Autor Thema: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter  (Gelesen 56669 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #360 am: 20.01.14, 00:12 »
ja stimmt bini. mein 1. sohn ist mit der zange notfallmässig nach 18 Stunden wehen alle 3 min
geholt worden weil er keine herztöne mehr hatte..
danach hatte ich ne üble psychose wegen geburtsschock. das kind ein Hämatom am kopf
und ein gebrochenes Schlüsselbein. hat auch ne woche fast nur gepennt davon.
beim 2. hats nur 7 Stunden gedauert. da bin ich heftig nach innen gerissen,  also auch genäht.
da hat meine Hebamme Mengen an nahtmaterial rausgeholt.
na ja das kind hatte 4250 g und sah aus wie klein arnold mit breiten Schultern .
man hatte den Eindruck er wäre 4 wochen alt :-X. bei dem war auch das Schlüsselbein
gebrochen.

das pony hatte heute wieder bauchkneifen und hat an der longe gebockt wie verrückt.
wird wohl noch ab und zu vorkommen. ...

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.574
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #361 am: 20.01.14, 07:46 »
Ohjeohje, bei euren Beschreibungen bin ich wieder mal froh daß das Thema Kinder für mich nie eins war....

Silvana, gut daß sie an der Longe war zum Rumbocken und nicht Deine RB draufsaß!

Maxi lernt grade so langsam Langzügel/Doppellonge/gelenkt werden am Kopf. Das Nachgeben am Kopf und die Richtungsbestimmung macht sie schon super (ich hab derzeit das Glücksrad drauf, Gebiß kommt erst später wenn sie alles kapiert hat), aber wir müssen das Loslaufen und zügig Weiterlaufen noch ordentlich installieren, da hätte sie mich immer noch gerne vorne bei sich wenigstens auf Schulterhöhe.
Liebe Grüße
Ulla

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #362 am: 20.01.14, 08:27 »
Maxi, das klingt gut, was ihr macht! Auch wenn es sich lustig liest:
...die Richtungsbestimmung macht sie schon super ...
;D

Aber schön, wenn sie versteht und mitmacht. Und ja,  erst bringt man ihnen bei, dass sie hinter einem bleiben sollen und dann sollen sie plötzlich alleine vorne laufen. Jetzt machst du das vermtlich nicht im Gelände, oder? Da ist es noch fieser. Bei Rieke dachte ich oft, die meint, wenn ich vorgehe und da ein Monster ist, ist das Monster satt, bis sie da ist. ::) ;D Die ist mir überall gefolgt, aber nicht überall alleine vor. Gittermonster waren immer ein Thema.

Silvana, das klingt nach richtig autsch. und dann nach 10 Tagen aufs Pferd? :o Hut ab!
Bini, du bist jetzt eine ganze Weile nicht geritten, da kommt es auf ein paar Wochen auch nicht an. :) Ist eh pfuibäh im Winter.
Der Kaminofen soll/muss in die Küche neben den "Durchgang" (das ist mehr so eine Art Bogen mit Türfutter, geht aber über die ganze Breite) zum Wohnzimmer. Sonst haben wir hier in den doch recht kleinen Räumen keine andere Stellmöglichkeit, es sei denn, wir verzichten auf weiteres Mobiliar. :-X So kann er aber Küche und Wozi sicher gut wärmen. Ein (hässlicher) Außenkamin muss dann auch noch dran.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.574
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #363 am: 20.01.14, 09:55 »
Hihi, stimmt, das klingt ja wirklich lustig  ;D

Ich muß das zum Glück nicht im Gelände üben, wir haben ja seit kurzem einen recht netten Reitplatz und auch einiges Zubehör, da kann man doch ordentlich was machen. Maxi ist aber zum Glück so unerschrocken und neugierig, die will sofort zu allem hinlaufen was sie entdeckt, auch Sachen die ihr sichtlich unheimlich sind, werden angesteuert. Insofern hoffe ich daß sie dann im Gelände schon ganz ordenlich vorne läuft. Brummi ist da ganz anders, der kann ja nicht mal an einer Schubkarre vorbei wenn ich nicht zwischen ihm und dem schröcklichen Huchmampf bin.

Wegen Ofen - ich such da auch grade für unsere Küche einen kleinen Ofen, nachdem ich meinen wunderschönen Jugendstil-Kanonenofen nicht betreiben darf. Ich hab grade den unten links im Auge, weil ich auch kaum Platz habe. Der oben links wäre mir noch lieber, aber der kommt für uns schon wieder zu breit. Wenn Du auf die Namen der Öfen klickst kommen noch mehr Bilder auch im eingebauten Zustand.
Seit ich die Serie Victorian Farm gesehen habe, gefallen mir diese eingebauten Öfen besonders gut.
Liebe Grüße
Ulla

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #364 am: 20.01.14, 10:12 »
Der sieht nett aus. Würde bei uns aber gar nicht reinpassen. Ich suche tatsächlich mehr einen Kaminofen. Mehr oder minder frei stehend. Mehr als 20cm Abstand zu brennbaren Materialien sollte er nicht brauchen. Und kochen will ich nicht drauf. Konvektion ist nett - wirbelt aber mehr Staub auf. Da ich eine eher sehr liederliche Hausfrau bin, brauche ich das nicht. ::) Wer so eine Art Landhausküche hat, da passt das rein. Oder altes Bauernhaus. Ich glaube, ihr habt ein altes Haus umgebaut, oder? Da ist sowas sicher genial. Bei uns (Reihenendhaus BJ 1972) eher etwas, äh, fehl am Platze. :P Bei uns sind im Moment dieser hier oder der hier in der engeren Wahl. Der letzeres nur, weil er "anders" ist.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.574
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #365 am: 20.01.14, 10:17 »
Ah ok, ja das ist dann in der Tat ein völlig anderer Stil. Wir haben einen alten Resthof und ich hab auch die ganze Küche voll mit antiken Möbeln und altem Geschirr, da wäre so ein modernes Teil fehl am Platz.

Aber bei den modernen Öfen gibts ja auch echt schöne, ich steh da immer mehr so auf die eckigen Formen so wie Dein zweiter Link.
Liebe Grüße
Ulla

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #366 am: 20.01.14, 11:41 »
Ich finde, es gibt wenig Schöne. Oder sagen wir es so: wenig schöne bezahlbare Öfen. Die auch noch platz- und leistungsmäßig passen.
Klar, in einem Raum mit antiken Möbeln und altem Geschirr ist der Viking genau richtig! :D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline KingGeorge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 687
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #367 am: 20.01.14, 17:39 »
huhu.....lebe auch noch  :D

erst mal bini, alles alles gute zu deiner kleinen maus  :-* und wenn du oma und opa in der nähe hast, dann nutz es aus...... erstens lernt die kleine maus denn, das mama nicht der nabel der welt ist (auch wenn man das als mama gerne wäre) und die freie zeit für dich ist gold wert....man ist gleich entspannter  :-*

die suche nach einem passenden kaminofen habe wir gerade vor drei wochen beendet  8) und nun habe ich in der stube auch einen schönen kaminofen  ;D
carola, wenn du wegen dem außenschornstein noch eine adresse brauchst, dann sag bescheid (mussten wir ja auch gerade kaufen) wir haben für unsere 7 m mit haube allen befestigungen, konsole und reinigungsklappen und kaminanschluß 1200,. euro bezahlt (die dickste isolierung die es gibt)

ansonsten viel zu tun....heute war ich gerade mal wieder zum training bei marco hildebrant......war schon sehr klasse und hat viel spaß gemacht  :-*

samstag sind wir zu einem seminar beim bundestrainer peter tischer, am 9. ist dann wieder training, am 15 dann das erste turnier.........
Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #368 am: 20.01.14, 18:24 »
Oh, KingGeorge, ihr seid aber fleißig! :o Toll! Peter Tischer kommt ja aus unserer Gegend. Bin gespannt, was du berichtest und was er zu deinen Flitzkugeln sagt. :)
Immer her mit der Adresse, schaden kann es nicht. Die wollen bisher alle das Doppelte so geschätzt (hier war noch keiner, sich das angucken). Was habt ihr für einen Ofen? Bin neugierig! Und gut 7m brauchen wir leider auch. :P Da Giebelseite, müssen wir deutlich höher als der Nachbar, der seinen zur anderen Seite rausgebaut hat (rausbauen musste - das ist der Nachteil am Reihenmittelhaus).
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline KingGeorge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 687
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #369 am: 20.01.14, 19:23 »
wir haben den :http://www.obi.de/decom/product/Caminos_Dauerbrandofen_Prestige_Comfort_Speckstein/2570604?wt_mc=seag.google.pla..?WT.srch=1&WT_mc_ID=GA_PLA&RefID=SEM_PLA

wir haben den schornstein selber ein und angebaut (hat insgesamt einen tag gedauert) nach der adresse frage ich meinen mann nachher mal  :)
Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #370 am: 21.01.14, 06:48 »
Huhu,

das WE brachte die Erkenntnis, dass Flitze obwohl im Prinzip gut passend besser wandern sollt und per Zufall gestern bereits den nächsten gefunden.....
Falls also jemand an Flitze Interesse hätt oder jemand kennen würde der geeignet wär? Entweder als Superhandpony (extrem gut führig) oder fortgeschrittenes Kind oder Zweispännerpony für Profi. Absolut distanzgeeignet. 1,15 m+190 kg, sehr harmonisch gebaut, Modell Reh. mfg janker

