Autor Thema: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin  (Gelesen 54724 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.580
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #255 am: 09.09.13, 12:13 »
Naja, gelassenheit ist relativ. Ja, ich weiß, es geht ihr gut, wenn ich nicht komme, aber auf Dauer langweilt sie sich da zu Tode. Von daher habe ich natürlich das Problem, dass ich jedes Wochenende denke, ich MUSS dahin. Rieke Abwechslung bieten. Ob ich will oder nicht. Und dann fällt mir ein, was ich sonst alles machen könnte.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.950
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #256 am: 09.09.13, 12:20 »
Carola Deine hp ist als "attakierende webseite" gemeldet  :o :o :o

Auf wen hast Du es denn abgesehen?  ;D
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.580
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #257 am: 09.09.13, 12:24 »
Ich? Gar nicht. Die wurde offensichtlich gehackt, und ich kriege Mahnung von meinem Provider, kann es aber nicht ändern. >:( Egal, heute ist die Kündigung wirksam, damit hat es sich ausgepowert. Ich habe einen neuen Provider, um die Adresse zu erhalten, werde sie aber nicht mehr online stellen. :P
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #258 am: 09.09.13, 12:46 »
ich weiss schon was du meinst carola, aber ich hab ja nicht mal die ruhe einen tag nicht hinzuschauen.
wie oft ist es mir schon passiert, das keiner gesehen hat das sie irgendwo ne wunde hat oder so.
gut, langweilen tut meine sich ja so schon, obwohl fast jeden tag was mit ihr gemacht wird, aber es gibt
schlimmeres, oder?
solange rieke draussen sein kann und eh bewegung hat kann man es lockerer sehen.
aber ich weiss wie du es meinst. es fehlt jegliche motivation und hat mittlerweile genug andere dinge die
man tun möchte, fühlt sich aber in der pflicht logischerweise und hat prompt ein schlechtes gewissen. ätzend! :P
mein olles degeneriertes pony braucht ja auch immer sein spezialfutter mit dem toxinbinder und wenigstens
das mineral, sonst juckts halt dauernd.
als letztens das bentonit alle war, hat sie nach ner woche son starken ekzemschub gekriegt, das sie mehrere stellen
am mähnenkamm hatte wo sich steinharter schorf gebildet hat. das war echt schwer zu behandeln und tat ihr
richtig weh. die stellen waren richtig heiss.
das bentonit gibts jetzt zum glück im 3 kg eimer( statt 25 kg sack) bei epona zu kaufen. kostet dann 15 euro.
so jetzt warte ich auf meine söhne der kleene hat heute geburtstag und der grosse kommt nach der berufsschule
vorbei. familie kommt erst am freitag.
heute können die männer endlich die decke in der kochschule fertig zumachen. der rest von der abzugshaube ist
eben gekommen. der fliesenleger hat samstag das erste viertel verlegt und macht auch heute weiter.es wird......

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.580
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #259 am: 09.09.13, 16:01 »
Kannst du mir mal eine Whatsapp mit deinen Daten schicken, Silvana?
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #260 am: 09.09.13, 17:03 »
Carola, den Zustand mit Null Motivation kenn ich auch, das ist echt blöd und langwierig das zu überwinden. Aber ich glaube dem Pferd schadet das nicht wirklich solange die ihre Kumpels hat und draußen rumgammeln darf.

Silvana, gibts mal wieder Fotos von euren Baufortschritten?

Das mit Deiner RB hört sich immer besser an, die war wohl echt ein Glücksgriff.

Bei uns gehts zur Zeit eher ruhig zu, hab am WE fast nix mit den Pferden gemacht weil wir 2 Tage weggefahren waren und gestern mit 8 Pferden auf Zuchtschau gefahren sind. Aber ab Donnerstag müssen die beiden wieder ran, dann ist die Faulenzerei wieder rum.
Liebe Grüße
Ulla

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.580
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #261 am: 09.09.13, 17:23 »
Maxima, nein "schaden" tut es ihr sicher nicht. Aber so richtig glücklich ist sie damit auch nicht. Wenn ich was mache, nerven wir uns gegenseitig. Und das ist eine Phase, die jetzt seit rund 1,5 Jahren anhält. Früher habe ich auch immer mal nach anderen Pferde geguckt, so für die Zeit "nach Rieke". Seitdem ist bei mir klar, es wird kein Pferd mehr ins Haus kommen. Seither kannst du mich auch mit nix mehr locken. Früher haben wir auch so einfach mal Gestüte im Urlaub angeschaut.
Fürs Pferd wäre es meiner Meinung nach okay, wenn man ihr eine Art "Wildbahn" bieten würde. Also genug Gesellschaft, groooooße Koppeln, die Bewegung ermöglichen/erzwingen und wo Pferd den ganzen Tag beschäftigt ist. Meine steht den halben Tag unterm Baum und freut sich über jede Abwechslung. :P
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #262 am: 11.09.13, 22:12 »
boah hier ist echtes herbstwetter. ich habe gestern allen ernstes dem pony ne amigo lite angezogen weil um
18 uhr nur noch 9 grad waren und es geregnet hat wie verrückt.
ausserdem bin ich total genervt von diesem tinker-tier. mein pferd hat jetzt an JEDEM bein ne fiese wunde und mir schwillt echt
der kamm. kann ja wohl echt nicht sein. warum kann die sie nicht in ruhe lassen. sobald die besi mal einen tag nix macht ist silvana DRAN.
dem vieh hätte ich schon den gang eingelegt. dafür das die dringend abnehmen müsste, macht sie auch viel zu wenig. halbe stunde fast
nur schritt reiten reicht bei der halt nicht aus. die hat ohne kraftfutter  so viel energie und weiss nicht wohin damit.

hey nelke dein pony sieht total klasse aus finde ich. hut ab vor deinem trainingspensum. von zu dick dieses jahr aber keine spur.

nicki die bilder sind total klasse! die beiden sind ganz schöne wuchtbrummen. respekt, ne ganze menge pferd.

meine musste heute 2mal ran. heut mittag bin ich ne runde dressur geritten und anna heute abend noch. die kleene hat mich tierisch
verflucht weil ich sie in den dressursattel verdonnert habe. am schluss hatte sie sich aber halbwegs dran gewöhnt und es sah klasse aus.
pony findet das voll ok morgens und abends zu arbeiten hab ich das gefühl.

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #263 am: 12.09.13, 08:31 »
Silvana, gibts da keine Chance die zwei zu trennen? Ich mein Du warst schließlich zuerst da und Dein Pferd wird beschädigt, das kann doch nicht so weitergehen? Man kann doch nicht auf Teufel komm raus einfach zwei Pferde zusammenstopfen die nicht harmonieren.

Bei uns ist es zum Glück noch recht trocken hier, noch nix versumpft und heute früh waren die Pferdis auch alle trocken. Aber ich fürchte ich werd mir für diesen Winter doch auch mal Decken besorgen müssen, das wird wieder ein größeres Problem mit den Dickhalsigen.
Ich hab für Brummi neulich eine Fliegendecke besorgt, die paßt ihm von der Rückenlänge bestens, aber vorne geht sie bei weitem nicht um Hals und Brust rum...

Meine steht den halben Tag unterm Baum und freut sich über jede Abwechslung. :P

Na das ist hier bei (fast) allen im Stall auch so, die geiern total nach Beachtung und Abwechslung und drängen sich richtig auf.
Liebe Grüße
Ulla

Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #264 am: 12.09.13, 21:43 »
So, wieder da.
Wettertechnisch haben wir wohl alles richtig gemacht. Denn wir hatten immer Sonnenschein tags, bis auf einen kleinen Regenguss. Und kaum bin ich wieder zuhause, ist es hier wohl auch -wieder- trocken. - Salzburg ist wirklich so schön, wie mir alle versichert hatten. Und wir waren auch in den Bergen unterwegs, was mir auch wichtig war. Schöne Mischung.  8) (siehe auch FotoBox)


Meine Mutter hat das Pony offenbar gut versorgt. Hatte es die Tage gegen Regen eingedeckt und heute mit ganz leichter Decke. So relativ frisch geschoren, war das glaub ich genau richtig so  :D
Und ich staune, was 'das bisschen' Regen geschafft hat, die trockene abgefressene Wiese, ist schon wieder richtig doll am sprießen  :)

Silvana, -genau wie Maxima fragt- kann man die beiden nicht trennen? Das ist ja extrems ärgerlich mit den Verletzungen.  >:( Nun kann ich auch verstehen, warum du nicht mal ein paar Tage einfach Pferd Pferd sein lassen kannst  :-X Schade, das müsste doch mal drin sein!

Nicki, schöne Bilder  :D ;D Nemo ist der mit dem Knotenhalfter, oder?
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #265 am: 12.09.13, 23:02 »
ja genau wollte ich auch fragen nicki.

tja leider würde trennen nicht gleichmäßig gehen.es geht nur box, 2quadratmeter paddock vor der raufe für den einen und den ganzen rest für den  anderen. sehr uncool.
ich werd morgen mal versuchen mit meiner SB reden. zumal sie heute das nächste loch im bein hatte.
die muss ihr von hinten reingesprungen sein. ich hab der besi dann ein Foto davon geschickt. als Antwort
bekam ich zu hören:  glaubst du mein pferd sucht sich jeden tag ein anderes bein aus gegen das sie deinem pferd tritt?
häh?
der witz ist wenn es umgekehrt wäre würde sie mir den hals umdrehen. leider idt sie vorhin gleich abgehauen.
sie fragt auch nicht mal nach wie es ihr geht oder sagt das es ihr leid tut.
leider fange ich langsam an dieses pferd zu hassen.
ich bin echt ganz schön sauer.


aber es gibt auch gute Nachrichten: es geht voran in der Kochschule.
fliesen sind halb fertig, laminat im sitzbereich fast ganz fertig.

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #266 am: 13.09.13, 06:47 »
Hallo,

nelke: Schöne Salzburgfotos, schade nur, dass ihr nicht besseres Wetter hattet.

Silvana: Echt plöd, wenn das andere Pferd Deine immer vermöbelt. Würde auch mal mit der SB reden. Du warst zuerst da und so geht es ja wohl nicht weiter. Ansonsten: Hast Du Dich schon mal nach einer Alternative umgeschaut?

Und ihr habt Recht, der mit dem Knoti ist Nemo. Muss er ja wohl auch sein, da sieht man richtig den Schalk im Nacken sitzen. Wenn ich mehr Zeit habe, rechne ich noch mehr Fotos auf kleiner runter und stelle noch ein bisschen was ein. Aber momentan bin ich am Hompage basteln. :P

Gestern hatten wir wieder Unterricht. Ich habe wieder das Veilchen geritten während meine RB Unterricht auf Nemo bekam. Die lief gestern mal so richtig toll wieder. :D Nemo lief auch super, nur hat meine RB echt ein Problem mit fremden Pferden in der Halle. :-[ Es waren außer uns noch zwei Andere in der Halle und anfangs, als die RL mit ihr an den Seitengängen geübt hat, lief es auch sehr gut. Dann sollte sie ganze Bahn traben und bei B eine Volte. Dann war´s aus. Die wurde so spannig und hatte echt Panik. Das hat sich natürlich auf Nemo übertragen, der zu rennen anfing. RB konnte keine Anweisungen mehr umsetzen, weil Angst ja bekanntlich doof macht. Sie ist dann heulend vom Gaul gestiegen. Sie hatte wohl mal ein Erlebnis mit ihrem damaligen RB-Pferd, das nach einem anderen Pferd gekickt hat. Damals ist gar nix passiert, aber seither ist da echt ein Knoten drin.

Meine RL ist dann aufgestiegen und hat ihn ihr ein bisserl geritten (war zum Glück erst zum Ende der Stunde). Aber RB wollte dann nicht mehr rauf. Also haben wir umgesattelt und Nemo bekam noch seinen Beritt. Der kann auch richtig fein am Bein sein, wenn der Reiter weiß, wie das installiert wird. :D Gut war der Beritt auf jeden Fall, weil Nemo sich gemerkt hat, dass die anderen Pferde in der Halle ganz gefährlich sind.

Also daran müssen wir dringend arbeiten. Geht ja nicht, dass sie den Kerl so verunsichert. Und es ist ja wirklich nix. Die braucht doch nur vorwärts reiten und ihn in Ruhe lassen. Dann macht der seinen Job. Aber ich weiß, ist leichter gesagt als getan.

Ich hab ihr jedenfalls als Hausaufgabe aufgegeben, dass sie Tante Google nach den Bahnregeln fragt und diese bitte auswendig lernt. Sie ist so ein Kopfmensch und muss erst lernen, den Kopf beim Reiten auszuschalten. Also kriegt sie jetzt erst mal eine Kopfaufgabe. Sie weiß die Grunddinger, dass links vor rechts und Trab vor Schritt geht. Ich denke mal, wenn sie die schon mal intus hat wird es wohl besser werden.

Also hat wer Tipps, wie wir das in den Griff kriegen können? Ist ja nicht so, dass wir das einfach täglich üben können. Ich werde mal eine Freundin mit Pferd fragen, ob sie nicht mal mit ihrem Einsteller und ihrem Pony in die Halle kommen mag und wir kommen dazu. Da sind die Pferde und Menschen fremd. Das wird sonst im Winter echt doof. Da ist die Halle dann wieder mehr belegt und sie soll ja nicht mit Angst zur nächsten Reitstunde immer kommen. Da verliert sie ja den Spaß an der Sache.

Ich hab sie gestern gefragt, wovor genau sie Angst hat. Dass eins der Pferde kicken könnte, ich: Na und, was passiert dann? Dass das andere auch kickt? Und dann? Ähm ??? Ich nur: Schlimmstenfalls hüpft Nemo zur Seite und wenn Du wieder mal alles von Dir schmeißt kriegst halt wieder einen Freiflug. Aber was wäre sonst schon. Nemo ist gut versichert. ;D Dann kam raus, dass sie sich zu sehr unter Druck setzt, wenn andere Reiter dabei sind. Was werden die wohl denken, wenn sie den Gaul nicht so im Griff hat, wie es sein sollte. Die sind ja alle so gut. Ich nur: Gut? Du sitzt deutlich besser wie die, Du reitest Nemo ohne Schlaufen an den Zügel. Die denken gar nix, so wie die Reiten, haben die das Denken schon lange eingestellt. Und selbst wenn, lass sie doch denken.

Äh, des Mädel möchte Turnier gehen. Ich glaube, ich schau mal, wo demnächst eins ist und fahr mit ihr hin. Dann kann sie sich mal ein Bild davon machen, wenn 20 Pferde auf dem Abreiteplatz sind und sich alle in den Weg reiten. :P
LG Nicole

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #267 am: 13.09.13, 08:49 »
Dann kann sie sich mal ein Bild davon machen, wenn 20 Pferde auf dem Abreiteplatz sind und sich alle in den Weg reiten. :P

Das könnte in der Tat sehr hilfreich sein!
Hoffentlich kriegt ihr das in den Griff, wäre ja jammerschade wenn die RB an sowas scheitern würde.

Maxi hat gestern auch wieder Prügel eingesteckt. Ihre blöde Schwester, die sowieso ständig auf ihr rumhaut war 3 Wochen nicht in der Gruppe und mußte gestern zur Begrüßung gleich mal mehrfach ohne jede Provokation auf Maxi rumdreschen. Blöderweise bin ich einmal auch dazwischengeraten weil ich Maxi grad den Maulkorb draufgemacht habe und nicht gemerkt hatte, daß sich das Monster schon wieder angepirscht hatte. Das gab dann erstmal nen Freiflug für mich, dann hab ich die Prügeltante ums Eck gescheucht und Maxi wieder getröstet, die war richtig am Zittern.
Die Kontrolle heute früh hat aber zum Glück keine Verletzungen ergeben, neulich hatte sie einen Tritt an den Halsansatz bekommen, da war das ganze Fell weg und die Stelle lange dick und hart.

Silvana, die Reaktion der Besitzerin ist ja super blöd, hoffentlich kriegt ihr das geregelt.
Liebe Grüße
Ulla

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.580
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #268 am: 13.09.13, 11:44 »
Owei.
Superschöne Bilder, sowohl von Nicki, als auch von Elke!! :D :D :D Echt Klasse! Elke, ich habe auch schon wieder Urlaubsgelüste. 8)
Aber die Storys von den Kloppern sind nicht witzig. Und ich muss halt ganz ehrlich sagen, ICH finde, solche Pferde (zumindest das bei Silvana) sind für mich absolut nicht offenstalltauglich. So etwas geht überhaupt nicht. Punkt. Und da muss im Zweifel wirklich die SB ran. Die ist ja einerseits auch fürsorgepflichtig und sollte so etwas verhindern, andererseits muss halt auch so ein Besitzer irgendwann einsehen, dass es nicht geht. Aber klar, ich verstehe schon, hatte dergleichen selbst genug in meinem Leben. Offenstalluntauglich ist immer nur das Pferd, das das eigene verkloppt, nicht das eigene, das anderen schadet.
Und bei der Stute bei Maxi... Puh. Ist die immer so, oder hat sie evtl. Hormonprobleme? Ich würde nur noch mit Gerte hingehen. Zum einen, weil das eigene Pferd sich grade selbst nicht wehren kann, wenn man grade was damit/daran macht, zum anderen, weil ich da nicht zwischen die Fronten geraten würde. Das Vieh wäre bei mir auf Abstand. >:(
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #269 am: 13.09.13, 18:09 »
Maxima, das klingt ja echt gefährlich, wenn die einfach auf Maxi losgeht, wo du dabei stehst!  :-X

Wo meiner in einer ganz großen Herde stand, bin ich immer nur mit Gerte auf die Wiese gegangen.
Und ich hatte auch schon die andere Seite kennengelernt. Wo man immer schon ungutes Gefühl hat zum Stall zu kommen, weil wieder jemand ankommt: "Vinur hat ..." Das beschränkte sich aber auf kaputte Decken. (War im Winter) Und bald musste er dann ganz raus aus der Herde, weil die Kinder ihre Ponystuten nicht mehr holen konnten. Vinur hat seine Mädels dann immer weggetrieben, dass die Kinder nicht rankamen...

Nicki, allerdings sieht man auf den Fotos den Schalk bei Nemo  ;D Oh Homepage basteln, spannend.

Heute den Zaun komplett fertig gemacht. Und funzen tut es auch ordentlich, hab ich unfreiwillig festgestellt. Pferd aber nicht bewegt. Obwohl er wohl gerne wollte. Lief mir viel hinterher und stand sonst hauptsächlich unterm Baum. Dösend.
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo