Autor Thema: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin  (Gelesen 50757 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Neue Box :)
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #1 am: 03.07.13, 11:11 »
Tina, da gibt es im Tierfachmarkt so kleine Schaumstoffbälle zum Spielen für Katzen. Die passen sehr gut in Pferdeohren und man kann dann noch ein Mützchen drüberziehen. Dämpft sehr gut laute Geräusche ab. Meine Freundin macht das bei ihrem arg lärmempfindlichen Pferd.

First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.443
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #2 am: 03.07.13, 11:26 »
 :o :o :o

Nee, sowas würde ich nie tun. Wir haben ja nur alle paar Jahre Festumzug, da muß das so gehen...
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #3 am: 03.07.13, 11:42 »
Danke, Bini, für die neue Box.
Für den Dicken wäre das nicht unbedingt was, aber bei Silvana wäre das eine Idee, wenn die so zittert wie Espenlaub. Besser Bälle in den Ohren als eine Stresskolik, oder so.
Bei einem Festzug würde ich das wohl auch nicht machen, es sei denn, Pferd liefe direkt neben so einem Tschingderassadingsbums, und ich hätte ernsthafte Sorgen, es hört später nichts mehr. ;) Sonst hätte ich vermutlich mehr Sorgen, der Ball geht raus, und dann die Luzie ab. :-X
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.443
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #4 am: 03.07.13, 11:49 »
Sonst hätte ich vermutlich mehr Sorgen, der Ball geht raus, und dann die Luzie ab. :-X

 ;D ;D ;D


An uns ist das Musik-Corps ja auch nur 1x vorbei gegangen und danach war Ruhe. Wir hatten das beim Veranstalter ja so "beantragt", das vor und hinter uns nur ruhige Gruppen sind.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #5 am: 03.07.13, 12:07 »
Gesünder ist das. Das tut einem ja schon selbst in den Ohren weh, was sollen die Viecher da sagen? Und dass ihr so weit vorne laufen/fahren durftet, war auch gut. Hinten hast du wirklich nur noch stop-and-go, weil irgendwelche Truppen wo stehenbleiben und schwätzen, der Kindergarten nicht weiter kann... Was auch immer. Wie auf der Autobahn halt. ;D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #6 am: 03.07.13, 13:26 »
Die Bälle passen gut in eine Faust und die sind so groß, daß sie nicht rausfallen. Da gibt es auch welche speziell für Pferde aber die sehen erstens genauso aus und zweitens sind sie glaube ich teurer. Guckt mal, hier sind welche abgebildet:

http://horse-today.de/?p=15775
« Letzte Änderung: 03.07.13, 18:24 von Bini »
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #7 am: 03.07.13, 15:19 »
Hallo,

uih, Umzüge mit Tschingtarassabumm sind nicht ganz ohne. Aber von Ohrstöpsel für Pferde hab ich auch noch nichts gehört. ;D

Nemo hatte Sonntag Abend eine Kolik. Montag gings dann weiter und jetzt scheint er zwar hungrig aber stabil zu sein. Weiß der Geier, wovon der Kolik bekommen hat. :'(
LG Nicole

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #8 am: 03.07.13, 18:31 »
Gute Besserung für den Patienten, Nicki. Das ist nicht schön :-\

Was nur momentan los ist...ich höre nur von Unfällen und Krankheiten momentan.

GsD sind bei Nixe alle Prellungen, Einschüsse etc. abgeschwollen. Gestern hat sie neue Eisen bekommen.

Ich wollte Freitag eigentlich mit einer Freundin fahren aber eine von Nixes Koppelfreunden, die Stute, hat ein dickes Bein und steht momentan drin und wenn ich Nixe hole, müsste ich den Wallach mit reinstellen. Aber wenn der hinten im Stalltrakt (Stute steht vorne in einer Aussenbox)steht in seiner Box, dann brüllt er bestimmt alles zusammen. Und alleine auf der Koppel lassen kann ich ihn nicht. Mal gucken wie es ist am Freitag. Die Besi meinte, wenn sie darf stellt sie ihre Freitag wieder raus.

Es kommt irgendwie immer was dazwischen, wenn ich fahren will.

carola, ich habe heute nochmal geguckt, ob die Reifen noch Ok sind oder ob vielleicht schon was während unserer letzten Ausfahrt geplatzt ist.  Noch sind beide Reifen Ok. Auf welcher Seite ist der der neue Schlauch drin? Ich weiß nicht mehr, ob Du mir das schon gesagt hattest *HirnwieSieb*
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #9 am: 03.07.13, 21:09 »
Und ich weiß es nicht mehr. :-[ Ich glaube rechts.
Aber sicher bin ich nicht.
Mein Häschen ist auch grade krank. :'( Erst fraß er so gut wie nichts, dann ging es, dann wieder schlechter, dann war ich gestern in der Klinik, wo sie festgestellt haben, dass Herzschlag und Temperatur normal sind, dann haben sie gegen "Gewöll im Darm" behandelt. Er kriegt was für den Darm, Schmerzmittel und hat gestern 200 (!!!) ml Infusion unter die Haut gespritzt gekriegt. Der arme kleine Kerl. Gestern fraß er dann besser, heute geht es auch, aber er hoppelt nicht mehr, mein Wirbelwind. Er lahmt hinten rechts ganz fürchterlich. Wieder Klinik, die haben untersucht, nichts gefunden, ihn hoppeln lassen, und da lief er eigentlich normal. ??? Adrenalin? Ist ja schon Stress so eine Fahrt in die Klinik, noch dazu, wo so eine doofe Plunze ihren Hund an meinen Transportkorb lassen wollte. Als ich geplärrt habe, kam O-Ton "Der tut Hase nix". Ich hätte sie beinahe erschlagen. Hauptsache, der Hase hat derweil Todesangst. >:( Kein Wunder, wenn der hoppeln kann. Sie meinen aber, sie können nix tasten und es könne sein, dass man ihn mit der Infusion irgendwie doof getroffen habe (Hautnerv?). Ich solle abwarten. Nun liegt er im Stall, lässt sich immerhin ab und an zum Speisen überreden, aber es macht mich unglücklich. Frau Hase liegt bei ihm und kuschelt. Da brauchen wir mal wieder ganz, ganz viele Daumen.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #10 am: 03.07.13, 23:53 »
Oh man leute lasst das doch mal sein mit den krankheiten.
Gute besserung an nemo und den hasen auf alle fälle.  Das ist doch übel.

Bei uns kann man sich vor Mücken und bremsen kaum retten.  Ich musste ja gestern unbedingt sulky fahren.
Was für eine grandiose idee. Jetzt sind wir beide total zerstochen. Pony war sehr flott unterwegs um den
Mistviechern zu entkommen.  Wie ätzend.
Das mit den ohrstöpseln hätte ich mal eher wissen sollen. Vielleicht hätte es ja was gebracht.

Hier gibts sonst nicht viel neues, ausser das unser bus zum 3. Mal in folge in die werkstatt muss.
Erst haben sie die Tür lackiert. Beim 2.mal die knarrgeräusche in der schiebetür. Dabei haben sie die türverkleidung
Nicht wieder eingesetzt. Die hängt jetzt lose da rum. Boah, war mein man sauer heute.
Hab ich schin erwähnten,  das ich keine beschäftigung brauche.

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #11 am: 04.07.13, 08:18 »
Carola, oh nein, das tut mir leid  :-\. Der arme kleine Lumpi. ich hoffe es geht ihm bald besser. Können die nicht auch wegen Koliken bzw. Magenschmerzen hinten lahmen? Vielleicht kam es daher? Hoffentlich erholt er sich schnell. Daumen und Zehen sind gedrückt.


Bezüglich Mücken schwört meine Freundin auf die hier:
http://www.loesdau.de/?websale7=loesdau&pi=71650

Die ganze Familie einschließlich Pferd trägt das, wobei es für das Pferd eine Art Schlüsselanhänger ist, den sie an Halfter hängt.

Angeblich wirkt es. Ihr Pferde würde zumindest nicht mehr mit dem Kopf schlagen, wärhend die anderen Pferde von Mücken umringt sind. Ich kann dazu jetzt nichts sagen aber ich wollte das auch mal probieren. Diese Einlegepads halten wohl bis zu 15 Tage, dann muss ein Neues rein. Ich hab auch keine Ahnung was so ein Pad kostet. Es sind 2 mit im Preis inbegriffen. Wenn ich es ausprobiert habe berichte ich weiter.
16 Euro für so ein bisschen Stoff und 2 Pads erscheint mir viel aber wenn das tatsächlich so gut ist.....

Nixe´s Hufe sehen...naja...ich finde nicht so gut aus. Vorne über dem Aufzug sehe ich es rötlich durchschimmern. Also wurde die Huflederhaut überdehnt. Vielleicht waren die 8 Wochen einfach zu lang, die die letzten Eisen nun drauf waren. Ich finde von der Zehe hätte man noch etwas mehr wegnehmen können. Insgesamt vom ganzen Huf. Vielleicht täuscht das auch nur aber ich meine, daß mein Schmied, der jetzt krank ist, da mehr weggenommen hätte.
Nun gut schlimmstenfalls muss da nach 6 Wochen wieder ein neuer Beschlag drauf und ich hoffe bis dahin ist mein Schmied wieder fit.

Ansonsten sehen die Beine wieder relativ gut aus. Noch eine leichte harte Schwellung direkt unter dem alten Riss, den Carola noch gesehen hat.
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #12 am: 04.07.13, 09:59 »
Carola: Gute Besserung für den Mümmelmann.

Bini: Hört sich nicht so prickelnd an mit Nixes Beschlag.

Ich habe gestern mein 1. Kundenpferd bearbeitet. Das Geschäft läuft also langsam an. Werde dann diese oder nächste Woche, je wie ich dazu komme, ein Gewerbe anmelden. :D
LG Nicole

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #13 am: 04.07.13, 10:03 »
Rieke ist einge-butox-t. :-X Gegen die Fliegen hilft es, aber nicht gegen die Bremsen. Ich war am Samstag auch völlig überrascht, wo die plötzlich herkamen und warum das so viele sind. >:( Ekelhaftes Zeug. Braucht das jemand?
Lumpi ist mit Schmerzmitteln recht munter. Vielleicht haben sie ihn doch irgenwie verletzt, als sie da das viele Zeug reingespritzt haben? War zwar nur subkutan, aber wer weiß es? ??? Oder das eine hat mit dem anderen so gar nichts zu tun.
Silvana, irgendwie ist doch immer was anderes, oder? Ätzend. :P
Oh, Nicki, überschnitten. Danke für die Besserungswünsche. :-* Wir können sie noch brauchen. Glückwunsch zum ersten Kundenpferd. Versichert bist du aber schon, oder? ;)
Bini, das mit dem Beschlag ist ja ätzend. Ich fand den letzten ja auch schon recht eng für die Trachten, aber wenn es vorne rötlich schimmert, ist das nicht witzig.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - Sommer 2013 - Wir sind mittendrin
« Antwort #14 am: 04.07.13, 10:16 »
Das rötliche Schimmern kommt glaube ich daher, daß der Beschlag zu lange drauf und die Zehe einfach zu lang wurde. Die Zehe muss regelmäßig runter.

Welchen letzten Beschlag meinst Du? Das NB Eisen, daß die Zehe freilässt und etwas zurückversetzt ist? Oder den Beschlag mit den Aufzügen?

Der Schmied, der das jetzt gemacht hat, legt die auch eng an die Trachten...nicht zu eng aber eng. Aber nur mit einem Aufzug vorne. Und ich finde die Schenkellänge angemessen. Der ist bei uns in der Gegend das Non-plus-ultra und ich finde die Beschläge, die er bei anderen draufmacht immer gut.


Mein Schmied meinte halt, daß wir die Trachten nur weiter zurück und weiter bekommen, wenn das Gewicht von da runterkommt. Er war gerade dabei die Statik zu verändern. Und die Zeit wollte ich ihm geben. Ich weiß jetzt halt nicht wie es mit dem jetzigen Beschlag aussieht. Ich finde wie gesagt die Zehe könnte noch etwas kürzer sein. Ich muss sie mir nochmal auf Beton angucken. Habe sie jetzt nur auf der Wiese gesehen.

Fakt ist aber, daß sie um Klassen besser läuft als vorher, nicht mehr so oft stolpert und auch hinten nicht mehr fühlig ist.
First I rode a horse, now I fly a Traber!