Autor Thema: Freizeitfahrer - Immobiliengeschäfte, kranke Pferde & Entkugelungen  (Gelesen 40607 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Hallo,

au ja, Silvana mach mal Fotos. :D

Carola: Dann wünsch ich Dir mal viel Spaß auf Deiner Kutschentour. Hattest Du die Stunde auf Rieke?

Maxima: Ist das "leicht" adipös eine etwas nettere Umschreibung für zeckerlfett? Wenn ja, find ich das richtig süß. ;)

Silvana: Hatte ich das richtig mitbekommen, dass Dein Pony Ekzemer ist? Wie fängt sowas denn an? Nemo hat sich jetzt innerhalb von einer Woche die Mähne von 2 Finger breit auf 2 Handbreit abgescheuert. Ob der wohl ein Ekzem entwickelt? Wundern würde es mich ja nicht. Die Pferde leben am Waldrand in direkter Nähe zu 13 Fischweihern und einem Bach. Wir haben extrem viele Flugsaurier hier. :'( Was kann ich denn so als erste Hilfe Maßnahme tun und wie finde ich raus, ob es tatsächlich SE ist? Hab mich damit noch gar nicht beschäftigt. :P
LG Nicole

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Rieke schubbert auch im Sommer, aber mehr wegen der vielen Fliegen, als dass es echtes Sommerekzem wäre (denke ich). Nie blutig, aber halt wonnevoll, wenn geeignetes Material da ist. Letztes jahr war es dann so, dass eine fette Strähne fehlte, da habe ich dann Stehmähne geschnitten. Die trägt sie heute noch, wobei da keine kahlen oder dünnen Stellen dabei sind. Wenn sie an ihrem Kuhschrubb vorbeikommt, wird aber genüsslich alles gebürstet. Mähne, Rücken, Seiten... es sind auch deutliche Trittspuren rund um den Schrubb. Trittspuren eines Schwarzwälders. ::) Aber deswegen ist er ja da.
ich denke, so lange nichts offen/blutig ist und so lange es nicht "schlimmer" wird, ist es kein SE. Ich würde auf keinen Fall Müsli oder so etwas in der Art füttern, da meine ich, wurde es bei Rieke deutlich schlimmer mit (Melasse...). Und je fetter, desto schrubb.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
ja nicki carola hat recht. kein müsli, aber deine kriegen eh hafer oder?
meine THP erzählte grad von einem pferd das durch das teure müsli von
hipp.... eine art alkoholismus entwickelt hat. als sie das abgesetzt hatten
ist der zur rasenden wildsau geworden und 2 wochen konnte keiner mehr
zu ihm aufs paddock. entzugserscheinungen halt. danach wurden die leberwerte
schlagartig besser.
eindecken mit halsteil und maske ist das einzige was hilft. knoblauch
füttere ich auch, aber das billige granulat aus dem grossmarkt, nur nicht
zu viel davon. mineralfutter mit hoher zinkdosierung ist wichtig.
einsprühen und wenn möglich nur raus wenn weniger flugsaurier( je nach art).

muss kein ekzem sein aber es sind schon die symptome davon. mähne weg ist
schon doof.
meine hatte es ganz extrem als ich sie gekauft hab. sie hatte laut TA höchstens
noch ein paar wochen zu leben, weil sie 40 liter wasser im körper hatte.hätte ich
sie nicht genommen wär sie jetzt nicht mehr. sie konnte kaum noch laufen und
war überall blutig und eitrig. igitt das war sehr eklig damals.
nach 3 tagen hat es aufgehört und war nie mehr so. geschubbert hat sie noch
manchmal aber sehr wenig. dieses jahr noch gar nicht.



Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.574
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Silvana, gabs da auch einen Orts-/Stallwechsel als Du sie übernommen hast? Das ist ja oft die letzte Rettung, war bei meinem Ekzemer damals auch so, dem ist das ganze Immunsystem im alten Stall zusammengebrochen.

Nicki, genau, das Tierchen ist spackefett, hat überall Fettwülste und einen Hals daß jeder Hengst neidisch wird. Meiner Meinung nach hat sie EMS, ist aber noch nicht untersucht worden. Jetzt versuchen wir halt mal über regelmäßige Bewegung was zu bewirken (normalerweise werden die Zuchtstuten nicht gearbeitet bei uns im Stall). Ich hoffe das bringt was, sie ist wunderschön und auch eine total nette.

Ekzem erkennt man auch daran daß die Haut grade am Mähnenkamm dicker und fester wird und Querfalten bildet, das gleiche kann an der Bauchnaht auftreten und an der Schweifrübe. Das ist dann ein sicheres Zeichen daß es Ekzem ist und nicht nur normaler Juckreiz.
Liebe Grüße
Ulla

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Kommt das nicht vom Scheuern? Meine hatte auch schon Querfalten, vor Jahren, als es einmal ganz schlimm war. Da war sie aber auch fett, und ich meinte, die Falten kamen davon. Sie war nie blutig. Aber an einer Stelle ratzekahl und faltig. Igitt. Wie gesagt, auch spickefett. Seufz. Seither glücklicherweise auch nie wieder. Allerdings hat sie auch damals beim Einfahren "gelernt", wie toll Schubbern ist. da hatte sie zwei Querstangen als Boxbegrenzung, und sie ist dauernd abgetaucht, um Nachbars Heu zu klauen. Und fand das wohl toll, denn seither kratzt sie sich genüsslich den Hals. ::) Früher nie. Und das war damals im März, also nix Entwicklung SE. Ich sehe jetzt, dass ein paar Strähnen fehlen, aber nichts wildes. Wie gesagt, bei unserem Insektenbestand muss es jucken. Alle schubbern sich immer mal irgendwo. So lange das nicht ausartet... Bauchnaht kratzen/schrubben ist übrigens das höchste der Gefühle. Ist nur so anstrengend. Ich habe schon überlegt, eine überdimensionale Flaschenbürste (die Dinger in den Restaurants, wo die Gläser drüber gespült werden) aufzustellen. ;D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Hallo,

Silvana: Wow, Respekt, dass Du so ein krankes Pferd übernommen hast. Ich glaube, ich könnte das nicht. :-*

Maxima: Was kriegt denn dass fette Tierchen zu fressen? Nur durch Bewegung kriegst Du ein zu dickes Pferd leider nicht schlank. Nemo war auch mal so fett. Der war ein richtiges Reitschwein, die Beine wirkten nur noch wie kurze Stampfer. Da half nur konsequente Diät und da ich nie wieder so ein hässliches dickes Pferd haben möchte, schon allein wegen EMS oder Rehe, bin ich so hinterher mit der Fütterung. Meine Pferde müssen auch ohne Bewegung schlank sein und wenn sie dann mehr arbeiten müssen, gebe ich dann gezielt mehr Futter.

Also wegen zu fett sein schubbert Nemo garantiert nicht. Meine Pferde sind nämlich nicht dick. Keine Fettwülste und nach den Rippen muss ich nicht wühlen. 8)
Zu fressen kriegen die momentan 12h Gras, 3 kg Heu (pro Pferd), ein Kaffeehaferl Hafer (gut Nemo kriegt jetzt 1,5 Haferl weil er beim Reiten so matt ist), 1 Messlöffel Sho Glo (Mineralfutter) und zum clickern als Leckerlie gibt es die Vollwertpellets von St. Hipp. Die sind nicht so groß wie normale Leckerlies und die werden gerne gefressen. Insgesamt kriegt er da pro üben vielleicht so viel wie in meine Hand rein passt und wir clickern aber nicht täglich. Sie kriegen keine Äpfel, keine Karotten und kein Brot.

Ich habe gestern mal unsere Ostheo angeschrieben. Die hat mir ja gesagt, ich soll diese Entgiftung mit den Tees machen. Wobei das noch gar nicht die eigentliche Entgiftung ist, sondern nur die Pflege von Leber, Nieren und Darm. Nach den 6 Wochen kommt die nochmal und testet aus, ob entgiftet werden kann. Sie hat mir das so erklärt, dass wir jetzt erst mal die Organe die für den Giftstofftransport nötig sind dafür fit machen, dass sie mit dem vielen Gift auch gut fertig werden.
Naja, jedenfalls meinte sie, dass wir ja letztens schon gesagt haben, dass Nemo momentan Probleme mit dem Stoffwechsel hat und das Scheuern dadurch ausgelöst werden kann. Ich soll mal effektive Mikroorganismen auf den Mähnenkamm sprühen. Dadurch soll es besser werden.

