Autor Thema: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne  (Gelesen 86651 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Nicole

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #60 am: 26.09.14, 11:00 »
Moin,

Jella, nettes Spielzeug ;-)

Gwen, wie wärs mal mit nem Entspannungsbad und nem ruhigen Abend auf dem Sofa? Immer weiter machen hat doch so auch keinen Sinn. Und der Garten läuft nu wirklich nicht weg. Sieht doch jetzt supertoll aus.

Betti, die Kollage ist superschön. Würd ich gleich drucken lassen und an die Wand hängen :D

Hab gestern noch ne 3/4 Stunde auf die TA warten müssen :P. Und ich hatte richtig gedacht. Pony ist leicht verschleimt, hat Zylexis bekommen und ne Dose Schleimlöser. Damit sollte das dann aber schnell behoben sein.

Jetzt hoffe ich mal, dass das Wetter am WE wirklich so schön wird, wie angekündigt. Fahre nämlich am Sonntag mit meinem Vater an die Ahr zum Weinfest und am Montag zum Outletshopping *freu* ;D

Offline Jella

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #61 am: 26.09.14, 11:51 »
Hallihallo!

Urks, schon wieder nur ganz kurz, muss nachher zu nem Temrin außer Haus...

BertL, schön mit dem Tuch. Finde auch, Tücher kann man nicht genug haben (also, ICH habe viel zu wenige, wohl aus Geit, denn die wirklich schönen sind echt nicht gerade billig) - damit ist man immer gut angezogen, auch wenn man eigentlich nur ein olles T-Shirt trägt - Tuch um den Hals und man ist schick!  :D

Gwen, ich finde das prima mit der Stute - endlich mal wieder konstruktiv reiten, das ist doch mal ein echter Gewinn, egal auf welchem Level.

Nicole, gute Besserung für das Pony!

Petra, naja, mal kann man das machen mit dem Wasser. Casper säuft grundsätzlich die Leitung leer nach dem Reiten, scheint auch 'ne Art Ritual zu sein.

Netto, ui ja, Schenkelweichen - DAS muß man auch wirklich erstmal kapieren. Vergißt man oft, wenn man mit dem "alten Partner" das ganz selbstverständlich zum Lösen immer gemacht hat.

Och nö, muß los...

Schönes Wochenende schonmal, vielleicht probier ich's nachher nochmal mit dem Tablet (Petra, ist ein gaaanz einfaches, billiges Ding aus nem Sodnerangebot...)
Gruß vom Trensentöter!

Offline Netto

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.092
  • Geschlecht: Weiblich
  • Carpe Diem
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #62 am: 29.09.14, 08:41 »
Guten Morgen!
*kaffeehinstell*
WE war gemütlich mit Heurigen, Museumsbesuch, Mittagessen bei Schwester, am Turnier bissl helfen und natürlich brav Mu unterhalten. So lustig: jetzt hab ich sie gestern zum 2. auf den Waschplatz draussen geführt - war noch bissl huhu aber schon kaum mehr - und dann hab ich noch 3 Karotten mitgehabt - alles gut. Und dann dreh ich das Wasser auf - wird nur noch 1 Ohr umgeklappt, spritz die Füsse ab - versucht sie in den Schlauch zu beißen um zu schauen ob das nicht vielleicht auch zum Fressen ist.  ;D Bei Susi hat dieser Akt glaub ich 1 Jahr gedauert und reingebissen hätte sie nie. Schon lustig, wie unterschiedlich sie reagieren. Wetter war gestern traumhaft schön, wolkenlos - perfekt. Soll heute auch noch so werden wenn der Hochnebel futsch ist.
Also - auf gehts....*seufz*
Bleep!

Offline GwendolineTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.360
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #63 am: 29.09.14, 09:02 »
Moin, moin!

Sonne, blauer Himmel - sehr nett! Leider bin ich total erkältet und mein Kopf ist noch nicht wesentlich besser. Aber egal, alles geht nicht.  ;)

@netto: Coole Socke, die Mu. Hast Du mal etwas von Susi gehört, die ist da bestimmt schon Chef im Ring, oder?

