Rund ums Reiten > Klassisch - back to the roots

Klassiker wollen den echten Winter und Weltfrieden !

<< < (113/114) > >>

Sonne:
Guten morgen Mädels,

@Krähe :( das ist ja blöd mit Deiner Roten. Ich drücke alle Daumen, dass Ihr das Auge nun in den Griff bekommt!!
@Olli: Gratulation zum neuen Job, klingt doch super.
Ich habe schon öfter den Job gewechselt. 2 Mal was nix, da habe ich in der Probezeit die Reissleine gezogen aber der Job im Anschluss war dann immer super.. Insofern kann ich Veränderungen da immer nur befürworten.
Und dann noch ein feines Cassi.. what a day.
@Gil, warum musst du Stangen streichen? Können da nicht alle zusammen helfen?
@Charona, doof dass alles gefroren ist und du wenig bis nichts mit deinem Mädels machen kannst. :( Das ist dann leider die Schattenseite als SV.

Ich war gestern beim Kleinen. Nachdem seine Besi SO und MO Schneegaloppieren war, war er sehr artig und hat super mitgemacht.
Konnte ihn auch vorher kurz freilaufen lassen, da hatte er schonmal Beinchen geschmissen.
Wir waren zu dritt und er Halle, noch ein Hengst und eine Stute - das war gar kein Problem.. jeder Galopp richtig, schön gedehnt im Trab - ein Träumchen. Hab dann nach guten 20 min aufgehört und ihn noch ein bisschen geführt.

Schwarzi habe ich vorgestern so in der Halle bespasst, es war soooo kalt bei uns. Also bin ich gejoggt und er gemütlich hinter mit her getapert ;)
Gestern bin ich ein bisschen Schritt dritten, 30 min.. da war er ein bisschen sehr kernig..  ::) ::) sobald ich ihn aufgenommen habe.. also Zügel aufnehmen, ein paar verkürzte Schritttritte, dann wieder dehnen lassen, dann wieder aufnehmen und wieder vorlassen.. das wurde dann besser..

Bei uns wurde gestern des Schwarzen Boxennachbar eingeschläfert. Das war traurig, aber sehr gut - denn es ging ihm seit Wochen immer schlechter. Er hatte vor 5 Jahren einen schlimmen Unfall mit gebrochenem Fesselkopf und war seitdem nur eingesperrt.
Bei uns im Stall war er ein Jahr und durfte endlich auf die Koppel und auch den ganzen Sommer waren sie zu dritt auf einer RIEEESENkoppel.. seit das Wetter umgeschlagen hat ging es ihm ganz schlecht und er hat jeden Abend gelegen.
Jetzt durfte er gestern gehen- Gute Reise Paul! Ich freue mich, dass Du nun keine Schmerzen mehr hast.

Olli:
ach paul war das! den hab ich doch im traum mit lorbas gesehen!!
es ist immer so traurig und oft so gut das wir erlösen können

Hexle:
Krähe ich verstehe dich nur zu gut  manchmal braucht man das alles garnicht mehr  :-X und dann kommen wieder schöne Momente die einen für alles entschädigen  :D die kommen auch bei deiner roten wieder *mirsicherbin*

Olli viel Glück und Erfolg im neuen Job !

GilianCo:

--- Zitat von: Olli am 20.01.16, 07:37 ---
MG in der halle ist super, da bleibt es schön trocken

--- Ende Zitat ---

DA bringt es nur nix... auf Paletten liegend in der Halle...

Naja, ist wohl zum Glück eh schnell wieder vorbei mit dem Frost. Sehr schön. Muß dann nur endlich mal trocken bleiben. (nein, werden, wenn man so darüber nachdenkt)....

jaques bubu:
hallo,

@ollie - erstmal in die arme nehmen wegen lorbas.
@krähe - oh man, das ist so besch... ich kann das gut nachfühlen, wenn man denkt, hört das denn nie auf und man einfach das licht am ende des tunnels nicht mehr sehen kann. aber das wird schon! ich drück euch alle daumen (war damals so bei mir, als anni den 3. sehnenschaden in folge hatte ... da dachte ich, das kann nun einfach nicht sein!)
@sonne - tut zwar in der seele weh, wenn ein pferd gehen muss, aber bei der geschichte, dann einfach gut, wenn man sein pferd dann doch endlich gehen lässt. (bei einer stallbesichtigung hab ich so ein armes altes pferd gesehen - gebrochene fessel, steht in einer außenbox - täglich auf ein padock gegenüber der box gestellt, das nur so groß ist wie er selbst und dann abends wieder in die box. mehr ging nicht mehr und dann entlastete er auch noch die ganze zeit, augen eingefallen, schmerz sprach aus jeder pore, wenn er sich doch mal ein bissl umgelastet hat - von bewegen brauchte man nicht sprechen ... da war ich dann doch froh, dass ich bei dem fesselbruch von anni gleich hab einschläfern lassen)

so, mein hufschuhdrama geht in den nächsten akt. die renegades passen nicht wirklich. drehen beide, der eine leicht, der andere komplett und das schon bei meinen minischrittrundgängen, die zur zeit möglich sind. möchte gar nicht wissen, wie das dann im trab oder galopp ist. nun hab ich schon mit den trail in den müll gegriffen und dann geht das bei den renegades nach beratung so weiter, müll. v.a. weil die renegades, die ich in beratung dran hatte - waren nicht die viper - tatsache der eine perfekt passte und der andere auch nicht mehr drehte, als nun der viper. puh, aber so wie die leni sich ganz ohne schuhe abläuft, muss da einfach was drauf. nun lass ich mir von noch einer mal die backcountry zeigen ... evtl. wird das dann mit denen was. schöner mist das. da geht völlig sinnlos ganz schön geld den bach herunter. (bei den trails hab ich 50 euro draufgelegt - also differenz zwischen neupreis und weiterverkauf)

gestern hatte ich den ta da. meine schürft sich sei dem umstellen in den offenstall eigentlich ständig die fessel vorne auf. eine zeitlang hatte ich dagegen schon umgedrehte hufglocken dran (sieht saudämlich aus, hilft aber), das hab ich dann gelassen, nachdem sie - so als königin der dumpfbacken) ständig irgendwelche steine, disteln oder ähnliches in der glocke hängen hatte und dann druckstellen hatte oder ich stacheln herauspuhlen konnte (aus dem pferd und aus den glocken). gestern hätte ich mich dafür ohrfeigen können, nun hat sie sich so aufgeschlagen, dass ein 2 eurogroßes stück blutig und eitrig war ... ich war vorgestern nicht da. also bissl vom ta auswaschen lassen, salbe drauf und eingepackt. was lernt das besitzerlein also - glocken wieder hin. die zeit bis disteln auf der koppel wachsen ist ja auch noch bissl hin ...

heute war ich nur kurz bissl spazieren, damit sie sich auf der straße bissl bewegen kann, im offenstall muss man ja gerade sehr vorsichtig tastend laufen und da glaube ich isses nett, wenn man einfach mal latschen kann, ohne, dass das pferd angst haben muss zu rutschen.

hallensand lässt weiter auf sich warten, oder überhaupt aufräumarbeiten (hat man als müllablageplatz und abstellplatz von landmaschinen umgemodelt) oder trennschicht oder sowas.

alex

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln