Autor Thema: ARABÄREN.....warten auf den Sommer  (Gelesen 62848 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.798
    • Tauschticket
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #255 am: 04.11.15, 13:27 »
Oh, klasse, Medanos :D
Wobei "Norden" und "Österreich" aus norddeutscher Perspektive irgendwie falsch klingt ;D
Aber es gibt ja sogar Norditalien, und das ist ja auch sehr schön *g* Wo denn ungefähr?
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Monnef0805Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 651
  • Gewalt beginnt wo Wissen endet
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #256 am: 04.11.15, 14:22 »
Ich hatte bei Norden auch erst an Euch gedacht Kio  ;D

Offline Christa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 103
    • Link zur Araberbox
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #257 am: 04.11.15, 14:46 »
Hallo Medanos, freut mich auch, von Dir zu hören! Wohnt ihr da jetzt mit Pferd am Haus?

Eri, ich bin besorgt wenn ich das so von Dir höre :-( Dabei wart ihr doch so auf einem guten Weg, und dann wird das einfach abgebrochen. Oder hast Du von zu Hause auch die Möglichkeit, mit diesen Übungen weiter zu machen? Bin jedenfalls auch gespannt auf die Antwort (obwohl das ja vermutlich dann bloss fach-chinesisch ist), mehr noch wünsche ich Dir, dass Du die Unterstützung kriegst, die Du brauchst! Wie läuft das jetzt eigentlich wegen dem mit der Tochter zusammen wohnen? Konntet ihr das klären?

Kio, ich habe die Bilder auf Facebook gesehen von Henri mit dem Appi. Kannst Du mir da noch etwas Hintergrundinfos geben? Ich weiss, dass Du umgezogen bist... Aber irgendwie habe ich nicht mitbekommen, wieso. Und da ich sehr neugierig bin, wüsste ich auch gern etwas mehr über den neuen Wohnort und Stall ;-)

Ich fahre weiterhin 1x die Woche zu meinem Pferd und konnte das in letzter Zeit dank schönem Wetter sehr geniessen. Ihm macht, wie eigentlich jedes Jahr, die Umstellung beim Wetter zu schaffen. D.h. körperlich ist er nicht so fit, aber da er seine grosse Herde um sich hat, geht es ihm trotzdem ganz gut dabei. Ich freue mich vor allem an seinem engsten Freund und Schatten, dem 31jährigen Isländer. Zur Zeit ist es recht spannend für die Herde, da zwei Wallache eingegliedert werden. Ausserdem erscheint bald der zweite Band der Buchreihe, welche meine Reitlehrerin, bei der Nikita steht, gerade schreibt. Ich freue mich: da hat es jetzt dann nämlich auch Fotos von Nikita drin ;-)

Christa

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.798
    • Tauschticket
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #258 am: 04.11.15, 16:27 »
Ich bin gar nicht umgezogen :D Aber ich habe eine Bekannte gefunden, die bei mir einziehen wird, und der Äppi-Traber ist sozusagen die Vorhut, damit Henri nicht so lang allein bleiben muss. Amira ist vorletztes Wochenende zu jemanden gezogen, der auch Zeit hat, sich mit ihr zu beschäftigen, dann war Henri eine Woche allein. Ich habe ihm nicht sonderlich angemerkt, dass es ihn gestört hätte, also wäre die Eile nicht unbedingt nötig gewesen, aber man hat ja schon ein besseres Gefühl, wenn sie zu zweit sind.
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Medanos

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #259 am: 05.11.15, 09:13 »
Wenn ich aus dem Fenster gucke seh ich auf die Ruine Waxenberghttp://waxenberg.info/index.php/live-webcam-wetter


Für Pferd am Haus ist der Garten leider viel zu klein... aber dafür hatte ich heuer 4 Enten + Tauben + konnte meine Wachtelzucht für den Eigenverbrauch erweitern. Bzw. sind noch 2 Aussies + Katzen(PflegestellenVOLLVERSAGER ::)) eingezogen
« Letzte Änderung: 05.11.15, 09:36 von Medanos »
LG Manu

Offline elena

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 357
    • Biothane Distanz- und Wanderreittrensen
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #260 am: 05.11.15, 09:32 »
Also, Menesall steht schon sei 1 1/2 Jahren bei einr Freundin, dort darf er ihre Stuten decken und sie geht kleine Distanzritte mit ihm. Er gehört mir noch. Dann Leni und eine halbe Kobeila.
Meine Tochter hat auch noch 2 Pferde, die unmögliche aber jetzt brave Madita und einen Nachwuchs Akeela. Noch genug Pferde. 

Offline Sibylle

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 286
  • Geschlecht: Weiblich
  • Arabär
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #261 am: 05.11.15, 22:30 »
Hihi, für mich als Schweizerin ist ALLES nördlich der Alpen "Norden" und alles südlich der Alpen "Süden" ;D. Ich wohne also für meine Einschätzung auch schon im Norden, obwohl es ja noch Hunderte von Kilometern weiter nördlich geht, bis nur schon Nord- oder Ostsee kommen (hab ich ja in meinen Ferien im Juni bemerkt). ;)

Kio: Dann musst Du jetzt gar nicht umziehen? Ihr macht eine neue Pferdebesitzer-WG? Das ist ja toll! :D

Medanos: Die Burg sieht ja toll aus! Wo sie liegt, musste ich jetzt allerdings googlen... nördlich von Linz, grob gesagt. :D

Eri: Ist ja doof mit der Krankenkasse >:(. Wundert mich aber nicht, auch hier in der CH heisst es: Immer mehr Prämien zahlen für immer weniger Leistungen :P. Und Naturheilmittel oder alternative Therapieformen (die meiner Erfahrung nach oft besser helfen) werden kaum bezahlt. Ich frag mich manchmal, wie diese unheilvolle Entwicklung noch rauskommt :-X. Immer mehr heisst es: Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir niemand. Dafür will ich aber auch keine 10% meines Lohnes für KK-Prämien abgeben! >:( :-X

Mir geht es psychisch schon viel besser, dafür sind wohl meine Abwehrkräfte noch nicht auf Winter eingestellt, ich habe gerade mal wieder eine heftige Halsentzündung :P. Meinen Pferdchen geht es auch gut. Samoon hat vor 2 Wochen innert 3 Tagen einen Hufabszess "durchgemacht" ::) : Zwei Tage diffus gelahmt, einen Tag stocklahm, Angussverband über Nacht und am nächsten Tag schon wieder spielend mit den anderen Wallachen rumgerast! ;D Ist ja toll, wenn es so schnell und v.a. ohne Tierarzt geht!! ;)

Liebe Gruesse
Sibylle               

Offline elena

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 357
    • Biothane Distanz- und Wanderreittrensen
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #262 am: 06.11.15, 00:14 »
Heut kam die Begründung der AOK. Ich habe es nicht nötig, sondern kann Therapien dazu  daheim machen. Soll den Arzt dazu fragen.. haha, der hat doch gar keine Idee für mich.
Trink noch ne heiße Zitrone, da es mir im Hals kratzt.

Offline Starfairy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 153
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #263 am: 20.11.15, 07:56 »
 Ich hatte jetzt eine zeitlang irgendwie das Forum nicht mehr gefunden. Nun ja, jetzt hab ich es wieder. ;D
Gestern war ich bei (wieder mal) bei einem Rheumatologen, drückt mal die Daumen, das dieses Mal irgendwas rauskommt.
Der sagt, so brutal verspannte Muskulatur hat er überhaupt noch nie gesehen. :o
Und er hat mir ein Muskelralaxan gegeben, darauf fühlte ich mich heute morgen wie zu tief ins Gras geguckt und bin deshalb nicht in die Arbeit. So konnte ich unmöglich Auto fahren.

Eri, das mit den Krankenkassen ist ein Kampf mit Windmühlen. Und oft so absolut am Wichtigen vorbei.
Ich hatte damals nach dem Krankenhausmarathon irren Ausschlag von den Medikamenten, mit total offenen Armen. Und die haben echt einen Brief geschickt, das sie das Krankengeld einstellen werden, weil kein Grund für eine Krankschreibung mehr vorliegt.
Ich arbeite in einer Druckerei, und zu meinen normalen Arbeitsgeräten gehören giftige Farben, Öle, Lacke und Lösungsmittel. Und das mit komplett offenen Armen. Da eitern schon kleine Wunden an den Händen meistens.
Zum Glück hat sich der Hautarzt damals da drum gekümmert.

Aber da könnte man echt das K.... kriegen. Und dann vollmundig von Gesundheitskasse rumschreien. Ist wohl etwas anderes gemeint - die Kasse für Gesunde, die kosten dann der Kasse kein Geld.

Medanos, hast du neue Katzen? Die Gegend bei dir sieht ja traumhaft aus! Ist dort gutes Reitgelände? Wie ist das überhaupt in Österreich? Ich habe mal gehört, das es in Ö gar nicht so einfach ist mit dem Reiten im Gelände.
Deine beiden Hunde sind toll.
Ach ja, ich vermisse mein Hundchen und hätte auch gerne wieder Hund. Aber das ist zeitlich einfach nicht zu schaffen.

Heute nacht war hier ein tierischer Sturm. Der hat bestimmt den Zaun von der Wiesenkoppel niedergemacht. Die stecke ich ja immer neu um, und bei uns kommt der Wind vollkommen ungebremst vom den Gipfeln vom Fichtelgebirge an.
Aber vermutlich war es das jetzt sowieso mit der Koppel in dem Jahr. Morgen oder übermorgen soll der Regen in Schnee übergehen und evtl. auch liegenbleiben.

Dabei hätte ich noch gut Gras drauf. Erst ist wegen der Dürre nix gewachsen, dann hat es geregnet und das Gras ist geschossen wie im Frühling. Und jetzt ist es zuviel.

Echt blöd, auf der Koppel hat sich Shiloh doch noch ganz schön ausgetobt. Und mein Platz ist kaputt.
Da haben sich bei der Hitze im Sommer die Platten unter dem Sand aufgestellt. Nachdem ich selber mit meinem kleinen Traktor vergeblich versucht habe, den Sand wegzukriegen, hat das ein Nachbar mit der Raupe übernommen. Aber jetzt müssen noch die Platten hochgehoben, neu verlegt und wieder befüllt werden. Und dann der Sand wieder rauf.
Für mich heuer nicht mehr zu schaffen. So ein Mist aber auch!

Offline elena

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 357
    • Biothane Distanz- und Wanderreittrensen
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #264 am: 20.11.15, 18:55 »
Ach Andrea, kenn ich, kann leider nur wenig machen. Aber heute war ich zur Krankengymnastik nach Bobath. War sehr gut, und sie meinte es ist nicht die Muskulatur, sondern das Bewegungschema im Kopf. Habs selbst im Inet rausgesucht, mein Arzt verschreibt mir ja alles (Hauptsaxhe er braucht nichts überlegen)
Und gestern hab ich den Schwerbehindertenausweis bekommen, bringt einige Vergünstigungen wie nur 50 % der KFZ Steuer usw. Aber schon hart es schriftlich zu lesen,
60 %.
Da ist nix mehr mit Augen zu.
Und die schwierige Situation mit meinem Grundstück ist jetzt doch so gelöst, daß der Freund meiner Tochter und sie es kaufen, Abreißen und aufs Fundament neu aufbauen.
Sie hat halt gemerkt, wie schwierig Grundstücke mit Pferdehaltung zu bekommen sind. Fast unmöglich.
Machts gut und last euch mal wieder hören hier bei agrar.
Lg Erika

Offline Starfairy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 153
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #265 am: 20.11.15, 20:58 »
Da hab ich jetzt was nicht mitgekriegt. Was wollen sie abreißen, das Haus? Das Haus, wo du überlegt hast wegen teilen in 2 Wohnungen, du eine und deine Tochter eine?

Ach Eri, fühl dich mal gedrückt. Ich stell fest, alt werden ist einfach doch scheixe.

Offline elena

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 357
    • Biothane Distanz- und Wanderreittrensen
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #266 am: 20.11.15, 21:42 »
Danke, Andrea etwas Zuspruch tut gut.
Ja, mein Haus wird abgerissen, denn so Fachleute sagen, es sei am Ende seines Lebens angekommen. Renovierung sei zu teuer, Dach, Heizung und Fenster gehören gerichtet, das weiß ich. Ansonsten ist der Rest etwas abgewohnt, aber die Herren Fachleute wissens ja  besser. Alles braucht nach denen ihrer Meinung eine Energieklasse 1 und das ist zu schwierig.
Ich frag mich nur, wieviel ältere Häuser haben eine Energieklasse 1 ? Selbst die Heizkörper sind nach 40 Jahren veraltet (funktionieren gut)
Kaum hat gestern der Heizungsbauer das mit gekriegt, hat er sich schon für die Holzbalken angemeldet.
Nein, ich stell mir das alles nicht vor, sondern denke, daß das Grundstück und der Pferdestall ja bleibt. Es ist denen ihr Leben.
Zumindest ist es für mich leichter, da ich mich um nichts kümmern muß.
Schwamm drüber......

Offline Starfairy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 153
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #267 am: 21.11.15, 07:03 »
Ja, das kann ich mir gut vorstellen. Da hab ich jetzt mein Haus vor Augen. Ist auch renovierungsbedürftig. Aber mir fehlt das Geld dafür. Um es richtig zu machen, bräuchte man bestimmt 100.000 €.

Klar, ein neues Haus macht man mit der Renovierung da nicht draus. Und ich würde z.B. niemals die Hausfassade dämmen lassen für ein paar %, und dann kann das Haus nicht mehr atmen und schimmelt.
Manchmal nervt das eine oder andere schon. Aber dann denk ich mir wieder, was soll´s, die Pferde wohnen toll, die Katzen sind hier glücklich, und wem es nicht gefällt, nun, der soll eben draußen bleiben.

Mich schüttelt es bei dem Gedanken, ich müßte in so einem sterilem Haus mit vielen Wohnungen in 2 Zimmern leben und für jede Kleinigkeit die Nachbarn fragen bzw. mich rumstreiten o.ä.
Da soll es lieber hier durch das Dach regnen (was es nicht tut!). ;D


Offline elena

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 357
    • Biothane Distanz- und Wanderreittrensen
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #268 am: 21.11.15, 08:38 »
Ich mag auch keine sterilen Wohnungen oder Häuser. Momentan hab ich ne 2 Zimmer Wohnung allein in einem alten Haus mit großem Garten. Und ich bleibe hier wohnen, auch wenn der Ort furchtbar langweilig ist. Dafür schreibt mir niemand was vor und der Hund hat einen schönen Garten. Auch wenn ich demnächst über etwas Geld verfüge.
Lieber lass ich Leni einfahren und kauf mir eine Kutsche.
Übrigens gibt es in meinem Haus keinen Schimmel und das Raumklima ist super. Hängt bestimmt mit den alten Fenstern zusammen. Alles nicht so hermetisch dicht abgeschlossen.

Offline elena

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 357
    • Biothane Distanz- und Wanderreittrensen
Re: ARABÄREN.....warten auf den Sommer
« Antwort #269 am: 23.11.15, 11:05 »
Ich hab ne neue Box aufgemacht und hoffe, ihr schreibt mit. Sommer ist ja nicht mehr so aktuell, oder?
Arbären - im Winterfell durch den Winter.
Und ne Bitte hab ich auch an Euch ;-))