Autor Thema: Freizeitfahrer - fahren in den Winter  (Gelesen 41307 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #480 am: 22.01.13, 08:18 »
Wer hat an der Uhr gedreht …. ::)


Morgääähn,

da bin ich grad erst ins Bett gekommen und muss schon wieder im Büro sitzen. :-\

Boah, war das ein Tag gestern.

Überraschenderweise waren die Öffis pünktlich, zuhause angekommen, die Tölen geschnappt, mit Scheuklappen angesichts der Schneemassen durch den Stall geflitzt, das Pony von Heu weg gezerrt, wieder nach Hause zum Anspannen und gib‘ ihm. ;D

Das arme, alte Schwedentier durfte richtig ackern, machte nur ganz kurz Anstalten, lustisch zu werden und lief kurze Zeit später brav im Energiesparmodus in der Spur. :P
Es war echt richtig toll, auch wenn ich Dummerchen die Mütze vergessen hatte und schnell das Frieren begann. ::)

Zu witzig war auch die Brüllmücke, die mit dem Unterbauch auf die ein oder andere Schneewehe aufsetzte. ;D 8)
Der Zwerg schien aber trotz des Wetters und seiner Winzigkeit Spaß zu haben, flitzte munter neben dem Schlitten her und kassierte ein Lob & Streichler nach dem anderen; ein Vorteil des Kickspark ist nämlich, dass frau näher an den Hunden ist und gezielt loben oder Lecker einschieben kann. ;)

Auch Arko drehte völlig auf und galöppelte (Galoppieren ist seit der ausgeprägten Spondylose kaum mehr drin) ohne aufzuhören; er strahlte bis über beide Ohren.

Habe ich schon erwähnt, dass ich die BESTEN 2 REIT-/FAHRBEGLEITHUNDE an meiner Seite habe? :-*


Nach ca. 1,5 Std. im Gelände holte uns dann das Chaos wieder ein und ich bin wirklich froh gewesen, mich entgegen der sonstigen Gewohnheit erst dem Vergnügen und dann die Arbeit gewidmet zu haben, sonst wäre ich sicher nicht mehr los. :-\ :-[

Sage und schreibe 1 Std. Schneeräumen bei Ostwind, der mir ständig den Schnee um die Ohren blies; ohne die Schneefräse würde ich jetzt noch da stehen. :-X

Zuhause angekommen nur schnell unter die Dusche ehe die Eiszapfen im Haar zu tauen begannen, um 21.30h ab in die Koje und schnell noch ein Stoßgebet los gesandt, dass es vorerst bitte nicht schneien möge.

Gewirkt!, denn letzte Nacht hatte es nur geringfügig nachgeschneit, so dass der morgendl. Stalldienst mit Schneeschippen in 30min. erledigt war. :D

Heute geht es dann wieder los, sofern es nicht wieder so viel schneit wie gestern.
Wenn das so weiter geht, ist der Schwede nach der Winterpause innerhalb von 2 Wochen wieder auftrainiert … und dann kommt wahrscheinlich das (Tau-)Eis, das einem zum Nichtstun zwingt. ::) :P
LG MSS

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #481 am: 22.01.13, 08:25 »
MMS: Du lässt die Hunde auch an der Kutsche frei mitlauen ??? Wo laufen die dann??? Oder kann man die Hunde auch auf die Kutsche raufsetzen??? Hört sich jedenfalls toll an (bis auf die vergessene Haube).

Die Scheuklappen sind sicher auch wegen der Hunde gut oder - wenn die immer wieder von hinten Gas geben???

lg
schneeflo

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #482 am: 22.01.13, 08:31 »
Hallo,

Safira: Ich komme aus dem südlichen Landkreis Landshut, also Niederbayern. Aber so gerade noch. 10 km weiter ist schon Oberbayern. ;) Einfache Strecke zum Kursort sind ca. 250 km. Je nachdem wie die Verkehrslage ist und über welche Autobahn ich fahre. B15 neu und dann gleich auf die A3 ist kürzer als A9 und A3.

MSS: Ich weiß nicht, ob wir, die wir südlich der Weißwurschtgrenze da entspannter seid, als ihr da oben. Ich denke mal, wir sind es zumindest besser gewöhnt als ihr. Aber ich war schon froh, dass der Eisregen einsetzte bevor ich los gefahren bin. Auf dem Weg zu Autobahn vom Kursort aus, sind ziemlich enge Kurven und auch ganz nette Steigungen dabei, die man hoch bzw. runter muss. :P Fränkische Schweiz halt. Aber die Landschaft dort ist gigantisch. Wenn die Kinder mal größer sind und bei Oma und Opa übernachten möchten, möchte ich da mal mit meinem Mann und unseren Ponys hin fahren und so Sternritte machen. Wenn wir einen Kutschenauflieger hätten, könnten wir sogar als komplette Familie fahren. Aber haben wir leider nicht und wir haben leider nur ein Auto mit Hängerkupplung. :-[
LG Nicole

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #483 am: 22.01.13, 08:53 »
Eben, Nicki, wegen der Steigungen etc.
Hier kollabieren viele Autofahrer schon bei 2 Schneeflocken im Flachland; anstatt ruhig, abstandshaltend und vorausschauend zu fahren, wird unüberlegt/hektisch/überzogen gehandelt oder gerast, weil man hat ja die neueste Technik im Auto.  :o :(

Ah ... fränkische Schweiz, kenne ich zwar nur aus Berichten und Bildern, aber ja .... sehr reizvoll.  :D


Ja, Schneeflo ... die Hunde kommen/laufen selbstverständlich mit; allerdings nur, wenn sie vom Boden aus 150%ig gehorsam sind. ;)
Das ist ja auch der Grund, warum ich im letzten Jahr mehr oder weniger hier abwesend war, weil ich so gut wie nie gefahren bin.

Louie kam im Dez. 2011 mit 16mon. als verzogener Kindersatz zu mir und musste im letzten Jahr erst mal die Grundausbildung absolvieren, ehe ich ihn am Pferd oder Kutsche mitführen konnte. Jetzt ist er nahezu so perfekt wie Arko.  :)

Beide Hunde sind so ausgebildet, dass sie auf Kommando überall da laufen, wo ich sie hin delegiere. Sie laufen in der Regel frei und werden nur im Straßenverkehr in die Gig gehievt; Arko im Fußraum, Louie auf dem freien Sitz.

Im Feld und Flur bei Kontakt mit landwirtschaftl. Fahrzeugen, Fahrradfahrern, Joggen oder Menschen mit oder ohne Tieren müssen sie auf Kommando an die rechte Seite neben der Gig laufen - IMMER; Arko tut das mittlerweile sogar schon ohne Aufforderung.

Sie dürfen das Pferd (ohne Scheuklappen, da einäugig) überholen und halten von sich aus respektvollen Abstand. Das Pferd hingegen stört das überhaupt nicht, im Gegenteil, sind wir ohne Hunde unterwegs schaut er sich scheinbar ständig auf der Suche nach ihnen um.  ;)
LG MSS

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #484 am: 22.01.13, 10:59 »
Hach ist das schön! Mein Sohn hat heute das 1. Mal Pipi ins Klo gemacht! Wollte er bisher immer nicht. Aber heute war ich gemein und hab ihm gesagt, dass er keine  Windel kriegt und er aufs Klo gehen soll. Wollte er nicht. Nach dem Frühstück hab ich eine Tüte Gummibären genommen und bin mit ihm auf die Pipibox gegangen. Dann hat er gemeint er will nur auf sein kleines Töpfchen. Aber da hat er ja auch noch nie was rein gemacht. Immer nur drauf gesetzt, pssssss gesagt und fertig. Auf die große Toilette wollte er trotz Kindersitz nicht. Naja, jedenfalls hab ich gesagt, er soll sich doch mal aufs große Klo setzen, dann kriegt er auch Gummibärchen. Dann hab ich ihn drauf gesetzt und Bärlis gegeben. Fand er toll. Ab diesem Zeitpunkt wollte er dauernd drauf. Hat aber auch immer nur pssss gesagt und wollte nur Bärlis. Beim vorletzten Mal hab ich dann gemeint, dass er erst mal pipi machen soll, hat er ja noch nicht und vorher gibt es nix. Dann hat er mich angeschaut und hat endlich mal laufen lassen. Die Gummibärchen danach hat er sich dann echt verdient gehabt. :D Hach ja, dann wird er bestimmt sauber, bis der Kindergarten im Herbst anfängt. Bisher hat er sich ja immer so dagegen gewehrt. War ja nicht so toll. :P
LG Nicole

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #485 am: 22.01.13, 11:22 »
... so ein kleines korruptes Kerlchen. ;D 8)
LG MSS

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #486 am: 22.01.13, 11:33 »
... so ein kleines korruptes Kerlchen. ;D 8)
Oh ja, da hast Du Recht. Vor 2 Minuten hat er brav ins Klo gemacht. Gummibären kassiert. Kind wieder angezogen. Dann sagt er, Simon will pipi auf sein Töpfchen gehen. Ich nur, Du hast doch gerade. War in der Zwischenzeit meine Kleine wickeln. Auf einmal kommt er und sagt, er hat Pipi ins Töpfchen gemacht. Ich ihn noch gelobt, weil er alleine und freiwillig drauf war und dachte noch, na hat er bestimmt nicht, kann ja gar nicht sein. Der hat doch gerade. Dann hol ich ihn auf den Wickeltisch, weil ich ihm für den Mittagsschlaf eine Windel anziehen wollte. Dann seh ich, dass er nass ist. Aber nur so ein kreisrunder Fleck. Als ich später das Töpchen angeschaut hab, hat er doch tatsächlich da rein gemacht, nur hat er vergessen, sich die Hosen vorher runter zu ziehen. ;D ;D ;D Bzw. kann er das motorisch noch nicht. Mich freuts jedenfalls. :D Und meinen Mann wirds auch freuen. Die Müllsäcke mit den Windeln sind nämlich immer ganz schön schwer. ;)
LG Nicole

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #487 am: 22.01.13, 11:48 »
Nicki: ja das ist schön, wenn sie endlich anfangen aufs Klo zu gehen ;-) Gsd hab ich auch nur ein Wickelkind .. die knapp dreijährige hab ich im letzten Frühling entwöhnt - bei uns gabs wegen Karies keine Gummibärli aber sie durfte am Klo auf meinem Handy spielen ;-) Seit drei Monaten geht sie nun komplett alleine - ach ist das angenehm ... die Kleine dagegen motzt wegen jedem Tropfen in der Windel und ich wickel wohl 15 mal pro Tag .... deshalb hab ich auch Stoffis - da fällt wenigstens der Müll weg ...

Carola: wenn das Leder so teuer ist, dann lass ichs gleich wieder ;-)ich hab schon andere kostspielige Hobbys - aber danke für die Info

Tja, Biothane hab ich noch nie in der Hand gehabt ... hast du da normale Biothane oder ne gummierte für nen besseren Halt (wobei ich eigentlich eh immer mit den gummierten Handschuhen fahre ... da wärs wohl wurst) - muss mal gucken im Baumarkt ob das Seil was für mich wäre oder eben die Biothane ...

Begleithund: dass der vorher gehorchen muss, war mir klar, aber da ich meinen Hund an den Schafen einsetzen will, muss der sowieso einen super Grundgehorsam haben - wär halt schön, wenn er später auch mal am Pferd bzw. der Kutsche mitlaufen könnt ...

lg
schneeflo

PS: gestern abend war der Schnee von gut 30 cm auf 10 geschrumpft - aber heut hats ca. 5 cm draufgeschneit ... - und es ist kalt angesagt - ich werd also nochmals fahren können am WE ...

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #488 am: 22.01.13, 13:47 »
juhu ich bin wenigstens ein bischen gefahren.
teilweise war es aber so schwergängig das ich gelaufen bin.
wieder im stall hab ich gesehen das pony sich irgendwo angestossen haben muss.
ne nette beule am röhrbein. aber wohl nur ein kleiner bluterguss.traumeel drauf
und gut. ich will nicht schon wieder irre werden.

MSS ich hab mir mit dem GGzusammen selbst nen tretschlitten gebaut.
alter schlitten, alter stuhl und los gings. fährt sich echt super. nur lenken
mit gewichtsverlagerung , nicht umfallen und zügel in der hand finde ich
recht anspruchsvoll. aber stuti ist ja sehr lieb und da geht das.man kann auch
noch normale schlitten mit hintendran hängen.

hey nicki, die pipibox geschichte finde ich sehr lustig.
kindererziehung besteht zum grossen teil aus bestechung und erpressung.
normal halt. mündliche überzeugungsarbeit ist nicht immer erfolgreich und
manchmal einfach zu langwierig ;D


Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #489 am: 22.01.13, 15:56 »
Oh Nicki, die Auto Eisregen Episode ist ja echt  :o  :-X Gut dass du mit kühlem Kopf gehandelt hast und die Anwohner auch so hilfreich waren. Übernachten war bestimmt die richtige Entscheidung. - Wenn das Kind aufs Töpfchen geht, ist es bestimmt ne große Erleichterung *schön*

MSS, feines Video und schön zu hören, dass Pferd und Hunde spuren  ;)

Silvana, auch ne Runde gedreht? Super! Ich hätte gerne noch mal ein Foto von deinem Gefährt! Etwas Basteln würde mich auch reizen.


Ein bisschen Schnee, schon herrscht Schneechaos hier. Gestern mit dem Auto aus der Stadt nach Hause fahren, hat doppelt so lange gedauert, wie normal. Sehr unschön!
Heute liegen hier ca. 10 cm Schnee. Und da ich heute Zeit hatte, war ich 2 Stunden mit Schlitten unterwegs. 500 m durch den Ort geführt und dann 4,5 km geradeaus mit einigen längeren Trabstrecken und bisschen Galopp. Und genauso wieder zurück. - Das war die 10 km Strecke, auf der ich Vinur viel am Rad trainiert habe. - Heute habe ich das Pony jedenfalls einigermaßen ausgelastet, denn auf den letzten 500 m Heimweg, die ich wieder geführt hatte, lief er brav auf meiner Höhe (wie es sich eigentlich immer gehört). Am Sonntag war er da immer noch so flott marschiert, dass ich kaum hinterher kam.
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #490 am: 22.01.13, 17:45 »
Hier taut es wie bekloppt. :-[ 70 km weiter nördlich hat es geschneit, hier geregnet. Waaaaah.
Und übern Berg wohl auch. Mist, Mist, Mist.
Schneeflo, wenn du gutes Leder haben möchtest, kostet das leider Geld. Das ist dann der Unterschied zwischen gut und schlecht. Billiges Leder kriege ich, aber das ist die Mühe nicht wert. Das Leder, das ich verarbeite, fühlt sich schon ganz anders an.
Silvana, toll, dass das mit dem Schlitten geklappt hat! :D Nelke und MSS waren auch fahren - mein Neid war mit euch. ;)
Nickis Kindergeschichten lesen sich wie... Clickertraining!! ::) ;D Versuch doch mal, ob das auch klappt. Kind macht aufs Klo - *click* und Leckerli, äh, Gummibär. ;D ;D Aber warum sollte das nicht auch gehen?

edit: *kreisch* Vinurs Röckchen endet ja genau mit der Schur, ist das Klasse!! Das sieht von vorne aus wie die Röckchen von den Pompom-Girls. Ist das herrlich!!!!
« Letzte Änderung: 22.01.13, 17:49 von carola »
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #491 am: 23.01.13, 07:22 »
Morgäääähn,

wenn Silvana es erlaubt, könnte ich das Bild Ihres Selbstbau-Schlittens online stellen ???


Nelke … stimme Carola zu, die Decke sieht echt cool aus. 8) :D
Und macht Euch sicher gut sichtbar. :D

*grübel* … vllt. sollte ich so was auch mal einplanen. Derzeit habe ich nur am Brustblatt 2 weiße und am Lenker 2 rote 1ner LEDs wie diese.


Oh, Carola, das ist ja echt blöd mit dem Regen. Drücke Euch die Daumen, dass es wenigstens zum WE etwas schneit. Angesichts des Eises dürften ein paar wenige cm ja reichen, oder?

Wir bekommen wohl ab Sonntag Regen – das wird das reinste Chaos bei den Schneemassen! :o


Gestern waren wir nur 45min. mit dem Schlitten draußen, weil uns beiden wohl der anstrengende Montag irgendwie in den Knochen hing, mich dabei etwas unterkühlt/erkältet habe *schnief* und am Stall noch einiges vor den nächsten Kältefront zu erledigen war.

Heute lasse ich uns eine Pause, morgen kommt die RB und am Freitag/Samstag muss er wieder los. 8)

Als ich gestern angesichts das Nixtuns auf dem Schlitten so am Frieren war, kam mir die Idee, meine Sohlenheizung wieder zu reaktivieren. Seit heute werden die Akkus geladen, dann geht’s Freitag auf flauschig-warme Schlittentour. *barbieläßtgrüßen* ;D 8)
LG MSS

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #492 am: 23.01.13, 08:54 »
MSS kannste gerne machen.kein problem.

so wir düsen jetzt mal nach hannover und bringen unseren bus zur inspektion.
währenddessen wollen wir beide in den zoo.
da war ich wohl so 10 jahre nicht mehr

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #493 am: 23.01.13, 09:08 »
Erledigt, das Bild is online. ;)


Viel Spaß im Zoo.
LG MSS

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #494 am: 23.01.13, 09:25 »
Oh, Zoo ist nett! :D Da gibt es immer spannende, flauschige Tiere, die man gerne mal als Haustier hätte! ;D
Warme Füße klingt gut. Mir schiebt es auch immer so viel Schnee auf die Schuhe, dass die Füße eisig werden, aber mehr von oben als von unten. ::) Ich habe Angst, dass dieses Mistwetter (jetzt hat es gefroren) uns den Grip genommen hat, der so toll war. Berge und überfrorener Schnee und schweineglatte Wege sind das letzte. Noch dazu habe ich sehr steinige Wege, da braucht es eine vernünftige Lage. ich werde mir das mal angucken gehen. Auf glattem Boden braucht der Kickspark in der Tat so gut wie keinen Schnee, da stimme ich MSS absolut zu. Auf dem Straßenstück, das gesalzen ist und wo ich ihn Rieke ziehen lasse ohne mich draufzustellen, geht er auf dem Rückweg an manchen Stellen ganz schön ab (bergab), bloß weil da ein Hauch von Restschnee liegen könnte. :o Da sind die Plastikkufen echt prima. Ich muss meine wieder festtackern, die hat es mir vorne abgerissen (Kabelbinder). Das liegt dann an unseren Unebenheiten und Steinen. :P Hier habe ich nicht nur Schotter, sondern auch immer mal voll die Riesensteine (natur), die da rausgucken.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!