das kommt richtig gut. Ich freue mich schon, wenn wir zusammen das erste Mal ausreiten gehen.
Nur ein Erwachsener, der ein Kind bleibt, ist ein Mensch
(Erich Kästner)

Offline fantasia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #662 am: 17.01.19, 13:23 »
Hallo Mädels

Erstmal vielen Dank für die guten Wünsche zum Geburtstag. Ist schon wieder eine Weile her... Zu jenem Zeitpunkt lag ich in Thailand am Strand *seufz*.

Bei euch ist ja immer was los. Hoffe, es sind alle wieder auf dem Weg der Besserung, oder schon wieder ganz fit.  :-*

Schimmelchen hustet auch, ist dazu aber voll fit und hat auch keinen Nasenausfluss. Bin natürlich sofort zum TA gefahren und habe Ventipulmin geholt. Ich habe das Gefühl, das Zeug wirkt. Mal sehen wie es wird, wenn die 10 Tage um sind und wir das Pulver weglassen.

Wünsche euch einen guten Tag!  :-*
Grüessli Silvana

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 571
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #663 am: 17.01.19, 22:24 »
Hier sich alles im grünen Bereich. Hänger frisch vom Service und vorgeführt, zweiter in Planung, Pferde fit wie sonstwas. Es wird also nicht langweilig. Letzten Sonntag hatten wir vor lauter Verzweiflung  ;) eingespannt. Immerhin war es aper, sonst aber recht huddel Wetter. Bäääh.
So langsam müssten wir wieder in die Pötte in Sachen Training kommen. Noch geniessen wir die Pause, aber in ein zwei Wochen müssen wir wieder intensiver ran. Gg ist für diese Saison recht ambitioniert  :o
Die Agenda füllt sich schön langsam. Es gibt bereits Terminkollisionen bis in den September hinein  ::)
In diesem Sinne...  ;D
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.323
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #664 am: 18.01.19, 08:49 »
Terminkollisionen bis in den September hinein - viel Spass! ;D Was haben die Strassenverkehrsämter bloss für einen Knall, dass sie die Pferdeanhänger mitten im Winter aufbieten? Ich muss meinen demnächst auch stellen und vorher natürlich noch reinigen. Je nach Witterung gibt es eine Dusche im Stall oder in der Waschanlage. Mein Automech konnte mir zum Glück eine Anlage bei einer Landi um die Ecke nennen, in welche man mit dem Pferdeanhänger kann und die durchgehend inkl. Sonntage offen hat.

Das Pony war gestern völlig durch den Wind, aggressiv, aufgedreht und gleichzeit null Lust zu Laufen und deshalb bezüglich Gangartenkonrolle auf Diskussion bestrebt. :P

Nachdem hier Regen und Wind fast allen Schnee erfolgreich weggetaut haben, hat es heute Nacht wieder eine Schicht Weiss gegeben. So ein Mist: Viereck gefroren, Wege rutschig und Weiden zu, weil der Boden unter dem Schnee nicht gefrieren konnte. Hat jemand zufällig die Adresse von Petrus? Dann soll gefälligst er kommen und das Norwegertier bewegen. ;D
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 927
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #665 am: 20.01.19, 14:55 »
Hoi Mädels.
Hier ist ja immer was los. Von Aktion bis Krank.

Alle die Geburstag haten, alles Gute nachträglich.

Den noch kränkelnden, Gute Besserung.

Bin immer im Stress, zur Zeit gibt es grosse Entscheidungen. Grosse Veränderungen. (Übertritt, Krankheitsbedingte Dinge, usw).
Weihnachten war schlimm, im Grossen Kanton war es zu warm.Zb die Magnolienbäume schlugen aus (Blatt Knospen) der Raps war schon gelblich ( ja so am Anfang der Blüte, die Knospen gingen langsam auf).
Bin gespannt, wie da die Rapsernte dies Jahr noch wird.
Hier blüten sie Sträucher, meine Himbeeren schlugen frisch aus auf ca 30 cm hoch... Uff mal sehen ob es 2019 Himbeeren en hat.
Es wurde ja dann doch noch kälter.

An die Western Reiter, ich habe gesehen, in Neuenegg hat es grad bis Februar 50% Ausverkauf auf alles.
(auch Online)

http://www.western-shop.ch/

Offline Lalelu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 435
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #666 am: 23.01.19, 07:34 »
Es schneielet!
Falko hatte heute morgen einen Heidenspass an den Flocken.  :D

Freitag Abend bin ich das erste Mal nach der Bronchitis reiten gewesen. Herrlich war's! Aber leider hat es auch einen zünftigen Muskelkater nach sich gezogen.

Herr Pony hat zur Zeit eine etwas weiche Hufsohle. Blöderweise hat es eine Weile gedauert, bis wir ein Mineralfutter gefunden haben, welches für Cushing-Pferde geeignet ist und vom Pony nicht komplett verweigert wird. Jetzt hoffe ich mal, dass die Hufqualität bald wieder besser wird.
Nur ein Erwachsener, der ein Kind bleibt, ist ein Mensch
(Erich Kästner)

Offline Lalelu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 435
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #667 am: 31.01.19, 09:03 »
Gestern hat es so gestürmt, dass bei den Schwarzen die Ohren senkrecht gestanden haben.  ;D Aufs Reiten habe ich verzichtet, das war mir echt zu gefährlich.
Ich glaube, das Pony war nicht böse drum.  ;)

Heute morgen hat es dann bei uns stark geschneit. Die Strassen inkl. Autobahn waren komplett weiss. Nach dem Tunnel kurz vor der Grenze war dann plötzlich gar nichts mehr. Strasse frei und nur noch leichtes Geflöckel. Meine Kollegen konnten sich fast nicht vorstellen, dass die paar Kilometer solche einen Unterschied machen. Dann kam aber die Verkehrsnachricht im Radio. Auf meiner Strecke hatte es einen Unfall infolge des Schnees gegeben und die Autobahn war gesperrt.  :o
Nur ein Erwachsener, der ein Kind bleibt, ist ein Mensch
(Erich Kästner)

Offline Wild_Horse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 469
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rennsemmel
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #668 am: 31.01.19, 09:53 »
Guten Morgen,

endlich schneit es so richtig... Wenn ich morgen genug Schnee finde, weiss ich schon was ich mache :)

Wünsche Euch einen schönen Tag...
LG WH

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 571
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #669 am: 31.01.19, 19:07 »
Hier kaum Schnee, nur ein Schümli. War mir auch recht, musste heute zum Zahni :o
Dafür konnte ich nachher noch ausreiten, wenn ich schon frei nehmen musste.
Mein Auto geht übrigens vorne rechts lahm. Hufgelenks Arthrose (kaputtes Radlager) :-X
« Letzte Änderung: 31.01.19, 19:21 von glögli »
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.323
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #670 am: 01.02.19, 08:30 »
Auweia, Glögli, klingt nicht gut. Mein Hänger ist auch beim Mech, der fährt damit heute auch gleich zur MFK. Hoffentlich kommt der nicht auch lahm zurück. Wir hatten nämlich erst Schnee, dann Regen, dann Frost = Eis, dann hat's viel weggetaut, dann wieder Regen, Schnee drauf, noch mehr Schnee drauf und heute soll es voll reinregnen.

Die Stimmung bei den Pferden ist gelinde gesagt im Eimer. Als noch alles gefroren war konnten sie täglich auf die Weiden, rutschten aber mehr herum als sich auszulaufen. Und jetzt Schnee auf pflotschnassem Boden ohne Frost dazwischen ist Mist. Gestern Morgen konnten sie nach der sehr kalten Nacht mal wieder raus. Das Pony war dann auch sehr angenehm zu reiten, nachdem sie schon richtig stinkig war, da wir wochenlang nur auf dem vereisten Boden rumgerutscht sind im Gelände. So zur Auflockerung hatten wir noch einen Drohnen-Zwischenfall und das Pony ist ab durch die Mitte. Meine Bitte an die Piloten, doch aufzupassen, gipfelte darin, dass sie die Drohne hinter uns gelandet haben. Pony weg, nichts passiert bis auf Schrecken bei mir und den Autofahrern an der nächsten Mini-Strasse, die plötzlich ein freilaufendes bzw. grasendes Pferd vor sich hatten.  :-X

