Autor Thema: Oldies mümmeln gemütlich ihr Heu und warten auf die wärmende Sonne  (Gelesen 50088 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ramona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Charakterpferd
Ich war ja nur 4 Tage im Warmen, aber hat wirklich gut getan.

Ja die Maiscobs sind aus der ganzen Pflanze. Donny verarbeitet sie besser als Maisflocken, oder gebrochenen Mais. Ich mische sie eingeweicht mit Grascobs, was den weiteren Vorteil hat, dass er die besser frisst.

Hm mein Öl messe ich ehrlich gesagt nicht ab, ich würde mal sagen er kriegt am Tag so 60-70 ml Öl. Wenn ich das Gefühl hab er nimmt ab, dann auch noch mehr. Man sollte halt langsam anfangen und stetig steigern.

Charakterpferde besitzt man nicht, sie geruhen einem anzugehören ;-)

Oft übersehen wir die vielen kleinen Glücksmomente, weil wir auf das vermeintlich große Glück warten.

Offline uteh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • moin grumbeeren!
gebrochener mais ist für pferde mit zahnproblemen schlecht zu kauen. die maisflocken weiche ich auch mit den heucobs ein. glücklicherweise fressen sie die cobs und den mais gern. mal sehen, was sich tut.

heute ist mein letzter arbeitstag für dieses jahr!

Offline Sabino1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 338
    • www.thefivestars.de
Hallo Mädels...

poah was war das kalt heut Nacht! Wir hatten Minus 20 Grad!!!

Offline Ramona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Charakterpferd
Donny sucht sich für Probleme echt immer die günstigsten Zeitpunkte aus  ::) Er hat sich vor ein paar Tagen, einen Zahn abgebrochen, da ich über die Feiertage nichts riskieren wollte, war dann gestern TA da. So im Jahresabschluss / Weihnachtsstress ist so eine ausgiebiger TA-Termin immer gern genommen.  ::) Zum Glück hatte die TÄ recht schnell Zeit, da die meisten Pferdebesitzer so kurz vor Weihnachten nicht an Zahntermine fürs Pferd denken.

Die Wurzel sowie ein weiterer Schneidezahn (wo nicht mehr viel da war) ging relativ schnell und unkompliziert raus. Leider offenbarte das ziehen der Wurzel ein weiteres Problem. Der abgebrochene Zahn lag neben dem Hengstzahn und als die Wurzel raus war, sah man sehr deutlich dass unter dem Hengszahn eine Eiterfistel lag und der Hengszahn ebenfalls bereits locker ist..... Also musste der auch raus. So ein Hengstzahn hat eine verdammt lange Wurzel die eher parallel zum Kiefer wächst... Entsprechend riesig ist jetzt die offene Wunde im Unterkiefer. Der arme Kerl ist wirklich tapfer  :'( er frisst dannk Schmerzmittel brav sein Futter. Bis dieses riesige Loch zu gewachsen ist wird es wohl ziemlich lange dauern. Solange muss ich mich darauf einstellen die Wunde zu spülen, damit sie heilen kann.
Armer Kerl, kein schönes Weihnachtsgeschenk was er da von mir bekommen hat  :'( aber auf Dauer sicher besser, denn die Entzündung tat sicher auch weh
Charakterpferde besitzt man nicht, sie geruhen einem anzugehören ;-)

Oft übersehen wir die vielen kleinen Glücksmomente, weil wir auf das vermeintlich große Glück warten.

Offline uteh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • moin grumbeeren!
wir haben naßkaltes wetter bei 5°c. ::) vor dem ofen ist es gemütlich, aber der holzvorrat nimmt deutlich ab. :-X

ramona,
der arme donny! ich kann allerdings von den erfahrungen mit lysi sagen, daß immer besser war, wenn die plagegeister gezogen waren. meine pferdezahnärztin ist übrigens der meinung, daß man mit dem spülen vorsichtig sein soll. in der wunde bildet sich ein pfropfen aus wundsekret, unter dem die wunde gut heilt. bei bedarf heuhalme herausziehen, aber wenn es geht, den pfropfen nicht mit wasser herausspülen. ich denke, daß muß man von situation zu situation entscheiden.

ich wünsche allen geruhsame weihnachten, einen guten rutsch ins neue jahr und einen schönen urlaub.
das hat mir eine bekannte geschickt:

„Tausende von Kerzen kann man am Licht einer Kerze anzünden,
ohne dass ihr Licht schwächer wird.
Freude nimmt nicht ab, wenn sie geteilt wird.“

Buddha

Offline uteh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • moin grumbeeren!
die weihnachtsdeko ist weggeräumt, es ist nicht stockduster, wenn ich aus dem büro gehe und die ersten weidenkätzchen sind zu sehen: ES GEHT AUFWÄRTS!

