Autor Thema: Freizeitfahrer wollen Frühling  (Gelesen 61266 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #60 am: 11.03.14, 20:33 »
Huhu,
Ausfahrt klasse, aber mit Vorkommnissen: gestern gestanden, heut alle scharf drauf, mittags koppel, nami los. Kai auf Ben mit pelham+trosion und ich mit maier-gig husche+Flitze "zweispännig". Zum erstenmal diese Kombi. Ben wirkte auf Anhieb recht zufrieden mit neuem Reiter und ich mag Husche eh (obwohl sich Ben besser fahren läßt). Flitz nun ja, es keilte dezent vor sich hin, macht es schonmal bei Bewegungsmangel (nix dramatisches, wird niemand getroffen oder so und bei bedarf abstellbar, führstrick wie normal durchhängend). Nun ja, Kai vorraus galoppierend, Weg bißle heftiger (Schulweg, Feldweg in sich starkschief, das mit Zweiachser man gut Übung braucht+S-kurve), erinnert sich Ben an seinen Ruf und haut plötzlich linken haken rein, wobei er erheblich Böschung springen muss, fast senkrecht abwärts......Husche vermisst ihren Mann und hinterher.....Flitz verpaßt NICHT den Anschluß und schafft den Sprung abwärts und anschließenden haken links sogar mit durchhängendem Führstrick! Jupp, der haken bewirkte dass ich jetzt weiß wie kippsicher maier ist und einrädrig auch fahrbar, aber beinah wär ich aus der Gig gesegelt, weil mir 2. Hand mit den flitzleinen zum abstützen doch fehlte. Kaum 5 m Abwärts wieder einigermassen "grade" fahrend, weich durchpariert und Richtung um 180° gewechselt, sowas geht mittlerweile total reibungslos, Husche dankt echt, dass ihre Aktionen sanft beendet werden. hihi, war ich unaufmerksam gewesen, wir gondelten grad so nett vor uns hin :D.  Kai hatte ihre Lenksorgen dann auch im griff, Ben fand ihre Art mit seinem Fehlverhalten umzugehen wohl sehr gut, so schön sah ich den noch nie laufen, genau in der hier gewünschten Kopfhaltung (okay, 4 Wochen Kindersperrung +beritt von mir dürfte da auch was gebracht haben). na ja Post Briefe abgeben und noch größeres ründle drangehängt, Flitz ganze Zeit eher scharf drauf, fängt das doch an beim galloppieren immer stärker zu keilen, holla die Waldfee, nix getroffen, aber iwann sah ich nur noch hufe, gab dann chaos, ich mußte Husche durchparieren und Flitz hatte sich verknäult, zum erstenmal bei "zweispännig"....Aber echt toll, durchparieren obwohl Kai vorweg ja galoppierte, ruhig stehenbleibend und ich konnte seelenruhig Pony entknoten (beim Keilen über die Außenleine getroffen) und weiterfahren. Flitzekind macht also schwer Fortschritte: Situation auf Zuruf abbrechbar und spinntechnisch für Flitze halbmast. Schön war es bei dem tollen Wetter und feine Pferdchen, die einfach Spaß machen. mfg Jnaker

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #61 am: 14.03.14, 22:38 »
Mann ist das heute warm gewesen!

Bin kurz ausgeritten und Nixe war danach ziemlich nass. Sie durfte sich dann noch auf dem Sandplatz wälzen. Jetzt sieht sie aus wie ein Wiener Schnitzel. Und sie ist so happy. Konnte sie alleine aufs Paddock stellen während dem Misten und sie lief 5 Schritte auf den Paddock, drehte sich um, Bein angewinkelt und gedöst :D
Im alten Stall hätte ich davon nur träumen können.

Zitat
pony lahmt nicht, aber ich weiss was wohl loswar. sie hat mit den anderen gestänkert
und wohl gegen die boxenwand getreten. das hat halt ein paar tage aua gemacht.
an der hacke waren sämtliche haare weg, was ich neulich im dunkeln nicht so sehen konnte.


