Autor Thema: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4  (Gelesen 56491 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #15 am: 15.08.12, 14:17 »
olli, ich find das gereit eigentlich sehr ansprechend, würde mir in der idealen welt aber mehr zug nach vorn wünschen von cassi, so hin zum gebiss. weil ich aber weiss wie schwierig das ist, vorallem mit einem pferd, das langschiffig und leicht im genick ist, red ich mal davon dass du da hin solltest, dass du über´s bein und nicht über die hand zusammenstellst.
nicht, dass ich das selber könnte, aber ich bemüh mich ;) wobei ich cassi nicht unbedingt so lang finde (hab schon mit längerem über versammlung diskutiert), aber die gerade krupp und das hinten höher sind einfach körperliche handicaps, gegen die anreiten fürchterlich schwer ist. und dann noch ein minimalistenpferd, das arbeiten hinten als zumutung empfindet, und das auch kundtut (zumindest den andern rb´s, nicht?). umso besser, dass ihr einen draht gefunden habt :)

übungen für mehr beweglichkeit hab ich leider keine, hab eher das andere problem (zu beweglich in der taille).

videos hab ich selber fast keine - das einzig aktuelle ist eben jetzt aus einer dressuraufgabe auf einer vs. das ist auch brauchbar, aber nicht wirklich herzeigbar, anlehnung unruhig, und weil prüfung eben auch bissl andere voraussetzungen. wenn´s ein bissl was aus einer reitstunde gibt, zb. werd ich das auch mal veröffentlichen ;)
oder halt vom nächsten esge-kurs (ist wirklich empfehlenswert!!) ende oktober, da müsst ihr aber noch ein bissl geduld haben ;D
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #16 am: 15.08.12, 14:23 »
olli, ich find das gereit eigentlich sehr ansprechend, würde mir in der idealen welt aber mehr zug nach vorn wünschen von cassi, so hin zum gebiss.
erstmal danke, und ja, der zug...ich übe dran, das ist das was ich meinte, ich bin zu untertourig geworden.



wobei ich cassi nicht unbedingt so lang finde (hab schon mit längerem über versammlung diskutiert), aber die gerade krupp und das hinten höher sind einfach körperliche handicaps, g
nicht lang? hehehe, ich mehm mal die schabracke ab, dann hat die aber 3 rippen zuviel,
im ernst donau, das ist eins der längsten pferde neben lorbas bei uns im stall. :o
ich denke das war wir beide da tun, ist für unseren gebrauch super, ausreichend. ich hab keine viel höheren ziele um ehrlich zu sein. daher sind wir nun auch zufriedne ( cassi vor allem mit mir) hihi, aber neulich hab ich ihr 3 schöne fliegende entlockt, das war sie ganz baff.

Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #17 am: 15.08.12, 14:31 »
olli, du hast ja keine ahnung - dieselbe rückenlänge wie cassie hab ich schon bei nem connemara gesehen :-X
und bei einer 1,55m mix-stute, bei einem schulpferd, warmblut, und bei trabern bzw. traber-mixen, wenn man denen den sattel abgenommen hat, ist man erstmal die bauchstützen suchen gegangen ::) ;) von daher schreckt mich das nicht so, vorallem die schulpferde-stute war selbst MIT sattel noch viel zu lang. und ging auch ;D

allerdings weiss ich, dass solche schiffe meist a) recht bequem zu sitzen sind (die lange, langsame amplitude ist recht angenehm) und man b) halb vom pferd fällt vor anstrengung, die versammeln ;) das lang macht mir daher weniger kopfzerbrechen als die grade krupp, DAS ist meist echt mühsam zu reiten...

Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Wieselchen

  • Gast
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #18 am: 15.08.12, 14:40 »
Das Wichtigste ist ja auch, daß man sich überhaupt weiterentwickelt und Spaß am Training hat, das überträgt sich auch aufs Pferd und wenn man immer ein Stückerl mehr schafft oder konstanter wird, dann ist das doch schon mega klasse. Für mich ist das ganz genauso, ich bin auch wie Olli dahingehend überhaupt nicht ehrgeizig, Turniere nur zum zuschauen und Pommes essen. Aber natürlich möchte ich, daß mein Pferd lange gesund bleibt und gut trainiert ist und da es ja auch Spaß macht, wenn man ein losgelassenes und durchlässiges Pferd hat, schlägt man ja sozusagen 2 Fliegen mit einer Klappe.

Donau, wir sind doch alle nicht die Profis, ich finde meine Videos auch alle nicht herzeigbar, aber es ist ja normal, daß man immer noch viel zu arbeiten hat und viel zu tun.  ;)

Olli, ich hab auch grad, nach jahrelangem untertourig reiten (was aber auch echt notwendig war, weil sonst zu steif und nicht locker zubekommen) so langsam umgestellt auf vorwärts. Denn jetzt (!!) endlich ist Wiesel soweit, daß sie sich in der perfekten Balance befindet und ich tatsächlich zuerst die HH anschmeißen kann und muß um vorne zu lockern und dran zu kommen um sie danach wieder Stück für Stück zusammen und unterzuschieben.  :)
Aber jahrelang ging das nicht, weil sie zusehr nur geschoben hat und das einfach nicht abfangen konnte, also erst über andere Wege Richtung Losgelassenheit und dann HH anschmeißen und dann weiterschauen.

Das wir das jetzt endlich "richtig" rum machen können erfordert doch bisweilen einige Umgewöhnung meinerseits, die schon manchmal schwer fällt. Das andere war so schön installiert.  8)

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #19 am: 15.08.12, 14:44 »
olli, du hast ja keine ahnung - dieselbe rückenlänge wie cassie hab ich schon bei nem connemara gesehen :-X
OMG!!! okok, die aussrede zählt nicht mehr...

das lang macht mir daher weniger kopfzerbrechen als die grade krupp, DAS ist meist echt mühsam zu reiten...  
die cassi war auch schon zig mal beim chiro/physio und hat nix weiter...
das war ja immer meine hoffnung, das man da sich das ganze von aussen leichter machen kann
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #20 am: 15.08.12, 15:11 »
ich stell mich auch weiterhin  ::)
http://www.youtube.com/watch?v=sCqqzGFb41U
das hier ist so 3 jahre alt, aber anderes pony.
viel spaß :)
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.395
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #21 am: 15.08.12, 20:49 »
Olli, sehr mutig, dass du die beiden Videos eingestellt hast.  8) Ich kann auch gar nichts Konstruktives dazu beitragen, aber wie hälst du den RL im Video 2 aus?  ??? Die Stimme und die Art zu reden würde mich wahnsinnig machen.  :P

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #22 am: 15.08.12, 20:56 »
Olli, sehr mutig, dass du die beiden Videos eingestellt hast.  8) Ich kann auch gar nichts Konstruktives dazu beitragen, aber wie hälst du den RL im Video 2 aus?  ??? Die Stimme und die Art zu reden würde mich wahnsinnig machen.  :P
ach mit mut hat das gar nix zu tun, unter reitern finde ich kann man das machen.
ich selber kann die filme von zu hause nicht sehen, ist das der mann im video den du meinst?
das war einrl der mal zu einem lehrgang da war. ich erinnere mich kaum....nur das mette da mich einmal absetzen wollte!
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Wieselchen

  • Gast
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #23 am: 15.08.12, 22:03 »
Stimmt, der RL von dem 2. Video von Olli war nur 2 oder 3x insgesamt für einen Cavaletti-Lehrgang da. Der ist so ganz nett, ich bin auch mal einen Lehrgang mitgeritten, aber der konnte das Wiesel und mich nicht so richtig dort abholen wo wir es gebraucht hätten.
Standardsatz war "Du brauchst mehr Anlehnung und Durchlässigkeit" ach, tatsächlich *steifes wiesel hatte* und WIE GENAU bekomme ich die??  ::)

So, jetzt werde ich auch mutig sein und mein eines Video vom Lehrgang im März diesen Jahres einstellen. Den RL hab ich seit dem Stallwechsel jetzt jede Woche und wir machen weiterhin gut Fortschritte.

http://www.youtube.com/watch?v=LTnmmyscVUQ

Wir arbeiten selbstverständlich ganz stark an meinem Sitz....  ;D diese Tendenz nach vorne zu fallen ist dem geschuldet, daß Wiesel mich tendenziell nach vorne zieht, weil sie gerne vorhandlastig läuft und ich dann weil ich ja auf keinen Fall zu stark in der Hand werden will dazu neige, ihr nachzugeben. Was uns in der Situation natürlich nicht weiter bringt.  ::) Das ist inzwischen aber auch schon besser geworden, aber noch ausbaufähig.  8)

Offline Binesdiva

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #24 am: 16.08.12, 08:54 »
Uh, tolle Box!
Und wirklich vielen, vielen Dank an alle, die sich trauen, hier Links einzustellen!

Olli, mit dem Pferde haste es echt nicht leicht, schliesse mich da meinen Vorrednern an und wünschte mir auch mehr Zug nach vorne ans Gebiss.
Zur Beweglichkeit: kennst Du den Drehsitz? Kann man auf jedem Bürostuhl machen. Hinsetzen, beide Beine auf den Boden stellen und dann den OK so nach hinten verdrehen, daß Du die Wand hinter Dir siehst. Dabei nicht ins Hohlkreuz fallen. Das nach beiden Richtungen mehrmals ausführen (aber nicht zu schnell und auch nicht über einen möglichen Schmerzpunkt. Dann merkt man bald, daß man sich immer weiter dreh n kann.

Geht übrigens auch auf dem Pferd. Einfach Schweif anschauen. Mache ich sehr gerne beim (langweiligen) Schrittreiten zu Beginn, gerade, wenn ich den tag über viel gesessen habe.

Gut ist auch: auf den Rücken legen (harter Untergrund), rechtes Bein anwinkeln und dann das rechte Bein über das linke Knie legen. Arme sind zu beiden Seiten gestreckt. Dann versuchen, daß beide Schultern und das rechte Knie den Boden berühren.

Oder: An die Bande stellen (so weit entfernt, wie man sie gerade noch mit ausgestreckten Armen erreichen kann). Beine anfangs hüftbreit und dann die Haltung einnehmen, die man aus amerikanischen Krimiserien kennt. Dann Hüftkreisen. In beide Richtungen, mal größere Kreise, mal kleinere, dann auch mal die Beine weiter auseinander, dann wieder enger zusammen.
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #25 am: 16.08.12, 09:00 »
@binesdiva DANKE, ich turne grade im büro *gg*  :-*

mein linker arm ist wie "taub" der gehorcht mir kaum, rechts alles gut, links wie eine prothese teilweise
Am Zug arbeiten wir grade ganz doll, das cassi will ja eins, abtauchen...das ist ihre kompfortzone. daher arbeiten wir nun mehr am " genick-hoch" zur zeit und am zug, es verführt einfach so ein pferd, die so leicht an der hand sind, jajaja
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Binesdiva

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #26 am: 16.08.12, 09:03 »
O und jetzt habe ich das Wieselchen-Video gesehen, da fiel mir als erstes das Bügelmaß auf. Fühlst Du Dich mit diesen langen Bügeln wohl? Könntest Du Dich damit anfreunden, die Bügel ein Loch oder zwei kürzer zu machen? Dann könnten die Unterschenkel u.U. ruhiger am Pferd liegen, man klammert nicht mehr so mit den Knien und das klappende Gesäß könnte auch wegfallen.
Man sitzt mit kürzeren Bügel tiefer im Pferd und kann auch besser im Knie nach unten federn. Gleichzeitig kannst Du viel besser mit Gewicht und Schenkel reiten und es dem Wieselchen auch gleich viel schwerer machen, Dich nach vorne zu ziehen.

Gleichzeitig wird das Wieselchen geschlossener.

Sehr schön fand ich die gefühlvolle Hand, fast schon zu gefühlvoll.

Huch, muß weg. Kundschaft!
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Wieselchen

  • Gast
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #27 am: 16.08.12, 09:35 »
Stimmt, es sieht echt so aus, als wären die Bügel zu lang, eigentlich sind sie es aber irgendwie gar nicht, meine kurzen Beine sehen nur irgendwie so gestreckt aus. Obwohl, wahrscheinlich sind sie doch zu lang, es ist nur schwierig mit kürzeren Bügeln zu reiten finde ich, weil ich so kurze Beine hab.... aber.... momentan reite ich auf jeden Fall mit kürzeren Bügeln, weil meine Stiefel kaputt sind (beim einen ist der RV kaputt) und da musste ich die Bügel kürzer machen. Und, wenn man sich dran gewöhnt hat dann ist es auch ok, die Fehler im Sitz, die Du wunderbar aufgeführt hast sind ja auch einfach so.
Ob ich sie nun allein mit kürzeren Bügeln ausgleichen kann weiß ich nicht, aber es trägt dazu bei. Inzwischen hab ich das besser im Griff, denke ich zumindest. Muß mal beim Unterricht wieder filmen lassen, dann könnte ich das mal überprüfen.
Die Arme sind auf jeden Fall schon besser geworden, die Hände, nunja, ich kann einfach nicht wirklich zupacken. Mag das nicht.

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #28 am: 16.08.12, 09:46 »
meine rl 1+2 sagen auch immer, bügel kürzer, nur so kann man auch am/auf dem schambein besser sitzen und viel leichter einwirken!
und wie binesdiva sagt, nach untenfedern
wir arbeiten ja grade so am sitz, das mehr auf dem schambein "gesessen" wird, dadurch wird der rücken stabiler und das hohlkreuz weniger UND
becken abkippen wird nur noch zum bauchanziehen, ganz leicht.
*sichwiederfilmenlässt*

ich finde das wäre kein zupacken, wenn du sie mal anfassen würdest, denn das pferd hat sich ja nach dir zu richten und nicht du nach ihr.
so hat sie gelernt, muddi da oben gibt ja schon nach. schwups rupft sie einen nach vorne unten.
wen ndu die hände mehr aufrecht stellen würdest, kling altbacken, aber man hat viel bessere spannung im körper und der arme legt sich mehr an den oberkörper. und man braucht kaum kraft dann um einzuwirken
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Wieselchen

  • Gast
Re: Videos von reellem und unreellem Reiten Teil 4
« Antwort #29 am: 16.08.12, 09:51 »
Olli, ich mach das ja auch. Sonst hätten Wiesel und ich in den letzten Monaten nicht so Fortschritte gemacht. Ich will aber nicht die gefühlvolle Hand verlieren und deshalb mach ich natürlich nicht so hauruck. Aber dranbleiben und im richtigen Moment gegenhalten und auch einfach mal durchstellen, das mache ich schon.
Du weißt, F. würde mir das nicht durchgehen lassen.  ;D

Genau, besser auf dem A*** vor allem auch sitzen und nicht auf den fetten Oberschenkeln, das üben wir und ist schon besser und genau, dadurch und Hände aufstellen und wenn ich wirklich bewusst die Arme an den Körper lege und Kreuz dran und rantreiben, dann funzt es.  :D Dann kommt Wiesel runder, die Arme und Hände bleiben da wo sie sein sollen und ich kann besser im Pferd sitzen. Jaja, das üben wir JEDES Mal und langsam wird es auch konstanter bei mir, daß ich das halten kann.