Offline uteh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • moin grumbeeren!
wo steckt ihr alle? ist alles ok?

ramona,
wie geht es donny?

Offline Sabino1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 338
    • www.thefivestars.de
Hier stecke ich *handheb*

Wir sind mitten im Winter:D Aber ansonsten alles okay bei uns :D

Offline uteh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • moin grumbeeren!
na, lebt hier noch jemand?

Offline uteh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • moin grumbeeren!
37 °c im schatten.  :-X

Offline Spookey

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Weiblich
*malkurzhallosag*

Bin leider nach wie vor in "Pferdeauszeit"...

Wie geht es Euch?

LG Anne
Paupers and kings, princes and thieves, singers of songs, righters of wrongs, be what you believe.
So saddle your horse and shoulder your load, burst at the seams, be what you dream, and then take to the road.
(F. Turner)

Offline uteh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • moin grumbeeren!
hallo anne,

schön, von dir zu hören. wie du siehst, ist die oldie-box leider ganz eingeschlafen. :(
uns 2- und 4beinern geht es sehr gut, wir können uns nicht beklagen. die beiden alten pferdemädels hatten letztes jahr immer mal wieder probleme mit dem kreislauf, leichte koliken/bauchweh und waren auch recht dünn. letzten herbst haben wir angefangen, eine schippe (trockenmasse) heucobs pro pferd und tag zu verfüttern, seit dem sind die probleme weg. bendura hatten wir über winter nachts eingedeckt, das hat ihr auch gut getan. im sommer hatten wir sehr feines heu, das ist ihnen gut bekommen. leider ist das heu, daß wir am samstag bekommen haben, nicht mehr so fein. mal sehen, wie sie damit klar kommen.


wie geht es allen anderen?

Offline Kleene

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.214
jane is klar--hier is ja "totes Höschen"

Mädels nu mal mehr Engagement hier--- ich versuch jetzt auch mal wieder öfters da zu sein-- sind ja aber noch immer im Umbaustreß--aber lasßt uns diese Box mal wieder etwas mehr aufleben und ein bißchen mehr Optimismus -- Humor und Freude--wenn ich bitten darf 8)
 
Kann doch nciht sein, das man in dieser Rubrik noch Einträge aus 2012 lesen kann !!!   >:( >:( Schämt euch  :(  ;)  :-* --- ich schäme mich auch  ;)
Jeder Mensch kann mich glücklich machen!
Die Einen wenn sie den Raum betreten, die Anderen wenn sie ihn verlassen,denn wer nicht hinter mir steht, steht mir im Weg und natürlich bin ich kompliziert, ich bin ja auch der Abenteuerurlaub und nicht die Pauschalreise

Offline Sugar-for-Rick

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo zusammen

Ich möchte gerne mithelfen, diese Box wieder etwas zu beleben.  ;)

Mein Oldie ist ein 21-jähriger Quarter Wallach. Er ist immer noch sehr fit und (fast) ohne Einschränkungen reitbar.  :D
Sein Problem sind lediglich seine Augen. Er hat beidseitige Linsentrübung und sieht vermutlich nur noch direkt vor sich klar.
Da er zum Glück viel Vertrauen zu mir hat, kann ich jedoch immer noch problemlos ins Gelände mit ihm. Wenn er etwas
Ungewöhnliches nicht erkennen kann, bleibt er einfach stehen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.  :)
Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.
(Charlie Chaplin)

Liebe Grüsse von Simone

Offline Sabino1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 338
    • www.thefivestars.de
So, nach ewigen Zeiten bin ich auch mal wieder hier. Unser Oldie lebt auch noch, inzwischen ist er 29, wird also 30.

Inzwischen sind die Beine leider nimmer so dolle (Arthrose), aber vom Kopf her ist er ein Junger. Er ist jetzt halt 95% Rentner, geritten wird er nur noch ganz selten und dann eher nur Schritt.

Sonst noch jemand aus der alten Truppe da? Hoffe, es geht allen gut?