Autor Thema: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....  (Gelesen 61264 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.526
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #45 am: 16.04.13, 14:15 »
Bine, ich wünsch dir für morgen viel Kraft und Energie! Das ist nicht schön, aber wahrscheinlich besser so.
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.869
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #46 am: 16.04.13, 15:11 »
ach mensch bine nicht schön, wünsche dir auch viel kraft  :'(
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline BinesdivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #47 am: 16.04.13, 19:39 »
Vielen lieben Dank! Nee, okay war er ja schon seit Jahren nicht mehr, der Befund an der Hufrolle war verheerend, wie TA so schön sagte. Das Strahlbein war schon so porös, daß es auch jederzeit hätte brechen können und die tiefe Beugesehne war deshalb auch schon ziemlich angegriffen. Aber es ging ihm mal sehr, sehr gut und dann wieder schlecht. Und akut eben gerade sehr schlecht.
Naja, und die Entscheidung, was passieren soll, habe ich schon vor Jahren getroffen. Und ich glaube, das ist eigentlich das Allerschlimmste, diese Entscheidungsfindung. Ich wußte auch, daß der Zeitpunkt irgendwann kommt, ich hätte sogar schon viel früher damit gerechnet.
Und wie gesagt, Schmerzen soll er nicht haben. Und wenn eine artgerechte Haltung ohne Schmerzmittel nicht mehr möglich ist...
Eigentlich freue ich mich, daß er noch so eine schöne Zeit hatte!
Trotzdem werde ich den verrückten Fuchs vermissen.

Nee, arbeiten muss ich immer noch nicht, habe noch Urlaub.

Dafür hat mir der schwer erziehbare Volker heute viel Freude gemacht. Wir sind das erste Mal über Stangen getrabt und alles und alle sind dabei heil geblieben. Motiviert war er dabei auch.
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.869
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #48 am: 16.04.13, 21:52 »
bine,
find ich super die entscheidung mit dem dicken fux, weil vielevieleviele drücken sich vor der letzten entscheidung und bereitem ihrem tier damit mehr leid. sei fest gedrückt  :-*

und das volkerchen wird ja doch noch bißchen stangenbegabt  ;)
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #49 am: 17.04.13, 07:15 »
@bine - seufz, ich hab ähnliches vor paar jahren mitgemacht.
und mir ging es wie dir, das schlimmste war es die entscheidung zu finden und auszusprechen. danach war alles doch leichter für mich.
dennoch, soifz
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline BinesdivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #50 am: 21.04.13, 18:35 »
Olli, stimmt genau, das Aussprechen der Entscheidung ist auch noch mal schwer. Bei uns hat sich gerade alles etwas geändert, der Bauer fährt mit Hugo und einem anderen Pferd in der nächsten Woche zum Schlachter. Das hat tatsächlich für ihn gegenüber Einschläfern Vorteile. Zum einen fährt er problemlos und gerne Hänger, zum anderen ist er bei ganz fremden nicht so ängstlich wie bei seinem TA. Da hat er immer schon Panik bekommen, wenn er nur das Auto gehört hat und wir mussten immer zum Sedieren eine Extra-Dosis geben. Und teilweise mehrfach nachsedieren. Und das ist mir beim Einschläfern einfach zu riskant, nachher stimmt die Dosis nicht ganz, das muss ich ihm und mir nicht antun. Da ist doch das Bolzenschussgerät irgendwie zuverlässiger, finde ich. Und auch mit der Abholung durch die Tierkörperbeseitigung und der Verarbeitung zu Brennstoffen konnte ich mich nicht arrangieren, jetzt wird er Löwenfutter. Finde ich irgendwie besser, keine Ahnung warum.

Dafür macht Volkerchen immer noch Freude. Der ist gerade so positiv, macht gut mit und wir machen gerade wirklich riesige Fortschritte. Auch das mit den Stangen hat er verstanden. Letztens hatten wir Unterricht und nebenan war wieder Fußball mit Trommeln, grölenden Fans und Riesenfahnen. Fand er verdächtig, ist aber trotzdem nicht doof geworden.

Und heute haben wir mal Verladetraining gemacht. Nun ja. Die Rampe ist ihm nichts, er springt jetzt in den Hänger rein. Und beim Aussteigen versucht er, sich umzudrehen und auch wieder rauszuspringen. Hat er auch einmal geschafft und sich prompt einen Cut über dem Auge zugezogen. Aber dann ist er auch ganz brav rückwärts die Rampe runter, gab Löbchen, leckere Fair-Trade-Bio-Bananen und dann Paddockspass mit seinem Pony. Nächste Woche wieder und dann muss er auch mal eine Runde fahren.
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.526
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #51 am: 21.04.13, 19:36 »
Luxuspferd.  ;D Bio-Bananen...

Die Entscheidung kann ich nachvollziehen, ich kenne ja beides, wobei ich momentan nicht wüsste, was mir lieber wäre.

Rücken gehts gut, heute hab ich mal meine Hausaufgaben von der Reitstunde von letzter Woche gemacht, weil wir ja morgen wieder RU haben.  ;D (ich hab aber im Gelände letzte Woche auch immer mal wieder geübt :) )
Pony lief toll, wenn ich meine Griffel dran hatte UND meine Beine. Mein linkes Bein flutscht mir immer wieder weg momenan, ich tu mich unheimlich schwer, das an einem Punkt zu behalten, ohne im Becken zu blockieren. Ich vermute momentan den langen Oberschenkelstreckmuskel, dass der noch zu kurz ist, um das zu kompensieren. Mal gucken ,was der RL morgen dazu meint.
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #52 am: 22.04.13, 08:26 »
Hallo Ihr Lieben,


wow Biobabananen für den Zossen...na ja, meiner kriegt auch selbstgebackene leckerlis....


Die Entscheidung mit dem Schlachter ist sicherlich gut, Du machst das schon alles richtig. Trotzdem ist es immer, immer, immer eine blöde Sache...Also , viel Kraft dazu !

Ich hatte meine zweite Boxstunde. mensch, das macht Spass ! Ist aber anstrengend und kein Sport für Weicheier - ich hatte hinterher wieder blutige Fingerknöchel. Aber ich vermute mal, dass man soetwas bei diesem Sport abkönnen muss...Ich habe - nach Anleitung - auf einen sandsack gehauen . Vor meinem geistigen Auge tauchte dann ein bestimmter Kollege auf und da konnte ich plötzlich richttig fest zuschlagen 8).. Meine Trainerin sagte; "Oh, jetzt wirst Du heiss" als ich so munter zuschlug.  Die macht immer Rap-Musik fürs Boxen an. Ist schon eine andere Welt als die singende-wale-Yoga-Welt....Yoga mache ich natürlich brav weiter. Und den Zossen habeich heute morgen auch schon geritten.

LG

Sabine

Offline BinesdivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #53 am: 22.04.13, 20:18 »
Naja, er hatte Glück mit den Bananen, die waren nämlich im Angebot und die anderen waren noch zu grün. Aber die waren echt lecker, bin am Überlegen, ob ich die nicht immer kaufen sollte.

Heute brauchte das Volkerchen nur locker-flockig 20 min traben und galopieren, das alles im leichten Sitz, ich war mir nicht so sicher, wie er das Verladetraining so überstanden hat, aber er war echt locker und zufrieden. Und dann wieder Paddockspass mit pony, wobei ich langsam glaube, daß wir dem Pony damit keinen Gefallen tun.

Sa, ich bräuchte jetzt auich mal jemanden oder einen Sandsack, auf den ich mal einschlagen könnte. Keine Ahnung, wieso, aber derzeit werde ich auf Facebook wegen meiner Entscheidung, den Hugo zu töten, öffentlich zerrissen. Mit vollem Namen und Bild! Und das von Leuten, die ich nicht mal persönlich kenne. Grundtenor ist, daß die böse Richterin ihr armes, krankes Pferd einfach zum Schlachter gibt, obwohl dieses Pferd alles für sie getan hat (woher die das eigentlich wissen?) und jetzt kümmert sie sich nicht mehr und hat ein neues Pferd, das auch noch in einer teuren Reitanlage steht.
Naja, muss mal drüber schlafen und überlegen, ob und wie ich darauf reagiere.
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #54 am: 22.04.13, 20:40 »
das ist nicht dein ernst??!!!
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.869
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #55 am: 23.04.13, 09:12 »
bine,
oh man das ist ja wohl das letzte  >:( das sind genau die leute, die ihr pferd so lange am leben lassen, bis es dann total am ende ist, da könnte ich sowas von .... ich finde deine entscheidung richtig und gut, so  :-*
kannst du die nicht irgendwie blocken? hab da leider keine ahnung, weil ich fb ja ablehne, genau deswegen  ;)

sa,
hihi ist schon echt nen totaler unterschied yoga und boxen  ;D
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #56 am: 23.04.13, 09:18 »
Hallo,

Oh. mein Beitrag ist verschwunden , also noch mal...

Bine, die masse von Menschen mobbt gerne. und das um so leichter, wenn man das anonym machen kann. Ich würde daher - wenn das möglich ist- die facebook seite sperren bzw so schalten, dass Nutzer keien Kommentare mehr posten können. Mit Erklärungen deinerseits heizt Du die sache unter Umständen nur an. Ich glaube, dass dichtmachen und aussitzen das Beste ist.

Ja, zwischen Yoga und Boxen liegen echte Lichtjahre. Plötzlich geht es um "Deckung halten" , man hat einen Gegner und soll den auch noch treffen...Aber das ist das Gute an einem Fitnessstudio - man kann verschiedene Sachen ausprobieren. Ich werde ja wahnsinnig, wenn ich immer den gleichen Sport mache ...

LG

Sabine




Offline BinesdivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #57 am: 23.04.13, 19:28 »
Ja, gibt auch keine Erklärungen und Stellungnahmen von mir, die, die den Hugo und mich kennen, finden die Entscheidung richtig, die anderen aus der rosaroten Wendyglitzerwelt nicht. Und es ist nicht anonym, sie hat unter ihrem richtigen Namen gepostet, es ist eine Miteinstellerin beim Bauern. FB ablehnen bringt in diesem Fall auch nichts, man kann trotzdem Opfer werden, in meinem Fall war FB sogar ganz hilfreich, weil ich gut informiert war und selbst recherchieren konnte. Der neueste Stand ist, daß die Frau (ja, tatsächlich eine erwachsene Frau!) ihren Beitrag selbst gelöscht hat. Vermutlich waren andere auch nicht ihrer Meinung bzw. fanden es etwas zu krass. Allerdings habe ich einen Screenshot und somit ein Beweismittel, falls ich mich zu entsprechenden Schritten entschliesse. Ich werde sie noch bei FB melden, dann habe ich schon dem Bauern erzählt, was so los war (der wußte es allerdings schon aus anderer Quelle), weil sie indirekt ihn und seine Pferdehaltung auch angegriffen hat. Der Bauer war gelinde gesagt not amused und hat auch noch Gesprächsbedarf. Möglicherweise werde ich dem Landesverband auch noch Kenntnis geben,weil sie mich ja als Richterin angegriffen hat.
Naja, mal schauen.

Volkerchen war dafür heute wieder super, wir sind viel galoppiert, das macht ihm zur Zeit echt Freude. Dann gab's wieder Stangen und morgen geht's zum Klettern auf den Hügel. Aber ab und an knallen bei ihm mal wieder alle Sicherungen durch und er hat dann eigene Ideen (die er auch gleich in die Tat umsetzt), wie er dieser doofen Sache mit dem Reiten entgehen kann. Aber irgendwie macht er Spass. Fotos sind gerade nicht möglich, weil er ja nicht nur andere Sachen zerstört, sondern auch sich selbst. Momentan hat er überall irgendwelche Schrammen und ist nicht fotogen. Ach ja, im Fellwechsel ist er auch und sieht entsprechend aus.

Sa, eigentlich schliessen sich Yoga und Boxen überhaupt nicht aus, ich finde sogar, daß es sich ergänzt. Und ist doch super, einen Gegner zu haben und zu schauen, wie man den am besten austrickst, um dann einen fiesen Treffer zu platzieren. Außerdem wird man superfit! Hihi, blutige Knöchel, sehr gut! Und immer schön deckung hoch, sonst hast Du auch blutige Lippen....
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #58 am: 24.04.13, 08:13 »
Bine, die Frau ist bei Euch Einstellerin ? warm hat sie Dich dann nichtdirekt angesprochen, dass wäre doch das Naheliegendste ? - Ich würde sie an deiner stelle ganz direkt ansprechen und ihr auch deutlich machen dass die Art der Auseinandersetzung über das Internet NICHT geht und Konsequenzen haben kann. Ich vermute mal, dass sie dann Angst bekommt, denn man muss ja schon ziemlich feige sein,w enn man das Internet  - statt direkter Konfrontation - sucht. was es für schräge Vögel gibt !

wann ist denn jetzt der Termin ?

LG

Sabine

Offline BinesdivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken VI - Wir hoffen auf Frühling....
« Antwort #59 am: 24.04.13, 20:15 »
Welcher Termin? Der zum Einschläfern bzw. Schlachter? War gestern. Ging aber alles gut. Der Bauer hat ihn zum Schlachter gefahren. Ich selbst wollte nicht mit, außerdem ist es den Besitzern sowieso verboten, bei der eigentlichen Tötung dabei zu sein. Ist ja auch richtig so, das hätte ich mir auch nicht ansehen können. Ich hatte mich schon vorher von ihm verabschiedet.

Ja, sie ist Einstellerin beim Bauern, also da, wo Hugo und Volker im Offenstall waren. Sie hat mir gestern auch schon eine e-mail geschickt, in der sie sich entschuldigt hat. Allerdings finde ich, daß sie das nun auch über FB machen sollte. Ist scheinbar eine von denen, die Kraehe erwähnt hat....und die einschläfern für moralisch falsch hält.

Jetzt wohnt Volker ja woanders, aber Hugo sollte dort seinen Lebensabend verbringen. Die Haltung stimmt einfach da, ist nur schwierig, da guten Unterricht zu bekommen, die wirklich guten Ausbilder fahren nicht so weit. Deshalb musste ja auch Volker umziehen.

Volkerchen ist eine kleine Galoppiermaschine geworden, Nachdem der Galopp ja monatelang garnicht funktionierte, und ich schon geglaubt habe, daß der überhaupt keinen Galopp hat, will er jetzt nicht mehr damit aufhören. Am liebsten nach dem Schritt reiten sofort angaloppieren.
Dem Gefallen tue ich ihm auch gerne, der hat nämlich einen ziemlich genialen Galopp, macht einfach Spass, den zu galoppieren. Klettern waren wir auch, aber irgendwie sind ihm dabei mal wieder alle Sicherungen gleichzeitig rausgeflogen und er hatte soviel Spass, daß er beim Raufgaloppieren auf den Hügel erstmal gebuckelt hat.
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...