Autor Thema: stute lässt sich nicht mehr einfangen/anfassen  (Gelesen 2557 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nicci29Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Weiblich
hallo liebe leute ich möchte mich erst einmal kurz vorstellen,ich heiße nicole bin29 jahre alt und habe eine 16 jahre alte vollblutstute zur rb. allerdings ist sie fast wie mein eigenes pferd ich bin jeden tag draussen bei ihr.

und nun kommen wir auch schon zu dem punkt weshalb ich mich in eurem tollen forum angemeldet habe. mit sicherheit ist dieses thema nicht neu für euch aber ich hoffe das mir hier der ein oder andere helfen kann.

seit gut 2 wochen läßt sich die stute nicht mehr einfangen bzw. anfassen. ich kann jetzt auch nicht sagen das irgendwas prägendes passiert ist das sie das abholen mit schlechten erfahrungen verbindet. im gegenteil ich bin nicht so sehr aufs reiten aus sondern gehe viel mit ihr spazieren, grasenbodenarebit oder komm manchmaml nur um sie zu putzen und mit ihr abzuchillen ;)

und davor war das alles kein problem sie kam immer gleich zum eingang wenn sie mich sah ist mir nicht mehr von der seite gewichen und ohne halfter und strick problemlos hinterhergelaufen (ohne möhrchen) und auf einmal reagiert sie so wenn ich komme. :'(
sie kommt zwar immer noch zum zaun und guckt aber sobald ich sie anfassen will dreht sie sich um und haut ab naja und mit halfter brauch ich erst gar nicht mehr ankommen. also muss immer die besi. kommen und mir das pferd einfangen was ja auch nicht sinn und zweck der sache ist. (sie hat damit keine probleme) wie kann ich das alte vertrauen wieder herstellen? die besi kann sich das auch nicht mehr erklären. wir machen dann schon die koppel kleiner und versuchen sie alla monty roberst join up zu holen.. bei ihr klappt das bei mir nicht.. gestern war höhepunkt da ist sie einfach auf mich zugerannt wär ich nicht zur seite gesprungen hätte sie mich umgerannt oder sie springt einfach über die absperrungen rüber.. *verzweifelt*
tut mir leid wenn der text so lang geworden ist aber ich hoffe jem. kann mir weiter helfen oder mir sagen was ich falsch mache.

lieben lieben dank schonmal dafür :)
Wenn du ein Tier rettest, veränderst du nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: stute lässt sich nicht mehr einfangen/anfassen
« Antwort #1 am: 18.09.13, 14:23 »
Hallo,


es ist kein Problem im Sinne, dass Du das Halfter nicht mehr über die Ohren bekommst ? das hatte ich mal, da hatte das arme Tier Milben in den Ohren und es tat schlicht weh. bei der Besitzerin klappt es ? Was machst Du anders als sie ?

LG

Sabine

Offline nicci29Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Weiblich
Re: stute lässt sich nicht mehr einfangen/anfassen
« Antwort #2 am: 19.09.13, 09:16 »
Hallo sabine.. nein das halfter an sich ist nicht das problem. Ich denke die besi ist etwas strenger als ich und schimpft auch mal mit ihr.. ich denke das ist mein "problem" ich kann nicht streng mit ihr sein.. und sie tanzt mir auf der nase rum. Was ich einfach nicht verstehe ist das es so von heut auf morgen kam. Wenn ich sie habe und mit ihr auf den platz gehe longiere ich sie ohne longe und mach ein paar uebungen alles ohne sie am strick zu haben da läuft es super und sobald sie wieder auf der weide steht ist sie wie ausgewechselt...
Wenn du ein Tier rettest, veränderst du nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Offline sliding_tina

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 68
Re: stute lässt sich nicht mehr einfangen/anfassen
« Antwort #3 am: 18.04.14, 18:36 »
Wie hat sich das Problem weiterentwickelt?

Mein erster Gedanke.. Sie ist eine Vollblutstute und vielleicht langweilt sie sich... es gibt viele Pferde, die gerne mehr gefördert werden.