Autor Thema: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter  (Gelesen 55501 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #510 am: 22.02.14, 21:10 »
Huhu,
Glückwunsch Nicki, das jetzt doch so schnell war! Ich denk die Traumpferde sind extrem rar gesäht, Probleme/Haken gibt es im Alltag immer, da hilft eine starke Sympathie füreinander schon erheblich.
Nachdem ich ein neues Marken-Selett hab und das beim ersten Fahren Maier-Gig leider nicht der Hit war, ging es heut an die Ursachensuche. Ich hab 4 Einspännerselette, mir war nicht klar, dass die alle unterschiedlich sind bzgl. möglicher Auf/Abwärtsbewegung der Londen, sowohl Länge Tragauge als auch Strecke Aufsatzhaken bis Lederöse zwecks Stabilisierung kleiner Bauchgurt variiert erheblich, ich hatte die Illusion das da Größe Pony irgendwie nicht derart unterschiedlich ausfallen würde......wir reden von Londenhöhe via Selett von 77-105 cm an einem Pony möglich! Kein Wunder, dass da gleiche Einstellung an 2 unterschiedlichen Seletten null funzt, auch wenn grob optisch gleich ausschaut.
Ansonsten Ponikel super gelaufen, schön war es! Und mit Zollstock und Zeit an die Einstellerei rangegangen paßte das heut.
mfg Janker

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #511 am: 23.02.14, 11:30 »
puh hier ist heute kaiserwetter.
ich weiss leider noch nicht ob ich aufs pferd komme, weil ich gestern
schlappe 15 stunden geackert habe.
inklusive über 400 km an- und abfahrt.
na mal sehen was ich mache mit dem üpony.

hey nicki glückwunsch. hoffentlich ist die AKU dann noch gut und auf
gehts.
hab ich was verpasst oder gibts irgendwo ein bild?
nach der beschreibung tippe ich auf kladruber. klingt jedenfalls total klasse nicki.

silvana hing ja damals auch sofort an mir wie nix gutes. ist mit in den anhänger
und in der klinik auf die waage.
da wollte sie mit der pflegerin keinesfalls drauf. in den hänger ging sie danach auch
nie wieder so freiwillig wie sich rausstellte.

so,ich gehe jetzt die sonne genissen und morgen will ich die kästen an der kochschule
mit stiefmütterchen bepflanzen

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #512 am: 23.02.14, 12:06 »
Glückwunsch Nicki!!!!!!

Kladruber sind aber riiiiesig!!!!

Safira, Du meintest Kabardiner? Das sind aber meistens Rappen.


So Nicki, nun lös mal auf ;D
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #513 am: 23.02.14, 12:23 »
Safira hats leider verraten. :-*
Ist ein Kabardiner. :D
Hoffe sehr dass sie durch den TÜV kommt.
LG Nicole

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.570
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #514 am: 23.02.14, 15:18 »
Ja. Und bei den Verkaufspferden findet man die mit Bild. :-)
Macht mal wer eine neue Box, bitte? Ich habe ja letztes mal nicht so viel Glück gebracht.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #515 am: 23.02.14, 20:25 »
Ich habs nicht verraten, es waren alle auf dem Kladruper-Trip ;)
@Bini: Schimmel gibt's auch; die gelten als die "Königspferde"
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #516 am: 24.02.14, 03:27 »
Huhu,
nach 3 Tagen mit nur 1 Kind, die anderen beiden von den Pfadfinders abgehohlt, war toll mal nur 1 Kind, so ganz ungewohnt und da halbkrank alles sehr ruhig.
Heut mittag erstmals Ben richtig einspännig gefahren (bisher eher mix aus geführt und bißle gradaus gefahren), also richtig mit Linkumkehrt, sozusagen die erste Hinterradwendung im Gelände, einiges aufhalten lassen. Boah, wird der mal angenehm zu fahren, viel feiner als Husche und bereits jetzt deutlich grader. Flitz war zwecks Gesellschaft mit, ist sehr amüsant akut wieder, aber irgendwie überlebt es doch alle Schrecknisse. So langsam müsste die doch mal die Stelle, wo wir Kleintierzoo durchqueren müssen gespeichert haben (ua Enten, Gänse, Pfauen und natürlich immer iwelche Spätentscheider, die vorm Pony noch schnell Seite wechseln müssen), aber nein letztesmal kam die Spezialente ja von re, Situation ist natürlich völlig anders wenn die heuer von links kommt (warum verstehen sich nur meine Kids und dieses Pony so gut?).
mfg Janker

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #517 am: 24.02.14, 08:36 »
Safira: Indirekt hast Du das verraten. Indem Du auf den Karabinerhaken angespielt hast und überhaupt angemerkt hast, dass die Rasse mit K anfängt. Aber macht ja nix. ;D

Hier entlang bitte: Neue Box
LG Nicole