Mein Wochenende war supergut, hatten sehr viel Spaß und haben viel gelacht (v.a. über erfüllte Klischees im Ossiland, war sehr witzig). Hätten gerne bei Schockemöhle Pferde angeguckt, aber das Gestüt konnte man nicht besichtigen. Aber alleine draußen, so Jungpferdeherden mit bestimmt 40-50 Jährlingen auf riesigen Weiden... sehr beeindruckend! Wenn ich mal ein Pferd kaufen will, dann fahre ich da hin. Dann können die mir 30 Dreijährige zeigen, davon kommen dann vermutlich 5 in Frage und dann nehm ich den mit dem besten Tüv. Easy! Weiß aber gar nicht, ob die an Privatleute verkaufen oder ob man da eine Mindestbestellmenge hat von 10 Pferden vielleicht...?  :o ;D

Die Hengstparade war auch wirklich toll und Redefin als Anlage fand ich sehr beeindruckend. Und alles so herrlich gepflegt und ordentlich, das liebe ich ja! Waren auch schöne Vorführungen, einige schöne Hengste (aber auch wirklich nicht alle) und vor allem waren die alle unglaublich brav. Also, klar sind die mal zur Seite gehüpft oder gingen spannig, aber insgesamt echt gelassene Pferde. Sehr beeindruckend fand ich tatsächlich, dass in allen Kutschen auch Dreijährige mitgingen, selbst im 16-Spänner waren Drei- und Vierjährige dabei. Und bei der ungarischen Post auch!
In der großen Dressurquadrille gingen dann auch Vierjährige mit, das fand ich schon etwas heftig. Das war schon ganz schön schwer, lang und -natürlich- auf Kandare. Hm... ob das mit einem Vierjährigen sein muss?! Klar, die sind unter dem Sattel seit sie 2,5 Jahre alt sind und somit vermutlich 2 Jahre geritten - da geht ein veranlagtes Pferd unter einem Profi natürlich auf L-Niveau. Finde ich trotzdem nicht gut, auch wenn die Pferde gelassen und nicht gestresst wirkten. Naja.

So, diese Woche ja gottseidank nur vier Tage und heute abend fahre ich zur kleinen Stute. Ich hoffe, meine Erkältung verschwindet einfach wieder, sehr lästig.

Liebe Grüße,
Gwen
Das Hermelin heisst Hermeline und frisst der Schokitafeln viele!

Offline Petra Kis

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.549
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #64 am: 29.09.14, 09:25 »
hier ist dicke Nebelsuppe und bei uns hält die sich auch bis zum späteren Nachmittag.
Echt nervig.
Gestern sind wir dann in Richtung Berge geflohen um etwas Sonne abzubekommen.
gwen: das ist mir damals in Moritzburg auch schon aufgefallen, dass die jungen Pferde da alles mitlaufen müssen.
Und früher hat Schockemöhle auch Pferde an Privat verkauft. Eine im Stall aus der alten Heimat hatte einen 3-jährigen von ihm gekauft.
Das war eine richtig freche Socke  ;)
Das WE war schön, aber irgendwie zu kurz. Freitag bin ich Dickie geritten, Samstag auch, der ist gerade aber etwas müde, da er
wirklich sehr am Winterpulli arbeitet. Da merkt man das Alter dann halt doch deutlicher.
Samstag Nachmittag war ich dann noch mit GG beim Shoppen, er hat wieder zugeschlagen, ich habe nur ein richtiges Schnäppchen bei
Stiefeletten gemacht, aber sonst nichts gefunden. Den Geldbeutel hat es gefreut.
Sonntag waren wir dann in Richtung Berge unterwegs, Sonne tanken.
Und jetzt muss ich im Reisebüro mal nachfragen, scheinbar haben sie eine Reisewarnung rausgegeben und GG ist nicht so begeistert,
dann nach Dubai zu fliegen.

Offline BertL

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.260
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #65 am: 29.09.14, 20:08 »
Moin,

So geil, war erstmal ausgeloggt, warum auch immer, habe ewig gebraucht, bis ich wieder aufgenommen wurde, Mann, Mann! Erst der Benutzername falsch(Häh? ), dann das Passwort, hat mich jetzt 3 Tage gekostet!
Habe die Zeit aber genutzt und war quasi das gesamte WE im Stall, war ja grenzgeniales Wetter, habe fleissig trainiert, im Biergarten gesessen oder sonstwas da gemacht, ich schwörs, da ist es soooo entspannt! Glaube, Freitag hab ich. 8 h da verbracht!  8) LG war ja nicht da, von daher.....
Erna hat mal 2 FW produziert, irgendwie, aber es ging, ausserdem gehts jetzt mal an die Traversalen! Nach links geht das schon manchmal, nach rechts... :-X Kann ja manchmal ne sture Kuh sein, die Gute!

Gwen, klingt nach einem ganz tollen WE! Guter Plan übrigens, da bei Schockmöhle mal nach Pferden Ausschau zu halten, warum nicht! Die sind sicher auch über jeden Fresser weniger froh!
Aber die Landgestüte haben es mit ihren Pferden sicher schwer! Wenn ich da schon WAF ansehe.... Oft seltsame Politik!

Jella, ja, so ein Tablet ist schon was, nicht? Liebe mein Ipad ja sehr, das kommt gleich nach LG und Ernie... ;D

Wo sind denn bearly und edding?

Heute war dann auch ein grossartiger Tag, hatte gestern schon so ne komische Schwellung, aber ist kein Stich, hab mich nicht angehauen, am Arm, heute morgen meinte LG, ab ins KH, er war nicht sicher ob was mit den Venen ist! Die ganze Nummer hat mich den gesamten Vormittag gekostet, zum Glück wars aber nix von dem, was befürchtet war! Nur warum der Arm dick ist, weiss auch keiner! Erna hatte auch ein klein bisschen Bindehaut gereizt (haben gerade alle bei uns), da hab ich mir das reiten  geklemmt! Mal sehen, was die Woche so bringt...Freitag ist noch Turnier, müssen wir Do aufbauen, aber das sind nur 4 Prüfungen, machen das auch in der Halle, geht schneller!
Wenn man wieder Wolkenstrukturen erkennen kann, hörts auch bald auf zu regnen!

Offline Bearly

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 709
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles im Leben ist RELATIV!
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #66 am: 29.09.14, 22:14 »
Bearly ist (wieder) hier!

N'Abend allerseits!

Wir hatten ja erst 3 Tage Turnier mit Meisterschaften, montags dann Wohnwagen packen und einkaufen, dann waren wir 10 Tage im Urlaub, sind letzten Freitag abends um 10 heim gekommen, Samstag ausräumen, begonnen der Wäscheberge Herrin zu werden (8 Maschinen...  :P  ::)!!!), nachmittags noch shoppen gewesen und dem roten plüschigen Siloballen die Nase streicheln, Sonntag begonnen gegen den besagten roten plüschigen Siloballen wieder anzuschieben*schnauf* und abends dann noch eine kleine Episode Babygeierfinger vs. (heiße) Herdplatte - 0:1  :-X, mit nachfolgendem kleinen "Ausfliug" in die nächstgelegene Notaufnahme :P. Daher heute auch einen verlängerten Urlaubstag für die Mama mit morgendlichem Aufsuchen des Kinderarztes, trotzdem mit Kind dabei dann kurz in der Arbeit vorbeischauen (wenn man schon vorbeifährt und nur gestern Abend um 10 eben ne Mail geschrieben hat, dass man heute nicht kommt), dann IKEA, Einkaufen, mit GG Mittagessen und nachmittags Kindergeburtstag bei der "Großen" jetzt 2-jährigen meiner Freundin. Mein Tag hat zu wenig Stunden...
Aber ab morgen läuft's wieder normal -  SO!

