Autor Thema: Nordlichter wollen entweder Winterwonderland oder Frühling, nur kein nasses Grau  (Gelesen 62441 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline OlliTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
was denn für eine unterschrift @ gill?

TB wie doof, aber... ich finde 45 min nicht verkehrt um ehrlich zu sein.lieber mehr pausen als huschi fuschi.
tja, dentisten müssen auch überleben ;-) und sich arbeit verschaffen. wie in der humanmedizin , LEIDER
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.561
  • Geschlecht: Weiblich
Olli: die Unterschrift meines Freundes, dafür, dass ich seinen  Handy Vertrag ändern kann… was ich ja Anfang der Woche bereits getan habe…

So, nun aber auf zum Stammtisch ..


via Tapatalk
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.377
    • Tauschticket
Moin, ihr Nordlichter

was haben wir am WE für einen geilen Ausritt gemacht, der Mops und ich! :D Durch den Wald Richtung Norden, durch die Heide wieder zurück, knapp 40km ganz gemütlich mit ausgedehnter Kaffeepause in der Mitte. Nur von Döhle nach Volkwardingen musste ich laufen, weil mich ein Blödmann überholt hat, der dann auch ohne Rücksicht davongaloppierte, weshalb der Mops so dringend hinterher wollte, dass ich lieber geführt habe ::)
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Kiowa, so einem habe ich es damals aber richtig gezeigt...

Habe nach einer derartigen Aktion meinen Traber mal los gelassen... Ich glaube der andere Reiter hat daraus gelernt.


Wo wohnst du denn, wenn du in der Ecke reitest?

Ich habe am Freitag beinahe nen perfekten Abgang hingelegt...
https://www.google.de/maps/@53.3045402,10.0134001,449m/data=!3m1!1e3
man kann neben der Straße sehr gut Traben und galoppieren. Wir traben also linke Seite, am Reitplatz der Reitanlage vorbei.
Als Grundstückseinfassung dient eine Feldsteinmauer
https://www.google.de/maps/@53.3057915,10.0132663,117m/data=!3m1!1e3
Am Ende der Mauer ist ein Paddock. Grün bewachsen, da der Palominohengst nur wenige Stunden am Tag darauf steht.
-> Aurelio hat ihn erst 2-3 x gesehen
Wir traben also "dumdidum" am Reitplatz vorbei, ich träume vor mich hin, als unangekündigt:
Steigen/Kehrtwendung/Panik/aufunddavon/letzfetz das Pony los ballert.
Ich habe meinen rechten Bügel verloren und hing links am Pferd. Sah die Hufe auf meiner Kopfhöhe und habe nur gedacht: Sollte ich los lassen, hängt mein Fuß im Bügel... Also bin ich irgendwie, unelegant, wieder auf den Pferderücken gekommen. Dort rumgeballert wie ein Flummi, bis ich den Bügel wieder hatte und konnte an der Hofeinfahrt dann das kopflose Pony anhalten und umdrehen...
Bin dann auf einem Flitzebogen-Flummi-Trab-Pony wieder zu dem Paddock getrabt und habe ihm den grasenden Hengst gezeigt...  ::)
An der nächsten Straßenkreuzung wartete ein Bauschuttkontainer auf ihn, links abgebogen gibt es ein Grusengrundstück (das fand Nobby schon gefährlich vor 14 Jahren). Dort saßen dann auch noch Menschen auf dem Fußweg und haben die Zaunmauer repariert...
Eigentlich hatte ich noch "mehr" vor, aber dank meiner Puddingknie bin ich dann erst mal in unseren alten Stall geritten. Aus dre Karte raus zoomen "Hof Ernst". Leider waren die falschen Leute vor Ort, um mit mir nen Schnapps zu trinken... So bin ich nach 10 Minuten Pause dann wieder gen Heimat getrabt...
Ich sage Euch... Abenteuer... Und das mir ...
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.561
  • Geschlecht: Weiblich
Ach Schnett, das ist ja mal ein abenteuerlicher Ausritt gewesen... puh... da würd ich mich auch bedanken, ganz ehrlich...

Mein Wochenende war ja auch, zumindest an einem Tag, etwas... nunja, lang. Aber nun gut, gehört halt auch mal dazu, das man, wenn der Tag nicht ganz so läuft wie geplant, dann erst spät nach Hause kommt. Genervt hat mich aber vor allem, das ich den ganzen Tag unterwegs war, und mein Freund um 18 h zu mir sagt, er kümmert sich dann um essen. Dann um neun sagt er,  er geht noch mal zum Fußballgucken in den Nachbarstall, und als ich dann um kurz vor elf anrief, das ich fast zu Hause bin, erklärte er, er hätte nun beim Fußball gucken ne Wurst gegessen, und ich könnte mir doch selber was holen. ARGS. Genau. Hab ich auch um 23 h dann noch BOCK drauf....

Pferd durfte gestern dann, wie nannte eine Bekannte das so schön, 10 min "Kopfrechnen" auf dem Platz. Körperlich bringt das möglicherweise wenig, aber ich nehm ihn halt ungern komplett aus der Arbeit. Kann er halt nicht sooo gut ab... also dann halt so. Klappte auch gut, hinterher gab es dann Futter, und dann durfte er wieder raus.

Nun hatte ich grad nen Anruf einer alten Freundin, mit 1000 Fachfragen... wollte an sich gegen zehn in den Stall. Nunja. Klappt noch fast, würde ich sagen...
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Woher kenne ich das bloß?

Mein Freund wünscht, an den Kinderwochenenden 1-2x täglich warmes Essen...
Dann stehe ich brav ne Stunde in der Küche um von ihm zu hören: nöööö, wir haben spontan beim Einkaufen ne Wurst gegessen  >:(
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Offline anchesa

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Nordlichter wollen Frühling!
« Antwort #501 am: 23.05.16, 11:43 »
Kio - Das klingt sehr fein! :)

@Gil - ja merkwürdig...  ;D Den Tag werde ich auch so schnell nicht vergessen *hust*

@ Schnett - ups, das klingt mal richtig abenteuerlich...
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.561
  • Geschlecht: Weiblich
anchesa, nur zum Teil [emoji12]

Nein, Scherz beiseite. Ich hab grad den Großen bespasst. Nun werd ich ihn wieder rauswerfen und dann nach einem kurzen Stopp zu Hause zum Essen, zum Kleinen fahren.


via Tapatalk
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline anchesa

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Nordlichter wollen Frühling, nur kein nasses Grau
« Antwort #503 am: 23.05.16, 17:25 »
Husch, husch Hier geht's weiter :)
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!