Autor Thema: Silvester  (Gelesen 3371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LuckyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Weiblich
  • Reiten ist kein Hobby, sondern eine Passion!
Silvester
« am: 14.11.15, 16:39 »
Hallo ihr Lieben!
Ich wollte auch mal nach euren Erfahrungen bzw Vorschlägen fragen, was das Thema Silvesterböller angeht... Ich habe die letzten drei Silvester unfreiwillig bei meinen Pferden im Stall verbracht, weil sie sich bei dem Gekrache wirklich sehr aufregen und ich dann eh nicht guten Gewissen feiern kann :/ Wie macht ihr das an Silvester? Bleibt ihr in Stallnähe und wenn ja, was tut ihr, um die Pferde zu beruhigen?
Freue mich schon auf eure Tipps ;)
:-O :-) :-D

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Silvester
« Antwort #1 am: 14.11.15, 19:22 »
hey,

tatschlich mache ich nichts, ich kann nichts tun. leider müssen alle unsere tiere da jedes jahr wieder durch . ob ich da bin oder peng . wir haben zum glück viele reetdachhäuser am stall, also ist das wenigstens raketenverbot
hmpf
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.323
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Silvester
« Antwort #2 am: 14.11.15, 21:15 »
Meine 3 Pferde haben mit der Knallerei nicht so große Probleme und sind nicht sehr schreckhaft. Idealerweise verbringen sie Silvester ausserhalb vom Dorf auf der Winterweide, was die letzten Jahre leider nicht geklappt hat, weil es einfach zu feucht war  :P Mein Offenstall Zuhause ist mitten im Ort, neben der Kirche. Theoretisch darf dort nicht geböllert werden, weil Fachwerkhäuser, in Wirklichkeit stört sich keiner dran und es ist immer die Hölle los, ewig lang. Und das ist es auch, was meine Pferde dann beunruhigt, wenn die Knallerei nicht aufhört. Ich mache immer im Stall und im Auslauf alle Lichter an, ziehe den Pferden Halfter auf und nehme sie an den Strick, weil sie sich "aufheizen", wenn sie frei rumlaufen. Am Strick stehen sie um mich rum und lassen sich gut beruhigen.

Letztes Jahr hab ich etwas ausprobiert, woran ich nie geglaubt habe, ich habe sie mit Ohrstopfen versehen  ;D ;D ;D
Ich war extrem verblüfft über den Erfolg. Diesmal mußte ich sie nicht am Strick halten, sie waren trotz lang andauernder Knallerei sehr gechillt und sind nicht rumgerannt.

Als Ohrstopfen hatte ich so welche hier:
http://www.mainzoo.de/katzenspielzeug-softball_5736.html?cat=252&referer=gs&gclid=CIDi5Y3bkMkCFQgcwwodBD0PqA

Hatte ich ein paar Tage vorher schonmal ausprobiert, war aber bei keinem ein Problem. Die Bällchen knüllt man ganz klein zusammen und stopft sie so tief ins Ohr, wie man rein kommt. Scheint die Pferde nicht zu stören.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline LuckyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Weiblich
  • Reiten ist kein Hobby, sondern eine Passion!
Re: Silvester
« Antwort #3 am: 15.11.15, 17:54 »
Hey TinaH,
vielen Dank, dass werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, da wäre ich so auch nie drauf gekommen. Natürlich muss ich vorher mal ausprobieren, ob meine Pferde sich überhaupt was ins Ohr stecken lassen :D
Bisher war ich nämlich immer recht ratlos und bin nur dabei gewesen und habe versucht, beruhigend auf sie einzuwirken, was nicht wirklich geholfen hat. ich finde auch wirklich blöd, das die Leute da rumböllern, wenn das eigentlich verboten ist :/
Dieses Jahr versuch ichs dann mal mit den Stöpseln und gucke mal wie es läuft und wenn die Pferde einen ruhigen Eindruck machen, dann werde ich den Start ins neue Jahr 2016/2017 mal auf einer Party statt im Pferdestall verbringen  ;D
:-O :-) :-D

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: Silvester
« Antwort #4 am: 23.11.15, 10:01 »
ich denke jemand, der pferde daheim hat, wird silvester nicht auf ne party gehen können  :P
wir sind immer beim nachbarn, wo ich gg. 23.30 nach hause fahre und wenn der spuk vorbei ist wieder aufschlag.
beruhigen soweit es geht mit stimme, aber da kommt man bei ner großen herde auch nur bedingt durch.
...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.198
    • Tauschticket
Re: Silvester
« Antwort #5 am: 23.11.15, 10:22 »
Wir treffen uns seit Jahren am Abend vor Silvester mit vielen Freunden, die alle ihre Pferde zu Hause haben und daher an Silvester lieber zu Hause bleiben wollen :D

Unsere haben es über die Jahre gelernt, dass sie keine Angst haben müssen, wenn das Feuerwerk losgeht. Ein Teil hatte eh keine Angst, diejenigen, die aus gesundheitlichen Gründen oder weil sie die anderen nur aufmischen wollten, nicht laufen sollten, haben wir an den Strick genommen und den anderen genug Platz gelassen, um sich den Stress abzulaufen. Anfangs auf der Weide, später reichte der Reitplatz. Und dann mit einer Flasche Sekt für uns und einem Eimer kleingeschnittener Äpfel und Möhren für die Pferde dazu gestellt.

Schon im ersten Jahr haben sich alle bis auf eine dazu entschlossen, die Rennerei irgendwann aufzugeben und sich lieber ein Möhrchen abzuholen. Später wurde immer weniger und immer kürzer gerannt. Letztes Jahr haben sie sich während des Feuerwerks gewälzt ::) (muss man ja ausnutzen, wenn der schöne trockene Reitplatz mal auf ist) und meiner hat sich jedes Mal, wenn er sich richtig erschreckt hat, gefreut, dass er sich dann was abholen konnte. Erst zusammengeschreckt und dann mit gespitzten Ohren zu mir, nach dem Motto: "Das war jetzt aber echt laut, dafür krieg ich was, oder?" So macht das Spaß!

Freunde von mir, die ein paar Einsteller haben, die sich gern aufregen, verfrachten einen Teil der Pferde in eine Reitanlage, wo sie sich hinter Schloss und Riegel aufregen können, ohne dass ihnen was passiert oder sie Schaden anrichten können.

Zur Vorbeugung (ein paar Tage eher anfangen!) haben sich Zylkene und Magnoquiet bewährt. Nachmittags reichlich Heu geben, damit sie satt sind, falls es ihnen nachts doch den Apetit verschlägt.

Wir füttern dann nach dem Feuerwerk noch mal Heu auf dem Paddock, falls direkt neben dem Stall geknallt wurde und sie dann doch da lieber nicht hin gehen. Letztes Jahr war es so entspannt, dass ich sogar einen Neujahrsausritt gemacht habe :D
« Letzte Änderung: 23.11.15, 10:26 von Kiowa »
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline LuckyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Weiblich
  • Reiten ist kein Hobby, sondern eine Passion!
Re: Silvester
« Antwort #6 am: 10.12.15, 16:22 »
Hört sich auch sehr schön an, selbst wenn die Pferde relaxed sind, ist es natürlich besser für das eigene Bauchgefühl, wenn man doch in der Nähe ist. Dieses Silvester werde ich sowieso auf jeden Fall noch im Stall verbringen.
Mir ist letzte Woche sowieso noch die Idee gekommen, eine eigene kleine Feier mit (Reit)freunden zu veranstalten, da bin ich auch mal schnell im Stall, wenns wirklich Probleme gibt.
Die Pferde gehen natürlich vor, aber ich bin auch jemand, der gerne ausgeht, deswegen war ich natürlich immer ein klein wenig traurig, wenn ich allein im Stall war, aber vielleicht wird sich meine Silvesterparty ohne Böllern ja auch etablieren :)
:-O :-) :-D

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.395
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Silvester
« Antwort #7 am: 11.12.15, 18:36 »
Wir feiern auch immer ganz in der Nähe des Stalles und sind ab ca. 23 Uhr dort. Um Mitternacht stoßen wir dann an und später gehen wir zu den Nachbarn, die auch Pferde haben, bzw. sie kommen zu uns.

Bei uns wird schon ziemlich viel geknallt und die Pferde sind ganz schön gestresst. Ich hoffe immer, dass der Boden so gut ist, dass sie rennen können ohne Verletzungsgefahr. Heu füttern würde nichts bringen, da unsere rund um die Uhr Heu haben. Ein Paar solcher Ohrstöpsel habe ich auch. Allerdings habe ich sie noch nicht ausprobiert.