Offline Nicole

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #67 am: 30.09.14, 09:32 »
Moin,

bin auch wieder da. Hatte ein tolles WE in der Eifel. Sonntags Weinfest und gestern Shoppen in Bad Münstereifel. Jetzt habe ich nen Berg Lindt Schoki und 2 neue Wellensteyn Jacken ;D. Der Winter kann kommen *lach*

Bearly,was ein Stress. Armer Babygeier, aber die Erfahrung müssen wohl alle Kinder irgendwann machen, dass Herdplatten heiß sind.

Pony bin ich gestern abend auch noch schnell geritten. Erst ne Runde Schritt ins Gelände, da hat er gleich mal wieder probiert, obs nicht doch in SEINEM Tempo geht. NEIN, geht es nicht und wenn man wütend bockt, wird Mutti obendrauf böse. Zu Hause dann noch locker auf der Wiese getrabt und galoppiert. Im Moment hat er ja wegen dem kleinen Infekt Schonprogramm, also kein Unterricht die Woche.

Offline BertL

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.260
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #68 am: 30.09.14, 10:02 »
Nicole, warst du auch im Cafe von Heino...  8) ;D Fällt mir immer bei Münstereifel so ein!

bealry, ach herrje, da war ja auch mal keine Langweile!  :P
Wenn man wieder Wolkenstrukturen erkennen kann, hörts auch bald auf zu regnen!

Offline GwendolineTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.360
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #69 am: 30.09.14, 10:08 »
Moin, moin!

Grau hier und regnerisch, aber mehr so Nieselkram, geht noch. Ich war heute morgen tatsächlich schon um 6:30h beim Chiropraktiker (& Arzt), weil ich ja echt immer noch Dauerkopfschmerzen habe. Hat gerenkt etc. und meinte nur "das Harte in ihrem Nacken sind keine Knochen, sondern ihre Muskeln" - mhh ja, auch keine neue Erkenntniss. Aber ich hoffe, es wird jetzt erstmal wieder besser.  ::)

Gestern war ich bei der kleinen Stute und was soll ich sagen: So schnell bin ich noch nie im Leben vom Pferd geflogen! Hossa!!! Hatten sie erst an der Longe, da ging es ganz gut. Dann abgemacht und ich wollte sie etwas (!) antreiben mit dem Bein. Ich kann noch nicht mal sagen, wie sie gebockt hat, in welche Richtung ich abgeflogen bin oder sonstwas. Bevor ich es überhaupt gerafft hatte, lag ich jedenfalls im Dreck. Alter Schwede ist der Gaul schnell und wendig, da hatte ich nicht mal den Hauch einer Chance!  :o :o :o
Habe mir gsd nicht weiter weh getan und bin gleich wieder rauf, dann aber an der Longe und A hat sie angetrieben. Druck mit dem Bein war erstmal nicht so angesagt und Madame hat jedesmal an der Hallentür auch gestockt und den Hintern (aber nur leicht) hochgeworfen. Nachher ging es, aber auf Druck reagiert sie offenbar komplett allergisch. Blöde selbstbewusste Ziege! Nun gut, ich denke, da muss man ganz vorsichtig die vorwärtstreibenden Hilfen installieren und echt richtig aufpassen, wann sie sich eingeengt/ bedroht fühlt. Denn DAS auszusitzen ist komplett illusorisch und lernen muss sie das ja nun nicht. Steht ja eh schon 3:0 für sie...

@Bearly: Aua, wie doof! Hoffentlich nicht allzu schlimm mit bleibenden Schäden? Verbrennen tut fies weh, hatte der Junggeier gsd aber nie. Das Schlimmste war mal die Finger im Türrahmen und die Haustür, die durch Zugluft zuknallte. Da wird mir heute noch übel bei dem Gedanken daran. Gsd war es die alte, nicht ganz dichte Tür und außer Quetschungen ist nix passiert. Dagegen waren die drei Platzwunden (auch im Krankenhaus genäht jeweils mit Vollnarkose) überhaupt nicht schlimm. Gute Besserung! Und viel Spaß mit dem fuchsfarbenen Siloballen *lach*.

@BertL: Tapfer, dass Du trotzdem wieder hier erschienen bist, obwohl Dich die Technik so im Stich lässt. Das mit Deinem Arm klingt aber seltsam, ist das denn heute besser?

Ja, also, ob ich nach der Erfahrung von gestern jetzt einen frechen Dreijährigen bräuchte... mmmh. Aber wenn ich mal wieder ein Pferd suche, dann würde ich da wohl wirklich gucken, ist von uns aus ja nicht weit. Und bei 1000 Pferden dort wird wohl ein passendes dabei sein.
Das Hermelin heisst Hermeline und frisst der Schokitafeln viele!

Offline Jella

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #70 am: 30.09.14, 10:10 »
Tach zusammen!

Puh, manche Kollegen sind ja schon ziemlich.... hier, also, sowas kannte ich von meiner alten Fa. nicht. Nachdem ich gestern mal früher wech bin (war eigtl. kein Problem wg. Urlaub von Cheffe, und irgendwann muß ich auch mal zur Bank und so) pault mich heute so 'ne nette Kollegin an, weil ich angebl. Unterlagen für ein Meeting nicht weitergegeben hätte, die in meinem verschlossenen Schrank liegen. Jammert die rum, dass sie da nicht rangekommen wär - nur hat sie genau die gleichen Unterlagen selber gehabt und hätte die nur mal unter den Kopierer legen müssen. Aber lieber mal den großen Auftritt machen hier - nee, also wirklich!

BertL, was machst du denn mit deinem Arm? Naja, wenn der Herr Dr. sagt, du mußt in's KH damit... vll. war's doch ein Stich, den du nicht bemerkt hast, und die Mücke war vorher in verseuchtem Wasser unterwegs. Klingt prima mit dem Stall, würde auch gern mal wieder so relaxt abhängen im Stall, leider gibt's sowas bei uns kaum.

Gwen, echt, Vierjährige in der Parade? Das ist dann aber neu, oder? Vielleicht haben die die Bestände reduziert und jetzt nicht mehr genug ältere Teilnehmer?

Bearly, was hat der Babygeier denn für lange Arme, dass er mit den Fingern an die Herdplatte kommt? :o Gute Besserung jedenfalls.

Klar  verkauft Schockemöhle auch an "Normalos" - auch zu rel. normalen Preisen. So viele Szene-VIPs gibt's ja nun nicht, dass die die ganzen Herden aufkaufen könnten, zumal da ja nicht nur Olympiahoffnungen mitlaufen.

Im Stall nix Neues, außer dass mir jemand mein schönes Eskadron-Pad gezockt hat - die klauen bei uns echt wie die Raben. Heute hat Roß frei wg. Wurmkur
Gruß vom Trensentöter!

Offline Jella

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #71 am: 30.09.14, 10:23 »
Gerade gesehen: Gwen, uups! Kann echt schnell gehen mit dem Abgang - da kann man die Frage "Wie ist denn das passiert?" oft gar nicht beantworten.

Das mit der Sensibilität kriegt ihr schon hin, auf lange Sicht bestimmt angenehmer als zu viel Flechma. Muß aber auch gesteehen, dass ich es so gesehen doch sehr genieße, gerade einen abgeklärten Oldie und keinen Jungspund unter dem Sattel zu haben...
Gruß vom Trensentöter!

Offline Nicole

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #72 am: 30.09.14, 11:18 »
Betti, neee... da waren wir nicht, aber der hat das Cafe auch gar nicht mehr

Gwen, oha, so ein freches Ding. Hauptsache, Du hast Dir nicht weh getan!