Dazu kommt, dass das Pony extrem auf die aktuelle Unruhe im Stall reagiert. Da ist sie extrem sensibel, das verträgt sie gar nicht. Es kam eine ganze Gruppe von Pferden und wenn eines von der Herde getrennt wird, und sei es nur für den Putzplatz oder den Reitplatz, drehen einzelne Tiere ab und es wird ununterbrochen gewiehert und rumgetigert. Obwohl ein paar Boxen zwischen dem ganzen Chaos und dem Pony liegen ist sie dadurch sichtlich gestresst. Dummerweise ist jetzt auch noch die Isi-Dame weg, mit der sie die Weide geteilt hat und oft Fellkraulen gemacht hat. Aktuell bleibt ihr da noch die Warmblut-Stute aber das ist halt doch etwas anderes als so ein Nordländer.

Ich trag's mit Fassung, Augen zu und durch. Lerne grade ganz viel über das Pferd und mich und versuche das Beste aus der Situation zu machen. Das war gestern Abend zur Abwechslung ein toller Ausritt. :D
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Lalelu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 435
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #671 am: 04.02.19, 07:24 »
Hier hat es gestern den ganzen Tag mehr oder weniger geschneit. Die Hunde hatten ihren Spass im Schnee. Bei mir hielt sich die Freude in Grenzen, Pferdehaufen suchen und aus dem Schnee ausbuddeln gehört jetzt nicht grade zu meinen Lieblingshobbies.  ;)

Heute früh durfte ich einen tollen Sternenhimmel bewundern, dafür war es aber auch knackig kalt.

Mit der jungen Nachwuchsstute war die Besitzerin die ersten paar Male reitenderweise im Gelände. Immer nur eine halbe Stunde im Schritt und mit Herrn Pony als ruhendem Pol dabei. Ich glaube, das waren Ausritte nach seinem Geschmack. Kurz und ohne Anstrengung.  ;D
Nur ein Erwachsener, der ein Kind bleibt, ist ein Mensch
(Erich Kästner)

Offline Wild_Horse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 469
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rennsemmel
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #672 am: 04.02.19, 15:29 »
Vermelde, Schnee gefunden (aber erst am Sonntag) dafür wirklich genug um einen Schneegalopp zu geniessen :)
Die Pferde schienen am Samstag den Schnee schon zu spüren, denn Cause buckelte 2-3x auf dem Ausritt, sobald Girly anstalten machte uns zu überholen oder gar vorne weg zu laufen :D, ich hab mich noch gefragt was das soll, Sonntag früh war dann auch für mich alles klar :)

Glögli, kam heute auch zu spät ins Geschäft, mein kleiner Löwe beschloss bei -8°C einen Versuch zu streiken... Ich startete, er stotterte und bevor ich mit dem Fuss auch nur in die Nähe des Gaspedals kam, war schon wieder Schluss... Mit viel zureden, startete er ein 2. mal, ich traute mich aber nicht mehr den Fuss vom Pedal zu holen und beorderte meinen GG im Pijama mir die fehlenden Dinge, die neben dem Auto standen zu geben, dabei protestierte mein Auto mit ruckelndem Motor, allerlei Fehlermeldungen zum Abgassystem, Rauchendem Auspuff und einem - einem Weihnachtsbaum gleichenden - Dispay.

Nachdem ich dann den Eindruck hatte, dass er etwas warm sein könnte, versuchte ich einen Neustart, der auch klappte, nur quitiert mit leuchtendem Motorensymbol... Da die Mutter der Porzelankiste... fuhr ich, nach einem kurzen Telefonat mit der Garage in diese. Fehlerprotokoll zeigte einen Fehler auf Zylinder 1, Fehlermeldung gelöscht. Werkstatt-Chef meinte beobachten, könnte vom Kaltstart kommen  ::) - Also mal abwarten, was die kommenden Tage bringen...

Hänger muss ich noch in der Karosserie anmelden, warte aber auf etwas besseres Wetter, Stallnachbarin, hat ihn mit Ihrem Hänger touchiert, kleiner Schaden, aber viel Aufwand, naja, kann passieren und im Dunkeln erst recht...

Ansonsten alles gut, seit ich Freitags homeoffice mache (2 Wochen), hab ich den Eindruck, dass die übrigen 4 Tage viel lockerer rumzubringen sind....  8)
LG WH

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.323
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #673 am: 05.02.19, 10:05 »
Bei uns ist Homeoffice kein Thema von Seiten Direktion. In der Praxis wird's in einzelnen Abteilungen von Einzelpersonen anders gehandhabt. Wie es in der Zukunft aussieht wird sich weisen: wir "dürfen" gemäss letztem Entscheid in das Bürogebäude wechseln, wo es fast nur Grossraumbüros gibt. Dies im Sinne der Konzentration auf einen Standort statt mehrere. Wir werden sehen...

Bei uns hat es nach Regen am Freitag nochmal ziemlich Schnee hingelegt am Samstag und Sonntagmorgen. Resultat: Madame ist fit für den Schneegalopp. Alleine recht brav, zu zweit nebeneinander versetzt kommentierte sie kurzerhand mit "not amused". Egal, da muss das Junggemüse durch und die Kollegin hat ihren Wallach so gut im Griff, dass wir das in Ruhe üben konnten. Wir konnten uns sogar trennen, sie wollte noch eine Runde anhängen, während meine schon "müde" signalisierte. Dabei wurden wir von einer anderen Reiterin mit einer Jungstute eingeholt und sind dann noch zusammen Richtung Stall geritten. Ging problemlos, auch die anschliessende Trennung. Einfach krass, in solchen Momenten ist die Kleine wirklich grenzgenial gut. Um dann wieder nahtlos in den Modus "nicht ganz dicht" zu wechseln.
Nun gut, Abwechslung tut Frauchens Hirn auch ganz gut und ich habe gestern als logischer Schluss an der Hand geführt und an der Longe ein bisschen getetsten wo's hakt. Resultat: bei beiden, auf individuelle Art und Weise. ;D Aber wir konnten toll zusammen arbeiten und sie hat wirklich super mitgemacht, nachdem ich korrekt Position bezogen hatte. Echt krass, wie viel ein bisschen falsche Körperspannung- und haltung ausmachen können. Aber auch zu witzig zu sehen, wie das Pony meine korrekte Arbeit sofort mit tiptoper Mitarbeit kommentiert. Die ist ganz klar im Kopf, einfach sehr selbstbewusst und neugierig und halt immer wieder noch ganz jung.
Ehrlich: manchmal vermisse ich die abgeklärte Gelassenheit der alten Dame. Aber die Sicherheit, dass da ein ganz tolles Pferd "nachwächst" stimmt mich immer wieder zuversichtlich und ich freue mit extrem auf die kommenden Jahre.
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Lalelu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 435
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #674 am: 14.02.19, 08:04 »
Homeoffice? Von sowas träume ich ja. Das ist aber bei uns schon alleine von den Prozessabläufen gar nicht möglich.

Fah, wir sind seit Mai 2018 zu acht im Büro, wenn wir einen Lehrling haben, zu neunt. Zum Teil versteht man am Telefon sein eigenes Wort nicht, je nachdem, wer grade von der Produktion bei uns ist oder sonstige Diskussionen stattfinden. Ich finde es zeitweise echt mühsam. Vom Chef werden aber natürlich nur die Vorteile hervorgehoben.  :P Kunststück, dessen Büro ist ja auch mit einer Glaswand und einer Tür von unserem Teil abgetrennt.....  ::)

Herr Pony hat sich wohl eine Atemwegsinfektion geholt. Aus einem Nasenloch läuft weisslicher Rotz.  :(
Nur ein Erwachsener, der ein Kind bleibt, ist ein Mensch
(Erich Kästner)