Autor Thema: Katzen 2014 - Born to be wild  (Gelesen 65900 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline fantasia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #15 am: 09.05.14, 08:17 »
hallöchen

@nette: oh je. wieder schlechte Nachrichten von dir. hoffentlich ist es nur eine vorübergehende Krankheit. Daumen für den kleinen sind feste gedrückt!  :-*

@sfr: schön, dich hier wieder zu treffen!  :D

Grüessli Silvana

Offline FelixTheCatTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.218
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #16 am: 09.05.14, 10:11 »
Nette: gibt es neues von Speedy?
SfR: aaus welcher Ecke der Schweiz kommst Du?
Unser Aussengehege  wird hoffentlich bald komplett fertig. Dann kann der Miezekater sich dort ohne Schleppleine amüsieren. leider ist es jetzt viel zu nass und kalt für Ausflüge. Gestern waren sie kurz im Treppenhaus, die Giftspritzen hatten auch Ausgang. Miezekater hat erstmal alles vor unserer Tür inspiziert, dem sind die kleinen Drachen nicht geheuer. Das sind Profis im Fauchen, ich wurde angegiftet als ich ins Haus gekommen bin (danach durfte ich sie anfassen). Mal sehen ob die irgendwann freundlicher warden -oder ob die statt zu maunzen fauchen? Miezekater schnurrt beim Betteln, wo andere Katzen laut miauen.
Schönes WE!
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline Sugar-for-Rick

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #17 am: 09.05.14, 11:26 »
@fantasia, danke.  :D

@Felix ich wohne im Kanton Basel-Landschaft, also Nordwesten. Mein Pferd steht im Aargau so haarscharf an der deutschen Grenze, dass mir
beim Ausreiten auf meinem Handy ständig das deutsche mobile Netz dazwischenfunken will.  ;)

Ich bin auch grad etwas gefrustet wegen dem nun feucht-kühlen Wetter. Unser Katzenzaun im Garten ist nun nämlich seit Anfang dieser Woche fertig,
und bis jetzt konnten die Jungs ihren neuen Bereich noch nie inspizieren gehen.  :-\

Mit unseren beiden älteren Katern konnten wir früher mit Geschirr und Leine in den Garten. Aber die beiden jüngeren machen so ein Drama,
wenn sie das Geschirr nur schon ohne Leine tragen.  ;D Da haben wir die Versuche, sie daran zu gewöhnen, schliesslich abgebrochen.

Wegen dem Fauchen. Könnte es sein, dass es eine ängstliche Verteidigungseaktion ist? Knurren ist meines Wissens auch eher eine defensive Reaktion,
obwohl es ziemlich bedrohlich klingt.
Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.
(Charlie Chaplin)

Liebe Grüsse von Simone

Offline FelixTheCatTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.218
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #18 am: 09.05.14, 13:50 »
SfR: also nicht weit weg von der Autobahn Basel-Zürich? Wir kommen evtl. im Urlaub für einen Besuch ins Aargau (Nähe Brugg). Oder wir machen ein Katzentreffen in Zürich *zuFantasiawink*
ÄÄngstliches Fauchen past, wobei sich die beiden untereinander auch oft offen. Unsere beiden fauchen sehr selten - der Kater nur bei Pflegektionen (bürsten, Po reinigen, Krallen schneiden), Flauschi  nur bei heftigeren Katerattacken. Statt Geschirr nehmen wir Hundehalsbänder. Der Kater liebt es (raus!!!!!!), Flauschi gibt beim anziehen den sterbenden Schwan (raus :-((((((((  Sie kann aber am Halsband laufen wenn sie will -sogar draußen.
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline Sugar-for-Rick

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #19 am: 12.05.14, 11:20 »
@Felix, nach Brugg fahre ich ca. 30 Min.

Am Wochenende konnten unsere 4 Jungs nun endlich den eingezäunten Sitzplatz inspizieren. Treasure war eher unsicher und druckste
nur unter dem Tisch herum. Umino lief überall herum und kommentierte jeden Schritt.  ;D Spoty und Blinky waren sofort Fan vom neuen
Bereich  :D. Sobald nun die Tür zum Sitzplatz geöffnet wird, laufen alle herbei. Jedoch stört es sie offenbar gar nicht, wenn sie nicht raus
dürfen (gestern war das Wetter stürmisch und nass).  :)
Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.
(Charlie Chaplin)

Liebe Grüsse von Simone

Offline Nette

  • ... rund um den Huf
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 513
    • Rund um den Huf
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #20 am: 14.05.14, 07:13 »
Guten Morgen!

Willkommen zurück, SfR!  :D ich kann mich noch an dich erinnern  ;) Wie schön dass die Katzen jetzt auch ein Freigehege haben!  :D

Ute, danke für die Fotos! Die sind echt süß! Kann sein, dass die kleinen Thai-Miezen aus Unsicherheit soviel fauchen, oder weil sie sich ärgern? Unser Fritze faucht total oft, vor allem, wenn er sich über irgendwas ärgert. Das hab ich so extrem auch noch nie gesehen. Er hat mal versucht, einen Schmetterling zu fangen, und als der ihm abgehauen ist, hat er ihm hinterher gefaucht  ;D

Speedy geht es zum Glück wieder besser. :D Wir sind heilfroh!!! Zwischenzeitlich war ja leider auch Verdacht auf FIP, wegen der Vorbelastung durch unsere beiden Todesfälle an dieser Sch....-Krankheit, und weil Speedy letztes Jahr positiv auf Felines Coronavirus getestet wurde. Freitag früh hatten wir ihn Röntgen - und ein kleines Blutbild machen lassen. Auf dem Röntgenbild sahen Leber, Herz und Lunge nicht so toll aus, daher auch der Verdacht auf die trockene Form von FIP, und weil er noch bis Sonntag Nachmittag Fieber hatte, und nichts fressen wollte. Wir haben ihn ab Freitag mehrmals täglich mit der Maulspritze zwangsernährt mit Reconvales und dazu homöopathische Mittel zur Stärkung der Leber, Lunge und des Immunsystems, und am Sonntag Nachmittag hat er zum Glück wieder von alleine angefangen zu fressen und jetzt geht es ihm täglich besser!  :D Heute oder morgen müssten noch die restlichen Blutwerte kommen und dann schaut meine THP nochmal, ob und was er noch braucht.

Offline Sonne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.152
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #21 am: 15.05.14, 08:30 »
 :-\ ich drücken die Daumen für den kleinen Speedy.

Welcome back SFR :)

Bei uns alles gut.. es scheint langsam als hätte unsere graue Eminenz sich langsam an den kleinen gewöhnt (nach 6 Monaten) denn er fauch ihn nicht immer an, wenn er vorbeikommt. :)
Der Kleine ist sehr viel draussen, ob auch die ganze Nacht. >Tagsüber ist dann schlafen und spielen mit Mohrle angesagt.. die beiden sind wirklich unermüdlich.
Da Mohrle schlechtes Wetter nicht mag - ist der natürlich unausgelastet und der Kleine wir zwangsbespielt. ;)

Unser grauer Kimba ist auch viel draussen, er und auch der kleine sind British Kurhaar Mixe und haben beide besonders dichtes tolles Fell - könnte mir vorstellen dass sie deshalb lieber draussen sind, die werden zwar nass aber nie bis auf die Haut.
Mohrles Fell ist vieeeeel dünner - ich glaube der friert schnell und nass heisst wirklich nass bei ihm.

Offline Sugar-for-Rick

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #22 am: 15.05.14, 14:05 »
Weiterhin gute Besserung für Speedy.

@Sonne, schön, dass sich Deine Kater immer besser vertragen.  :)

Ich habe 4 Hl. Birmas, alle mit dem gleichen Vater. Und sogar bei denen ist das Fell ziemlich verschieden. Treasure ist richtig buschig mit dickem
Kragen, Umino ist ganz fein aber sehr flauschig, Blinky hat besonders langes, dichtes Fell und Spoty eher dünnes.

So 4 Kater auf einem Haufen sind ja auch nicht immer harmonisch.  ;D In letzter Zeit haben sich die Streitereien gehäuft, und meistens hat Umino
angefangen oder war zumindest beteiligt.  ::) Das hat uns geärgert und wir haben ihn wohl automatisch etwas weniger beachtet. Das war aber wohl
gerade der falsche Weg. Seit wir uns nämlich bewusst mehr mit Umino abgeben, ist er viel zufriedener geworden und rauft kaum noch.  :D


Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.
(Charlie Chaplin)

Liebe Grüsse von Simone

Offline fantasia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #23 am: 15.05.14, 14:38 »
@sfr: deine kater sind halt auch kleine "divas"

nettes speedy geht's wieder besser. er war wohl "nur" normal krank.

bei uns ist totales Aprilwetter. die katzen pennen deshalb viel drinnen. mir fallen dafür vor Müdigkeit fast die augen aus dem kopf. der Winterschlaf hat mich anscheinend noch voll im griff.  ;)
Grüessli Silvana

Offline Nette

  • ... rund um den Huf
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 513
    • Rund um den Huf
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #24 am: 16.05.14, 07:10 »
Guten Morgen und TGIF!  ;D

Gestern kamen die restlichen Blutwerte von Speedy. Die Werte sind außer dem von der Bauchspeicheldrüse im Normbereich. Leukose und FIV negativ und Coronavirus (FeCoV) positiv, aber das war ja letztes Jahr schon so. Der Titer-Wert von FeCoV ist grenzwertig positiv. Das sagt allerdings nicht viel aus (könnte FIP sein, könnte aber auch nicht....). Dagegen spricht zum Glück, dass es Speedy wieder gut geht und er sich normal verhält und gut frisst. Jetzt muss er nur wieder zunehmen, denn er ist von 8,3 auf 6,8 kg runter und das ist mir für ihn zu wenig weil man deutlich die Hüftknochen spürt.

SfR, wir hatten heute morgen auch Katerstreit.  :o Der Pito lag ganz ruhig vorm Ofen und der alte Lucky hat sich plötzlich auf ihn gestürzt und richtig böse verhauen.  :o Keine Ahnung warum. die beiden sind sich eh nicht immer so grün und mal fängt der eine und mal der andere Stress an. Aber heute morgen gab's dazu eigentlich keinen ersichtlichen Grund. :-\ Pito hab ich dann rausgeschmissen, weil er meistens das Pissen anfängt wenn er gestresst ist, und dann war Ruhe. Muss man echt nicht verstehen, die Herren...

Sonne, das ist schön, dass sich wenigstens deine Kater verstehen  ;)

Aprilwetter hatten wir die letzten Tage auch, und mit der Müdigkeit schliesse ich mich an *gääähn*

Offline FelixTheCatTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.218
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #25 am: 16.05.14, 09:40 »
Nette: gute Nachrichten zum Wochenende :-) ! An Streit ab und an muß sich Pito gewöhnen -der alte Lucky darf auch mal stänkern (vielleicht sieht er Gespenster?).
In Sachen Müdigkeit stimme ich Euch zu....
Wenigstenshabe ich heute frei und es ist schönes Wetter. Evtl. nehme ich nachher den Miezekater mal mit raus, einmal durchlüften ;-)
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline Sugar-for-Rick

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #26 am: 19.05.14, 10:52 »
Evtl. nehme ich nachher den Miezekater mal mit raus, einmal durchlüften ;-)
;D

Unsere Jungs wurden gestern auch gut durchgelüftet. Nachdem es endlich wieder mal trocken und warm war, konnten
sie ein Stündchen raus. Im Moment beobachten wir sie noch ständig um zu sehen, ob sie ev. Ausbruchsversuche starten.
Ich habe übrigens in der Schweizer Fotobox ein paar Bilder gepostet.  :)

Nette, hoffentlich futtert Speedy nun wieder ordentlich, damit er das verloere Gewicht wieder aufholt.
Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.
(Charlie Chaplin)

Liebe Grüsse von Simone

Offline Nette

  • ... rund um den Huf
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 513
    • Rund um den Huf
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #27 am: 21.05.14, 07:18 »
Guten Morgen!

SfR, die Fotos sind toll! Ich glaube aber ich hätte da Bedenken, dass die Jungs über die Umzäunung klettern, und würde sie auch nicht ohne Aufsicht in die "Lüftungsbox" lassen.
Unser alter Lucky hangelt sich den 2 m hohen Maschendrahtzaun beim Nachbarn hoch und hüpft elegant auf der anderen Seite runter. ::)

Speedy geht's zum Glück wieder gut und er frißt auch gut. Wir müssen ihn mal wiegen, ob er schon wieder ein bisschen zugenommen hat. Er frißt das Aufbau-Futter, was eigentlich für Lucky ist, auch sehr gern.

Sont gibt's eigentlich nix Neues, was ja auch nicht schlecht ist  ;)

Offline FelixTheCatTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.218
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #28 am: 21.05.14, 08:48 »
Nette: prima!
SfR: schöne Katzen! Den Holzzaun sehe ich als grosse Schwachstelle, bei sehr motivierten Ausbrechern/katze in Panik ist auch das Netz zu schaffen. Wir haben mittlerweile fast komplett am oberen Zaunende vom Gehege ca. 50 cm Netz waagerecht nach innen gespannt. Jetzt fehlen nur noch oben auf der Tür zwei kleine Barrieren (da sind etwa 15 cm Platz) und an der Seite zum Nachbarhaus sind nooch Ausbruchsmöglichkeiten. Die kleinen Thais bleiben schon stundenlang unbeaufsichtigt sitzen, und unser Kater hat noch keinen Fluchtversuch gestartet. Flauschi hat wohl auch aufgegeben, sie trägt aber immer noch die normale 5m-Leine.
Ich mache demnäächst mal Bilder. SfR: kannst Du mir via fantasia Deine Mail-Adresse zukommen lassen?
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline Sugar-for-Rick

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen 2014 - Born to be wild
« Antwort #29 am: 26.05.14, 16:00 »
@Nette, wie schön, dass es Speedy besser geht.  :D

Unsere Kater sind zum Glück ziemliche "City Slicker".  ;D Sie sind im Haus aufgewachsen und haben nie gelernt,
unbekannte Hindernisse zu erklettern oder überspringen. Sie sind nun alle schon mal am Netz hochgestanden und
befanden anscheinend, dass man da nicht drüber kann. Die Tore scheinen mir fast noch sicherer, weil sie dort nicht
abschätzen können, was auf der anderen Seite ist.
Sie fürchten sich sogar etwas vor vorbeifliegenden Vögeln.  ;)
Da die Jungs nun schon einige Male draussen waren, sind sie auch ruhiger geworden.

Ohne Aufsicht dürfen sie sowieso nicht raus, denn wir lassen unsere Sitzplatz-Tür nie ungeaufsichtigt
offen - man weiss ja nie, wer oder was da ins Haus rein will.  :-\
Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.
(Charlie Chaplin)

Liebe Grüsse von Simone