Autor Thema: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne  (Gelesen 87971 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Netto

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.092
  • Geschlecht: Weiblich
  • Carpe Diem
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #75 am: 01.10.14, 08:20 »
Guten Morgen!
*kaffeekoch* *frühstückherrichte*
Hier ist es grau, leichter Nieselregen und eigentlich haben wir hier "Sofawetter". Aber nein - arbeiten muss man.  ::) ;)
Uh - das ist ja oberfies daß bei Euch so geklaut wird!
Gwen - auch nicht gut mit den Verspannungen! Ich bin da leider auch so brettlhart da hinten und überlege schon seit Jahren ob ich nicht regelmässig massieren gehen sollte. Aber irgendwie ist der Leidensdruck noch nicht groß genug. Und mit dem Abflug: die Jungen sind da leider richtig schnell und wenn die Stute Schenkeldruck noch nicht kennen gelernt hat, dann wird das jetzt wohl noch paar mal bissl "huch" werden. Aber ich glaub nicht, daß man da eine Chance hat, wenn die so schnell loslegt - da ist man einfach unten! Hoffentlich macht sie das nicht öfter! Sie wird das sicher aber gut lernen, wirst sehen! Mu reagiert manchmal auf Schenkeldruck genau mit dem Gegenteil welches man erreichen möchte. Sprich sie geht mehr gegen den Schenkel oder wird klemmig. Buckeln tut sie wenn beim Angaloppieren aber nur so höppelig. und wenn buckelt sie, wenn ich was falsch mach.  ;) Erziehungsmaßnahmen quasi.
Gestern hab ich sie longiert - mittlerweile hat sie sich an Ausbinder gewöhnt und macht das echt ganz brav. Heute hat sie frei - Mädlsabend.
Bearly - gut daß nicht "mehr" passiert ist - wobei das ja schon definitiv reicht. So was kann einfach echt so schnell gehen - alle Eventualitäten kann man wohl nie ausschalten egal wie übervorsichtig man ist.  :-\
Gestriger Arbeitstag war sehr anstrengend - ich fürcht, der heutige wird nicht besser werden *seufz*
Bleep!

Offline BertL

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.260
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #76 am: 01.10.14, 12:27 »
O gwen, wow, das war ja mal ein guter Stunt!!!!! Dabei sieht die so brav aus.....  8)
Naja, hoffe, das war nur ne einmalige Sache!

Bearly, tja, schlechte Erfahrungen wird wohl jedes Kind mal machen, da hilft nix! Zum Glück ist es ja harmlos gelaufen! Erinnere  mich auch sehr gerne an erste Verbrennungen (das war erst später, da hat mir die Omma versehentlich ne heisse Pfanne am Arm vorbeigeschrammt, als sie mir was auf den Teller tun wollte) Schnittwunden (beim Gurken raspeln, ich erspare Details) und Quetschungen (an der Schranktür, aua)!

Jella, jaaaa, so doof, dass es so früh dunkel ist! gstern war es brühwamr und um halb acht finsert, das fühlte sich seltsam an!

Ja, die Zeit der Puschelpelze! Superstar ist schon mehr ein Kampfbär, der tut mir echt leid! Haben ja locker am Tag 23 Grad (und die Sonne scheint schon wieder so wundervoll), das ist kein Spass für den, Ernie hat mal gerade gar nix! Bisschen dunkler isse, aber Pelz ist das eher noch nicht! Zum Glück! Wobei, gestern hat sie richtig geschwitzt und ich auch! Sie ging so Sch**** wie lange nicht mehr, war völlig entnervt! Ich verstehs nicht, die hat echt tag dazwischen, da ist es der komplette Rückschritt, sowas von maulig und schief! Wehe, das ist heute nicht besser...! Und ja, der Stall ist so schön, geklaut wird auch nix, zumindest ist mir noch nix weggekommen! Aber die Anlage ist auch wahnsinnig groß und weitläufig und weils ja auch ein Luxushotel ist, ist alles so schön anzusehen, bin soooo gerne da! Ohne Witz, ich mach jeden Tag Urlaub! Und für die Pferde ist es die Abhärtung, Hochzeite, Oldldtimer Ralleys, Ausstellungen, Hühnerstall, was weiss ich nicht alles, die erleben da jeden Tag so nen Quatsch, die gucken echt alle nach nix....!
Wenn man wieder Wolkenstrukturen erkennen kann, hörts auch bald auf zu regnen!

Offline Jella

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #77 am: 01.10.14, 13:37 »
Hach, das hatte ich in meinem Ex-Stall so, dass ich (zumindest im Sommer *g*) da noch gern abgehangen habe bis knirsch. Die Grundstimmung war da zwar auch nix und geklaut wurde da in etwa soviel wie im jetzigen Stall, aber immerhin hatte man doch so seine ein, zwei Leute, mit denen man abends an der Weide noch zusammen hocken konnte. Von meinem Vereinsstall mal ganz abgesehen, das ging dank des Kamins auch im Winter prima. Und den Stall, wo man jeden Tag Urlaub machen konnte, hatte ich auch mal. *sezufz* Na, zumindest laufe ich heute nicht mehr Gefahr, unter der Woche bis ewig beim Gaul abzuhängen und irgendwann zu spät in's Bett zu kommen. Man muß immer die Vorteile sehen.

Gruß vom Trensentöter!

Offline GwendolineTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.360
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #78 am: 01.10.14, 13:54 »
Moin, moin!

@BertL: Wow, das klingt ja echt gut mit dem Stall. Und die Fahrzeit ist auch nicht so schlimm wie gedacht, oder? Herrlich!

Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte mal lange im Stall abgehangen habe. Das war zu frühesten Filant-Zeiten, ewig her. Seitdem der Junggeier da ist sowieso nicht mehr und ich brauche es auch tatsächlich nicht mehr so. Wobei das jetzt im "neuen" Stall auch so ist, dass die da abends zusammensitzen und etwas trinken. Nee, die Stute ist echt nicht so brav. Die haben ja tatsächlich schon 10 Wochen (!!!) gebraucht, bis die das erste mal da einen Sattel draufhatten. Und die Besitzerin ist ja nun Profi, die hat das nicht zum ersten mal gemacht. Das ist in der Hinsicht schon kein einfaches Pferd und das zeigt sich jetzt beim Reiten eben auch. Hat ja auch in der kurzen Zeit schon drei mal ihren Reiter runterbefördert, jedes mal in Millisekunden. Mal sehen, wie es heute geht!

So, heute will ich mit dem Junggeier endlich mal wieder zum Stall. Aber ich habe gerade so gar keine Lust, bin so unmotiviert derzeit... Und er auch, waren jetzt schon 3 Wochen nicht da.  ::)

Aber nun erstmal schnell weiter hier!
LG
Gwen


Das Hermelin heisst Hermeline und frisst der Schokitafeln viele!

Offline Netto

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.092
  • Geschlecht: Weiblich
  • Carpe Diem
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #79 am: 02.10.14, 08:00 »
Guten Morgen!
WEnigstens ist heute Donnerstag, das hält mich aufrecht. Im Augenblick könnte ich mich wieder vierteilen im Büro und würde immer noch nicht mit der Arbeit fertig werden gefühlsmässig... Sind zwar alle gut gelaunt und alles gut aber ich bin dann echt erledigt. Bin gestern Mu geritten - im Trab war sie richtig brav. Und so nett: bei uns sind natürlich immer wieder plötzlich Hunde im Halleneingangsbereich. Das eine andere Pferd ist da sicher 5 x weggesprungen - Mu hat ein Ohr hingeklappt und hat geschaut aber das wars. *lob*
Gwen - wird schon seinen Grund haben, warum sie die Stute so spät anreiten. Klingt aber auf jeden Fall mal so, daß es gut ist, daß Du mal nix dafür zahlst. Aber die steht sicher den ganzen Tag auf der Koppel oder? Ist sie Ranghoch?
Na gut - auf gehts hier im Wahnsinn!
Bleep!

Offline GwendolineTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.360
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #80 am: 02.10.14, 09:04 »
Guten Morgen,

grau und trüb hier im Norden, aber auch nicht so ganz schlimm und immer noch recht warm. Nachmittags kann man echt noch im T-Shirt rumlaufen, nicht schlecht.

@netto: Reich mir die Flosse, Genosse. Bei uns im Büro ist auch Land unter, geht echt gar nicht mehr. Und ich liege wieder jede Nacht ab 3h wach und grübel drüber nach, ärgere mich über einen superdoofen, arroganten Kollegen und komme somit auf maximal 4-5h Schlaf pro Nacht. Das macht ja nicht unbedingt leistungsfähiger... >:( Ist bei Dir denn Land in Sicht oder bleibt das jetzt so? Bei uns wird es eher schlimmer...

Ich habe gestern meine Winterbettdecke eingezogen, herrlich kuschelig. Von den Temperaturen her völlig übertrieben (und viel zu warm  ;D), aber es ist so herrlich kuschelig und wenn es morgens so dunkel (=Winter) ist, dann fühlt sich das einfach gemütlicher an!

Gestern abend war ich noch bei der kleinen Stute und sogar früh genug, dass wir auf den Platz gehen konnten. Es ist schon merkwürdig, bei mir ist sie viel, viel angespannter und blöder als bei dem Mädel, was sie auch reitet. Da ist sie total entspannt und trabt brav alleine außen rum. Bei mir ist sie viel hektischer, unsicher (?) oder zickig (weiß nicht genau) und macht immer wieder Anstalten "komisch" zu werden. Haben sie auch gestern wieder nicht von der Longe abgemacht, weil ihr echt nicht zu trauen war. Ist doch merkwürdig, oder? Ich habe zwei Theorien und vermutlich ist es ein Mix aus beidem: Das andere Mädel ist da echt total tiefenentspannt und da die so um die 20 Jahre jung ist auch einfach völlig "schmerzfrei". Das ist bei mir schon anders. Ich habe wirklich keine Angst auf der Stute (weiß ja auch, wie sich Angst auf Pferden anfühlt), aber ich bin schon sehr vorsichtig. Entweder ich verunsichere die Stute damit oder sie nutzt es aus, indem sie frech ist. Kann ich momentan nicht beurteilen, ändert auch am Verhalten nix. Denn bei "frech" kann man ja eh nicht durchgreifen, weil sie sofort bocken würde und dann bin ich bekanntermaßen chancenlos.
Zweitens glaube ich schon, dass ich ja diese dolle Körperspannung habe. Was grundsätzlich gut ist beim Reiten, aber für das junge Pferd vielleicht zu viel. Gut, kann ich auch nicht ändern. Also, entweder wir gewöhnen uns aneinander oder nicht.  ;) Ich hoffe einfach, dass das andere Mädel sie so gut weitereitet, dass ich sie dann auch mal "normal" reiten kann.  ;D

So, weiter ran hier!
LG
Gwen
Das Hermelin heisst Hermeline und frisst der Schokitafeln viele!

Offline BertL

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.260
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #81 am: 02.10.14, 10:18 »
Moin,

Sonne pur, ein Traum!! Heute noch hier die Zeit rumkriegen und dann ist langes WE...

Gwen, netto, hier auch am Platz nur Stress und vor allem Druck! Gehe jeden Tag mit Bauchweh ins Büro, kein Spass. Dann läuft es wieder ein paar Tage und man denkt, ach doch alles nicht so schlimm und dann kommt der nächste Tiefschlag! Und man ist keinen Tag vor irgendwas gefeit, echt mühselig!

Gwen, also die Stute klingt ja schon nach nem echten Abenteuer.... Könnte mir aber vorstellen, dass es nicht an deiner vorsichtigen Art liegt, sondern an deiner eher besseren Reiterei! Duchesse war ja auch schon eher ne flottere Nummer, aber bei mir isse ja auch immer fröhlich vor sich hin gelatscht! Als du auf der sasst, ist die ja gleich so stramm losmarschiert, dass ich mich echt gewundert habe! Selbst RL hatte die nicht so auf Zack! Manche Menschen haben halt "nen heissen Arsch", um das mal so ausdrücken. (ich persönlich bin da neidisch drum...)
Wegen der Fahrerei, naja, sagen wir mal so, Fr-So ist es Okay, 20 Min, unter der Woche mehr als nervig, weil erst Stau aus der Stadt und seit Juli leider auch ne fette Baustelle, (AB einspurig, in beide Fahrtrichtungen bis Jahresende), ich muss zumindest bei der Hinfahrt locker ne halbe Stunde einplanen! Solange ich nur bis 14 Uhr arbeite geht's, im Semester hab ich ja andere Arbeitszeiten und hänge dann eigentlich immer fest! Muss also irgendwie ab Ende Oktober bis Dez überstehen, wenns Semester wieder läuft!

Jella, jau, dein Vereinsstall hat aber auch zum anhängen eingeladen!  ;D 8) Normalerweise bin ich auch gar nicht so ne Stallhuckerin, hat sich letztes WE einfach so ergeben. LG war nicht da, ich hatte auch sonst nix weiter vor, ausser mit Ex- RL abends essen zu gehen, ergo musste ich auch nix kochen.

netto, sagt dir der Ärzetball in der Wiener Hofburg irgendwas? Haben ne Einladung und überlegen ob wir hinfahren, wobei sich das schon mit den Kosten läppert! Musste aber auf der HP schon so lachen.... Große Robe krieg ich ja hin, Smoking hat LG auch! Super fand ich "Galauniform", schade, dass wir sowas nicht haben!  ;D ;D ;D

So, Erna ging gestern wieder was besser, hat aber jetzt mal 2 Tage frei, müssen ja heute aufbauen und morgen ist Turnier..
Gestern hat dann noch ein bekannter Dressurpferdemangler bei LG angerufen, der hatte ne ganz tolle Idee, Daumen drücken, wenns klappt fliegen wir im März ne Woche nach Katar....  8)
Und im April nach Südafrika, es läuft!  ;D 8) :D
« Letzte Änderung: 02.10.14, 10:24 von BertL »
Wenn man wieder Wolkenstrukturen erkennen kann, hörts auch bald auf zu regnen!

Offline Jella

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #82 am: 02.10.14, 12:02 »
Hiho!

Hier herrscht noch der Nebel vor, aber man merkt schon, dass die Sonne "raus will". *g*

Das mit dem Bürostress vor dem Feiertag (OK, gilt nicht für Netto...) scheint hoch ansteckend zu sein. Hier hat Cheffe sogar seinen Malle-Urlaub abgebrochen - noch Fragen? Zum Glück ist es hier aber Sachstress und kein Psychodruck, der ist viel schlimmer auszuhalten.

Gwen, Winterdecke? Habe schon mit dem Gedanken gespielt, mein beiehzbares Unterbett wieder hervor zu holen, ist ja schon bissi klamm abends. Aber dann ist mir nachts sowieso schon wieder zu warm, zumal die dicken Kater das Bett noch extra anheizen (ja, wenn sie sich mal nicht kloppen, können sie auch gruppenkuscheln,d as geht auch von einer Minute auf die andere - verstehe diese Biester einfach nicht).

Also, ich glaube keinesfalls, dass ein Zuviel an Körperspannung das Problem bei der Stute ist. Ganz davon abgesehen, dass du gar keinen verkrampften Sitz hast, kann ich mir gar nicht vorstellen, wie verquält einer auf dem Pferd sitzen müßte, um solche Reaktionen hervor zu rufen. Ohne wirklich zu wissen, was da los ist, vermute ich mal, dass du einfach "mehr reitest", die Stute das aufgrund ihrer Jugend einfach noch nicht kennt (SO much information) und deshalb so reagiert. Das Gerittenwerden muß man doch auch erstmal kapieren und so wie ich es verstanden habe, hatte sie dazu noch keine Gelegenheit.

BertL, frag mich mal nach Fahrerei - hab' das ja jetzt auch (vgl. Smartkauf) und bin das überhaupt nicht gewohnt. Bislang war es nicht so schlimm wie zunächst befürchtet, aber schön ist anders, und ich rege mich SO über verschlafene Verkehrsteilnehmer auf... Tja, schade mit der Galauniform - vielleicht bastelt ihr noch eine? Oder ist das nur die ösitanische Umschreibung der Kleiderordnung - sowas wie "black tie"? Qatar wäre für mich aus politischen Gründen totales No Go als Reiseziel, würde nicht mal hinfahren, wenn der Merkel-Scheich mich persönlich beknien würde.

Habe gestern spontan beschlossen, nochmal zwei Tage reitfrei zu machen (OK; morgen war sowieso geplant - es geht noch einmal zum Segeln raus auf's Meer *freu), gebe damit meinen Kniekehlen die Chance etwas abzuheilen - vielleicht klappt's dann mal wieder mit den Fliegenden.



« Letzte Änderung: 02.10.14, 12:08 von Jella »
Gruß vom Trensentöter!

Offline Netto

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.092
  • Geschlecht: Weiblich
  • Carpe Diem
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #83 am: 02.10.14, 13:28 »
Galauniform ist - zumindest in Ö - eine geläufige Formulierung. An sich sind Bälle in der Hofburg immer schön vorallem wenn man es nicht kennt - es ist einfach ein wirklich schöner Rahmen und viel festlicher und eleganter geht nicht. Ärzteball per se ist natürlich ein sehr großer, bekannter Ball - ist jetzt nicht der "topeleganteste" (wie Techniker Circle oder Philharmoniker Ball) aber ein wirklich schöner Ball. Wenn Ihr hingeht, macht Euch auch vor Ort auf geschmalzene Preise gefasst. Hofburg ist keine cheap occassion.  ;)
Gwen - das wird schon alles eine Rolle spielen bei der Jungen schätz ich mal. Du wirst sicher einen anderen "Druck" aufbauen der eben speziell für sie vielleicht noch bissl viel ist. Wobei ich davon überzeugt bin, daß dieser "Druck" definitiv nichts negatives ist aber vielleicht derzeit für die Junge um den Ticken zu stark. Grad die Jungen und die Stuten sind oft sehr überempfänglich/sensibel. Ich kann mich erinnern, daß ich an Tagen wo ich Vollgas im Büro hatte und voller Stress zu Susi gefahren bin, schnell gelernt habe, nicht aufzusteigen. Meditatives Reiten mußte ich mir damals wirklich erarbeiten. Man muss selber schon runter kommen und den ganzen negativen Stress (oder überhaupt Zeitdruck) am Boden lassen wenn man in den Sattel steigt.
Bleep!

Offline Jella

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #84 am: 02.10.14, 13:32 »
Netto, und der tollste Ball ist der der Bäckerinnung - oder wie war das? ;D
« Letzte Änderung: 02.10.14, 13:56 von Jella »
Gruß vom Trensentöter!

Offline Netto

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.092
  • Geschlecht: Weiblich
  • Carpe Diem
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #85 am: 02.10.14, 14:06 »
 ;D es gibt einen "Bonbonball" - der ist insofern lukrativ als das man mit Bergen von Süßigkeiten nach Hause geht.
Sehr lustig ist immer der Jägerball - weil in der Hofburg aber in Tracht.
Bleep!

Offline Jella

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #86 am: 02.10.14, 14:27 »
Ach, ich mein den hier: http://www.zuckerbaeckerball.com/ , das wär' so meiner.  ;D
Gruß vom Trensentöter!

Offline Netto

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.092
  • Geschlecht: Weiblich
  • Carpe Diem
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #87 am: 02.10.14, 16:15 »
Ja, das ist auch so ein netter Traditionsball!  ;D
Da paßt einem das Ballkleid beim Verlassen des Ballsaales sicher nicht mehr!  ;)
Bleep!

Offline BertL

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.260
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #88 am: 04.10.14, 16:41 »
Jau, netto, die Preise sind gesalzen, daher zögern wir noch, kommt ja nicht nur der Abend in der Hofburg dazu, sondern auch Anreise, Hotel usw, das sind schnell mal 1000 €! Überlegen noch, ob wir  hinfahren, wobei endlich mal mein neues Ballkleid ausgeführt würde! Verpasse ja auch schon den Championatsball.....

Aber ich muss noch schnell berichten (Erna lass mich mal aussen vor, sie hatte zwei Tage frei und ging so dermassen schlecht, dass ich nur geflucht habe! Sie geht gerade echt grauenvoll, fest, schief und drückt einfach nur mal wieder dagegen, der totale Rückschritt, habe keine Erklärung dafür und bin total genervt. manchmal gibt es Momente wo ich dann nur noch wütend draufsitze und am liebsten nen Schlaufzügel holen würde! Aber macht man ja nicht....)).
Hatten ja gestern Turnier, bei dem Wetter ein Bombenerfolg!!!! Waren ja nur 4 Prüfungen, Kandaren L, zwei M und ne S, alles aber gehandicapt als Amatuerprüfungen oder so, damit es nicht so grosse Starterfelder sind, sonst hat man hier gerne mal schnell 45 in ner S. War echt entspannt und wenig Arbeit, weil wir es in der Halle gemacht haben, abreiten draussen! Die Leute sind uns aber trotzdem die die Bude eingerannt, wir waren mit unseren Fressbuden komplett ausverkauft, damit hatten wir gar nicht gerechnet, dazu tolle Stimmung, was ein Spasstag. :D
Lag allerdings auch an Superstar, der die M gewonnen hat, mit ner tollen Vorstellung, da waren LG und ich schon aus dem Häuschen, und dann ging der in der S auch ne Superrunde, mit 65 %! Am Ende wurde er 4., erste S Platzierung (für beide!)! :D Und gegen nichtmal schlechte Konkurrenz, ich hab fast geheult, so sehr hab ich mich gefreut!!!!!!
Da sind abends echt die Korken geflogen!  8) 8) 8)
Wenn man wieder Wolkenstrukturen erkennen kann, hörts auch bald auf zu regnen!

Offline edding

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #89 am: 05.10.14, 10:05 »
@Betti
herzlichen Glückwunsch, das sind ja tolle Nachrichten. Freut mich für Euch. Gut dass der folgende Tag frei war  ;)
Und was hat Erni denn, vielleicht macht ihr ja die Umstellung auf Winter Probleme, so ein wenig klemmig im Rücken oder so. Drücke die Daumen dass das bald ok ist.

Bella war jetzt auch ein paar Tage out of order, hatte irgendwie nen kleinen Infekt, war beim Reiten nur so ein wenig komisch/unrittig sonst munter und fröhlich, hab sie dann weggestellt und Fieber gemessen und siehe da 38.8°C  :o
Mal sehen ob ich die heute wieder anschmeißen kann.