Autor Thema: Gezicke am Stall  (Gelesen 28540 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wieselchen

  • Gast
Re: Gezicke am Stall
« Antwort #180 am: 21.06.12, 22:25 »
Tiny, gute Entscheidung, den Stall zu wechseln, ich drücke Dir die Daumen, daß Du genau hingeschaut hast im neuen Stall, daß es wirklich alles besser ist für Dein Pferd. Da bin ich auf Berichte gespannt !!

Schonmal super, daß Du das Gemecker und Gemaule von den jetztigen SB nicht mehr ertragen musst !!

Offline TinyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 84
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tiny
Re: Gezicke am Stall
« Antwort #181 am: 22.06.12, 09:59 »
Ja, absolut gute Entscheidung :-)

Heute morgen habe ich ihn gefüttert. Wenn ich ihn rufe, kommt er sofort angaloppiert, weil er weiss es gibt was zu fressen ;-)
Die anderen Pferde standen hinterher im Stall und warteten..."vielleicht kriegen wir ja auch was ?"...als der Eimer meines Pferdes leer gefressen war (ich hole ihn raus zum füttern)...zog er mich sofort an den Zaunrand und fraß alles Grün was da war...Unkraut, Kamille, hohes Gras. So gierig, das kenne ich nicht von ihm. Als genug Wiese da war, war er nicht so. Da war er satt.

Die haben hunger.

Gemistet soll da alle 4-6 Wochen werden, mit dem Frontlader.  Mein Pferd steht da nun seit fast 2 Monaten. ICh habe das noch nicht gesehen...nicht im Offenstall.


Wieselchen

  • Gast
Re: Gezicke am Stall
« Antwort #182 am: 22.06.12, 10:07 »
Dann nichts wie weg da. Das wäre für mich auch absolut nicht ok,sowas ist auch für den Preis nicht ok. 160,-€ für Offenstall und dann wird nichtmal nach 6 Wochen gemistet. Müsstest Du ja aber auch sehen können wenn doch. Auch wenn man das misten selber nicht mitbekommt, der Stall sieht ohne 6-Wochen-Mistmatratze anders aus.  ;)