Das kranke Pferd > Hufschutz und Hufprobleme

Hufwand "abgetreten"..

(1/9) > >>

bambina:
Hallo...

jetzt muss ich mal mein Leid klagen...  :'(

Ich bin erst jetzt vom Stall nach Hause gekommen, unsere Stute hat sich zum ersten Mal, seitdem wir sie haben, schwer verletzt. Sie dürfte sich selbst?? einen Teil der Hufwand runtergetreten haben. die Wand stand weg vom Huf und darunter lag/liegt das Leben brach....

Ich kam in den Stall, und fand sie am Koppeltor. Schon als ich sie sah wusste ich, dass etwas nicht stimmte. Es dauerte auch nicht  lange, bis ich die Verletzung entdeckte.... ganz langsam und behutsam sind wir dann Richtung Box gegangen und natürlich habe ich gleich den Tierarzt verständigt. Der hat die Arme dann erstmal mit Schmerzmitteln versorgt, den Huf versorgt und einen Verband für das andere Bein angelegt, da sie dieses ja nun mehr belastet.

Man kann nur vermuten was passiert ist - sie trägt ja (noch) Eisen, die allerdings bald runterkommen und wahrscheinlich ist sie sich beim Spielen irgendwie selbst ganz furchtbar blöd reingestiegen. Die Verletzung ist auf der Innenseite des linken Vorderhufs, daher diese Theorie. Ich wünschte so sehr, ich hätte sie schon früher auf Barhuf umgestellt... Es war für Ende der Woche geplant.

Die offene Stelle ist ca 3 x 1.5 cm groß... Sie trägt jetzt einen Druckverband, der regelmäßig erneuert werden muss bis sich Horn nachgebildet hat. Sobald die neue Hornschicht dick genug ist, kann man mit Füllmaterial arbeiten. Sie wird mindestens 6 Monate oder länger ausfallen....

Ich bin so frustriert..... erstens natürlich, weil der ganze Sommer hinüber ist und ich doch gerade dabei war, sie in Beritt zu geben. Und dann natürlich auch, weil sie mir so unglaublich leid tut. Boxenruhe (sie hat eine Paddockbox, aber trotzdem) ist notwendig, was sie natürlich nicht lustig finden wird. Plus die Schmerzen.. :( ..

Wenigstens sieht die Prognose dahingehend gut aus, dass keine bleibenden Schäden entstehen werden im Normalfall...

Ich fühl mich so schuldig, weil ich sie nicht schon eher auf Barhuf umgestellt habe.. denn dann wäre das sicher nicht passiert..... oder was denkt ihr?

Nette:
Hallo bambina,
mich als Hufbearbeiter würden mal Fotos von der Verletzung interessieren. Ich hab schon viel schlimmes gesehen, wenn sich die Pferde Beschläge abgetreten haben, aber dadurch bisher noch keine so weit weggerissene Wand, wo das Leben raus kam? Es sei denn, sie hätte sich zusätzlich noch was eingetreten oder an den herausstehenden Nägeln oder Kappen vom Beschlag verletzt.

Ohne es gesehen zu haben, kann ich es absolut nicht beurteilen, aber mir kommt's etwas komisch vor, ob es wirklich so schlimm ist, dass man das Pferd jetzt 1/2 Jahr knasten und nicht reiten dürfte?

Hexle:
bambina so ein huf wächst unglaublich schnell wieder zu und heilt ab- unter anderem deswegen weil das Gebiet ausgesprochen gut durchblutet ist !
wegen 3 x 1,5 cm mach dir mal keine Gedanken  :D das ist nur ne Ecke .. das ist in 2 Monaten runtergewachsen  :D

tara:
mach dir keine Vorwürfe!
Klar, hättest du die Eisen eine Woche früher abgenommen, wäre die Wand noch dran. Aber weißt du, ob sie dann nicht in einen Nagel getreten wäre?
Solche Sachen passieren, die kann man nicht verhindern.
du wirst ihr die bestmögliche Unterstützung geben. aber schon doof, diese Saison scheint wohl gelaufen...

bambina:
Also das Leben kommt nicht raus, ist aber sichtbar - es ist kein Horn mehr vorhanden an dieser Stelle.

Ich werd versuchen, Fotos zu machen. Sie hat sich den Beschlag nicht abgetreten, sondern ist sich selbst auf den anderen Huf getreten. Die Stelle ist an der Innenseite des Vorderhufes und geht von oben, direkt vom Saum, 3 cm weit runter. Eisen sind beide noch drauf, die Vermutung liegt halt nahe, dass wenn sie sich reingesprungen ist, dass nur aufgrund des Eisens so eine starke Krafteinwirkung entstehen konnte, dass sie sich ein Stück Wand abreißt. Die Wand stand ja noch förmlich ab und musste erst weggeschnitten werden.

@ hexle

meinst du? Ich hoffe, dass es schneller geht..

Wie gesagt.. die Stelle geht vom Saum weg. Es besteht eine kleine Chance, dass das Hufwachstum gestört sein könnte, aber der TA meinte, dass das sehr unwahrscheinlich ist. Ich hoffe, dass er schnell wächst.. :( ...
Ich weiß gar nicht, wann ich sie spazieren führen darf, um das Wachstum anzuregen. Im Moment hat sie natürlich Schmerzen und bleibt in der Paddockbox.

@ tara

danke tara.. vielleicht hat es diese Saison einfach nicht sein sollen. Wie gesagt, sie ist noch nie lange ausgefallen, daher darf ich mich eh nicht beschweren, aber traurig ist es natürlich trotzdem. Hatte mich wirklich auf diesen Sommer gefreut... Sie liebt das Gelände und wir gehen normalerweise häufig ausreiten. Ich hoffe, dass ich sie wenigstens in naher Zukunft spazieren führen kann draußen, damit sie mir nicht noch depressiv wird in ihrer Box.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln