Autor Thema: London 2012 - Olympiafieber  (Gelesen 55320 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #375 am: 09.08.12, 22:22 »
wäre das nicht mal wieder anlass an die FB seite von zdf-olympia zu schreiben?
oder gar woanders hin?
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Wieselchen

  • Gast
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #376 am: 09.08.12, 22:26 »
Ein wunderbarer Anlass sogar. Momentan fehlt mir dafür die Energie.  :-\
Bin grad zu deprimiert darüber wie sich jetzt doch wieder alles entwickelt hat. Das macht doch alles gar keinen Spaß. Andere Leute schauen sich so gerne ihren Lieblingssport an und freuen sich.... das geht aber nicht beim reiten. Jedenfalls nicht beim springen oder Dressur.

Allerdings bin ich trotzdem stolz auf die deutschen Mädels, die so so so fein reiten. Und vielleicht hoffe ich einfach auf die nächsten olympischen Spiele.  :P

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #377 am: 10.08.12, 07:35 »
2 Kraftsportler vor Helen Langehaneberg.
wunderbar, bin ich doch wieder in all meinen Vorurteilen bestätigt.
Genau.
Dem ist nichts hinzu zu fügen.
Echt...

Die Zunge hab ich auch gesehen und mich sowas von aufgeregt. Das hat sogar meine Eltern beeindruckt, dabei sind die echte Sportfans und schreien selber rum wie im Stadion bei den meisten Sportarten.
*bei Fußball-Großereignissen immer mit dem Fernseher im Rücken meine Eltern beobachte, weil lustiger*
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline Barrie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #378 am: 10.08.12, 07:58 »
Auch ich hab die Zunge gesehen ....
und den Kommentator fand ich völlig neben der Spur, hat das ..... (beliebiges einsetzen) den echt keine Augen im Kopf oder reitet der auch für  die Roll-und Knebelfraktion?
Meine Schwester, die von Reiten nun wirklich null Ahnung hat, sagte gestern, daß sie bei manchen der Ritte nur mißhandelte Pferde sieht.
-Ans Springen will ich lieber nicht denken....
- Bei uns im Stall knirschen 2 Pferde, beide "gut ausgebildet" und gehören demselben Besitzer.....
Das eine hat Scheuerstellen imGgesicht, unter dem Kiefer, da nützt der Schaumstoff unter dem schwedischen RH auch nix mehr.
Der andere kriegt Durchfall wenn er gezöpfelt wird und exerziert dann seene Lektionen.
Barrie

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.007
  • Geschlecht: Weiblich
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #379 am: 10.08.12, 08:15 »
Boah, man, diese Tierquälerei, ich hab da keine Lust mehr zu, ich schaue das nicht mehr. Diese 4 oder 5 schönen Ritte reißen es auch nicht raus, wenn die nicht endlich mal vernünftig bewertet werden. Naja, bis auf Helen Langehanenberg, ist die jetzt 3. geworden?
NEIN  >:( VIERTE .. hinter Hängezunge  :P und  :-X  >:( >:( >:(
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #380 am: 10.08.12, 11:00 »
Nachdem ich ja nicht gucken konnte, sondern nur die Ergebnisse angeschaut habe - ich empfehle euch mal nach den A und B - Noten zu suchen - es ist interessant  :D
Gerade in der Kür spielt ja der Geschmack jedes einzelnen Richters eine nicht unbedeutende Rolle und wenn einem dann schon die Musike nicht gefällt, sieht man Sachen sehr viel kritischer und umgekehrt. 

Insgeamt finde ich die Dressur allerdings deutlich "auf dem Weg der Besserung" - Rückschläge sind dabei natürlich nicht ausgeschlossen.

(und ein einzelner Sporenhau, nicht schön, aber ich gebs zu, habe ich auch schon gebracht  :-[ - wesentlich schlimmer finde ich RH, die so fest zugeknallt sind, dass man sie fast nicht mehr aufbekommen)

Offline bauraTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 998
  • Geschlecht: Weiblich
  • Heute schon getöltet?
    • Puschels & Co.
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #381 am: 10.08.12, 16:23 »
ich will nicht unken, aber ich bin skeptisch. Nur weil ein paar Leute recht nett reiten, so sind doch wieder die Rollkur-Pferde nicht schlechter bewertet worden. Nein, das halte ich nicht für eine Besserung.

jetzt läuft grad Rhythmische Sportgymnastik. Hach, das ist toll. Wenn ich nochmal einen Sport anfangen könnte, dann das.

und jetzt noch was tolles zum anschauen:
synchronschwimmen, sehr cool.
« Letzte Änderung: 10.08.12, 16:34 von baura »
Leonard: 'Herrgott noch eins, Sheldon, muss ich jedesmal mein Sarkasmusschild hochhalten, wenn ich mal den Mund aufmache?'
Sheldon: 'Du hast ein Sarkasmusschild?'

Wieselchen

  • Gast
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #382 am: 11.08.12, 13:24 »
Ohnee, Synchronschwimmen finde ich wirklich das allerallerlangweiligste was es gibt....  :P ;D Diese Sportgymnastik schaue ich mir eher noch an.  :)

So, jetzt schaue ich doch nochmal was von den Küren an... ich kann ja nicht anders. Den Rubi hab ich grad gesehen, klasse Musik !! Und so toll im Takt, das hat mir gut gefallen. Der ist bisweilen doch bissl zu eng, aber insgesamt find ich die schon ganz gut.  :)

Dafür wundere ich mich grad, was der Ami Steffen Peters da so macht.... huch... nicht so äh harmonisch. Die Musik ist nun auch zum einschlafen, naja, Geschmackssache. Das Pferd hat aber die Zunge rechts raushängen, die ganze Zeit, also das wirft ein schlechtes Licht auf die Reiterei, wobei ich jetzt nicht gesagt hätte, daß der "böse" reitet. Hm.  ::) Ok, ich korrigiere, die Zunge hängt nicht die ganze Zeit raus, war wohl nur als er so dolle eingewirkt hat. Oder so.

Also den Fuego mag ich auch sehr gerne, den find ich besser als das Portugiesen-Pony. So schöne Einerwechsel im Takt, einhändig geritten.... Ich find den klasse.  :D

So, jetzt die Mädels, die deutschen. Die van Grunzen hab ich nur ganz kurz... nee, die ganze Kür mag ich da nicht sehen, genau wie der Gal. Also ich finde die haben überhaupt keine Ausstrahlung... naja, Geschmacksache. Außerdem hörte sich die Musik irgendwie bei den Holländern gleich an.  ::)

Also Christina Sprehe's Kür hat mich nicht vom Hocker gehauen, aber die ist sooo fein geritten und das Pferd war so herrlich locker und losgelassen, da hätte ich allein dafür noch mehr Punkte gegeben. Alles andere perfektioniert sich noch, es sind ihre 1. Spiele und die sind noch ganz am Anfang, dafür war das doch grandios, der Auftritt. Also die mag ich.  :D
Und Helen Langehanenberg und Damon Hill sind auch absolut großartig, die Kür hat mir sehr gut gefallen. Sie hat immer bissl Schwierigkeiten den Kollegen in Gang zu halten, aber ich finde die total sympatisch und das Pferd hat einen so fantastischen Galopp.  :D
Diva Royal ist ja auch so ein wahnsinnig schönes Pferd....die Ohren... *herzchen* hach.... und die Dorothee Schneider reitet auch so klasse. Also für die Olympia-Premiere dieser Damen ist das absolut grandios was die reiten. Finde ich.  :)


Wieselchen

  • Gast
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #383 am: 11.08.12, 13:51 »
Noch ein Nachtrag, die Kür vom Carl Hester hat mir auch super gut gefallen, die Musik fand ich total klasse ! Pirouetten sind nicht seine Stärke, aber der reitet auch so fein, finde ich, das Pferd wirkt auch sehr zufrieden. Ein tolles Paar.

Offline bauraTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 998
  • Geschlecht: Weiblich
  • Heute schon getöltet?
    • Puschels & Co.
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #384 am: 12.08.12, 19:39 »
so, letzter Tag heute,
gestern noch die 100 m Staffel bestaunt, und sich über Hockey-Sieg gefreut.

Eben kam dann auch noch rhythm. Sportgymnastik, Mannschaft. Sensationell. Wie die ihre Geräte durch die Luft werfen und immer irgendwie auffangen, einfach klasse. 

Heute abend dann noch die Abschlussfeier.

und in 4 Jahre schreiben wir dann über Rio.
Leonard: 'Herrgott noch eins, Sheldon, muss ich jedesmal mein Sarkasmusschild hochhalten, wenn ich mal den Mund aufmache?'
Sheldon: 'Du hast ein Sarkasmusschild?'

holzwurm

  • Gast

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #386 am: 15.08.12, 21:17 »
Local Heroes is das Beste das es gibt, oder? :D *schon immer Fan bin*
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline Hoppsasa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
Re: London 2012 - Olympiafieber
« Antwort #387 am: 10.09.12, 13:41 »
Die olympischen Spiele gehen echt immer viel zu schnell vorbei! Ich finde, dass während der Spiele immer eine ganz besondere Atmosphäre herrscht. Überall wo man hingeht, sprechen die Leute über die Spiele oder schauen sie gerade live. Ich hatte dieses Jahr auch Urlaub in der Zeit und habe die Spiele auch im Ausland genießen können. Als ich zurück kam, hab ich mir dann noch einen schönen Abend zur Abschlussfeier gemacht: Fernseher angemacht und dann noch etwas Essen Link wegen Schleichwerbung gelöscht! . Schön wars!
« Letzte Änderung: 10.09.12, 15:49 von Bantu »