Kenne ich. Und das Fell ist immernoch nicht voll nachgewachsen. :-\
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #62 am: 15.03.14, 17:21 »
samstag: RU, dh mit 3 Kids+3 Pony um 9.30 abgeritten in 8 km in der Halle stehen. Leo und Kai reiten und ich würd normal mit Jo was unternehmen, aber weil Jo sich verändert und der akut ja Mittwoch in Fremdverein mit gleichaltrigen Kids auf ungesattelten totbraven Shetten unterwegs ist, gibt Schuljahr 2013/14 folgende Variante: entweder ich nehm Bollerwagen+Jo mit und fahr während die "großen" Unterricht haben, dh Jo macht seine ersten hallenfahrversuche bzw wir erobern Fremdgelände oder ich arbeite Pony 3 in der großen Halle. Sieht so aus wie als ob unsere RL endgültig ausfällt, dh wir bekommen Ersatz, eine der besten die der Verein zu bieten hat mit Pony+Springerfahrung! Kinder sind jetzt alt genug für deren anspruchvollen Unterricht und in Zukunft werd ich öfter mal Samstags mitreiten (solang Kind 4 wegen dauerkrank fehlt), freue mich schon sehr, denn Simone kennt Bodenarbeit, also kann ich Boden machen und erst am Schluß grad Pony kurz reiten oder auch mal komplette Stunde fahren usw
War Leo s 1.Stunde RU nach seinem "Beinbruch" (Grünholzbruch Mittelfußknochen) vor 2 W, deshalb hab ich mich durchgesetzt Husche (ich will eh schon seit 3 Monaten das der die reitet...!, weil die hat akut die höchste Ausbildung, Ben ist Kindsgesperrt und Flitz+Kai find ich wächst zZ gut zusammen). Also war ich obere Halle, Ben wird besser, Nase kommt endlich auf Aufforderung sofort in den Sand und Kürvchen klappen ausgesessen langzüglig mit Nase im Sand, allgemein wird es tempo langsam und triebig, wie es ja eigentlich auch zum Ponycharakter passt. Und er läßt sich jetzt neuerdings mit Gerte gut anticken ohne Panik beißindiebrust+tempoerhöhen, sondern er beginnt zu akzeptieren, dass Gerte nix böses ist und bei mir wegen zu großer Körperlänge einfach nur Beine ersetzt. kam ich nach 20 Minuten in untere halle, da Leo 2. Hälfte tauschen sollt, war Leo nicht einverstanden, wollt unbedingt weiter husche reiten ;) :roll: :lol: *nerv* 3 Monate an s Kind barmen, damit es Pony wechselt, weil das akut am besten für ihn wär, dann ihn "mit gewalt" hinaufkomplimentieren und ? Will der nicht mehr runter......Kai tauschte dann auf Ben und ich nahm Flitz rauf, fand Madam blöde Idee, aber ich hab es ihr so schmackhaft gemacht, dass sie null zeit zum sich reinsteigern hatte: Wird echt gut, Kopfrunter am langzügel immer besser abrufbar, teilweis pingelt sie nett um mich rum Nase im Sand. Galopp verzichtete ich, weil wir uns so gut verstanden, Schenkelweichen und Rückwärtsrichten sehr gut.
mfg Janker

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #63 am: 16.03.14, 22:30 »
Mein Scheckenzwerg durfte den Reitplatz dieses WE mal im Freilauf genießen.  Beweisbilder in der Fotobox ;D
Der Zwerg wird so langsam zum Pony :)
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #64 am: 17.03.14, 20:14 »
Schöne Bilder, safira! Das Pony macht sich. Wie alt ist sie jetzt? Vier?
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.503
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #65 am: 18.03.14, 21:18 »
Bini, das ist ja echt der Wahnsinn wie sehr sich Deine Maus wieder entspannt hat - wenn man sowas nur immer vorher wüßte könnte man sich so manchen Fehlgriff mit vielen Sorgen ersparen.

Safira, Dein Zwergerl hat sich ja echt mächtig entwickelt, die ist ja richtig Pferd geworden, gefällt mir wirklich gut!

Bei uns gibts wenig Neues, wir verfeinern das Fahren vom Boden, bald steig ich auf Gebiß um (bisher lenke ich sie noch mit dem Glücksrad).

Neulich beim Koppel abteilen hat sie mir einen mächtigen Schreck eingejagt (falls mans nicht erkennt, das ist ein Kuh-Koppel-Stab aus Baustahl mit Isolator obendrauf):

https://www.youtube.com/watch?v=t7Xd6YRqHoI
Liebe Grüße
Ulla

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #66 am: 18.03.14, 21:34 »
Die ist echt der Hammer!!! :o Da findet die so ein kleines, dürres Stäbchen und weiß, was sie mit machen könnte. unglaublich.
Maxima, ich habe noch die geliebte Kuhbürste, vielleicht würde Maxi sie auch so lieben wie Rieke? Wenn du eine Möglichkeit siehst, sie anzubringen, bringe ich sie gerne vorbei. :) was soll ich auch damit? *rückenschubber* ;D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.503
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #67 am: 18.03.14, 22:11 »
Jo, sie wußte blitzschnell was man mit den kurzen Stecken anstellen kann...

Ich glaub über so eine Schrubbelbürste würden sich die Mädels tierisch freuen, die hängen in der Hütte eh schon immer an allem was irgendwie zum Kratzen geeignet ist.
Liebe Grüße
Ulla

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #68 am: 19.03.14, 18:58 »
Hallo,

mich gibts auch noch. ;D

Bini: Schön, dass Nixe sich wieder einkriegt.

Safira: Wahnsinn wie sich Deine Kleine mittlerweile entwickelt hat.

Maxima: Das Schubbeln an dem Drahtteil ist ja krass. :o Gut dass sie sich nicht weh getan hat.

Sonntag haben wir wieder angespannt und haben einiges erlebt. Nemo hat vor einer Fußgängerin mit knallpinker Mütze gescheut und ist mit dem Gig hinten dran über den Graben ins Feld gehüpft. Dabei haben wir einen Schuh verloren und eine Anze ist gebrochen. :o Das haben wir allerdings er viel später gemerkt.

Meine Pferdesuche zieht sich dahin. Hatte schon einen 4jährigen Hafiwallach heim geholt. Nur leider waren bei dem die Kniebänder scheinbar zu lang. Der konnte hinten kaum auf den Bock. Meine Freundin und ich haben den dann mal ein bisschen gebeugt. Nur wie wenn er auf dem Bock stehen müsste. Tja, wie der dann los gelaufen ist, war klar, dass der zurück zum Züchter geht. Sowas kann ich echt ned gebrauchen. Aber süß war er der Adriano und ich hätte den echt gerne behalten.

Meine Freundin bzw. ihr Freund hat mir nun seinen Renterhafi geliehen, damit Nemo nicht alleine stehen muss und auch nimmer in den Boxenstall zurück muss. Das klappt sehr schön mit den Beiden und Jackl ist ganz süß mit meinen Kindern. :) Jetzt ist der Druck raus, ein Pferd möglichst schnell finden zu müssen. Einen Tag nachdem Nemo wieder zu Hause war, hat der plötzlich nicht mehr gefressen und nur noch geflehmt. Ganz klar, Kolik. TA geholt, sie findet nix. Ist keine Kolik, hat aber trotzdem Buscopan und was gegen die Schmerzen gespritzt. Nachmittags gings dann wieder los. Nemo steht da, flehmt und gähnt, flehmt und gähnt. TA kam wieder und hat nochmal auf Kolik behandelt. Gleichzeitig hat mir meine Freundin von IWEST das Magnoguard vorbei gebracht. Hab das gefüttert und der Gaul sah gleich viel besser aus. War wohl eine Magenschleimhautentzündung. Hab das 3 Tage in Höchstdosis gegeben und dann noch zwei Tage 50 g und dann war das wieder vorbei. Das Zeug ist genial. Das werde ich mir auch bestellen. 8)

Durch unseren Gast musste ich nur leider auf 24h Heu umstellen, weil der sonst so abbaut. Und Nemo liebt es und für ein Magenpferd ist es eh besser, wenn er immer fressen kann. ;D ;D Der frisst übrigens weniger wie ich immer gedacht habe. Die ersten Tage hat er echt rein gehauen. Aber dann wurde es weniger. Und seit gestern hat Jackl endlich gelernt aus dem Gitter zu fressen und dazu hab ich noch drei Heunetze mit 6 cm Maschenweite frei schwingend aufgehängt. Das hätte ich schon viel früher machen sollen. Da ist viel mehr Ruhe drin mit mehr Futterstellen.  :D
LG Nicole

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #69 am: 19.03.14, 19:23 »
Dass die irgendwann aufhören, reinzusaugen, was geht, habe ich auch schon festgestellt. Meist sind die dicksten Pferde die in Diäthaltung. Nicht immer, aber oft. :P
Schade mit dem 4jährigen. Aber ich wäre das Risiko auch nicht eingegangen, dass es rauswächst.
Wie bricht denn bei solch einer Aktion eine Anze? :o Himmel!!!
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #70 am: 19.03.14, 19:23 »
Ulla, meinen Schrubber kannst du gerne haben! :)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.503
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #71 am: 21.03.14, 08:57 »
Carola, das wäre klasse. Wie groß ist das Teil denn, kann man das verschicken? Und was hättest Du denn gerne dafür?

Gestern hab ich das Traumwetter genutzt und war zweieinhalb Stunden mit dem Brummi im Gelände unterwegs. Dabei wurde mir wieder mal klar, warum dieses Pferd echt nie ein Fahrpferd werden kann - die ganz Welt war wieder mal gegen ihn, alles war gefährlich, jeder Holzhaufen hat ihn belauert... und wenn man da dann nicht ganz nah an ihm dran ist, ihm den Hals krault und ihm erklärt daß man ihn beschützt und ihm nix passiert, dann würde er jedesmal sofort umdrehen und Fersengeld geben (hat er ja mit der Kutsche diverse Male probiert).

Da ist die Maxi zum Glück ganz anders gestrickt, die macht höchstens einen kleinen Satz, stemmt die Beine in den Boden und dann will sie genau sehen was da so schröcklich war.
Liebe Grüße
Ulla

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #72 am: 22.03.14, 21:23 »
Huhu,
heut den ersten RU seit über 1 jahr mitgegangen, weil Leo noch im bett (nachts lang draußen gewesen, weil es heut ja regnet) lag. Leider wieder unsere normale RL, die bißle unflexibel ist bei "nichtreiterteilnahme" am RU. ich nahm erste Hälfte flitze am langzügel und zweite ben geritten. Die Pony zZ null gearbeitet, nur koppel ~6-8 h in 1 km, dh tgl. höchstens 3 km am laufen, gift (hab schon oben fertig gemacht ab morgen gibts Nachtkoppel in 2, 5 km aufm Berg, dann stört mangelndes Arbeiten weniger bei eh 5-7 km am tag)....bis jetzt geht das Mäusen noch gut, bißle fett sinds und verdammt früh im Jahr schon lang draußen. Zurück zum RU, Pony natürlich wegen "stehen" scharf drauf, deshalb nahm ich direkt es flitz und wieder erwarten benahm es sich gut und zirkelte brav um mich rum, erste Galoppversuche auf 3 m Distanz schon echt nett (an der Longe galoppiert es unermüdlich ohne zug auf Longe runde um rund, nur ich bekomm es nicht sauber temporeduziert entweder renntrabt es oder galoppiert mit Querlage), aber ich bin treibetechnisch noch Anfänger, mal sitzt die hilfe mal nicht. Schenkelweichen, rückwärts, erstes schulterherein alles paletti, sobald ich zügel nachgeb geht nase in Sand, perfekt für ein flitztier, vor allen Dingen wurd es deutlich ruhiger/gelassener da ich ja mit Langzügel auch bremsen kann. jedenfalls sagt da doch RL ob ich die nicht ausbinden kann, würd mir doch helfen und säh besser aus??? :o :-X Süddeutschland, kein Kommentar! Ben geritten wurd es deutlich besser gerittene Pferd kennt RL. Nette Übung hatte sie noch in petto, die bau ich mal fest ins Programm ein: Komplettes reiten auf dem 4. Hufschlag und von da dann auch alle normalen Figuren.....sehr bildend! Aber morgen wird endlich wieder eingespannt, ansonsten werd ich arg ungemütlich, allerdings ist jo schulisch weit zurück wird kein schöner tag werden. mfg Janker

Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #73 am: 24.03.14, 07:33 »
Guten Morgen  :D

Nicki, schade mit dem Adriano. Aber schön, wenn du jetzt eine Übergangslösung für Nemo hast und dir so Zeit nehmen kannst, um DEIN Pferd zu finden! Der Hüpfer über den Graben hört sich ja aufregend an und Anze gebrochen ist ja heftig.

Ja irgendwann gewöhnen sich die Pferde daran, dass immer Futter da ist und sind dann nimmer so gierig. Als meiner richtig im Training war, konnte der auch ad lib bekommen. Wenn er nix tut, wird er damit leider kugelrund :P. Bei uns gibts jetzt auch immer Heu zur Verfügung allerdings unterm engmaschigen Netz. Da ist Vinur zwar schön beschäftigt, aber frisst mir fast zu wenig, hab jedenfalls die Heuration in der Box erhöht. Aber besser so als anders rum  ;)

Ab wann kann ich wohl das Winterfell abscheren, wie ich es ja letztes Jahr gemacht habe. Jetzt schon? Da ist es ja manchmal schon noch kalt. Dagegen könnte ich natürlich eindecken. Oder erst, wenn es wirklich wärmer ist? Was ist für das kommende Sommerfell besser?

Am Mittwoch wird Vinur wieder beschlagen und dann gibts keine Ausreden mehr, was zu tun  ;)

Sonst kann ich noch berichten, dass ich letzte Woche eine Gallenkolik hatte. Aber nach der schlimmen Nacht waren die Schmerzen zum Glück auch genauso schnell wieder verschwunden wie sie abends gekommen waren. Ich hoffe, dass es so bleibt, dann werde ich nämlich nichts weiter in der Richtung unternehmen. Auch wenn die Ärzte natürlich standardmäßig gleich operieren wollen...
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #74 am: 24.03.14, 11:30 »
puh elke gallenkolik klingt ganz übel. ich hoffe es geht dir wieder ganz gut.

also wenn du mich fragst würde ich sehr bald scheren. an den stellen wo meine
geschoren ist wächst schon das sommerfell. dann lieber eindecken.

silvana hat schon fast nix mehr vom winterfell. die anderen pferde stehen
auch nachts ohne decke. ich finde es dafür zu kalt und decke nachts ein.
letztes wochenende hatte ich keine zeit und war 2 tage nicht im stall.
danach wollte ich longieren und das pony zeigte ne lahmheit vom knie.
also bin ich am mittwoch mit ihr schleunigst zu meiner THP gefahren, die
mich noch schnell zwischen ihre termine gequetscht hat. ich hatte eh grad bei
ihr angefragt, weil pony halstechnisch eh auffällig war.
diagnose: kniescheibe war raus aber auch wieder rein, also nur nachschmerz
und der hals ziemlich fest.
geht ihr aber schon wieder gut und bewegen soll ich trotzdem.
ansonsten hatten wir ein hartes wochenende mit nur 8 stunden schlaf in 2 tagen.
der GG hat samstag in seinen geburtstag reingefeiert bis um 5 uhr morgens.
was soll ich sagen: ich bin echt zu alt für son scheiss...... 8)
drumherum noch reguläre arbeit en masse sorgte dafür das wir am sonntag
ziemlich durchhingen :P :P