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #371 am: 21.01.14, 10:22 »
Eher Modell kleines VB, oder? Wird nicht einfach sein. :-\
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.346
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #372 am: 21.01.14, 10:56 »
*winkindierunde*

Carola guck mal in die Hessen-Fotobox. Das neue Kumt ist Freitag gekommen, Samstag war ich damit im Wald (erstmal nur kurz, den Rest hab ich mit dem BB gerückt). Es sitzt in jedem Fall besser, aber ich denke, ich muß noch ein bißchem rumprobieren. Ich hatte ja das von Dir eingestellte Buch gekauft und dort wie überall liest man, daß es eigentlich immer nur Probleme bei zu großen Kumts gibt, aber eigentlich nie, bei zu kleinen. Das neue ist immerhin groß genug, daß es im unteren Halsbereich nicht mehr absteht, sondern aufliegt. Obenrum erscheint es etwas zu klein, es kippt relativ leicht nach vorn, wenn der Danny den Kopf tief nimmt. Das tut er halt beim Ziehen. Ich war immer davon ausgegangen, daß das eine gute Zugmanier sei  ??? . Doof ist aber, wenn dabei das Kumt so kippt. Klar, ich mach noch Rückhalteriemen dran, aber dann wird es halt so sein, daß die Riemen das Kumt zwar am Kippen hintern, es dann aber über die Riemen zu starkem Zug auf die Schweifmetze kommt. Das kanns ja irgendwie auch nicht so wirklich sein *etwasrastlosbin*
Auf den Bildern ist es in der kleinsten Einstellung.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #373 am: 21.01.14, 12:10 »
Mpf. Jetzt ist mein Beitrag verschollen. >:(
Tina, du siehst mich auch mit Fragezeichen über dem Kopf. Irgendwie liegt das komisch. ??? Bei Rieke konnte man von hinten nicht die Rückseite des Kumts, das eigentlich aufliegen sollte, sehen. Auf manchen deiner Fotos wirkt es so, als hätte Daniel kein Kumt sondern einen Halsring an. ??? Es sollte eigentlich so liegen wie das Unterkumt. Aber woran das jetzt liegt... Ich verstehe, was du mit dem Kippen meinst. Du ziehst praktisch unten bei, und oben muss es dann nach vorne gehen. Das war bei uns nicht so. Das hat sich nur nach vorne bewegt, wenn Madame grasen durfte. ::) Dafür war dann das Hintergeschirr da, um das Kumt auf Halbmast zu halten. Ich habe mein selbstgebautes übrigens noch. 8) Schweifriemenlos. Groß.
Wäre mal interessant zu sehen, wie das gute Stück ohne Unterkumt liegt. Wenn du magst, suche ich mal meine Bilder raus. Ich habe zwar viele bei photobucket, aber da sind sie so klein, da siehst du keine Details.
Ich bin echt froh, dass ich - Preis hin, Preis her - das Kumt damals teurer in D gekauft habe. :P Ich wäre verzweifelt.
Für den Seilzug hatte ich übrigens so einen Adapter, der den Seildruck auf das Kumt verteilt. Mal gucken, ob ich davon auch ein Bild finde.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.346
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #374 am: 21.01.14, 12:45 »
Ach, ich find das jetzt nicht so schlimm, wenn ichs für die hier gängigen Preise verkaufen würde, dann würde ich noch gut Geschäft damit machen  ;D ;D ;D

Aber ich bin begeistert, daß Du verstehst, was ich meine  :D :D :D

Ich brauch keinen Seiladapter, weil ich ja gleich Hamen mit Krampen bestellt habe (die man in D auch nicht kriegt), für die Zugdämpfung verwende ich Bergsteigerseil als Stränge. Will aber demnächst auf Abschleppseil mit Dämpfungskern umsteigen.

Hintergeschirr wäre natürlich interessant  ::)

Evtl. hat der Danny auch einfach die falsche Figur für ein Kumt  ??? Der Halsansatz ist halt sehr tief. Oder ich muß es noch breiter drücken. Bzw. werde ich auch mal die Krampen weiter oben rein machen, das ist ja das Schöne dran, ich kann den Zugpunkt ganz einfach verstellen.
Wenn man Kumtbilder googelt wird man irre, denn da findet man alles mögliche - viel kleinere, viel größere, völlig anders sitzende  :P

Mal abwarten, ob ich das noch hingefrickelt krieg  ;D

Fotos hab ich leider nicht mehr, weil sich der Dussel ständig bewegt hat, wenn ich einen Schritt zurück gegangen bin.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen