Aktuell & Interaktiv > Bücherecke

Dick Francis & Co

<< < (2/39) > >>

Eberesche:
Wisst ihr, was richtig übel ist? Manche Krimireihen-Titel. Hauptsache, n'Wortspiel! Ich kann nur ganz wenige Titel in Beziehung zum Inhalt setzen, z.B. "Weinprobe" oder "Banker". Genauso bei der E. George - alles hört sich irgendwie biblisch an. Gna!

Vielen Dank schonmal, Turbo. Zügellos kommt mir irgendwie bekannt vor....aber die Titel heißen ja alle so ähnlich! *gräm*

Haldir:
 ;D Schön, daß Ihr alle da seit. Offensichtlich habe ich da einen Nerv getroffen.(freu, spaß machts ;D ;D) Bei über 30 Romanen wird der Stoff hoffentlich nicht so schnell ausgehen.
Also zum Thema:"Zügellos" ist die deutsche Übersetzung von Wild Horses
"Ausgestochen" erschien 1987 als "Zahm und zerbrochen". Viele der älteren Ausgaben sind bei Ullstein in einer oft verkürzten Fassung mit einem anderen Titel erschienen.
Habe einiges in beiden Ausgaben, aber leider nicht alles am Ort. Ich werde weiter forschen und berichten. (Kenne eine Buchhändlerin, die auch begeisterte Leserin ist)
Für "10LB.Penalty" habe ich leider noch keine Übersetzung. Es ist richtig, daß dabei der Sohn für den Wahlkampf mit eingespannt wird. Das ist meines Wissens nach der jüngste Roman (bitte klärt mich auf, wenn es was neues gibt) aus dem Jahr 1997.

LG Haldir

Eberesche:
Ich finds auch cool!  ;D
Guckschtu oben wg. Politiker, mein Posting von 20.39!

Kimble03:
Mist, jetzt bin ich zu spät, dabei war ich schon aufgesprungen, um den Titel zu suchen...

Am allercoolsten (nein, das heißt ja jetzt "voll phät") find ich, daß es ja eigentlich oft gar nicht wirklich um Pferde geht und doch irgendwie nur...

Den mit dem Maler in Schottland mag ich auch total, und den, wo der Jockey von diesem Fernsehtyp niedergemacht wird.
Und Festgenagelt und den anderen mit Kit Fielding und der Prinzessin.
Und Gegenzug, der in dem Zug in Kanada spielt.
Ach ja, und Knochenbruch, wo dieser Psychopath immer Pferdebeine bricht, damit der Sohn Jockey sein darf.
Und den mit dem Gift aus Russland.

Eigentlich mag ich ja alle. ;D

Und ich dachte eigentlich, daß ich die Malte Krutzschs mag...
So kann man sich irren.
*blond und doof bin*
*oder doch nicht? Nix wissen*

Eberesche:
Genau, der Knochenbruch ist heftig. Francis hat ja schon eine gewisse Tendenz zu oberfiesen, dicken, vierschrötigen, älteren, machtbesessenen Männern als Feind.

Ja, den Fielding mag ich auch. Starke Szene, oder, wo Kit sich rumdreht, um nicht sehen zu müssen, wie sein Schwager ihn erschießt? Die Prinzessin ist auch klasse. Überhaupt hat Francis gute Frauenfiguren.
Auch die alte Frau in Schottland, die nach dem alten Goldpokal sucht, die er malt. Total schön, wie er dann in die Berge steigt und für sie den Dudelsack spielt.

Und wie heißt der mit der Tierarztpraxis? Wo denen ein Pferd nach dem anderen eingeht und keiner weiß warum? Der ist auch extrem spannend.

Malte ist doch ein Männername, oder?

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln