Autor Thema: Freizeitfahrer - Immobiliengeschäfte, kranke Pferde & Entkugelungen  (Gelesen 40641 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Ich denke, es ist nicht nur Trainingssache, sondern auch Technik. Du machst das sicherlich völlig falsch - und ich auch. Ich bin auch immer schweißgebadet nach einem Pferd. :P Ich schaffe es auch nicht, mit meinen kurzen Beinen Riekes kurze Beine zwischen mein Knie zu klemmen und beide Hände frei zu haben. ::) Das kostet natürlich alles Kraft.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Da hast Du wirklich Recht - ich wurschtel auch mit einer Hand und ohne Hufbock rum... das ist echt uneffektiv.
Liebe Grüße
Ulla

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Silvana, ich sah Nicki bildlich vor mir auf dem Stallboden...leise schnarchend und vor sich hinmurmelnd ;D

Silvana, watn los wegen Sattel? Wolltest einen loswerden oder haben?

carola, mensch klasse, es geht aufwärts. :D
Ich habe mich übrigens an das gehalten was Du geschrieben hattest. Ich hatte diese Kerbe etwas weiter ausgeschnitten so daß die Steine leicht wieder rausfallen und nicht feststecken und es sieht schon etwas besser aus :D

Ich arbeite übigens mit Bock :P


safira, die Kleene gefällt mir ausnehemend gut. Die hat echt den Lewitzerblick*Herzchen*

Nicki, joa Hufe bearbeiten ist ein Knochenjob. Rücken,Schultern Arme.  Aber wenn Du es sowieso mehr nebeher machst. Und obendrein kannste Dir dann zukünftig den HP sparen ;D
« Letzte Änderung: 23.07.12, 14:09 von Bini »
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Bini, brav! ;D Du musst halt gucken, woher die Kerbe kommt. Bei Rieke kommt sie gerne seitlich am Tragrand, wenn der zu lang wird. Der "kippt" dann förmlich weg, und ich habe ein Loch. Das geht ruckzuck. Da muss ich echt hinterher sein, dass da nichts aufgeht. Seitdem ich das aber weiß, habe ich es einigermaßen im Griff.
Ich arbeite auch mit Hufbock, aber das reicht echt nicht. Ich denke, es ist die Technik, wie man Raspel und Messer führt (in einem Kurs haben sie mal gezeigt, wie man das kräfteschonend macht, aber da braucht man beide Hände für - und siehe oben, die habe ich nicht frei ::)). Ich habe es echt schon oft versucht, Riekes Fesselgelenk zwischen die Knie zu klemmen, aber irgendwie funktioniert das nicht. Egal, WIR haben ja auch nur jeder ein Pferd und dürfen dann hinterher erschlagen sein. ;D
Ich freue mich auch wie verrückt, dass sie so gut läuft. :D Leider fängt sie - wie letztes Jahr auf der Wanderfahrt schon - hinten das Schlurfen an. Die Gloves machen das nicht mit. Die Easyboots mit Beschlag ja, da schlurft sie auch weniger ???, aber davon habe ich ja grade einen auf Nimmerwiedersehen verloren. >:(
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Hallo,

ja ich weiß, dass Hufe bearbeiten ein harter Job ist. Aber ich denke auch, dass das Trainingssache und Technik ist. Ausserdem muss ich ja nicht arbeiten und kann also wirklich langsam anfangen. Ich mache einfach so viel ich körperlich kann. Ich schaffe übrigens beim Berunden 2 Pferde, dann brauche ich Pause. ;) Vielleicht habe ich aber auch eine andere Technik als ihr?
Und selbst wenn ich es körperlich nicht schaffe den Job hauptberuflich auszuüben, werde ich trotzdem in Zukunft meine Pferde selber bearbeiten können und bei 2 Pferden amortisiert sich die Ausbildung nach 5 Jahren. 8) Ich geh mich jetzt mal anmelden für den Ausbildungsgang 2013. :-*
LG Nicole

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Machst du sie bei dem Center, wo jetzt auch warst?
Berunden ist eine Sache, komplett machen eine andere. Ein bisschen raspeln kann ich auch, ohne schweißgebadet zu sein. ;D Aber Hufe mit allem ist heftig. Trotzdem ist das sicher Technik und Training.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Machst du sie bei dem Center, wo jetzt auch warst?
Berunden ist eine Sache, komplett machen eine andere. Ein bisschen raspeln kann ich auch, ohne schweißgebadet zu sein. ;D Aber Hufe mit allem ist heftig. Trotzdem ist das sicher Technik und Training.
Ja, ich mache die Ausbildung dort. Erstens ist die Anfahrt nicht so aus weit und zweitens kann ich dort meine Praxistage sehr flexibel gestalten. Dann hoffe ich mal, dass ich einen Platz bekomme. Schön wäre es ja schon. :)
LG Nicole

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Und dann machste ne Deutschlandtour und kommst bei uns allen vorbei ;D

Also 4 Hufe schaffe ich mit allem drum und dran aber dann bin ich echt fertig.

Man kriegt die Hufe zwischen die Knie, wenn man nicht ganz so vorsichtig mit dem Pferdebein ist :P und etwas in die Knie geht. Ich habe bei Nixe keine Probleme aber bei kleineren Pferden wird es echt schwierig und ich glaube auch hier gibt es ne gewisse Technik und Übung.
Also mein HP feilt auch mit einer Hand ohne Hufbock und nimmt nur beide Hände, wenn er die Zehe von unten rundraspelt. Und der tut das in einer Leichtigkeit mit einer Hand, da kann ich nur grün werden vor Neid  ;D
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Ich stelle beim Arbeiten an der Sohle meistens das rechte Knie (wenn ich das linke Bein habe) auf dem Boden ab und lege dann den Huf auf meinem linken Oberschenkel ab. Meine Pferde tolerieren das ganz gut. Zum Raspeln liegen die Einzelteile für einen Hufbock schon da. Die muss nur mein Mann noch zusammenschrauben. 8)

Deutschlandtour geht in Ordnung, sofern ihr Babysitter spielt. ;D
LG Nicole

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Ja bring die Bande ruhig mit. Dann lerne ich die auch mal kennen. In Hessen könnten wir auch konsolidieren mit carola, maxima und mir. Nettes Sit-in bei Kaffee und Kuchen.
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Au ja, da wär ich sofort dabei!  ;D
Liebe Grüße
Ulla

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Ich auch, wenn Bini Kinder sittet. ;D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
War heute mit den Pferden unterwegs. Allerdings nur reitender Weise. Usambara hab ich als Handpferd dabei gehabt. Nach ca. der Hälfte, habe ich mal eben umgesattelt und hab probiert, wie sie unter Belastung läuft.
Die ersten Schritte waren recht schwankend, der erste Trab dann ziemlich festgehalten. Ich hab sie dann mal angaloppieren lassen. Ein Stück ist sie gelaufen, dann hat sie zum Trab durch pariert. 50 m später hab ich sie nochmal angaloppieren lassen. Ja und da hat sie wohl endgültig gemerkt, dass ihr nix mehr weh tut. Die ist da richtig hoch gefetzt. Die hatte so viel Spaß am Laufen und auch später im Trab auf hartem Boden, weichem Boden, bergauf oder bergab lief sie klar. :D
Leider hat sie einen Schuh verloren. Da ich ihn nicht gleich gefunden habe, habe ich den Sattel wieder auf Nemo geworfen und hab ihn heim geritten mit Usambara am Leitseil. Das geht eh besser. Nemo ist einfach nur fürchterlich als Handpferd. ::)
Bin dann später mit dem Auto zu der Wiese, von der ich meine, dass sie da den Schuh verloren hat. Habe auch gesucht, aber nichts gefunden. Da werden wir morgen nochmal hin fahren. Wenn wir aber nichts finden, brauche ich schon wieder neue Schuhe für Usambara. :-X

Carola: Ich habe hinten nochmal ausgemessen. Breite 11,2 cm und Länge 12,5. Was denkst Du, kriege ich einen 0er Easyboot da drauf geklopft? Denkst Du, ich kriege die zum Halten bei niedrigen Trachten? Untergeschoben sind sie nicht, aber im Vergleich zu vorne sind sie deutlich niedriger.
Die Hufe sind vorne und hinten bereits einen cm kürzer geworden. Bin ja mal neugierig, ob die Zehe noch kürzer wird. Ich finde ja, dass die Hufe schon recht harmonisch jetzt aussehen. :D
LG Nicole

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Wie toll! Und überleg mal wie kurz es erst her ist daß Du sogar vom Metzger gesprochen hast....
Ich freu mich total für euch!

(Also natürlich nicht über den verlorenen Hufschuh, das ist echt ätzend)
Liebe Grüße
Ulla

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Nicki, bis auf den schuh klingt es super!!! Wenn du den schuh nicht drauf kriegst, würde es sicher gehen, wenn du einen 1er trachten riemen nimmst. So halte ich es ja auch mit rieke. Die 1 er halten auch, allerdings würde ich die nicht ohne gamasche nutzen wollen. Das wäre mir zu heiß. Aber mein heiliger verlängerter  0er liegt ja auch einsam im wald. :'(
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!