Autor Thema: Distanzreiter hier im Forum?  (Gelesen 37515 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline anchesaTopic starter

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Distanzreiter hier im Forum?
« am: 10.09.12, 12:36 »
Nachdem ich am WE mit meinem irre Traki den ersten Distanzritt mitgemacht hab, würd mich mal interessieren, wer hier im Forum so auf Distanzen unterwegs ist? :)

Wir hatten beide sehr viel Spaß bei der Sache und der nächste Ritt ist schon in Planung. Würd mich freuen, wenn sich hier noch ein paar Leutchen finden würden... Bin ja noch totales Greenhorn und würd mich über die Gelegenheit ein paar "alte Hasen" auszuquetschen freuen :)
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.525
    • Tauschticket
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #1 am: 10.09.12, 12:37 »
Schon einige  ;D Allerdings sind die meisten anno dunnemal ins Distanzforum umgezogen ;)

Wo wart ihr denn?
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline anchesaTopic starter

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #2 am: 10.09.12, 12:38 »
in Schneverdingen :) 46 km
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.525
    • Tauschticket
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #3 am: 10.09.12, 12:47 »
Bei uns um die Ecke - wär ich auch gern geritten, bis mir der Gedanke kam, warum ich bezahlen soll, um über die dicken Steine von Döhle nach Wilsede zu reiten ;D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline anchesaTopic starter

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #4 am: 10.09.12, 12:53 »
Hör mir auf, als bekennende Sehnen-hysterikerin war jeder zweite Satz an meine Mitreiterin: "Lass uns mal lieber Schritt gehen, bei DEM BODEN" zu tief, zu große Steine, zu viele Steine...  ::) Aber scheee war's trotzdem und es gab ja auch noch andere Strecken. :) Die Pulswerte vom Prinzenpony waren dann auch recht zufriedenstellend :)
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.162
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #5 am: 10.09.12, 13:31 »
in der aktiven Zeit des Russentiers waren wir auch auf 2-3 kleineren Ritten unterwegs. Er fand das gut.
35 km durch den Taunus bei 30° im Schatten... ich war fixundfertig, und er? fragte fröhlich nach den nächsten 30 km: ok, das war zum warmlaufen, wann gehts los?
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Wieselchen

  • Gast
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #6 am: 10.09.12, 23:01 »
Oh, anchesa, das finde ich spannend ! Ich hab auch ein klassisches Nicht-Distanz-Pferd und wollte schon dieses Jahr einen Einsteiger-Ritt mitmachen, hatte nur ein absolutes Zeitproblem. Ich glaube auch, das Wiesel und ich hätten echt Spaß dran.
Wie hast Du trainiert für den Ritt?

Offline anchesaTopic starter

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #7 am: 11.09.12, 09:23 »
Wieselchen - naja, Bergwind ist immerhin nen Trakehner mit Vollblut-Vater, der ist zumindest nicht so ganz weit weg von den typischen Distanzrassen :)

Ich muss ehrlich sagen, ich habe jetzt nicht gezielt auf die Distanz trainiert. Bergwind wird jeden Tag eine Stunde dressurmässig gearbeitet - und das richtig :) zusätzlich so zwei bis drei Tage die Woche morgens longiert. Und natürlich zwischendurch im Gelände gearbeitet :) Angeblich (steht auch auf der VDD-seite) entspricht die Dressurarbeit etwa einem 30 km Trainingsritt. Eine sehr gute Grundkondition hat er allemal...

Ich hab das Glück eine Stallkollegin zu haben, die regelmässig auf Distanzen unterwegs ist - mit der gehe ich oft ins Gelände, unsere beiden Wallache verstehen sich bestens und haben ein ähnliches Grundtempo. So sind wir halt drauf gekommen, es einfach mal zu versuchen :)

Kommst Du nicht auch aus der Hamburger Ecke? :)
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Wieselchen

  • Gast
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #8 am: 11.09.12, 09:57 »
Ja, ich komme aus der Hamburger Ecke.  ;) Dann hab ich mit dem Wiesel auch kein Trainingsproblem, sie wird genug Dressur gearbeitet und bei Ausritten haben wir auch locker 15 bis 20km auf der Uhr. Das ist ja schonmal super. Ich hab mich für nächstes Jahr schon mit meiner Hufpflegerin verabredet zum DR, also wenigstens das wir uns dort sehen und unsere "Lager" nebeneinander aufbauen. Reiten werde ich wohl alleine, gerade im Schritt kann dem Wiesel einfach niemand folgen  ;D und ständig anhalten und warten kommt dann nicht so gut.

Offline anchesaTopic starter

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #9 am: 11.09.12, 11:07 »
ich war echt ganz froh, dass ich jemanden Erfahrenes an meiner Seite hatte. Wir haben vorher auch schon mal bei Bergwind den Puls gemessen, so dass ich etwa wusste, wo sein Ruhepuls liegen sollte.

Ich bin am überlegen im Oktober die Distanz in Neu-Schönberg zu nennen :) Das Gelände kennen wir ja :) Mal schauen...

Wieselchen - wo bist Du denn eigentlich, mehr Hamburger Norden oder eher Süden? Evtl könnten wir uns ja mal treffen :D
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Wieselchen

  • Gast
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #10 am: 11.09.12, 19:23 »
Eher Hamburger Osten....  ;D also ganz genau Vorort von HH, Reinbek/Aumühle, ich reite viel im Sachsenwald, stehe in einem Stall, der vom Hof aus direkten Zugang zum Sachsenwald hat.  :)
Und Du ?

Offline anchesaTopic starter

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #11 am: 11.09.12, 22:50 »
Direkt am Klövensteen :) Conny ist ganz bei mir in der Nähe :)
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Wieselchen

  • Gast
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #12 am: 12.09.12, 13:13 »
Oh !! Klövensteen ist soooo großartig zum reiten. Der Sachsenwald ist riesig, aber die Reitwege ohne beschlagenes Pferd nicht so toll. Das Wiesel hat Duplos, deshalb ist es egal, aber Klövensteen bin ich vor Jahren mal geritten und fand die Wege einfach klasse und diesen Gasthof oder was das ist im Wald, wo man die Pferde anbinden kann und was trinken gehen kann ! Gibt es den noch?
Meine Freundin und ich wollten schon lange mal im Klövensteen ausreiten fahren ! Wär ja super, wenn man einen Guide hätte und nicht alleine herumirrt.  :)

Offline anchesaTopic starter

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #13 am: 12.09.12, 17:02 »
Die kleine Waldschänke oder die Ponywaldschänke? Gibt's beide noch :)

gemeinsamen Ausritt im Klövensteen sollten wir wohl hinbekommen :) Waldparkplatz, wo ihr mit dem Anhänger parken könnt ist ja auch ganz bei uns in der Nähe :)
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.525
    • Tauschticket
Re: Distanzreiter hier im Forum?
« Antwort #14 am: 12.09.12, 17:16 »
Jedes regelmäßig gerittene Pferd, das schon ein paar Jahre unterm Sattel ist, sollte in der Lage sein, einen Einführungsritt zw. 25 und 39 km zu absolvieren. Wichtig ist nur, dass es auch regelmäßig im Gelände geritten wird, auch mal eine längere Strecke, und dass das Geläuf des Rittes nicht allzu sehr vom Heimatgelände abweicht.

Zum Test kann man, wenn das alles erfüllt ist, mal gucken, was das Pferd (und der Reiter ;D) zu 20 Min. Trab am Stück sagt. Wenn beide gut durchhalten, nicht besonders müde sind und der Puls sich in 5-10 Min. erholt (eigentlich eher 5, aber je nach Wetter, AUfregung, Geläuf usw. kann's auch mal länger dauern), hängt man noch mal 20 Min. an. Wenn man das so schafft, ist man ganz gut vorbereitet. Wenn man das nicht schafft, sollte man mal üben 5 Min. am Stück zu traben, und dann die Intervalle langsam steigern.

Wichtig beim Training: Abwechslung - mal lange Strecke langsam, mal kurze Strecke flotter, mal Dressur, mal Gelände, mal ein Tagesritt im Wanderreittempo - und ausreichend Trainingspausen machen, also nicht alle 2 Tage durchs Gelände im Wettkampftempo schrubben, Intervalltraining und Galopptraining ist was für Leute, die schon Erfahrung haben und ggf. auf hohem Niveau mitreiten wollen. Das gemeine Freizeitpferd wird hauptsächlich getrabt, man kann an schwierigen Stellen / Ortsdurchquerungen Schritt reiten und dafür mal einen schönen Weg galoppieren - damit kommt man - je nach Grundtempo im Trab - meist auf irgendwas zw. 10 und 12 km/h (= T6 - T5).

Innerhalb von 2-3 Monaten ist man dann fit für den Ritt. Tempo sollte am Anfang ruhig sein, so mit 10 km/h kommt man meist gut durch (im Training ist man oft sehr viel langsamer, weil man ja An- und Abritt und keine ausgewiesene Strecke hat), mit 12 km/h erreicht man auf dem Ritt schon Leistungsklasse 1 :D Platziert wird auf Einführungsritten nicht, sondern nur gewertet, wer ein bestimmtes Tempo eingehalte hat.

@Wiesel: wenn das Wiesel echt so oft gearbeitet wird, wie Du schreibst, bräuchtest Du sicher nicht besonders zu trainieren, sondern nur mal testen, ob Du das durchhalten würdest ;)
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)