Autor Thema: Freizeitfahrer - fahren in den Winter  (Gelesen 39737 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #30 am: 12.11.12, 18:27 »
hey nicki dieses stumpfe : hach ein schenkel, na und?   hatten wir bei silvana auch mal
ne zeit. meine damalige RL hat ihr das mit der gerte ganz schnell abgewöhnt. und zwar
hat sie immer wenn sie nicht auf den schenkel reagiert hat, genau dorthin mit der gerte gehauen.
das hat ganz schnell aufgehört und pony war innerhalb kürzester zeit sowas von fein am bein.
zur korrektur fand ich das echt klasse. sie hat ja auch nicht extrem draufgeschlagen sondern immer genau
so viel das es einen effekt hatte. bis heute hat mein pony nie wieder gefragt.  vielleicht wäre das nochmal
ne alternative

ja das mit dem licht ist echt blöd und man kommt einfach nicht drumherum das neu zu installieren.
gibt nix schlimmeres als da im dunkeln rumzuhantieren. schön das dein GG das für dich gemacht hat.

der schmied glaubt jetzt wohl ernsthaft mich vera...... zu können.geht nicht ans telefon und
antwortet auch nicht auf sms. mir doch egal, dann ruf ich eben beim verband an und erkläre denen
mal die situation.  grad versuche ich seine adresse rauszukriegen. der spinnt wohl.

oh nicki das mit deiner tochter ist echt krass. man tendiert gedanklich zwischen aus dem fenster werfen
und aussetzen. ich wünsch dir kraft und nen schnellen termin beim doc
es gibt einfach so phasen wo man dann echt nicht mehr kann

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #31 am: 12.11.12, 19:38 »
Hallo,

Silvana: Ist ja klar, dass der Schmied jetzt versucht da raus zu kommen. Aber lass Dir nix gefallen.

Meine Tochter hatte wohl so ein 3-Tage-Fieber. Als die 3 Tage voll waren, war sie fieberfrei und wieder gut drauf.:P Wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Selbst der Arzt hat noch Rücksprache mit Ronjas eigentlicher Ärztin gehalten, weil er nix finden konnte, was das Fieber verursacht. Aber jetzt ist es ja wieder gut. :) Aber stimmt schon, es gibt Zeiten, in denen man die lieben Kleinen wahlweise ins Auto sperren, aussetzen oder zum Balkon runter schmeissen will. Wenn die diesen Süß-Faktor nicht hätten, würde das wohl häufiger passieren. ;D
LG Nicole

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #32 am: 12.11.12, 23:23 »
nicki das hatte die tochter einer freundin auch mal. die hatte aber dazu nicht nur
einfach so fieber sondern fieberkrämpfe. das ist echt schockierend und ich möchte
so etwas nie wieder sehen. das war echt schlimm und die mussten dann mit ihr ins
krankenhaus.
puh, da hab ich mit meinen echt glück gehabt. die hatten beide ganz selten mal
irgendwelche krankheiten und dann echt nur lappalien wie erkältung oder so. die
hatten sogar nur 6 windpocken und waren nach 2 tagen damit durch. die hatten
schon immer ein hammer-immunsystem. in ihrer gesamten schulzeit haben die
nicht mal 10 tage pro kind in der schule gefehlt.

wo sind eigentlich alle anderen hin?
hey ihr schnuckis schreibt doch mal wieder was bitte

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #33 am: 13.11.12, 09:41 »
Ja sorry, ich komm momentan immer nur gerade so zum nachlesen und wenn ich denn dann mal Zeit habe zum schreiben habe ich die Hälfte von dem was ihr geschrieben habt wieder vergessen.

Seht ihr euch denn nun im Dezember, carola, Silvana, nelke, safira? Ich erwarte Beweisfotos. ;D

Nicki, so Pferde sind echt nervtötend. Die Stute einer Freundin ist bei "ihren" Menschen total fein am Bein und läuft von alleine. Sobald jemand anderes draufsitzt mutiert sie zum Schleicher und bringt so jeden über kurz oder lang ins Schwitzen und zur Verzweiflung. Aber Du hattest Nemo ja schonmal fein am Bein. Das bekommst du wieder hin. Und besser er ist für deinen Mann nicht ganz so sensibel als wenn er bei jeder unbewussten Schenkelhilfe von ihm abgeht.

Schön, daß es Ronja besser geht. Das scheint schon wirklich sehr stressig zu sein mit den Kleinen. Einige Freundinnen von mir sind auch gerade in so ner Phase. Und manche von denen müssen noch tagsüber arbeiten gehen. Die Nacht über halten die dann das schreiende Kind im Arm.

Nixe gehts gut. Die steht den Tag über auf dem Paddock wo sie sich mit Wonne in der Matschepampe wälzt. Kein anderes Pferd legt sich da rein. Nur mein Erdferkel liebt es. Die Regendecke hat meistens eine Erdkruste und ist abends zu nass zum abbürsten. Argh!
Aber Hauptsache Pferd gehts gut.
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.549
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #34 am: 13.11.12, 13:10 »
Ja sorry, ich komm momentan immer nur gerade so zum nachlesen und wenn ich denn dann mal Zeit habe zum schreiben habe ich die Hälfte von dem was ihr geschrieben habt wieder vergessen.

*unterschreib*

Bei mir ist zur Zeit auch nicht viel los, am Freitag wirds die letzte Fahrstunde für dieses Jahr geben.

Bibi, mit so ner Schlammschweindecke rumzumachen ist ja echt eklig, mein Beileid! Bei uns im Stall sind die Hengste da echt krass in Sachen Schlamm, der Michel sieht immer aus wie ein Krustentier und ist nur glücklich wenn er täglich frisch rundum paniert ist und der Willi sieht einfach immer nur piccobello sauber und geschniegelt aus ;o)
Tja, leider hab ich ne Tochter vom Michel.....

Carola, einen wunderschönen und erholsamen Kurzurlaub wünsch ich Dir!
Liebe Grüße
Ulla

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #35 am: 13.11.12, 15:08 »
Bini bitte, Maxima..Bini!!! ;)

Oh ja Schlammkrustentier wäre Nixe auch viel lieber. Ich wasche die Decke sowieso nie, weil sie sie selbst immer wieder einsaut und der Regen spült den Dreck wieder weich und so geht es immer weiter bis es eines Tages mal am WE nicht regnet und ich die Bürste in die Hand nehme. ;D

Zitat
Bei mir ist zur Zeit auch nicht viel los, am Freitag wirds die letzte Fahrstunde für dieses Jahr geben.

Da wünsche ich Dir viel Spaß. Machst Du nächstes Jahr dann weiter oder wie läuft das?
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.549
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #36 am: 13.11.12, 16:52 »
Ups, vertippt, Sorry! Die Schrift auf meinem blöden Notebook ist aber auch sowas von winzig hier.

Ja, nächstes Jahr gehts dann weiter mit den Fahrstunden, parallel dazu hoffe ich daß wir mit den Vorbereitungen zum Einfahren von Maxis Bruder anfangen können, dann könnte das schön parallel laufen und im Jahr drauf ist dann Maxi "dran". Nebenbei arbeite ich noch an einem der Jungwallache, der wurde letztes Jahr schon eingefahren, ist aber so ängstlich daß er erstmal nicht mehr gefahren wird. Den versuch ich derzeit einfach sicherer zu machen, vielleicht kann der ja dann nächstes Jahr auch mal wieder angespannt werden.
Liebe Grüße
Ulla

