Autor Thema: Freizeitfahrer - freuen sich über ausreichend Schnee für die Schlittenkufen  (Gelesen 47494 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Siehste, wer will bei dem Wetter schon reiten? ;) Ich nicht. Ich war eben misten, das reicht. Den Rössern geht es gut, die suchen sogar wieder Grasspitzen.
In Garbsen gibt es grade bei ebay einen restaurierungswürdigen Pferdeschlitten. 8) Wäre ja auch ein Projekt. ;)
Edit: noch was zum Thema Seil und Sicherheitsschäkel: ich habe es noch nicht getestet, aber der Zug am Seil würde ja sozusagen nach hinten und nicht quer zum Bolzen verlaufen. Macht das was?
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Carola hat recht, hier hat es heute Mittag auch so geschüttet, dass meine geplante Aktion heute wohl buchstäblich ins Wasser gefallen ist bzw. wird.  :-X

Edit: noch was zum Thema Seil und Sicherheitsschäkel: ich habe es noch nicht getestet, aber der Zug am Seil würde ja sozusagen nach hinten und nicht quer zum Bolzen verlaufen. Macht das was?
Hmmm ... bei meinem Sicherheitsschäkel bestimmt nicht; das Teil geht so geschmeidig auf, sobald nur geringer Zug auf den Stift kommt.
LG MSS

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Carola: Hast Du Dir das Sicherheitssystem von dem Link den ich eingestellt habe mal angesehen? Du bist doch findig. Sowas könntest Du bestimmt nachbauen. ;)
LG Nicole

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Interessant ist das, aber die haben die Mechanik im Grunde im Ortscheid verbaut. Ich glaube nicht, dass man das mal eben nachgebastelt kriegt. Leider.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
bind doch einfach den schlitten mal irgendwo an und probier es aus.
ich denke nur so kannst du es rausfinden.
schön das rieke fit ist ohne einschuss.

ich hab heute einfach solange gewartet bis es aufgehört hat zu schütten und bin erst dann
zum stall rüber. und siehe da: ein ganz klein wenig kam sogar die sonne heraus.
ich war mit silvana auf dem platz und sie lief relativ gut.lahmfrei.
was ihr problem ist, ist glaube ich das schmerzgedächtnis. sie ist so übervorsichtig und hat
regelrecht angst vor dem schmerz. der ja nicht mehr da ist.
danach hab ich sie in eine pfütze gestellt und solange geklönt.kann nicht schaden denke ich.
da das paddock wieder aufgetaut ist, hab ich ihr ein schmales stück matsch aufgemacht. da
gross rumlaufen soll sie zwar nicht weil die eisen jeweils nur 4 nägel haben.
ich werd jetzt immer mal ganz kleine arbeitseinheiten einlegen. meist schritt. morgen will ich mal
mit langzügel anfangen. die muss dringend muskeln aufbauen. ein paar runden reichen erstmal.
am widerrist sieht sie aus wie ein uraltes klappriges vieh.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Na, dann müsst ihr uns nach der Rekonvaleszenz besuchen kommen. ;D In unserem Mittelgebirge sehen Pferderücken und -hintern recht schnell wieder gut aus. 8)
Seitdem du mich mit dem Dampfdings verrückt gemacht hast, denke ich an nix anderes. ::) Meine Nachbarin will einen neuen Backofen kaufen und ist völlig überfordert, vor allem, seit ich noch was von Dampf gesagt habe. :P
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
@silvana: Lass sie so aussehen... Jetzt wieder so viel zu machen, dass die Muskulatur sich wieder aufbaut, ist denke ich schon wieder zu viel  :-\. Viel Spaß bem Fremdreiten :) Vielleicht mach ich das morgen auch; da kommt der Schmied zu Saphira (bitte Daumen drücken, dass alles gut klappt und Pony danach läuft!). Den Zwerg stell ich gleich neben dran; soll das Schmiedehandwerk auch mal mitbekommen (wie ich sie kenne wird SIE allerdings wohl die Ruhigste sein ::))

Neues vom Scheckenzwerg: Heute: Wir brechen in der Halle zusammen (der schöne weiche Sand hat´s nasse Pony einfach eingesaugt... bis das blöde Frauchen dann mit der Pietsch kam). Nachdem nun also Wälzverbot war, war Pony wütend. Und buckelte. Und bockte. So, dass jeder wilde Mustang vor Neid erblassen würde :-X. Wurde dann ein Wettziehen an der Longe, etc. Nach 5 Minuten (grade als ich besclossen hatte, heute bloß nichts hinter das Pony zu spannen) war der Spuk dann vorbei.
Also ans freistehende Pony Ortscheit dran, 3 Runden geführt, alles cool; also Schlitten ran. In der ersten Kurve blieb der Zwerg stehen, guckte seitlich nach hinten "Duuuu.... da hinten ist was, das drückt von außen an meine Hinterbeine...!" Ließ sich mit skeptischen Blick aber überzeugen, doch noch weiter zu gehen. " 3 Runden später habe ich dann noch so einen roten Plastikcavaletti-Block auf den Schlitten aufgeladen. In der ersten Kurve: "Duuuu.... da hinten ist diesmal wieder was, das drückt von außen an meine Hinterbeine...!" ;) Der Blick war echt köstlich ;D Haben dann noch mit dem Schlitten "Hindernisfahren" geübt (macht ´nen ganz schönen Lärm, wenn der Schlitten so ein Hütchen umfährt und der Plastikblock polternd auf die Erde fällt). Hab´s aber beim Führen gelassen und somit wieder zum perfekten Zeitpunkt aufgehört.
Finde es schon beeindruckend, dass eigentlich 15 Minuten komplett ausreichen um das Pony ausbildungstechnisch voran zu bringen. Und ich sehe es irgendwie auch nicht ein, das ganze (wenn´s Pony grad alles gut macht) dann noch weitere 10 Minuten zu machen; denke, dann verliert der Zwerg auch den Spaß an der Sache. Und da sie heute beim Schweifriemen anziehen nicht gehampelt hat, das Gebiss auch willig nahm und in das Brustblatt regelrecht reingeschlüpft ist, will ich´s mir nicht verscherzen ;D
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
ok carola ich wollte keine verwirrung stiften. aber denk dran: das teil ersetzt nicht den backofen.
kann nur mehr als ein reiner dampfgarer und ist ergänzend zum backofen. nicht das du dich nachher in die falsche
richtung orientierst.

nee safira  richtige arbeit soll das nicht werden. nur ein paar runden schritt. dann aber bitte auch über den rücken.
sie ist recht locker im rücken und wenn schon minimale bewegung dann richtig
prima das die ausbildung des scheckis so klasse läuft. gut das sie mal rumgebockt hat, sonst wäre sie mir langsam
unheimlig geworden.
daumen für den schmied sind gedrückt. kaum einer ist da wohl sensibler als ich im moment.meiner kommt auch
am 15 schon wieder. vielleicht auch erst am 1. 3. . mal sehen wie es aussieht....

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Silvana, nee, ich würde die alte Mikrowelle ersetzen. Die hat dieses Jahr 21jähriges bei mir :-* und ist ein gutes Stück, aber irgendwann soll sie mal weichen.
Safira, deine Einstellung finde ich gut. Man soll immer aufhören, wenn es am besten ist. Ich habe vor Jahren mal reitunterricht betrachtet, der für 60 Minuten angesetzt war. Der eine Fjord hatte nach ca. 30 Minuten seinen Höhepunkt, hat super mitgearbeitet und war echt Klasse. Nach 40 Minuten war er sauer und hat gebockt, worauf RL meinte, der hätte noch zuviel Energie. :-X Ab da ging dann die Kurve nur noch ganz steil abwärts, und aufgehört haben sie nach 60 Minuten mit völligem Frust bei allen: RL, Schüler und Pferd.
Ich habe auch schon gesagt, ich höre jetzt auf, jetzt war es gut, und ich merke, dass mein Ross grade sein letztes gegeben hat. Mir egal, ob ich mehr bezahlt habe. Was nutzt es denn, wenn es danach nur noch Frust erzeugt? Dein Pönnecken hat ja scheinbar Freude an der Arbeit, das ist doch die Hauptsache. Und lernt. :D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
ja genau carola solche situationen kenne ich auch von reitern. die pferde laufen klasse aber
es wird weitergemacht und dann kommt genau der sauer-punkt. dann heisst es letzendlich:
blöder bock. nicht blöder reiter oder RL.
meine pferde hab ich immer nach diesem prinzip gearbeitet und bin immer bestens damit
gefahren. gut bemuskelt waren die trotzdem.
ich kenn sogar pferde die von diesem zuviel muskeln verloren haben. die sahen schrecklich
aus weil sie dauernd über ihre machbare leistung hinweggearbeitet wurden.und das von
angehenden tierärzten........
safira ich finde das auch prima wie du das machst. ganz auf die spielerische und immer nur
kurze einheiten. so "hält" dein pony auch viel länger.

ja genau carola dann ists richtig. der ist allerdings 45 cm hoch, die meisten mikrowellen nur 38cm.
musst du mal sehen...

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Heute sind 2 Hufschuhe angekommen. Habe zwar momentan Eisen, aber quasi neue Renegades für ca. die Hälfte vom Neupreis... da konnte ich nicht Nein sagen *duck*

@silvana: Bzgl. Bocken: Momentan ist seit mehreren Tagen hier alles matschig und der Paddock schwimmt; da ist der tiefe Matsch nicht sinnvoll zum Toben. Der fluffige Hallenboden hingegen ;D

@carola: Tja, so unterschiedlich sind sie. Bei Saphira und der Arbeit an der Schleppe brauchte ich meist eine halbe Stunde, bis wir "voran" gekommen sind. Die war beim Einfahren aber auch schon 5 und eingeritten. Hat allerdings bei ihr ungefähr 12 Übungseinheiten gedauert, bis sie so weit war wie Starless in 3x 15 Minuten 8) 
Dafür wird´s jetzt aber langsamer. Gewöhnung an den Menschen von hinten, Gewöhnung an Gas, Bremse und Lenkung mit Gebiss, dann langsam Gewicht hinten dran steigern. Zwischendurch  auch mal paar Wochen Nixtun. Mitte April dann mal anspannen... oder doch lieber erst dann, wenn die große Weide geöffnet ist ;) Haben ja alle Zeit der Welt  :)
und nochmal @silvana: Spaßig wird es dann, wenn Zwerg anderer Meinung ist als ich; davor graut mir jetzt schon, denn die wird dann bitterböse. Aber bis dahin verkauf ich ihr weiterhin meine Ideen als ihre eigenen und sie hat Spaß ;D
« Letzte Änderung: 30.01.13, 22:51 von Safira »
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Zitat
da ich im moment ja nicht
aufs pferd kann streikt mein rücken mal richtig.


Kenn ich :P Ich müsste auch mal wieder mehr für meinen Rücken tun, deshalb habe ich mir überlegt mich bald mal im Verein anzumelden, dann könnte ich die Halle ab und zu nutzen und eine Stallkollegin fährt da unter der Woche abends immer hin und würde mich und Pferd mitnehmen. Ich denke das täte uns beiden gut.
« Letzte Änderung: 31.01.13, 22:03 von Bini »
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Oh, Bini, das ist aber ein Angebot! Wenn die das ernst meint und sich nicht irgendwann ausgebeutet fühlt, klingt das nach einem guten Plan! :D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Ach im Sommer bei gutem Wetter reite ich sowieso lieber im Gelände aber jetzt bei der Regenzeit. Das ist die, die damals runtergefallen ist wo uns das Pferd entgegenkam. Sie hat auch die eine Einstellerin oft mitgenommen. Sie meinte sie wäre sowieso immer alleine in der Halle. Klang eher so als freue sie sich, wenn mal jemand mitfährt. Und wie gesagt, ich wäre kein Dauermitfahrer. :)
« Letzte Änderung: 01.02.13, 14:29 von Bini »
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Ja, so etwas hat gewisse Vorteile. Dann MUSS man nämlich (den eigenen inneren Schweinehund überwinden). Sonst ist heute das Wetter eklig, morgen ist was anderes. Die wird genau wissen, dass sie auch fährt, wenn sie verabredet ist. Ginge mir ähnlich.
Im Sommer würde mich auch nichts in die Halle locken. Jetzt ja, da gebe ich dir Recht. Besser als nix. Noch dazu haben Hallen halt typischerweise ein Dach ;D und LICHT!!!
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!