Autor Thema: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin  (Gelesen 50984 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #480 am: 31.10.13, 21:20 »
als ob man sich nicht denken kann,  das die ohne eisen eh schon Probleme haben.
meiner lässt bei solchen Kandidaten extra viel dran damit die nicht so viel aus haben.

heute bin ich zuerst kurz geritten.  pony nicht lahm aber steif und fest in hals , genick und
rücken. dann hab ich anna draufgesetzt und das pony leichte  ausgebunden. besser gesagt nur nach oben begrenzt.
nach vielen schritt- trab Übergängen  und gebogenen Linien fing sie sogar mal an zu kauen und leicht zu speicheln.
schweif pendelte und es sah richtig gut aus.
carola ich denke du hast recht mit Osteo. wegen der kälte kanns nicht sein, hab sie ja eingedeckt.
safira das kljngt doch gut. elke wann gehst du hin?
ich geh immer 2 tage, einen mit anna am Wochenende. das hab ich ihr zum Geburtstag geschenkt.

Offline KingGeorge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 687
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #481 am: 31.10.13, 21:25 »
tja, so weit konnte mein (neuer) schmied anscheinend nicht denken  :P

ich hoffe einfach das mein alter schmied im nächsten jahr seine familiären probleme im griff hat und wieder zuverlässig wird... bei dem gab es solche probleme nie  ::)

sonst muss ich wieder suchen........

mit hannover muss ich mal schauen
Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #482 am: 01.11.13, 19:50 »
Manchmal hat man das Gefühl, dass sie extra kurz schneiden, damit die Leute schnell auf Eisen zurückkommen. >:( Ich hatte auch mal einen, der mir prophezeit hat, dass Rieke nie ohne Eisen wird gehen können. Nee, so kurz wie er sie gemacht hat, ganz sicher nicht. Ich habe nach 16 (!) Wochen dann das erste Mal ausschneiden lassen. Und das war dann irgendwann der Beginn, dass ich mich selbst mit der Materie beschäftigt habe.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #483 am: 01.11.13, 21:27 »
Ich steh nach 1mal schlechter Erfahrung inzwischen immer mit Argusaugen daneben ( beauftragung war nur! die Stellung korrigieren, Ponys Hufe waren raspelkurz, Sohle ausgeschnitten und 2 Tage später gab es für 3 Wochen-10 ¤C; die hat geautscht wie blöd. ..
@Nicky: ich glaub ich bräuchte in 2 Wochen mal deine Hilfe: vorne sitzen die Easys bombig. Alles Top (trotz derHufform) hinten wiederum ist nix. Die 00er sind zu klein, in den 0ern dreht sie. Momentan ist die Zehe auch ziemlich lang, aber ich trau mich auch auch nicht, da irgendwas kürzen zu lassen,  denn im Schritt läuft sie nicht fühlig. Nur irgendwann wird der Abrieb zu groß sein und da will ich lieber vorher zumindest bei den längeren Touren Hufschutz drauf haben
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #484 am: 02.11.13, 09:11 »
Ich muss mich mal wieder ausweinen, ich habe Hasensorgen. :P Kann das nicht einmal ein Ende haben? Meine Hasendame hat eine RIESENzyste im Bauch. :'( So ein Dreck, so ein elender. Nun  muss sie als einzige Option außer leiden bzw. Schmerzmittel bis nicht mehr geht unters Messer. :-X Ist bei Kaninchen nicht so ohne. Und danach muss sie sofort fressen. Auch das ist nicht so ohne. Ich brauche also ganz, ganz viele Daumen ab Mittwoch. Mir ist jetzt schon schlecht.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline susanne

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.raeuberlein.de
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #485 am: 02.11.13, 09:33 »
@Carola, ich drück alle Daumen, ich habe Meeris, auch nicht immer so einfach mit den Kleinen.
Zum Thema Hufe  ;D, seitdem ich sie selber mache.. Null Probleme *freu* mache das jetzt einige Jahre, nur Gizmo laß ich ab und an von meinem Schmied machen. Die Anderen schaut er sich an, ach und Zwiebel lass ich machen, sie ist mir echt zu lütt und mein Rücken  ;D
Gizmos Bein ist wieder dünn*freu* muss am warmen Wetter gelegen haben. Aber egal, ich freu mich das der weiße Riese wieder fit ist. Wir müssen soviel bauen und die Zeit fehlt und wenn wir WE haben regnet es zur Zeit und im  Urlaub ist der Winter bei Pech schon da. Zum fahren komm ich gar nicht, dabei ist das Rad nun wieder ok  ;D ;D
und Tschüüüß sacht Sanni








Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.599
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #486 am: 02.11.13, 10:25 »
Ach je, Carola, das reißt ja echt nicht ab mit Deinen Langohren!