Offline susanne

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.raeuberlein.de
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #37 am: 13.11.12, 19:17 »
@Safira, Du machst ja Sachen , zum Glück ist es gut ausgegangen. Bin schon gespannt auf deine Berichte wenn Saphira wieder da ist und  jetzt werde ich mal fotos in die Box setzen damit ihr wißt was ich für Viecher habe ;-))) , ich muß mir wieder angewöhnen auf agrar  zu schreiben, früher war ich soo oft hier .. dann starb unsere Box *heul* nach soviel Jahren ..ich denke gern noch an unsere Treffen bei mir ..wink zu Safira  ;D
und Tschüüüß sacht Sanni








Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #38 am: 13.11.12, 19:46 »
susanne wir beide haben aber schon mal in einer box geschrieben. war das diese hier
oder bei den niedersachsen?
ich freu mich wenn du hier mitschreibt.verstärkung können wir noch gut gebrauchen.

so ich hab heute noch nen aanruf von meiner thp gekriegt. die fragte netterweise
nochmal nach wie es dem pony geht und hat mir nochmal globulis empfohlen.
gegen den druckschmerz gibts hepar sulfuris und ansonsten noch ledum.
sie läuft nicht ganz gleichmässig (  wie auch wenn ihr ein eisen fehlt ) mit dem
verband aber viel besser. morgen will ich mal ein bischen boden arbeit auf dem
teppichplatz machen. schadet ja nicht im weichen. das tut ihrem hirn mal gut.
sie ist nämlich ganz schön gretzelig wegen der mangelnden arbeit.

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #39 am: 13.11.12, 19:52 »
achtung insider:
carola ich könnte mir in den allerwertesten beissen. das wäre meine kutsche. :'( :'( :'(
ich hasse meine heizung

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.570
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #40 am: 13.11.12, 20:40 »
Ja, das verstehe ich grade sehr gut, Silvana. Die ist wohl noch zu haben und auch günstiger. ;)
Aber es ist am AdW von dir aus. Also gräme dich nicht. :-*
Das mit dem Treffen im Dezember ist ein "jein". ;D Ich schaffe es nicht zur Messe, bin aber eine Woche vorher auf der "Durchreise" und mache Station bei Silvana und hoffe, dann auch Nelke treffen zu können. Montagmittag muss ich weiter. :)
Ich habe am Wochenende die Delvos in den Odenwald gefahren. Fährt sich echt Klasse, aber... Wir haben sie wieder umgestellt von der Neigung her, weil es bergauf nach hinten ging. :o Da muss mehr Last nach vorne. Und dann bin ich ein bisschen irritiert, dass, egal, was ich mache, wenig Bewegung auf den Zugseilen ist. Ich hatte ja erst mit TAS angespannt, da habe ich kaum Bewegung gesehen. Dann mit Rollenanspannung und Seil. Immer noch kaum Bewegung. Dafür habe ich den Eindruck, dass das Kumt nach rechts und links wippt, allerdings samt Hals. da scheuert nix. Hm. Sehr merkwürdig. Ich habe auf der Fahrt X-mal umgespannt. Blöcke (und damit Zug) hoch, Blöcke ganz tief, mittig... Immer das gleiche. Kaum Bewegung. Mit dem Brustblatt die letzte Zeit quietschte das Ortscheid von der Maier deutlich mehr. Zum Schluss habe ich wieder auf TAS umgestellt, denn wenn es eh nix ändert, kann ich auch auf die Zugstränge verzichten. Hm. Hier fährt keiner mit Kumt, oder?
Sonst rollt sie butterweich, und Rieke hat sie auch ohne Murren jeden Berg hoch gezogen. Ich habe nicht gemerkt, dass sie schwerer ist als die Maier.
Nur die Bremsen... :-X Die HUPEN. Aber wie!!! Wenn man voll bremsen muss (steil bergab) ist das unglaublich. Zwei Nebelhörner von Schiffen. :o Naja, vielleicht fährt sich das noch ein, die haben ja ewig nix getan. Bei leichtem Bremsen sind sie leise wie eine Stubenfliege.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline susanne

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.raeuberlein.de
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #41 am: 13.11.12, 21:07 »
@Silvana
Das muß dann bei den Niedersachsen gewesen sein :-) also falls ihr Euch bei der P&J trefft, ich wollte da auch dieses Jahr hin..kommt nun
nur auf den Tag an  ;D
ich muß hier erstmal den Anschluß bekommen was ihr so schreibt usw, nun zumindest hab ich Fotos eingestellt, das ist dann schon mal ein Anfang zum schreiben  :D
und Tschüüüß sacht Sanni








Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #42 am: 13.11.12, 22:11 »
@Sanni: Auch wenn ich sie schon kenne: Schöne Fotos :D bzw: schöne Tiere ;D
*Puh* das wär´s noch gewesen; Leihpferdchen erst kaputt reiten und dann auf´s eigene umsteigen :( Aber nee; Entwarnung; scheint wohl nur ´ne Prellung zu sein; und Gott sei Dank Asphalt und kein Schotter; somit keine Steinchen, sondern glatt und schon am Heilen.
Auf´s Saphirchen bin ich auch echt gespannt. Wobei ich es erst glaube, wenn ich dann in 1,5 Wochen draufsitze am Start. Und da mein Reitpensum momentan eher *äh* äußerst niedrig ist (so mit Müh und Not 2x die Woche), graut es mir irgendwie ein bisschen vor Muskelkater :-\ Mal schauen, wer von uns beiden also am 24. der leistungslimitierende Faktor ist ;) ... in den Odenwald geht´s übrigens auch; Carola: kennst du die Gegend um das Alsbacher Schloss?

Wann ich genau zur Messe komme weiß ich noch nicht; erstmal schauen, ob ich noch ´nen Tag Urlaub bekomme :-\
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #43 am: 13.11.12, 23:38 »
ach safira mach dir nicht son kopp. auch wenn du in letzter zeit weniger geritten bist als
sonst schaffst du das bestimmt problemlos.sonst schnallst du dich einfach fest und saphira
macht den rest. wenn die schon mit den kids dort distanzen läuft.....kein ding :D

susanne deine pebbles hat sich ja grandios entwickelt. ich erinnere mich an fotos direkt
nach ihrer geburt. die ist ja superschick geworden. ich liebe falben. ich hatte mir sogar schon mal
einen connemara falbhengst für meine stute ausgeguckt.macht aber für mich nicht so viel
sinn mit einem fohlen. die zeit hab ich gar nicht mehr.

Offline susanne

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.raeuberlein.de
Re: Freizeitfahrer - fahren in den Winter
« Antwort #44 am: 14.11.12, 06:15 »
@Safira
Mach dir keinen kopf, ich bin 4 Wochen kaum Rad gefahren und dann durch Deutschland geradelt hihi, du sitzt ja nur drauf  auf deiner Süßen, bei Dressur sähe es anders aus *g*, da bekomm ich heut noch Muskelkater wenns mal zur Sache geht ;) Ich hätte Lust mal wieder swas Größeres zu reiten.. wenn Safira gut laufen sollte, es über Winter ok bleibt.. wollen wir unseren Bayernritt nochmal in Angriff nehmen ? von mir aus los und dann.... Ziel ist deins ;-)))))
@Silvana
Ja, es ist mir auch sehr schwer gefallen sie zu verkaufen, aber ich kann sie nicht arbeiten, zum reiten zu klein und zum fahren hab ich keine Kutsche, Geschirr hätte ich noch von Wilma, wer was sucht für M Pony inkl Kopfstück, isch brauche das nicht mehr . was ich suche ist kein komplettes Geschirr, nur das Brustteil zum ziehen für Papina, will nur Weide schleppen mit ihr im Frühjahr, das von den Shettys ist zu klein ;-) zur Zeit komme ich auch nur 2-3 mal aufs Pferd, ich mutiere in dieser Zeit zum Platzreiter ;D, aber dann schaffe ivch auch mal 2 zu reiten !

und Tschüüüß sacht Sanni








Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding