Autor Thema: Und nie ist er weiß-der Schimmel!  (Gelesen 82770 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Viviane

  • Sprungverweigerer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 984
  • Geschlecht: Weiblich
    • Kaltblutpferdeforum | reloaded
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #195 am: 05.02.08, 10:06 »
Am nächsten Tag braucht mann dann lediglich Punkt 1.2 bis 10 wiederholen.

Also ich habe am Wochenende einfach mal nur gründlich mit Eisenstriegel und Kardätsche geputzt (und am Tag zuvor 1x Schweif shampooniert): ;D ;D ;D

Viele Grüße, Eva
--
"Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen." Konfuzius

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #196 am: 01.09.11, 08:52 »
*boxrauskram*
ich hab  jetzt in einem uk-forum gelesen, dass die ihre schimmelteile mit gentiana-violett behandeln, um sie weiss zu bekommen. also sie mischen billig-baby-shampoo mit ein paar tropfen gentiana violett, bzw. geben das in einen kübel mit warmen wasser, und waschen damit die schimmeltiere.

nachdem in einigen schimmel-shampoo´s ja auch so lila anteile drin sind, hab ich mir gedacht, das wär einen versuch wert, kostengünstiger zu arbeiten. und abwaschen mit beta-isodona-seife funktioniert ja auch recht gut, nur wird speziell der schweif nur mit dem violetten zeugs wirklich ohne gelben gilb...

bevor ich mein schimmelchen aber lila färbe vorm nächsten turnier/kurs wollte ich mich lieber erkundigen, ob das schon mal jemand ausprobiert hat?
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline unki

  • Paraíso tropical
  • Global Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.230
  • Besser 20 min zu spät als 20 Jahre zu früh
    • CCK
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #197 am: 01.09.11, 13:48 »
Lila oder Blau. Die Hausfrauen anno piefendeckel nahmen Wäschebau.
Der Artikel ist sehr zu empfehlen!
Auszug:
"Der einfache Trick des Wäscheblaus besteht darin, einen blauen Farbstoff zuzusetzen, der den störenden Gelbstich absorbiert. Auf diese Weise werden alle Wellenlängen des Lichts wieder gleichmäßig reflektiert, sodass der Farbeindruck Weiß entsteht. Allerdings wird die Intensität des reflektierten Lichts geringer, was unter Umständen als Vergrauen wahrgenommen werden kann."
Woher soll ich wissen, was ich denke, wenn ich noch nicht gehört habe, was ich sage?
unki

Unser Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann. (Francis Picabia)

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #198 am: 01.09.11, 14:21 »
bei dem wäscheblau hab ich nur bedenken, dass das die haut zu sehr angreift, schimmelchen ist da ein bisschen sensibel ::) ;)

nachdem gentiana-violett ja ein desinfektions-mittel ist, dass man auch auf wunde baby-popos tut, hätt ich mir gedacht, das ist unschädlicher für den großflächigen einsatz. sie schafft es nämlich regelmäßig, nicht nur flecken zu haben, sondern sich in der box so hinzulegen, dass etwa 2/3 des bauches ein einziger mistfleck sind ::)

das schimmel-shampoo (blue snow) wirkt fantastisch, nur mag ich das auf der haut nicht zu oft verwenden, eben weil ich fürchte, dass es zu aggressiv ist. aber einen versuch mit gentiana violett und baby-shampoo werde ich starten, die "blaumacher", die weiss machen scheinen ja zu funktionieren, die konzentration muss nur stimmen ;).

und ich werde in eine dünne stalldecke investieren, weil dreimal dürft ihr raten, wann sich das schimmelchen besonders einsaut...

(richtig, über nacht nach dem waschen, wenn ich morgens früh aufs eine veranstaltung will, und es da zu kühl zum waschen ist.... :P ;D )
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline WembleysChaos

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #199 am: 01.09.11, 14:25 »
Ich verwende die Pferdeseife von blickfang&wohlgefühl und damit wird meine immer weiß.

Dann über Nacht eindecken und den Hals und Beine allenfalls noch am nächsten morgen waschen. Ich wasche partiell übrigens auch im Winter, warmes Wasser aus dem Eimer und dann abschwitzdecke drauf und Schritt reiten, das macht nix.
Treulos ist, wer Lebewohl sagt, wenn die Straße dunkel wird. (Gimli - Die Gefährten)

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.554
    • Tauschticket
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #200 am: 01.09.11, 14:27 »
Also waschen und dann über Nacht nicht eindecken, ist wirklich blauäugig *kalaueralarm* Für den Schweif nehm ich auch so ein Schimmelshampoo, der Rest wird mit Kernseife oder Neutralseife gewaschen, da geht eigentlich alles raus. Schweife wasche ich 3-4x im Jahr, Rest des Pferdes eigentlich nur im Sommer oder bei großer Verschmutzung direkt vor einem Kurs / Wettkampf. Das hab ich mir auch schon fast abgewöhnt, da wird meist nur der Schweif gewaschen, weil das eine Schimmelchen sich mal nach der ersten Reiteinheit auf einem Stück Wiese ca. 10x im selben Maulfwurfshaufen gewälzt hat :o Die Wiese war dann an der Stelle auch weg. Der sah aus, den Rest des Kurses ::)
« Letzte Änderung: 01.09.11, 14:36 von Kiowa »
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #201 am: 01.09.11, 15:05 »
also abduschen (mit wasser) muss sich meine im sommer schon fast täglich lassen, einfach um den schweiss nach der arbeit/ bei großer hitze abzuspülen. da sie aber ein seltenes talent hat, sehr hartnäckige gelbe flecken zu entwickeln, ist sie im sommer ca 1x die woche mit der blickfang&wohlgefühl-seife "dran". vor den 2 veranstaltungen, auf denen wir bisher waren, hab ich ca. 3 tage vorher mit dem blue snow gewaschen, und dann nochmal am abend vorher. sonst vermeide ich das chemie-zeugs eigentlich weitgehend, und im winter wasche ich nur hie und da den schweif mit der shampoo-seife und warmem wasser, man muss ja nicht übertreiben ;)

mit striegel und bürste würden die flecken zwischen den waschungen wohl auch rausgehen, wenn, ja wenn sie sich ein bisschen rubbeln lassen würde. da aber extrem hautsensibel, darf ich eigentlich nur mit einem ganz weichen, kleinen gummistriegel drüber gehen, und dann mit einer weichen bürste. kaktustuch, schimmelputzstein etc. darf ich an den empfindlichen stellen gar nicht verwenden. von daher such ich ja eine möglichkeit, das tier so zu waschen, dass sie möglichst lange sauber bliebt ;)

mit der shampoo-seife bleibt halt leider zuviel gelb zurück, am besten funktioniert eben schimmelshampoo am schwamm und mit dem sanft rubbeln, das erträgt sie grade noch.

irgendwelche tipps, welche decke brauchbar ist?! abschwitzdecke ist mir zu warm, und die regendecke muss es auch nicht sein, ich dachte daher an eine dünne baumwolldecke für nachts. mit dem schweif hab ich übrigens kaum probleme, waschen und mit ordentlich schweifspray einlassen (frey), durchbürsten, dann bleibt kein dreck haften. hätt ich mir ja für den rest vom pferd auch überlegt, hab aber angst, dass dann der sattel rumrutscht...
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline unki

  • Paraíso tropical
  • Global Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.230
  • Besser 20 min zu spät als 20 Jahre zu früh
    • CCK
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #202 am: 01.09.11, 16:39 »
mit der shampoo-seife bleibt halt leider zuviel gelb zurück, ...
Daher das Blau. Das "überdeckt" das Gelb, und das Pferd erscheint dem menschlichen Auge reinweiß, mit evtl einem leichten Graustich.
Ein Schuss blaue Tinte ins Waschwasser soll auch helfen. Wichtig ist der blaue Farbstoff, weil er das Gelbliche neutralisiert. Sagt die Theorie.
Woher soll ich wissen, was ich denke, wenn ich noch nicht gehört habe, was ich sage?
unki

Unser Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann. (Francis Picabia)

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #203 am: 01.09.11, 16:46 »
sagt auch die praxis - ich hab in den unteren ca. 20cm vom schweif gelbe restspuren, da der schweif halt einfach jahrelang eingedreckt war (jungpferd im laufstall...), und es keinen interessiert hat. mit dem schimmelshampoo mit violett-anteil scheint der silberweiss, sonst ist das eben gelb.

graustich wäre egal, ganz ausgeschimmelt ist sie ja noch länger nicht ;D

dann geh ich mir mal so gentiana violett aus der apotheke holen....
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline Figonero

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.392
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #204 am: 03.09.11, 09:30 »
Hallo Donau,
und berichte mal wie es funktioniert hat! Oder alternativ mach bitte Fotos vom "Blaumann" und stell sie ein BUEDDE!
Zum Ganzkoerper-Schweifspray kann ich Dir sagen, dass Du recht hast. Auf einer Veranstaltung hatte der Zuechter des Pferdes ca. ein Flasche Schweifspray auf seinem Lackschwarzen Tier verbraucht...... und ich sollte den dann anschliessend in der Pruefung reiten. Das Gefuehl war in etwa so, als ob man ein Stueck Seife aus der Badewanne fischen wollte. Glibber, rutsch.....
Aber ich schaetze mal, wenn Du es an den "Gefahrenzonen" anwendest, wie Bauch, Schenkel und Schulter und dabei die Sattellage grosszuegig aussparst, hast Du keine Probleme.
Kerstin

Offline Viviane

  • Sprungverweigerer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 984
  • Geschlecht: Weiblich
    • Kaltblutpferdeforum | reloaded
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #205 am: 08.09.11, 13:00 »
Im Zweifel einfach mit Blickfang&Wohlgefühl-Seife waschen und mit normaler Tinte in einem Eimer Wasser nachspülen. Sollte auch funktionieren.
Viele Grüße, Eva
--
"Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen." Konfuzius

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #206 am: 08.09.11, 13:45 »
wegen des wetter musste ich den gentiana violett test verschieben (wollt nicht direkt vorm turnier testen, falls pferd sich lila färbt :-X ;D )- muss das auch noch in der apotheke besorgen. am wochenende bekommst wieder mal 30°, schimmelchen waschen ist angesagt. und dann einsprühen, ich hoff das hält bis zur woche drauf, wenn wir wegfahren...

dünne baumwolldecke war übrigens eine gute option - ging zwar was durch, aber das bissl gelb hat sich mit miracle groom-spray prima entfernen lassen ;D
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline esge

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1.876
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur leichtes Gepäck!
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #207 am: 16.11.11, 08:03 »
Ich habe jetzt nicth 14 Seiten nachgelesen. Aber hat schon jemand den Schimmelputzstein erwähnt? Wonderstone heißt der Name, unter dem er vertrieben wird. Bislang das einzige, was ich als trockene Putzvariante für Schimmel entdeckt habe, was einigermaßen hilft. wie mit einem Radiergummi kann man die gelben, braunen und grünen Flecken im Sommerfell gänzlich, im winterfell doch zumindest auf ein erträgliches Maß zurückputzen. Koste allerdings etwas Arbeit.

Schimmelpflege im Sommer finde ich nach 9 Jahren mit Schimmel nicht mehr tragisch. Waschen und fertig. Aber im Winter mit einem Eisbären ist es schon manchmal heftig schmuddelig.

Rübe: Pruuuuust!!!!  vor allem der Punkt, dass Nichtraucher in der Zeit einfach nur älter werden. Schöne Grüße!
Freundschaft fließt aus vielen Quellen - am reinsten aber aus dem Respekt. (Daniel Defoe)

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und nie ist er weiß-der Schimmel!
« Antwort #208 am: 18.11.11, 22:14 »
Flecken würde ich jetzt, wenn wirklich nötig, auch im Winter rauswaschen. Wäre jetzt bei uns nicht viel, da er im Offenstall zwar mal feuchten Sand im Pelz hat, aber nur selten Mistflecken. Er ist ein sauberes Schweinchen und legt sich da in der Regel nicht rein. Aber 1 oder 2 Nächte in der Box und er sieht aus - pfui!

Traumhaft wäre ein Trockentrick, mit dem man alle paar Wochen mal den angesammelten Wintergilb (vom Wälzen in der Halle) entfernen kann. Aber das ist wohl illusorisch.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)