Jella, das ist ja mal dreist. Sowohl die Kollegin, als auch die Stallkollegen. Ich habe z.T. Namensschildchen an meinen Sachen. Nicht, weil geklaut wird, sondern weil ich es niedlich fand. Bei Namensbaender.de kann man sich die hübsch gestalten. Wie wärs mit "geklaut bei Jella" :P

Offline Bearly

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 709
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles im Leben ist RELATIV!
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #73 am: 30.09.14, 21:42 »
Bearly, was hat der Babygeier denn für lange Arme, dass er mit den Fingern an die Herdplatte kommt? :o Gute Besserung jedenfalls.
Er saß oben auf der Arbeitsfläche in der Ecke zwischen Spüle und Herd, wie bisher eigentlich meistens beim kochen. Und normal ist er eh total übervorsichtig wenn er weiß dass etwas "Heissssssss!" (man stelle sich jetzt dazu einen total ernsthaft dreiblickenden 1,5jährigen mit riesig aufgerissenen Kulleraugen vor, der auf den Ofen deutet) sein könnte, so dass ich normal mehr Angst hab, dass er runterfällt, als dass er sich brennt. Ich hab eh schon auf den hinteren Platten gekocht, damit er nicht mal versehentlich von unten drankommt. Und "eigentlich" sitzt er normal auch weit genug weg vom Herd (zwischen Herd und ihm hab ich noch Platz zum Gemüse schneiden und so), aber er hatte so Hunger, dass er hinter mir her gerutscht ist, weil ich grad Nudeln vom Topf auf seinen Teller getan hab. Und wir haben wohl beide nicht drangedacht, dass ich auf genau dieser Platte zuvor die Nudeln gekocht hab :-[.
Aber es sieht nach Glück im Unglück aus. Es sind 3 dicke fette Brandblasen auf den mittleren drei Fingern, aber es sollten keine bleibenden Schäden bleiben und er ist auch soweit fröhlich und gut gelaunt. Aber gemerkt hat er's sich wie ich heute Abend festgestellt ab, immerhin ;).


Vorab gleich die Entschuldigung, wenn mir jemand durchrutscht: Sorry, dass ich irgendwie grad nicht auf alles antworten kann, meine Kapazität ist grad irgendwie erschöpft... :-[.

@Gwen: Was machst Du denn für Sachen? Reitest Du sie denn trotzdem weiter? Optisch vom Kopf her ist's ja wirklich ne Süße!

@Jella: Krass, dass bei Euch so geklaut wird! Bei uns kannst ne Schabracke ne Woche am Hof liegen lassen und die würde nach ner Woche noch immer da hängen, wenn sie nich SB nicht irgendwann wegräumen würde und man sie sich dann bei ihm wieder abholen kann. Und man kann auch nen 10€-Schein ne Woche lang auf den Tisch am Hütterl legen, der liegt nach ner Woche noch immer da!

@Bert: Klingt toll mit Deinem entspannten Stall-WE und Ernie sowieso, trotz kuhigen Anwandlungen ;)! Dafür wirklich umso komischer mit Deinem Arm... seltsam... :-\

Bei uns beginnen jetzt reitmäßig auch wieder die schwierigen 4 Wochen. Der Siloballen hat schon mächtig Winterpelz, war heute bei GG nach 20min normalem Trab/ Galopp am Gurt und unter der Trense weiß geschäumt. Naja, 4 Wochen, dann wird geschoren und dann kommt die Decke drauf (und dann ist auch für die Pferde bald der Sommer 2014 rum... :'(  :P).

Offline Jella

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
Re: Kringelreiter & Co frühstücken in der Herbstsonne
« Antwort #74 am: 01.10.14, 08:18 »
Tag!

Bearly, jo, Glück gehabt. Man kann die lieben Kleinen eben nicht vor ALLEM Unbill dieser Welt beschützen. Kraß, das deine schon so schwitzt - ich freue mich ja immer über den Winterpelz, da wird das k**kbraune Sommerroß endlich wieder zum Rappen.

Nicole, BertL,  ich will auch mal wieder so einen gemütlichen Stall haben - wo man ein Feierabendbierchen trinken und seine Sachen rumliegen lassen kann. Vielelicht mache ich ads auch mit den Namensschildchen, vielleicht gibt das zumindest eine kleine püschologische Hemmschwelle her. Nicole, ich guck mal auf der Seite...

Casper war gestern nur mit Kumpel auf der Weide - wie ätzend, dass es schon so früh dunkel wird, beim Reinholen waren wir schon auf fast unseren Tastsinn angewiesen ("ist das deiner oder meiner?"...)
Gruß vom Trensentöter!