Autor Thema: Dick Francis & Co  (Gelesen 37577 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HaldirTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 32
  • quis custodit custodes
Dick Francis & Co
« am: 15.11.04, 12:52 »
Wie scheint gibt es unter Euch noch einige Dick Francis Kenner. Deshalb ist hier vielleicht die Gelegenheit sich ein wenig auszutauschen.

@ Eberesche:
Die Sid Halley Romane sind ungeschlagen. Aber Mammon ist auch sehr gut.
Second Wind habe ich nur als Hörbuch auf englisch. Gelesen habe ich das noch nicht. Leider gehen bei geützten Fassungen ja immer Informationen  verloren. Da erscheinen manche Zusammenhänge einfach nicht deutlich.
Der letzte den ich gelesen, habe war die Geschichte mit dem Politiker( im Original mit "10 LB. Penalty" betitelt). So richtig überzeugend war das nicht.
Hast Du "Wild Horses" gelesen? Da geht es um eine Filmproduktion, vordergründig ;D

LG Haldir
ducunt volentem fata, nolentem trahunt. Seneca

Offline Eberesche

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 319
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #1 am: 15.11.04, 12:58 »
Ist das der, wo der Held ein behindertes Kind hat und für den Film ans Lenkrad gefesselt in der Sonne ausharren muss?

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #2 am: 15.11.04, 19:16 »
Nee, das ist der, wo der Regisseur vom Hufschmied aus seiner Kindheit erfährt, daß er irgendwen umgebracht hat, womit der Regisseur dann auch wieder was zu tun hat.

Der mit dem Filmheld ist wieder ein anderer. (Gefilmt oder so...)

Wobei ich den mit dem Politiker auch schön finde, aber wie schon gesagt, das ist einer vom für mich falschen Übersetzer...

Wißt ihr, wie der heißt, mit dem Reporter, der eine Frau zu Hause liegen hat, die eine Eiserne Lunge hat? An mehr kann ich mich nicht mehr erinnern, hab das Ding irgendwem geliehen und weiß nicht mehr wem und weiß jetzt auch nicht mehr wie das Buch hieß und dann ist das Neukaufen so schwer... *blond bin*
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline Eberesche

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 319
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #3 am: 15.11.04, 20:39 »
1. Nee, das ist der, wo der Regisseur vom Hufschmied aus seiner Kindheit erfährt, daß er irgendwen umgebracht hat, womit der Regisseur dann auch wieder was zu tun hat.

2. Wobei ich den mit dem Politiker auch schön finde, aber wie schon gesagt, das ist einer vom für mich falschen Übersetzer...

3. Wißt ihr, wie der heißt, mit dem Reporter, der eine Frau zu Hause liegen hat, die eine Eiserne Lunge hat?


Zu 3: "Hilflos", im Original "Forfeit", übersetzt von Nikolaus Stingl. Das issn guter. Sehr spannend u. sehr interessant wg. dem med. Hintergrund. Heutzutage sind Eiserne Lungen nicht mehr nötig, oder?
Nur irgendwo in dem Buch steht der Satz, der Held brauche seine Frau und das habe ich Francis nicht abgekauft, es wird nicht klar, wieso. Er scheint vor allem zu geben. Also wenn man sowas schreibt, muss es auch wahrhaftig sein. War aber mein einziger Kritikpunkt an dem Buch.  ;D

2. Der mit dem Politiker, der möchte, dass sein Sohn mit auf Wahlkampf kommt? "Rivalen" Der ist von Male Krutzsch übersetzt. Ja, wenn man hinten schon so viele Zischlaute hat.... 8)

1.  ??? Den kenne ich nicht!!?? Kannst du rauskriegen, wie der auf deutsch heißt?

Offline turbo

  • *Batteriebetriebene Kampfkugelmotivatorin*
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 152
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Mensch sieht nur mit dem Herzen gut !
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #4 am: 15.11.04, 20:44 »
@ Eberesche
Der Roman heißt auf deutsch " Zügellos "  Übersetzer ist der mit den vielen Zischlauten-Malte Krutzsch ;D
Viele Grüße
Turbo

Schwinge Dich zum Mond empor.Selbst wenn Du ihn verfehlst, landest Du bei den Sternen !

Zuviel Perfektion ist der Untergang der Harmonie!

Offline Eberesche

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 319
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #5 am: 15.11.04, 20:49 »
Wisst ihr, was richtig übel ist? Manche Krimireihen-Titel. Hauptsache, n'Wortspiel! Ich kann nur ganz wenige Titel in Beziehung zum Inhalt setzen, z.B. "Weinprobe" oder "Banker". Genauso bei der E. George - alles hört sich irgendwie biblisch an. Gna!

Vielen Dank schonmal, Turbo. Zügellos kommt mir irgendwie bekannt vor....aber die Titel heißen ja alle so ähnlich! *gräm*

Offline HaldirTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 32
  • quis custodit custodes
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #6 am: 15.11.04, 21:20 »
 ;D Schön, daß Ihr alle da seit. Offensichtlich habe ich da einen Nerv getroffen.(freu, spaß machts ;D ;D) Bei über 30 Romanen wird der Stoff hoffentlich nicht so schnell ausgehen.
Also zum Thema:"Zügellos" ist die deutsche Übersetzung von Wild Horses
"Ausgestochen" erschien 1987 als "Zahm und zerbrochen". Viele der älteren Ausgaben sind bei Ullstein in einer oft verkürzten Fassung mit einem anderen Titel erschienen.
Habe einiges in beiden Ausgaben, aber leider nicht alles am Ort. Ich werde weiter forschen und berichten. (Kenne eine Buchhändlerin, die auch begeisterte Leserin ist)
Für "10LB.Penalty" habe ich leider noch keine Übersetzung. Es ist richtig, daß dabei der Sohn für den Wahlkampf mit eingespannt wird. Das ist meines Wissens nach der jüngste Roman (bitte klärt mich auf, wenn es was neues gibt) aus dem Jahr 1997.

LG Haldir
ducunt volentem fata, nolentem trahunt. Seneca

Offline Eberesche

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 319
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #7 am: 15.11.04, 21:55 »
Ich finds auch cool!  ;D
Guckschtu oben wg. Politiker, mein Posting von 20.39!

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #8 am: 15.11.04, 22:53 »
Mist, jetzt bin ich zu spät, dabei war ich schon aufgesprungen, um den Titel zu suchen...

Am allercoolsten (nein, das heißt ja jetzt "voll phät") find ich, daß es ja eigentlich oft gar nicht wirklich um Pferde geht und doch irgendwie nur...

Den mit dem Maler in Schottland mag ich auch total, und den, wo der Jockey von diesem Fernsehtyp niedergemacht wird.
Und Festgenagelt und den anderen mit Kit Fielding und der Prinzessin.
Und Gegenzug, der in dem Zug in Kanada spielt.
Ach ja, und Knochenbruch, wo dieser Psychopath immer Pferdebeine bricht, damit der Sohn Jockey sein darf.
Und den mit dem Gift aus Russland.

Eigentlich mag ich ja alle. ;D

Und ich dachte eigentlich, daß ich die Malte Krutzschs mag...
So kann man sich irren.
*blond und doof bin*
*oder doch nicht? Nix wissen*
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline Eberesche

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 319
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #9 am: 15.11.04, 23:11 »
Genau, der Knochenbruch ist heftig. Francis hat ja schon eine gewisse Tendenz zu oberfiesen, dicken, vierschrötigen, älteren, machtbesessenen Männern als Feind.

Ja, den Fielding mag ich auch. Starke Szene, oder, wo Kit sich rumdreht, um nicht sehen zu müssen, wie sein Schwager ihn erschießt? Die Prinzessin ist auch klasse. Überhaupt hat Francis gute Frauenfiguren.
Auch die alte Frau in Schottland, die nach dem alten Goldpokal sucht, die er malt. Total schön, wie er dann in die Berge steigt und für sie den Dudelsack spielt.

Und wie heißt der mit der Tierarztpraxis? Wo denen ein Pferd nach dem anderen eingeht und keiner weiß warum? Der ist auch extrem spannend.

Malte ist doch ein Männername, oder?

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #10 am: 15.11.04, 23:17 »
Jaaaaa, Malte ist männlich.
Ich hatte auch die Malte KrutzschS geschrieben und meinte damit die von ihm übersetzten Bücher.
*hey, ich bin doch verwirrt, eine reicht!*
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline Eberesche

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 319
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #11 am: 15.11.04, 23:22 »
Ach so!  :D *schonspätist*
Wir sollten wirklich nicht so lange im Forum rumhängen.... ;)

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #12 am: 15.11.04, 23:23 »
Nee, bei mir ist das dauerzustand.
Und ich geh jetzt noch n paar Sachen zitieren...
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline turbo

  • *Batteriebetriebene Kampfkugelmotivatorin*
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 152
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Mensch sieht nur mit dem Herzen gut !
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #13 am: 16.11.04, 03:05 »
Der mit der Tierarztpraxis heißt auf deutsch ( hahaha) "Comeback", auch hier wieder der Zischlautübersetzer  ;).
Mir gefällt auch " Außenseiter" ( englisch "Longshot" ) sehr gut ( Übersetzer Gerald Jung ).
Viele Grüße
Turbo

Schwinge Dich zum Mond empor.Selbst wenn Du ihn verfehlst, landest Du bei den Sternen !

Zuviel Perfektion ist der Untergang der Harmonie!

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Dick Francis & Co
« Antwort #14 am: 16.11.04, 17:35 »
Turbo, jetzt hör doch mit den blöden Titeln auf, die kann sich doch eh keiner merken.
Welcher ist Außenseiter?
*Fingertrommel*
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.