Ich war schon bei meiner letzten Truppe zu dem Schluß gekommen daß die einfach nicht mehr lebensfähig gezüchtet werden. Dadurch daß die großen Kaninchen ja alle schon ganz jung geschlachtet werden schleppen die meisten so viel Degenerationen mit sich rum daß sie gar nicht mehr alt werden können. Bei meiner Truppe ist eigentlich jeder viel zu früh an komischen Sachen verstorben.

Ich bin mittlerweile auch heilfroh daß ich meinen Pferden die Hufe selber machen kann, wenn ich so gucke was reihum alles verbockt wird - bei uns im Stall war erst ein echt unfähiger Schmied dran, dann sein recht ordentlich arbeitender Chef, der aber dann einfach nicht mehr kam so daß die Hufe bei allen Pferden wieder katastrophal waren. Nun ist ein neuer, sehr schön arbeitender Schmied an Bord, aber der hat wohl auch schon wieder Terminschwierigkeiten, die Abstände ziehen sich....

Sorry daß ich zuletzt so wenig geschrieben hab, ich war mit Maxi ein paar Tage auf Bodenarbeitskurs weg und habe zudem massive PC Probleme, eigentlich habe ich derzeit nur noch mein Smarphone und meinen Firmen-PC, beide privaten Rechner sind tot  >:(
Liebe Grüße
Ulla

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #487 am: 02.11.13, 12:52 »
Alles Gute für die Hasendame, Carola. Ich denk an euch. Kann man die irgendwie mit ner Spritze mit irgendeiner flüssigen Nahrung füttern, wenn sie nicht so will nach der OP? Irgendwas was die total gerne mögen? Ich kenne mich mit Hasen/Kaninchen nicht aus aber bei Nixe hilft immer Mash. Vielleicht gibts was Ähnliches für Kaninchen?
Besser die Zyste kommt raus...wenn die aufbricht im Bauchraum :-X
Ich schick Dir eine Portion gute Nerven rüber.


Maxima, ich glaube es kaum noch domestizierte Tierrassen, die nicht irgendeine Degeneration mit sich herumschleppen. Vom Wellensittich bis zum Nager, von Hund und Katze übers Pferd. Irgendwie haben alle Rassen irgendwas...zumindest wenn man Züchter fragt oder Menschen, die sich damit auskennen. Und wehe man kauft bei einem Wald und Wiesenvermehrer. Dann hat man gleich die Pest im Sack. Eine Bekannte von mir hat sich damals einen Golden Retriever zugelegt von einem Hobbyzüchter. Das Tier hat eine Allergie gegen sämtliches Futter und ist nun fast taub geworden dadurch. Ihre Nieren funktionieren nicht mehr richtig. Es ist ein Elend. Trotz allem ein toller Hund. Die sagt aber auch, daß sie nur noch von einem seriösen Züchter vom Zuchtverband kaufen würde.

Erzähl mal von Deinem Kurs? Wars schön? Und wie macht sich dein Neuzugang eigentlich so? Den mag ich. Stell doch mal neue Bilder ein :)



First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #488 am: 02.11.13, 13:19 »
Hallo,

Carola: Daumendrück für´s Hasi.

KG: Jaaa die Schmiede. Aber TÄ ist auch oft nicht besser. Die Cousine meiner RB hat zwei Ponys in Eigenregie. Eins der beiden hatte jetzt im Sommer einen Reheschub. Dann ruft mich die RB ganz panisch an, was sie jetzt machen sollen. Ich nur, runter vom Gras, weich stellen und erst mal den TA holen. Der kam dann auch und hat dem Pony die Sohle über dem Hufbein ausgedünnt. :-X

Safira. Hast Du mal Renegades getestet? Wenn Du magst, dann gib mir die Hufmaße und besorge Renegades mal zum Anziehen für euch. ;) Muss ich nur zeitig genug wissen, da mein Dealer die Renegades momentan etwas schwieriger her bekommt.  ;)

Unser Paddock sieht momentan aus wie Fort Knox. Ich hab ja für Usambara einen Teil abgesteckt, weil sie ja von Nemo immer mal gejagt wird. Und für entzündete Gelenke ist das nicht so prickelnd. Ja und was macht die? Geht ganz gezielt auf die Steckis los und drückt die um. >:( Plöder Gaul, der. Jetzt hat mein Mann eben Fort Knox aus ihrem Paddock gemacht. Und die Litze so geführt, dass sie auch beim an den Stempen kommen einen gebrezelt kriegt. Mal sehen, wie lange sie das jetzt akzeptiert.

Mittwoch hatte ich die 1. Reitstunde auf meinem RB-Pferd. Ich nehme auf dem jetzt erst mal nur Longenstunden. Der kann nämlich in jeder Lebenslage galoppieren und da kann ich schön sitzen üben. War ganz gut, aber ne so ein großes Pferd wäre ja nix für mich. Die Ohren so weit vorne, der Schweif so weit hinten und die Vorhand weiß nicht was die Hinterhand macht. ;D Aber süß isser. Nur auf die Hufe darf ich echt nicht schauen. Ich kann es nicht ändern. :'(  Dabei würde es mich so in den Fingern jucken, dem die Eisen abzumachen und den ordentlich hin zu stellen. :P
LG Nicole

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #489 am: 02.11.13, 15:15 »
Danke für eure liebe Gedanken! :-*
Ich möchte nicht wissen, was ist, wenn die im Bauchraum platzt. :-X Deshalb  muss sie raus. TA meinte, viele würden das wegen der Kosten nicht machen lassen. Ich dachte, das gilt gar nicht mehr? ??? Egal, das ist mir egal. Ich hätte es nicht machen lassen, wenn sie jetzt voll in den Seilen gehangen oder noch älter gewesen wäre. Dann hätte ich aber auch eine Endlösung finden müssen. So ist sie aber noch fit und munter und macht mir Hoffnung, dass sie es überstehen kann.
Nicki, Hufsohle ausgedünnt ist ganz ohne Worte. Damit das Hufbein leichter durchbrechen kann? Mir graut. Wieso hast du eine RB? Wo? Einer von den Vollblütern?
Galopp-Longenstunde hätte ich auch gerne mal. Nach so vielen Jahren Nicht-Galopper oder Wenig-Galopper fühle ich mich da absolut verloren.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #490 am: 02.11.13, 16:01 »
Carola: Ach das mit der RB hat sich so ergeben. Wir waren vor zwei Wochen zum Unterricht dort und das Veilchen ist ja platt momentan. Da meinte eine, die grade geritten ist, ob wir nicht noch eine Reitbeteiligung suchen. Also Pferd. Ich nein, eigentlich nicht. Aber für einmal die Woche zum Unterricht, so lange meine Stute nicht laufen kann wäre schön. ;) Ich hab den dann Probe geritten und mit dem Preis wurden wir uns auch einig. Zahle jetzt pro Reiten an 5er und keine Hallennutzung, weil die da ja Einsteller ist. Die wollte erst an 10er für das Tierchen. Ähm ja, das würde ich zahlen wenn das ein reell gerittenes M-Dressur-Pferd wäre. Aber doch nicht für ein Pferdchen, das nicht mal über den Rücken geht. :P Da müsste eigentlich ich Geld kriegen für den Beritt. Aber mit Chambon ausgebunden läuft der ganz nett an der Longe und kann echt in jeder Lebenslage galoppieren.  ;) Wir werden sehen, wie lange das so funktioniert. Irgendwann wird die wohl wieder kommen, dass sie 10 haben will. Aber das zahle ich definitiv nicht. Da muss dann halt Nemo wieder zwei Mal ran. 8)
LG Nicole

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #491 am: 02.11.13, 18:03 »
KG, das ist ja nun wirklich blöd. Ich finds immer krass wie man sich als Besitzer zur eierlegenden Wollmilchsau ausbilden muss. Und dann beklagen sich immer alle TA´s und Schmiede und Physio´s, daß die Pferdebesitzer heutzutage so besserwisserisch seien und sich immer einmischten und daß das Problem meist der Besitzer selbst ist. Tja und wenn ich gar nix sage und die nur machen lasse, dann habe ich im Endeffekt den Schaden. Klar ist nicht immer und bei allen so und ich will auch nicht verallgemeinern. Gibt sicherlich viele besserwisserische Besitzer ohne Ahnung....aber es gibt eben auch genug TA´s, Schmiede etc., die Mist bauen. :(

Nicki, das ist ja toll. Durch so ein großes WB lernt man wunderbar sitzen finde ich. Guck mal bei FB. Du hast Mail:o)
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.599
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #492 am: 02.11.13, 21:04 »
Bini, der Kurs war toll und hat mir echt sehr viel gebracht. Ich war bei Susanne Lohas auf dem Seehöfle (Grundkurs Bodenarbeit) und konnte da richtig viel mitnehmen. Es ging nur um Basics, Bodenarbeit für den alltäglichen Gebrauch, die man eigentlich immer und überall machen kann. Und das auf eine ganz pferdefreundliche und logische Art, obwohl es vom Grundprinzip her z.B. an die Seven Games von Parelli angelehnt ist, aber einfach ohne diese unschönen Stressmomente für die Pferde.
Zudem war es einfach toll die Stimmung und die Arbeit mit den Pferden dort im Stall zu sehen, da laufen fast alle Pferde frei mit, da wird ein Hengst frei in der Halle gearbeitet während noch drei weitere Pferde in der Halle sind, da stehen alle Pferde unangebunden beim Putzen und Satteln, SL reitet mal eben locker nebenbei mit ihrer Quarterstute wirklich saubere Piaffen und Passage und sie ist obendrein eine tolle Lehrerin und super nett. Sorry für das lange Loblied, aber ich war da echt sehr begeistert.

Maxi hat sich fast durchwegs von ihrer besten Seite gezeigt, war ganz toll zu transportieren und verladen und auch völlig cool in der ungewohnten Halle obwohl da teils richtig Remmidemmi außenrum war. Sie hat aber schon auch mal ihren bekannten Sturkopf rausgekehrt und ihr gesundes *hüstel* Selbstbewußtsein  ;D

Tja, und mit dem Brummi bin ich auch einfach nur glücklich - Maxi ist mein Seelenpferd und Brummi ist mein Seelenbalsam. Mit ihm kann ich die Sachen aus dem Kurs ganz toll üben weil er unglaublich fein reagiert, bei Maxi muß ich da schon durchwegs mit viel mehr Überzeugung auftreten.
Bilder hab ich eigentlich kaum, da er irgendwie sehr unfotogen ist und immer doof guckt auf Fotos, aber ich hab neulich ein schönes Video von den beiden gemacht (es war komischerweise Liebe auf den ersten Blick bei den zweien):

https://www.youtube.com/watch?v=bD0_8HtNWVs

Nicki, das hört sich echt nach Schwerstarbeit an mit dem Galopptraining auf dem riesen WB. Ich weiß nicht ob ich das heut noch schaffen würde. Ich hab vor ein paar Jahren nach längerer Pause mal kurz einen gut dressurmäßig ausgebildeten Trakehner geritten, aber den Galopp richtig zu sitzen fand ich mörderschwer und das hab ich konditionell fast nicht mehr gepackt. Früher mal war das ein Klacks, aber lang lang ists her...
Liebe Grüße
Ulla

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #493 am: 02.11.13, 21:46 »
Huhu,
nachdem ich wohl ewig nicht hier war, nu ein neuer Versuch....
Seit diesem Frühjahr ist meine Reitzeit beendet, dh ich mußte ganz schweren Herzens Hanne abgeben (zurück zum Vorbesitzer, die sich sehr gefreut haben ein so gutausgebildetes Pferd zurückzubekommen) und stattdessen zog Ben der Passer zur Husche ein. Mir geht/ging es immer noch schlecht, so dass ich viel vom boden aus machte und zweispännig unterwegs auf Asphalt bin. Einachsig schiebt im Moment noch Husche Dienst, für Ben einspännig fehlte mir noch die Zeit und der sollte erstmal bißle heimisch werden und im Zweispänner die Welt erkunden. An Weihnachten bekomm ich meine massgeschneiderte Maier-Gig in der Hoffnung, dass ich dann endlich wieder frei unterwegs sein kann. zZ fahre ich ~1*/woche einspännig einachsig "Bollerwagen"(ungefedert, ungebremst), kein Vergnügen, aber irgendwie muss ich ja die kids begleiten. Theoretisch sollt Flitz seit frühjahr im Zweispänner laufen, aber mir fehlt die traute, lieber nochmal 6 monate Vorarbeiten, madam hat eine Art zu flippen, die sollt sich noch bißle dämpfen zwecks material und nervenschonung (des kutschers). hauptprojekt des Sommers war: 3 ponies neben dem fahrrad manierlich in jeder Situation perfekt zu händeln.....wurde erfolgreich abgeschlossen, heut radeln wir schonmal aus vergnügen mal 3 km freiwillig zusätzlich, zZ üben wir Parcour im leeren Silo, wobei ich wert auf gutes zurück lege, denn Winterprojekt für alle ist einachsig die Hinterradwendung und mit dem hintern gewicht schieben/drücken. Ach so und die kids sind fleißig am St. martin üben, die verflixten Kletten am mantel grüßen dezent.
mfg Janker

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #494 am: 02.11.13, 22:58 »
och mensch carola,  das kann doch nicht wahr sein mit deinem hasi!
vielleicht ist die zyste aber auch der Grund dafür das es ihr öfter nicht so gut ging.
Daumen sind gedrückt auf jeden Fall. das wird schon!
oh Leute ich werd am Montag definitiv den Tierarzt anrufen.
nicht nur das die Beine hinten immer noch dick sind, ist sie heute 2 Schritte nach dem aufsteigen
mit anna drauf vorne eingebrochen. ich hab schon an herzprobleme gedacht. keine ahnung.
die ist auch recht steif und unrittig. das kenne ich ja gar nicht von ihr. egal jetzt muss einer
draufschauen.
nicki cool mit dem galoppübungspferd