Naja, ich mache dann später mal Kahlschlag. So sieht er nämlich echt hässlich und ungepflegt aus. :-X Eigentlich müsste ich dann auch Usambara eine Stehmähne schneiden, sonst sieht das vor der Kutsche wieder total doof aus. Ein Barbiepferd und ein Punk. ;D Außerdem hab ich die sich auch schon ganz genüsslich schubbern sehen. Die Viecher sind echt böse dieses Jahr.

Ja und was ich gestern beim Kompliment üben gesehen habe, sein "bestes Stück" sieht aus, als ob er Windpocken hätte. Genauer hingeschaut sah ich dann, dass das ganz viele kleine blutige Krusten sind. ??? Das hatte er vorgestern definitiv nicht. Das soll ich mal fotografieren und ihr schicken
LG Nicole

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.574
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Nicki, das fette Tierchen hat nun schon eine ganze Weile
- kein Stroh in der Box (sonst alles weg und Kolik)
- stundenweise Weidegang mit Maulkorb, selten mal ein paar Stunden abgefressene Wiese ohne MK
- maximal 4 kg Heu und eine Handvoll Hafer am Tag um das Mineralfutter zu kaschieren.

Das wars! Und sie nimmt dabei so gut wie gar nicht ab. Jetzt muß sie eben dazu laufen, erstmal nur Schritt, aber wir haben hier ja Berge ohne Ende, das trainiert schon ganz gut. Komischerweise ist sie im Schritt auch sehr flott und munter unterwegs.
Liebe Grüße
Ulla

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Nicki, das fette Tierchen hat nun schon eine ganze Weile
- kein Stroh in der Box (sonst alles weg und Kolik)
- stundenweise Weidegang mit Maulkorb, selten mal ein paar Stunden abgefressene Wiese ohne MK
- maximal 4 kg Heu und eine Handvoll Hafer am Tag um das Mineralfutter zu kaschieren.

Das wars! Und sie nimmt dabei so gut wie gar nicht ab. Jetzt muß sie eben dazu laufen, erstmal nur Schritt, aber wir haben hier ja Berge ohne Ende, das trainiert schon ganz gut. Komischerweise ist sie im Schritt auch sehr flott und munter unterwegs.

Puh, die kriegt ja eh schon kaum was. Dann drücke ich mal die Daumen, dass sie bald abnimmt. Hat sie ein Fohlen bei Fuß? Säugen hilft ja auch immer ein bisschen beim Abnehmen.

Ich habe gerade bei 2 Pferden Kahlschlag gemacht. Besser gesagt, mein Mann hat mir geholfen. :D Mit der normalen Schere ist es eine Quälerei bei Nemo. der hat voll den breiten Mähnenkamm. Ich hab die Mähne hoch gehalten und mein Mann hat mir der Heckenschere abgesäbelt. ;D Den Rest hab ich dann mit einer normalen Schere gemacht. In 2 bis 3 Wochen sehen die Mähnen dann bestimmt schon ganz ganz schick aus. :D Da es die beiden dann total gejuckt hat, hat mein Mann kurzerhand den Schlauch in den Stall gelegt und ich habe die Restmähnen und Schweife gewaschen. Nemo bekam noch eine Intimpflege, das war mal wieder dringend nötig. Echt eklig was da alles sich so festsetzt in der Tasche.  :-X
Und da wir dann eh schon Wasser im Stall hatten, haben wir gleich noch den Stall raus gewaschen. Jetzt ist alles wieder schick. :D
LG Nicole

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Deine Pferde sehen toll aus, Nicki! Und Rieke trägt ja auch Stehmähne, weil ich das viel witziger finde. Nur das Schneiden immer. :P
Mit der Diät, das ist so eine Sache. Ich habe den Eindruck, das ist ähnlich wie bei uns. Je weniger man frisst, desto mehr schaltet der Körper auf Sparflamme. Rieke hat Futter satt, wird aber bewegt. Bewege ich sie nicht, nimmt sie deutlich zu. EMS-Kandidaten sind schwieriger. Eine Freundin vom mir hat auch eine spickefette Schwarzwälder-Stute (aus der gleichen Zucht wie deine, Maxima ;)), die haben sie irgendwann auch auf "mehr" gestellt und etwas Kraftfutter (Hafer) gegeben, seither nimmt die eher ab als zu. Man sollte es kaum glauben, aber der Stoffwechsel muss halt auch angekurbelt werden.
Ob ich ein solches Pferd aber in der Zucht würde haben wollen... :-\ Ich finde die Schwarzwälder da inzwischen schon in einigen Punkten problematisch.

Ich bin übrigens stolze Besitzerin einer Delvos-Swing. Ich hätte ja lieber die Big Swing gehabt, aber wer weiß, wozu es gut ist. Die war zu teuer. ;) Das Schätzchen jetzt ist uralt und taugt hoffentlich was. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen. :D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
wie,  noch keine fotos von der delvos?
das ist aber gemein von dir carola uns so auf die folter zu spannen.
trotzdem glückwunsch natürlich!! :-*
ich hoffe morgen kriege ich das mal mit den fotos hin.
wir haben heute die ersten möbel rübergebracht und es sieht teilweise
schon fast gemütlich aus.
mein sohn hat heute noch ein tolles sofa von unserem nachbarn geschenkt
bekommen. auch nur weil wir uns zufällig vor der tür trafen. genau so wie
er es haben wollte. voll cool!

nicki die ponys sehen lustig aus. schick euer paddockboden so mit den
hackschnitzeln.

oh je. mit 4 kg heu würde mein pony verhungern. die frisst locker das doppelte.
plus hafer und cobs.
« Letzte Änderung: 29.07.12, 22:23 von silvana »

Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Hübsche Haffis, Nicki  ;) Ich würde mir da aber nicht sooo viele Sorgen machen, wird schon kein SE sein. *Daumen hält*

Glückwunsch Carola! Bin auf weitere Berichte gespannt.

Maxima, mein Pony ist ja auch so ein Kandidat, der immer zu dick ist, obwohl er kaum was bekommt. Das Stroh aus der Box frisst er so gut wie gar nicht. Täglich gibts so ca. 3,5 kg Heu. Und er steht ja nicht auf Wiese aber etwas Gras zu knabbern ist doch immer da, gerade wenn der Sommer so schön nass ist, wie z.Z. Am Kraftfutter spar ich allerdings nicht, gibt ungefähr 500 g Getreide + Öl pro Tag. Figurtechnisch hilft auch hier wirklich nur Bewegung.

Gestern hab ich kurz longiert. Heute war ich 3 Std reiten  ;D also eine größere Tour aber nur Schritt. Allerdings hat sich heute ein Duplo VR etwas verdreht. Hab den daher am Stall gleich abgenommen. Nur muss ich jetzt Glück haben, dass Schmied kommt. Mein Schmied will nämlich demnächst in den Urlaub fahren. Also Daumen drücken, dass er es noch schafft.

Meine Kutsche soll wohl bis Dienstag fertig werden *gespannt wartend*.
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Hallo,

herzlichen Glückwunsch Carola! Auch auf Fotos wart.

Schön, dass euch meine Ponys gefallen. Bei Nemo weiß ich ja, dass ihm eine Stehmähne sehr gut passt. Die hatte er ja schon 2 Sommer lang. Mir hat die nur am Ende des Sommers nicht mehr gefallen, weil die dann meistens zu hoch gekommen ist, obwohl ich regelmäßig nach geschnitten habe. Dadurch dass er dann auch so einen extrem breiten Mähnenkamm hat, sah das immer aus wie eine Klobürste. ::)

Meine Pferde werden wohl in Zukunft immer Stehmähne tragen, weil mein Mann auch meinte, dass es ihn nervt, die Mähne immer wachsen zu lassen und wenn sie dann besonders schön ist, kriegt er ein Hautproblem oder scheuert, oder ihm wird die Mähne abgefressen oder sie wird einfach so total fisselig und hässlich. (Ich werde vor allem genießen, nicht mehr beide Hände voller Haare zu haben, wenn ich die Zügel mal nachfasse. :D) Daher werde ich mir den Luxus einer Schermaschine leisten. Jetzt muss ich nur noch schauen, welche gut und auch günstig sind.

Von euch hat nicht zufällig einer eine abzugeben?
LG Nicole

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Ich habe keine abzugeben, bin mit meiner aber super zufrieden. Ist eine von Oster und habe ich geschnäppt über ebay Hongkong. ::) Man muss nur gucken. Ich glaube, eingestellt war sie über Australien. Keine Ahnung, warum ich da geguckt habe, jedenfalls hat mich das Biest, das hier auch ein Schweinegeld kostet, rund 120 EUR gekostet. 8) Und die ist richtig Klasse. Eine "Große" halt. Allerdings habe ich beim Mähne-Scheren da schon ganz schöne Stufen reingeratzt, weil es so toll geht. :-[

Jaaaaa, Bilder von der Delvos hätte ich auch gerne. ::) Ich muss sie ja erst einmal abholen. Verkäufer möge sich melden, ich habe gestern schon eine Mail geschrieben. Und dann kriege ich sie natürlich mal wieder nicht in meinen 1,5er Hänger. :P Es sei denn, ich schraube die Räder ab und transportiere sie hockant... Mal sehen. Irgendwas wird mir einfallen. Werde nachher mal den Anhängerverleih in der Gegend heimsuchen und gucken, was der so hat. Ein Motorradanhänger in vernünftiger Breite tät ja reichen.

Abgefressenes Gras hat oft die meiste Energie, weil es wachsen, wachsen, wachsen muss. Und macht nicht satt. Ich bin immer froh, wenn meine auf Koppeln mit Heu am Stiel steht, da nimmt sie am wenigsten zu.
Okay, wir reden bei Rieke nicht von "schlank", aber ich muss mal aktuelle Bilder machen mit 24h Koppel ohne Maulkorb.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Ihr habt soviel geschrieben :o Toll! Bis ich eben alles nachgelesen hatte. ich hoffe ich weiß noch alles. ;D

Zitat
Bini, Silvana war doch mal vor der Kutsche durchgegangen und kaum zu stoppen. Mittlerweile weiß sie, dass das durch die akute Atemnot vom Pony kam.

Danke für die Info. Das hatte ich ganz vergessen :-[

Zitat
Bini,
ihr fahrt nach Tirol? Macht ihr da nen Stopp in München??

Huch, wer hatte das nochmal gefragt?
Ich kann jetzt nicht mehr zurückblättern, ich Hirn ::) ;D
ich denke eher nicht, daß ich meinen Mann dazu bekomme auf dem Weg  noch irgendwo Halt zu machen...er ist dermaßen urlausbreif, den hält nix mehr ;D

In München haben wir früher aber öfter mal gestoppt. Meine Freundin und Pferd, die dort wohnten, haben wir am Wochenende samt komplettem Hausstand wieder zurück nach Darmstadt geholt :D...das war anstrengend sag ich euch. ich habe runde 16 Stunden im Auto verbracht und nochmal 4 Stunden LKW ausgeräumt :P


carola, hui eine neue Kutsche? Wie kommts und was stört Dich an Deiner tollen Maier-Gig?

nicki, ich find Stehmähnen ja einfach klasse? Probier mal Calzium zuzufüttern. Kannste Dir vom Aldi holen. Manchmal hilft das bei Quaddeln und juckender Pelle. Habe gerade in einem anderen Forum einen Thread verfolgt wo es darum ging.

Wie es wohl unserm schneeflöhchen geht?
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Bini, stören... Hm, ja.... Sie läuft gut, aber ich glaube, das Pferd sollte noch einen Tick größer sein. Das Biest ist an sich gut ausbalanciert, und wenn ich in anderen Foren lese, dass man bei Zu- oder Abladung neu austarieren muss, schüttle ich nur den Kopf, aber das liegt vermutlich daran, dass man im Grunde auf der Achse sitzt, und da ist es ja letztendlich wurscht, wieviel Gewicht da drauf ist, das wirkt sich nach vorne nicht aus. Wenn man vor oder hinter der Achse sitzt, ist das sicherlich sehr relevant. Von daher, gar nicht schlecht. Allerdings habe ich den Winkel der Federung ja verändert gehabt, auf "kleinstes Pferd", würde ich mal sagen, und man sitzt in der Ebene auf der Bank immer noch minimal bergab. Das stört mich schon. Ich habe die Schere im Selett schon sehr hoch aufgehängt, also ist das Ende erreicht. Dass die Schere nicht gefedert ist, geht, aber je nach Trab von Rieke nervt es mehr oder weniger. Je flotter sie trabt, desto ruhiger liegt die Schere, aber flotter Trab und Schwarzwälder in Kombination mit "nie gerade" ist so eine Sache...
Ich bin jetzt gespannt auf die Delvos. Die wird Probe gefahren, sobald sie hier ist (dauert noch 2 Wochen - heul), und dann entscheide ich, welche wieder geht. Ich hoffe, die Maier-Gig. Hat jemand Interesse? ;D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!