Autor Thema: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss  (Gelesen 35606 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sindari

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #180 am: 24.03.12, 10:37 »
glatt vergessen: es wurde auch geröngt. im vergleich zu mitte februar, so ist die aussage, ist es zu keiner weiteren sinterung gekommen. den 3. brustwirbel kann man zwar im röntgen bild so gut wie gar nicht sehen, weil da alles mögliche an anderem zeugs vor ist, weshalb man zu dem wirbel nicht wirklich was sagen kann vom röntgen her, aber der 5. sei eh, wie es scheint stärker betroffen gewesen von einer kompression. also sei das mit dem 3. wirbel, den man nicht sehen kann jetzt, nicht so schlimm. (??)

soweit die aussage. hab aber irgendwie vergessen zu fragen, was das alles insgesamt und langfristig heißt, denn aus dem wiener ukh habe ich ja keine infos, also was hilft mir eine aussage, es sei nicht weiter gesintert? mann, was bin ich doch manchmal blöd, daß ich so wenig geistesgegenwärtig bin!! grmpf.
LG Sindari

Offline saTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #181 am: 24.03.12, 13:09 »
Hallo,


Sindari, mal ganz blöd gefragt; warum nimmst Du denn die Opiate ? Hast Du noch so starke Rückenschmerzen ? Wie lange ist denn dein Unfall jetzt her ? - Mich irritiert das etwas, weil ich es nicht so kenne, dass man Monate nach den Brüchen noch so starke Schmerzen hat. DAS kenne ich nicht so.

Zu den Opiaten; man zahlt für Schmerzmittel einen Preis. Meine Meinung ist da extrem konservativ- weg mit dem Zeug ! Das sehen andere hier anders, und die derzeitige Mode  ist, schnell starke Schmerzmittel zu verschreiben. Ich persönlich halte das für völlig falsch aber das muss jeder selbst wissen.

Die Schmerztherapeuten sind alle völlig überlaufen. Wenn Du dringend einen brauchst, musst Du Dich in ein KH einweisen lassen, dass einen hat.

Gute Besserung !

Sabine

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.556
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #182 am: 24.03.12, 15:26 »
Ich wäre mit Opiaten auch vorsichtig, ich bewege mich mit meinem Schmerzmittelzeugs ja unter der BTM-Grenze und da gibts ja auch schon einiges, was ganz gut reinwummst, aber nicht diese extremen Nebenwirkungen hat.

Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline saTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #183 am: 26.03.12, 06:17 »
Hallo,


so, die Yoga-Übung , über die ich hier neulich geredet habe (hallo Bine ) heisst >Liegender Held>.

LG

Sabine

Offline Binesdiva

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #184 am: 26.03.12, 06:52 »
Jaaa, liegender Held! Genialer Name!!!!  ;D

Mich hat's dieses WE völlig umgehauen, hatte Fieber, mußte aber trotzdem noch zu zwei Turnieren. Egal, dank Grippostad, Sinupret und viel Tee hab ich's überstanden, dafür geht's mir heute wieder richtig gut.

Gestern war ich zu einem Hallenspringtag und habe wieder ganz viele spinnenbeinige Springreiter gesehen  :P
Und ganz viele neuartige Zäumungen, einige sind da wirklich kreativ. Aber gebracht hat's ihnen auch nichts.

Mit Babypferd bin ich mir noch nicht sicher.
Jetzt muß ich den erstmal flott machen, es gibt nämlich Interessenten, eventuell wird Babypferd Kollege.
Mal schauen, die wollen ihn sich mal angucken, die richtige Größe und das richtige Gemüt hat er ja. Ich hatte ja schon den Verdacht, daß er mir etwas zu gemütlich ist, ich mag ja lieber diese Griffigen, leicht durchgeknallten.

Sindari, mit diesen Schmerzmitteln, hm, ich weiß auch nicht. Zum einen befürworte ich Schmerzmittel, zumindest wenn man Schmerzen hat. Aber angemessen, also nicht mit Kanonen auf Spatzen schiessen, zB Tramadol bei leichten Kopfschmerzen fände ich übertrieben.
Ich habe auch noch recht lange nach den Brüchen Schmerzmittel (auch Opiate) genommen, allerdings kamen bei mir dann Bandscheibenvorfälle dazu. Ich denke, wenn sich und sein seine Medikation öfter kritisch hinterfragt, kommt man weiter.
Unkritisch Opiate mampfen würde ich nicht.
Mir haben sie jedenfalls in den ganz fiesen Zeiten gut geholfen, jetzt verstauben sie irgendwo ganz, ganz hinten im Medizinschränkchen.

Ich geh mal den liegenden Held googlen.
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline saTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #185 am: 26.03.12, 07:34 »
Hallo Bine,


falls Du jetzt gleich die liegende heldin ausprobierst , (Achtung, wichtig !) zum rein-und rausgehen aus der Position brauchst Du deine Ellbogen, auf die Du Dich aufstützt .

Sind denn diese Kreativ-Zäumungen erlaubt ?

Nochmal zu den Opiaten; bei Opiaten - und auhc bei einigen anderen Schmerzmitteln - besteht eine nicht zu unterschätzenden Suchtgefahr. Und leider kann einem Keiner sagen, on man zu dem Kreis von Menschen gehört, der Suchtpotenzial hat, also eien Sucht entwickeln wird. Ich habe immer die Finger von dieser Art von Medikamenten gelassen - auch bei den Brüchen ! - und bin damit gut gefahren. Als ich die wirklich schlimmen Schmerzen der frischen Brüche hatte - es fühlte sich als ob mein ganzer Rücken  auseinandergebrochen war - bin ich z.B. sehr gut mit einer Kombi aus Paracetamol und Novalgin gefahren.

Mich würde allerdings stutzig machen, Sindari, dass Du immer noch soche Schmerzen hast.

LG

Sabine


Offline Binesdiva

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #186 am: 26.03.12, 07:45 »
*gggg*
kann ich gerade nicht ausprobieren, bin im Büro und die würden hier etwas komisch gucken, wobei die Chefin ja auch ein Yoga-Fan ist, mache ich aber nachher zu hause.
Ist übrigens eine typische Dehnübung, die ich früher auch immer beim Training machen musste, eine Zeit lang habe ich so auch gerne Fernsehen geschaut.

Ab M ist bei Zäumungen quasi frei Wahl der Waffen, darf nur nicht tierschutzrelevant sein.
Es fällt aber auf, daß es immer die gleichen, meist erfolglosen Reiter sind, die versuchen zu tricksen. Natürlich war auch der wieder dabei, den ich letztes WE mit den fixierten Steigbügelriemen erwischt habe  ::)

Sa, aber jeder hat ja ein eigenes Schmerzempfinden. Ich würde Opiate nicht gleich verteufeln, stimme Dir aber zu, daß man mit ihnen vorsichtig sein muss. Dieses Suchtpotenzial ist auch nicht zu unterschätzen. Bei mir war es gsd so, daß ich immer unterhalb der angegebenen Tagesdosis geblieben bin, nur einmal hatte ich versehentlich überdosiert, weil dieses Tropfdings oben an der Flasche kaputt war. Und das hat mir fast einen Aufenthalt in der Notaufnahme beschert. Seitdem bin ich noch vorsichtiger.
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline saTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #187 am: 26.03.12, 08:02 »
Hallo,


Du hast in  der liegenden Heldin Tv geschaut ??? Respekt, Respekt !!!! Ich bin erst nach viel, viel Training in der Lage, diese Position einzunehmen. jetzt gehts prima aber es war ein langer Weg dahin.

Ab M können die sich aussuchen, was sie ihren Gäulen ins Maul packen ????!!! Wie entscheidest Du denn, was tierschutzrelevant ist ? DAS stelle ich mir schwer vor, es sei denn, dem Gaul tropft das Blut aus dem Maul.

Nochmal zur Sucht; es gibt leider viele, viele Ärzte, die sich mit dem Thema überhaupt nicht auskennen .  Und entsprechend locker ist dann auch der Umgang mit Schmerzmitteln. Man muss da als Patient sehr kritisch sein und mitdenken.

Lg

Sabine

Offline Sindari

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #188 am: 26.03.12, 09:03 »
hallo ihr!

ich denke mal, ihr macht euch sorgen und wollt mich lieb warnen, was wirklich lieb ist. aber ihr wißt ja nicht, wie mies es mir daneben eh geht. ich habe seit einer weile eine schwere chronische baucherkrankung, die auch für genug schmerzen sorgt, und es ist so, daß gegen diese schmerzen kein geringeres schmerzmittel wirkt. sowas gibt es nunmal.
ok, ich hatte im dezember eine besserungsphase und konnte mein btm absetzen, was übrigens problemlos ohne entzugserscheinungen ging -- soviel zum thema abhängig: das bin ich nicht. zb. habe ich das mittel jetzt auch mal 3 tage nicht genommen (und ich nehme es eh nur zur nacht, nie tagsüber!) und da passiert auch nix in sachen entzugserscheinungen. habe es nicht gebraucht, da ich nur im bett gelegen habe wegen meiner so sehr schwer kranken katze, um deren leben ich immer noch sehr kämpfe (scheint jetzt besser zu gehen). wenn ich mich null belaste, habe ich kein rücken auau.
packe ich allerdings auch nur einen einzigen umzugskarton aus, oder tu mal staubsaugen, wird es nunmal so heftig. kann ich nix für, daß novalgin und Co null wirkung haben. tramal vertrage ich übrigens nicht, und von den meisten "rheuma"mitteln kriege ich asthmaanfälle und nehme ich paracetamol, darf ich mindestens in die notaufnahme, schlimmstenfalls bin ich dann tot. viel auswahl habe ich also eh nicht.

übrigens habe ich jetzt mal wieder solche bauchschmerzen, daß ich angst habe, schon wieder eine op zu brauchen. :'( bis ich zu meiner ärztin kann, nehme ich also meine schmerzmittel, die noch wirkung zeigen, egal, was das ist. ein bissi lebensqualität will ich schließlich auch noch haben..... sonst springe ich doch irgendwann mal aus dem fenster !(mist! wohne jetzt doch im erdgeschoß!! ;))
scherz beiseite: ich weiß, was ich tue, und die mittel bekomme ich eh auch nicht leichtfertig von den ärzten.
habe übrigens einstufung im sinne von schwerbehinderung beantragt und nach tabelle bin ich eh bei "120%", asthma und wirbelbrüche, von denen ich ja auch noch nicht weiß, was sie für folgen haben, nichtmal eingerechnet. was aber eh unnötig ist, da mehr als 100 eh nicht geht. ihr seht, sooooo ein wahnsinnsspaß ist mein leben im moment ganz sicher nicht, und dann will ich wenigstens so wenig schmerzen wie möglich haben. verständlich, oder?

daß mir die wirbel allerdings immer noch so viel ärger machen, finde ich auch nicht lustig. aber es scheint mit den frakturen soweit alles ok. ich denke, die statikverschiebung durch kompression, und daß da "blockademäßig" was aus den fugen ist, sind die gründe dafür. naja, und daß ich die übersiedlung quasi ganz allein machen mußte, hat auch nicht unbedingt zur verbesserung der schmerzsituation beigetragen......

einen schönen tag euch!
LG Sindari

Offline saTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #189 am: 26.03.12, 09:40 »
Sindari, auch auf die Gefahr mich unbeliebt zu machen; willst Du denn für den Rest deines Lebens BTM nehmen ????!!! Und gerade wenn Du Rückenprobleme hast, dann muss doch geschaut werden, woher diese Probleme kommen. Das die Brüche jetzt noch derartige Probleme machen, finde ich merkwürdig. Das war bei mir defintiv nicht so. Was für bauchprobleme hast Du denn ? Machst Du denn noch KG ?

Bei Sucht gibt es - neben den körperlichen Auswirkungen - auch eine oft unterschätzte seelische Komponente (Abhängigkeit).  Bei Alkoholismus kann z.B. der sog Quartalstrinker wochenlang ohne Alkohol auskommen- bis eben zum nächsten schweren Absturz, dem dann wieder eine Phase der Abstinenzt folgt. Abhängigkeit kommt leider auf vielen Wegen. Und leider, leider verstehen Ärzte herzlich wenig davon, na ja, sie leben ja auch ganz gut von abhängigen Patienten....

Zum Thema Schwerbehinderung; ich habe für meine Wirbelbrüche nur 20 % bekommen, die waren da sehr knauserig mit. Hat jemand für Rücken mehr bekommen ?
LG

Sabine

Offline Binesdiva

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #190 am: 26.03.12, 11:33 »
Ab M können die sich aussuchen, was sie ihren Gäulen ins Maul packen ????!!! Wie entscheidest Du denn, was tierschutzrelevant ist ? DAS stelle ich mir schwer vor, es sei denn, dem Gaul tropft das Blut aus dem Maul.

Das wäre schon mal ein Punkt.
Und die Fahrradkette im Maul wäre auch nicht in Ordnung.
Im übrigen ein knalleng zugeschnürtes Reithalfter auch nicht.

Ist halt echt schwer zu entscheiden, bei einigen Reitern reicht es auch schon, wenn sie einfach nur auf's Pferd steigen, damit's tierschutzrelevant wird...

Hm, Sindari, Dein Krankheitsbild scheint echt komplexer zu sein, vielleicht ist der Rat mit der Schmerztherapie doch ganz gut. Ich bin Sas Meinung, ich würde nicht mein ganzes Leben lang abhängig von Btm sein wollen, sondern mich auf die Suche nach der Ursache machen, auch wenn das garantiert der unbequemere Weg ist...

