Autor Thema: Hilfe bei Physio Prüfung, Einschmelzen ? 3D Mobilisation?  (Gelesen 3608 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SabineLubineTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Hi!
Ich lerne gerade für meine Physiotherapieprüfung und stehe bei manchen Dingen auf dem Schlauch, vielleicht könnt ihr mir helfen?

Und zwar:
-"Einschmelzen" , zB Einschmelzen in Extension. Was ist das und wann und wie wird es angewendet?

-Was ist die 3D Mobilisation und wann und wie wird es angewendet?

und

- Was ist die rhytmische Mobilisationund wann und wie wird es angewendet?

Ich danke euch schonmal , mein Kopf platzt bald ;D

Offline Morena3

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mobile Pferdeosteopathie/Tierphysiotherapie
    • APM am Tier
Ich bin ja Tierphysio, aber "Einschmelzen in Extension" habe ich auch noch nicht gehört. Ich könnte mir vorstellen, daß damit evtl. die Verköcherung von KS gemeint sein könnte.
3D Mobilisation, sagt ja das Wort schon. Eine Gelenkmobi in dreidimensionaler Richtung. Die wird beim Testen, bei bestimmten Erkrankungen und zum Blockaden lösen angewandt.
Die rhytmische Mobi wird zum Blockaden/Verspannungen lösen angewandt.

Wenn das bei Euch Prüfungsrelevant ist, dann müßte das aber aus Deinen Unterlagen hervor gehen ;-)

LG
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann! (Francis Picabia)

Offline SabineLubineTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Danke für deine Antwort.
In meinenUnterlagen steht zwar, wann die Methoden angewandt werden, aber leider nicht genau , wie sie auszuführen sind .
Im Skript steht zB auch, dass die 3D Mobilisation nur in Kugelgelenken angewandt werden kann, in manchen Büchern lese ich aber, dass das zB auch im Karpalgelenk funktioniert, sowas verwirrt mich dann natürlich.

Offline Morena3

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mobile Pferdeosteopathie/Tierphysiotherapie
    • APM am Tier
Bei dem Einschmelzen meinte ich nicht Verköcherung, sondern Verknöcherung ;-)...

Ja, im Karpalgelenk funktioniert die 3DMobi auch...

Wie die Methoden ausgeführt werden, schreibe ich hier jetzt nicht rein. Das Risiko, daß jemand ausprobiert/nachmacht und evtl. etwas verschlimmbessert ist mir zu groß ;-)

Ich denke, Du solltest Dich in erster Linie an das halten, was im Skript steht, weil das für Euch prüfungsrelevant ist. Die Schule wird ja nicht etwas prüfen, was sie nicht gelehrt hat.
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann! (Francis Picabia)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.905
  • Geschlecht: Weiblich
 Ich würde mich vor allem mal daran halten, was ich in der Praxis gelernt habe und ggf meinen Praxis-Ausbilder fragen, den es ja wohl auch gibt. Es darf nicht sein dass eine Physioausbildung mit solchen Techniken gelehrt und geprüft wird, ohne vorhergehenden Praxisanteil?
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...