Interessengemeinschaften > Treffpunkt Nord

Nordlichter genießen den Frühling!!!

<< < (43/46) > >>

GilianCo:
Moin... ja, der Donnerstag war 'entspannt'. Nun, heute wird es ruhiger. Seit Do bin ich mit dem Großen wieder im Schritt unterwegs, und er findet es großartig, wieder etwas zu tun. Montag geht es dann das erste mal auf den Platz, ich freu mich schon. 


via Tapatalk

TheBeast:
Gil, das freut mich, dass ihr wieder unterwegs seid!  :D

Ich versuche mein Bestes, den Junior in Gange und bei Laune zu halten, es nervt aber, ständig im Dunkeln rumzueiern. Gut, in der Halle ist Licht, und man könnte theoretisch in der Stallgasse putzen - leider dürfen wir die Pferde dort nicht anbinden und der Junior beherrscht leider noch kein perfektes Ground Tying. (Vom Hasenzahn ganz zu schweigen, ich hatte auch nie die Notwendigkeit...). Dazu liegt Juniors Paddock in absoluter Finsternis und ich hab mich da schon ein paar mal fast auf die Klappe gelegt. Aber gut, das ändert sich ja hoffentlich bald.

Gestern war der Schmied da, auf Anweisung von JP hat Junior jetzt Stegeisen. Schmied war ganz zufrieden, der Knick in der Wand ist schon weniger geworden und die Trachten sind höher geworden. Mit Back on Track Gamaschen arbeite ich den Junior auch (bzw. Ceratex), das soll ja bis nach unten wirken.

Der Hasenzahn hat fett Mauke auf 3 Beinen - ich habe erstmal die Wolle ausgedünnt und Schneisen reingeschnitten - die Stelle am Vorderbein hätte ich sonst gar nicht gefunden. Eigentlich wollte ich meine kleine Schermaschine nehmen, aber die hat bei der Haarflut kapituliert.  :P Da ich keinen Einschuß riskieren wollte, habe ich den TA mal draufgucken lassen. Der hat mir eine sehr klebrige Salbe mit Cortison und Schwefelzeugs dagelassen und ich bilde mir ein, es sieht schon besser aus.

GilianCo:
Oh jee....

Ich muß bei meinem jetzt gucken, ob ich ggf. noch mal die Tabletten anfange *g* Momentan hab ich sie abgesetzt, und noch geht es so mit der Atmung.Nadeln tu ich ihn auch ab und zu, für den Schleim, weil er ja momentan noch nicht wirklich viel tut. Heute abend hatte ich schon Schiß, das der Große wieder lahm ist, aber er stand nur entspannt da. Puh.

Die Tinkerstute steht weiterhin auf drei Beinen. Ich hab der Besitzerin jetzt gesagt, Schmerzmittel auflösen in ner Spritze und ab ins Maul. Sie wirft es ins Futter, und die Stute verschmäht dann das Futter. Natürlich kann sie jetzt Malzbier und mehr kaufen, aber sorry, würde ich jetzt in nen dicken Tinker, der stramm steht, nicht umbedingt reinkippen... vor allem, weil die St. Hippolyt füttern, und wenn DAS Zeug nicht alles übertüncht, dann weiß ich auch nicht....  Nun geb ich ihr die Schmerzmittel, weil sie die nicht reinbekommen...

TheBeast:
Bekommt sie Equipalazone? Das Zeug wird auch echt schlecht genommen. Da sind Metacam oder Phenylbutazon Gel doch praktischer, oder Flunidol.

 :-[
Ich rotiere zur Zeit nur rum und hoffe, dass sich spätestens Anfang Dezember alles geregelt hat, dann habe ich hoffentlich wieder etwas mehr Luft und schicke dir den Apparillo - du kannst mir ja schon mal deine Adresse auf FB schicken.

GilianCo:
Oh Gott, hab ich das noch nicht? Das mach ich gleich mal...

Ja, genau, bekommt sie. Das andere ist eben auch deutlich teurer,  und Geld haben sie nicht besonders viel. Ich hab mich daher auch nicht gewundert, das sie Gelenksbehandlung gar nicht erst erwähnt haben, als Behandlungsmöglichkeit. Finde ich gruselig - das wäre das, was ich in SO einem Fall als erstes machen würde. Mein Pferd hat auch täglich iv Schmerzmittel bekommen, und lief damit NICHT besser... gut, war kein Bute, aber dennoch...

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln