Autor Thema: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....  (Gelesen 61263 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #30 am: 08.04.13, 11:36 »
.
Allerdings muss ich auch jeden Tag meine Wirbelsäule an den unterschiedlichsten Orten entblocken.
Meistens klappt's.
woher kenn ich das nur`?!
egal wo ich geh und steh, mach ich schon regualtorische bewegungen .-(
undvorm reiten, 5 minuten aufm balimo
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #31 am: 08.04.13, 15:37 »
 Die verdammten Blockierungen kriege ich zum grossen Teil selbst wieder raus. leider aber nicht in der Schulter ! Da habe ich auch immer wieder Probleme.

Ach, ich wollte das Boxen einfach mal ins einen Grundschritten austesten. Ich habe ja nciht vor, da grossartige Kämpfe zu führen. es wird immer gesagt, dass das Boxtraing sehr vielseitig sei, weil es so verschiedene Faktoren vereint. Und muckis im Oberkörper habe ich ohne Ende, bei all den Gewichten, die ich dauernd stemme.... Schwierig fällt mir Koordination, das merke ich auch beim Reiten.

LG

Sabine


Offline BinesdivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #32 am: 10.04.13, 13:41 »
Dann mach mal Kickboxen! Das ist total super, sehr koordinativ und Du kriegst auch noch Muckis in den Beinen. Wobei, kriegste beim Boxen auch, wenn Du eine gute Beinarbeit hast. Macht auf jeden Fall auch Spass und man darf Leuten ungestraft die Fr..... polieren!

Sasthi, auja, geh mal laufen! Oder Du gehst, ist genauso anstrengend, aber belastet die Gelenke nicht gleich ganz so. Schön 60 min bei einem 130er Puls und gleich schmelzen auch noch die Pfunde.
Ich bin ja absolut kein Läufer, bei mir ist jeder Kilometer echt hart erarbeitet, aber es bringt was. Auch für's Reiten.

Oli, *handreich*, mich schauen andere Leute schon mal komisch an, wenn ich wieder irgendeine Stelle entblocke.  ::)  Aber was sein muss, muss sein.

Volker hatte gestern wieder Programm. Auf dem Weg zur Halle wurde ein Fiml gedreht und wir mussten fast mitten durch das Set. Irgendwas mit einem Auto und vielen Greifvögeln. Aber er war ganz relaxed, als ob jeden Tag um ihn tausende von Leuten rumlaufen und war auch beim Reiten verdächtigerweise artig (also im Rahmen seiner Möglichkeiten...). Wahrscheinlich wird er dafür heute ätzend, wir haben die Hallensasion gestern nämlich beendet und er wird heute vermutlich freidrehen....
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.869
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #33 am: 11.04.13, 09:19 »
huhu,
vermelde der rücken muckt nicht, aber ich habe wie sa immer probleme mit der rechten schulter, dank pc-arbeit. das einzige was da geholfen hat im fitnessstudio die schulterpartie trainieren, tja, ist aber zur zeit echt schwierig mit kiddis, pferd, haus und selbsständigkeit. also nur zu hause rumturnen  ;) dafür muckt zurzeit mein fußgelenk, altwerdenistdoof  ::)

sa,
boxen hört sich interresant an, ich hätte allerdings angst um meine handgelenke, die sind leider auch immer wieder blockiert  :P berichte mal  ;)

binesdiva,
der volker hört sich ja echt nach ner marke an  ;D und ich dachte schon meine rote ist bissi lustig. allerdings diskutiert die zur zeit auch bißchen beim reiten, sobald es anstrengen wird. entweder wird zur nächst höheren gangart gewechselt, was ausfällt oder sie lupft den hintern. gsd hab ich aber davor keine angst mehr, vor 1,5 jahren hätte ich da oben angstschweißausbrüche bekommen.
ich denke die fellnasen drehen jetzt zum frühling alle etwas hohl und gerade die jungspunde sind schwer lustig  ;)

übrigens war ich das wochenende in budapest und kann vermelden, sehr nette stadt und schwer zu empfehlen  :D


Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #34 am: 12.04.13, 06:51 »
Hi Mädels,


ich hatte mein erstes Boxtraining, juchuu ! Ich habe drei verschienden Grundpositionen gelernt, die jeweils mit einer eigenen Schlagtechnik kombiniert werden.  Diese Grundpositionen sind mir am schwersten gefallen. Die sind aber wichtig, weil der Schlag nicht aus den Armen sondern aus der ganzen Schulter bzw dem Rücken kommt- man nimmt den Schwung sozusagen mit. Wichtig ist auch, dass man permanente Bauchspannung hat weil man sich sonst richtig im Rücken verreissen kann. Das habe ich erstmal mit meiner Trainerin geübt , dann wurden mir Boxhandschuhe angezogen und das Training ging am Sandsack weiter. Dann musste ich auf kommando aus verschiedenen Positionen beidseitig nach Ansage schlagen. Uff - da kam dann richtig Tempo auf ! Ich hab mit begeisterung losgeboxt, es hat einfach richtig Spass gemacht. Die Sache ist unglaublich vielseitig; mit deb Beinen muss man praktisch die ganze Zeit in Bewegung sein, der Rücken / Bauchbereich muss richtig angespannt sein und im Oberkörper braucht man Muckis , um loszuschlagen. Und das Ganze dann noch koordniert und schnell !

Für Untrainierte ist es wahrscheinlich die Vor-Hölle; bei mir ging es - bis auf aufgeschabte Knöchel - gut ab. Ich hatte eher das gefühl, dass ich jetzt endlich mal weiss, warum ich dauernd soviel trainiere und endlich auch mal die Muckis , die ich mir in endlosen Wiederholungen brav antrainiert habe, praktisch anwenden kann. Rückenfreundlich ist es vermutlich eher nicht - das sage ich ungern - weil man eben auch plötzliche Bewegungen macht. Aber es macht richtig Spass ! Ich werde es also weiter machen, na klar.

LG

Sabine

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #35 am: 12.04.13, 07:14 »
*keinerückenproblemehatzurzeit*
nur bischen muskelprobs... aber da wirkt nun das hundsteure magnesium.....

@sa WOW.... das ähm, klingt ein wenig irre  ;D ;D aber das mit der bauchspannung gefällt
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #36 am: 12.04.13, 07:44 »
Olli, Reiterinnen sind doch sowieso irre, oder ?! ;D

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #37 am: 12.04.13, 08:14 »
Olli, Reiterinnen sind doch sowieso irre, oder ?! ;D
JA!!!!!

aber ich tue ja was um es zu bleiben!
zig festivals dies jahr und dies we einen lehrgang bei einem pferdeostheopaten und ene april, reiten nach meyners.
flööt
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline BinesdivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #38 am: 12.04.13, 08:38 »
Morgen Mädels!

Sa, hört sich gut an, aber pass bloss auf Deinen Rücken auf! wirklich rückenfreundlich ist das ja nicht. :-\

Kraehe, Deine Rote hört sich ganz nach Volker an. Wobei der beim Reiten insgesamt garnicht mal so schlecht ist, wir hatten jetzut drei Stunden ohne großes Gezicke und vollständiges Blockieren. Allerdings ist er immer noch zu einem Großteil damit beschäftigt, sich zu überlegen, wie er aus der ganzen Reitnummer wieder raus kommt. Gestern war's auch echt anstrengend für ihn, es ging um Anfänge von KKW und Angaloppieren aus dem Schritt. Nachdem er mit seinem üblichen rumgezanke nicht mehr durch kommt, ist die neueste Strategie, sich gnadenlos auf's Gebiss zu packen und zu versuchen, mich aus dem Sattel zu ziehen. Und leider weiß der ganz genau, daß er ca. 10x mehr wiegt als ich und ist sich jedes seiner Kilos voll bewusst.

Ach ja, und bei ihm war gestern die Zahnfee. Beim Putzen macht er auf einmal das Maul auf und ein unterer Schneidezahn fällt auf die Stallgasse. Gsd, der war nämlich auch mein Sorgenkind, der ist nämlich komisch gewachsen.

Ansonsten ist es hier recht lau, es regnet und ich weder von gefühlten 1000 Vögeln geweckt, die natürlich alle in dem Baum genau vor meinem Schlafzimmer wohnen.
Daher bin ich auch im rlaub Frühaufsteher und habe eine neue Assi-Sendung für mich entdeckt: Schnäppchenhäuser auf RTL II !!  ;D
Und hier noch ein Buchtipp: die Bücher von Frau Freitag, die ist Lehrerin an einer Gesamtschule in einer deutschen Großstadt und berichtet über die täglichen Ereignissen mit ihren Schülern.

Schönen Freitag gewünscht!!
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #39 am: 12.04.13, 08:49 »
Hallo Ihr Lieben,

Bine , was ist KKw ? Kurzkehrtwendung ?

Olli, von dem reiten nach Meyner smusst Du unbeding tberichten, dass hört sich sehr interessant an.

Und jetzt noch mal eine Frage an die Experten; mein Pferdchen hat ja - mit seinem kruzen, strammen Rücken - auch leicht Rückenprobleme. Da wir ja jetzt den aufgepolsterten Sattel wiederhaben - es geht auch gleich um Längen besser - habe ich auch wieder mit reiten angefangen, longiere ihn aber auch immer noch . Ich habe jetzt mit kleinen Hüpfern an der Longe angefangen, so dass er im Galopp über eine Stange springen muss. Das kalppt gut. Kann ich auch da 2 Stangen hinlegen, so als in-out ? Ist 3,50 m  der richtige Abstand ? Ist diese Hüpferei gut für den Rücken (meien Hoffnung) ?

LG

Sabine

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #40 am: 12.04.13, 09:30 »

Und hier noch ein Buchtipp: die Bücher von Frau Freitag, die ist Lehrerin an einer Gesamtschule in einer deutschen Großstadt und berichtet über die täglichen Ereignissen mit ihren Schülern.
VORSICHT!!!!
ich hab SO SO SO laut lachen  müssen bei dem buch!!
das die nachbarn gegen die wand geklopft haben!!!
weltbest!

@sa- meine RL2 hat gaaaanz viel bei meyners gemacht, die gibt den kurs. ich lasse mich filmen und  versuche das dann zu laden!

kurze rücken, args. ich hab immer noch traumschiff-lange pferde untern hintern  ;)
da bin ich leider leider raus bei tips zu kurzen rücken
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.526
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #41 am: 12.04.13, 10:16 »
sa, was ist, wenn du ihn an der Longe über trabstangen longierst und diese - nach Eingewöhnung - erhöhst?
Das Lömi steht ja total auf Stangen (hauptsache drüber...), aber Trabstangen findet sie endsöde. Aber seitdem ich die erhöhe, und teilweise auch unterschiedlich, scheint sie Spaß an der Sache zu bekommen.

Hier sind auch einige Anregungen dabei. Bei Loesdau und Krämer gibts auch so Stangenerhöhteile, aber die kann man auch leicht selbst machen. Die sind halt nicht ganz so Bunt.

Ab Montag habe ich wieder Reitunterricht *freu* besser ist das, denn Mitte Mai hab ich dann auch Meyners-Reitkurs :D Und nachdem es diesmal auswärts geht, würd ich doch schon bissl "schöner" ;D reiten wollen. :D
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline BinesdivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #42 am: 16.04.13, 12:15 »
Sa, hüpfen ist immer gut!
Klar, kannst Du ihm auch mehrere Stangen hinlegen. Wie longierst Du denn? Longierst Du auf einem Zirkel oder bewegst Du Dich und kannst auch mal ganze Bahn longieren?
Auf dem Zirkel würde ich ihm strahlenförmig 2-3 Cavaletti hinstellen. Eine auf dem Boden liegende Stange bringt eigentlich für den Galoppsprung und das Aufwölben des Rückens nichts, ist zu flach. Abstand in der Mitte ca. 3,50, je nach Galoppsprung. Hat er einen kürzeren, nimm 3,20 - 3,30, hat er einen guten Springpferdegalopp 3,80.

Ansonsten empfehle ich immer unzählige Trab- / Galoppübergänge, am besten auf gebogenen Linien. Oder Du gehst im Gelände kantern. Habt iht Hügel? Wir haben ja jetzt einen direkt am Hof an der Geländestrecke und das auch noch mit unterschiedlichen Steigungen. Da geht der Volker auch öfter mal klettern.

Der ist übrigens immer noch flegelig und hat sich beim letzten Reiten ziemlich daneben benommen. Mal schauen, was er für heute so geplant hat.

Und dann muss ich morgen leider meinen Hugo einschläfern lassen. Lahmheit ist schlimmer geworden. TA hat das ja schon vor drei Jahren angeboten, aber ich wollte, daß er noch eine schöne, artgerechte Zeit auf der Koppel verbringen kann. Ich hatte mir ja geschworen, daß er, sobald er nicht mehr schmerzfrei auf der Koppel leben kann, eingeschläfert wird und jetzt ist es anscheinend soweit.  :'(  :'( :'(
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #43 am: 16.04.13, 12:17 »
@bine *umarmtundmitfühlt*  :'( :'( :'( :'( :-* :-* :-*
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #44 am: 16.04.13, 13:24 »
Oh Bine, das tut mir mit Hugo so leid. Wie kam das denn jetzt ? Ich dachte, er wäre ok ?

Also, viel viel Kraft für morgen wünsche ich Dir. Musst Du morgen arbeiten ?

LG

Sabine