Was genau nimmst Du denn jetzt eigentlich?
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline Sindari

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #191 am: 26.03.12, 11:48 »
ihr zwei, von wollen ist ja keine rede!!! aber meine bauchkrankheit, die ich hier nicht öffentlich machen will, ist im moment nicht anders behandelbar. solange niemand die schmerzen beseitigen kann, die diese organische ursache haben,nehme ich, wenn ich diese starken schmerzen habe (und auch nur dann, was mehreren behandelnden ärzten eher nicht gefällt, weil die der meinung sind, eine kontinuierliche einnahme sei besser, aber das wollte ich echt nicht) mein btm. diese ursache ist mehr als abgeklärt und ich hatte bereits mehrere größere bauchoperationen deswegen. da kann ich nix an ursachen mehr suchen, und z.b. akupunktur war bisher auch nicht so doll erfolgreich. will mich nicht weiter rechtfertigen. versteht ihr das?

was den rücken angeht: wo, bitte, soll ich denn noch hingehen und mir sagen lassen, daß die röntgenbilder ok (obwohl man etwa den 3. wirbel gar nicht sehen kann, was bestimmt aber tatsächlich nicht so wild ist, weil das auau eher in höhe vom 5. wirbel ist....) sind, es allerdings noch völlig normal sei, daß ich probleme habe, da ja noch nichtmal 3 monate rum sind? sobald ich in einem besseren körperlichen zustand bin (und der ist im moment einfach mies), fahre ich ja gerne mal nach bremen. bis dahin muß ich mit meiner hiesigen kg klarkommen.
habe meine kasse wegen ambulanter reha angekrickelt und hoffe, dadurch wird es besser. wie lange es dauert, bis ich die bekomme, falls ich sie bekomme, weiß ich aber ja auch nicht.

und bis dahin, da ich im liegen ja doch auch immer noch die meisten schmerzen habe, nehme ich, damit ich überhaupt mal zu etwas schlaf komme, sobald ich diese fiesen schmerzen habe, mein hydal. wie gesagt, vieles andere vertrage ich nicht, mein hausarzt hat mir jetzt sogar meinen magenschutz weggenommen, habe prompt nach 3 tagen wieder sodbrennen und lasse daher und wegen meiner unverträglichkeiten und schmerzmittelallergien die finger von aderem zeug. lebe lieber mit einem btm als an anaphylaxie hoppszugehen oder im asthmaanfall am ende gar noch zu ersticken.........

p.s.: edit wegen zu vieler rechtschreibfehler...
« Letzte Änderung: 26.03.12, 11:52 von Sindari »
LG Sindari

Offline saTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #192 am: 26.03.12, 11:58 »
Hallo,


Sindari, Du musst natürlcih selbst entscheiden , was Du nimmst. Da ist  ganz allein Deine Sache .  Ich bleibe allerdings dabei, BTM sollte man nicht dauerhaft nehmen. Damit endet man - wenn man Pech hat und das haben Viele  - als Junkie.

Zu deinem Rücken; warst Du mal bei einem Neurochirurgen ode rin einer Wirbelsäulenpraxis ? Das wäre meine Empfehlung dazu.

Bine, hast Du das schon gehabt, Fahrradketten im Maul ???? Grusel.....

 :o

LG

Sabine

Offline Binesdiva

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #193 am: 26.03.12, 14:31 »
Naja, was so bei manchen Profis in der Sattelkammer hängt ist nicht schön...
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.556
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken IV- Wir machen den Sonnngruss
« Antwort #194 am: 26.03.12, 15:05 »
Auch bei manchen Semiprofis nicht... Nette gschichtl gibts da  :P

Sindari, ich denk, keiner will dich angreifen und ich denk auch nicht, dass du dich rechtfertigen musst.
Ist halt so, dass der ein oder andere halt auch schon so seine Erfahrungen gemacht hat, und die Sorge kommt dann halt mit. Grad wenn man halt weiß, wie langwierig das ist. Ich auf Oxygesic den totalen Turkey bekommen, obwohl ich eine minimaldois damals bekommen habe. Wir mussten in MG-Schritten absetzen und dann im Endeffekt den Teufel mit dem Beelzebub austreiben. Mental süchtig war ich nicht, körperlich schon.

Ibu und Paracetamol vertrag ich auch nicht ;) und bei Diclo muss ich zwischenzeitlich auch enorm aufpassen, ich nehm jetzt meistens eher Meloxycam, das wirkt irgendwie besser.
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken