Autor Thema: Back on Track Satteldecke  (Gelesen 8691 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ChristineTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 209
Back on Track Satteldecke
« am: 29.12.11, 19:40 »
Hallo,

der 12jhrg. Wallach meiner Tochter (im Januar haben wir ihn ein Jahr) macht sich beim Reiten am Anfang im Rücken sehr fest.
Wenn er täglich bewegt wird ist das übrigens nicht der Fall.
Draufgekommen sind wir zufällig während der Semesterferien meiner Tochter, denn da ist sie jeden Tag im Stall.
Aber das schaffen wir (trotz RB) während eines Großteil des Jahres nicht wirklich und so sind halt immer zwei bis vier Tage dazwischen.
Wenn er dann "Betriebstemperatur" hat - das dauert dann auch schon mal eine halbe Stunde oder länger - dann ist es wirklich gut, er schnaubt ab und läuft butterweich.
Die Jahreszeit ist übrigens egal. Das Probelm hat er im Sommer genauso wie im Winter. Allerdings nur in der Halle. Auf dem Platz ist es fast nicht vorhanden und im Gelände gar nicht.
Vielleicht weiss auch jemand woher das kommen könnte, das er dieses Verhalten draußen fast bis gar nicht zeigt?

Nun habe ich diese Produkte von Back on Track gefunden und hoffe, das könnte eine Hilfe sein.
Diese Keramikfaser reflektiert ja die Körperwärme, das könnte helfen seinen Rücken schneller zu entspannen.
Hat jemand Erfahrung damit? Funktioniert das?
Ich würde die Schabracke von Back on Track anschaffen.
Im Stall trägt er übrigens keine Decke, da er nicht geschoren ist und gut Fell hat. Er friert ganz sicher nicht.
Macht es Sinn ihn mit einer Fleece-Decke einzudecken um ihn wärmer zu halten?

Würde mich freuen, wenn jemand Erfahrung damit hat und uns Auskunft geben kann.

Grüße und ein herzliches Dankeschön
Christine

geolina

  • Gast
Re: Back on Track Satteldecke
« Antwort #1 am: 30.12.11, 10:41 »
hallo,

die back on track produkte haben zumindest mich überzeugt, deswegen würde ich die schabracke an eurer stelle einfach probieren. evtl. beim putzen schon mit einer decke eindecken und die erste aufwärmphase die decke im schritt auch noch drauflassen und schauen ob ihm mehr wärme mehr lockerheit gibt.

wenn die probleme allerdings auf dem platz nicht auftreten, dann würde ich sagen, dass es nicht nur an fehlender wärme liegen kann. was macht ihr am platz anders als in der halle oder liegt ihm die halle nicht, ist er da sehr guggig?

alex

Offline ChristineTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 209
Re: Back on Track Satteldecke
« Antwort #2 am: 30.12.11, 17:03 »
Hallo Alex,

erst mal Danke für Deine Antwort.
Dann gleich nochmal eine Frage:
Ich brauche die Schabracke für einen VS-Sattel. Auf der Back on Track Seite wird sie aber nur für Spring- oder Dressursattel angeboten.
Ist es besser, die Dressurgröße zu nehmen?  Oder stört es bzw. reibt es am Pferd, wenn sie länger runter geht?
Ich habe einfach keine Lust das Ding wieder zurückzuschicken im Falle es zu kurz ist.

Wir machen in der Halle gar nichts anders als auf dem Platz. Guggig  ist er weder da noch dort. Er sieht und registriert zwar alles, reagiert auch, wenn ihm was unheimlich ist - aber mehr durch "Nachfragen" und hat sich bisher immer problemlos weiterreiten lassen.
Mein RL meint, dass man ihn durch zuviel "Arbeit" sauer gemacht hat und das wahrscheinlich vor allem in der Halle. Mir kommt es manchmal auch so vor. Wenn man am Boden was macht (Longieren, Laufenlassen mit angesagtem Tempo- und Richtungswechsel und solcher Dinge mehr), dann merkt man ihm an, wie ihn das nervt. Er macht zwar alles brav mit, ist aber "scheißgrantig".
Eigentlich schade, da er ein so gutes und angenehmes Pferd ist und wir so viel Freude an ihm haben. Wir würden ihm durchaus auch Freude an uns gönnen ;).

Grüße
Christine

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.585
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Back on Track Satteldecke
« Antwort #3 am: 30.12.11, 18:16 »
Hört sich irgendwie nicht so an, als würde da eine solche Decke helfen. ;) Ich persönlich würde es vielleicht mal testen, indem ich eine Rettungsdecke oder sowas drunterlege. Das reflektiert auch. Klar, das andere sind Keramikfasern, aber das System ist doch das gleiche, oder? Zumindest sind die Dinger billig, und Versuch macht klug. :)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

geolina

  • Gast
Re: Back on Track Satteldecke
« Antwort #4 am: 31.12.11, 10:18 »
hallo,

kann durchaus sein, dass er halle mit was negativem verbindet. dann wird die schabracke alleine nicht helfen, aber jedes bissl wohlgefühl, dass du dem pferd im rücken geben kannst wird evtl. schon ein wenig besserung bringen. meiner kleinen hab ich gerade wegen eines sehnenschadens die back on track bandagierunterlagen gegönnt und ich muss sagen, ich finde unter den dingern werden die beine schon wärmer als unter den normalen unterlagen aus baumwolle.

habt ihr schon versucht auf dem platz abzureiten (oder komplett da zu reiten) und dann, wenn er locker ist in die halle zu wechseln. evtl. erstmal nur um da noch bissl herumzugondeln und gar nichts mehr zu wollen. evtl. kann man ihm damit die halle wieder schmackhaft machen. ist natürlich jetzt ne doofe zeit, um das auszuprobieren - außer man ist als reiter winterfest *chichichi*.

tipp in die gleiche richtung:
evtl. dressurtraining außen und innen was was ihm spass macht, cavalettiarbeit, zum beispiel, ich weiss ja nicht, was ihm liegt. also möglicherweise für das frühjahr mal vornehmen ;). oder eben allgemein abwechslung reinbringen, damit sich euer pferd nicht denkt, "nicht schon wieder in die blöde halle", sondern denkt - "hm, was mach mer denn heute, mal abwarten".

alex

Offline ChristineTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 209
Re: Back on Track Satteldecke
« Antwort #5 am: 01.01.12, 14:13 »
Hallo,

auch wenn es wahrscheinlich nicht nur seine Rückenmuskulatur ist, die länger braucht um warm zu werden, werde ich so eine Schabracke kaufen.
Durch die Antworten und unsere Beobachtungen bin ich nun schon der Meinung, das es sich um zwei Dinge handelt:
Seinen Unwillen, wodurch er schon eigentlich gar nicht los will und dann macht er sich fest und dann dauert es bis er locker wird.
Aber seinen Rücken kann ich schon mal vorab mit zusätzlicher Wärme unterstützen.
Die Idee mit draussen anfangen zu reiten ist gut - allerdings geht das nur, wenn unser Reitplatzboden das hergibt. Der ist nämlich bei viel Nässe nicht so toll. Im Moment ist das wieder so. Dafür haben wir ja die Halle.
Das mit dem vorher ein bisschen raus ins Gelände ist auch gut - allerdings will ich nicht dass die RB und/oder meine Tochter alleine mit ihm rausgehen. Ich habe da so ein (vielleicht übersteigertes) Sicherheitsbedürfniss  :-[
Und das wäre im Winter aber so, da bei uns im Stall eigentlich keiner ausreitet. Ist schade, denn vom Wetter her würde es heuer wirklich gehen. Nichts eisig und meterhoher Schnee. Letztes Jahr war das was anderes.
Nochmal kurz wegen der Größe: Wahrscheinlich besser die Dressurgröße? Unter den VS-Sattel?
Danke für euer Interesse.
Grüße
Christine

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.654
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Back on Track Satteldecke
« Antwort #6 am: 01.01.12, 14:31 »
Ich würde eher die Springschabracke nehmen.
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

geolina

  • Gast
Re: Back on Track Satteldecke
« Antwort #7 am: 01.01.12, 14:54 »
hallo,

ich unterschreib mal bei sasthi.

alex

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Back on Track Satteldecke
« Antwort #8 am: 02.01.12, 14:56 »
unbedingt springen - da geht´s weniger um die größe, mehr um die form.
dressur ist vorne gerade geschnitten, da haben aber spring- und vs-sättel die pauschen, sodass eine dressurform dann die ränder genau da drunter hat, und drückt. oft sind die vs-/springen wird nur oft nicht beides angegeben ;)

um die halle spassig zu machen würde ich mal bissl zirkuskram anbringen, oder vorm reiten eine runde spazieren gehen, das kann ja dann gesattelt und mit abschwitzdecke drauf sein, dann kann er sich aufwärmen, durchpusten, und es reitet keiner aus in dem sinne ;)
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline ChristineTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 209
Re: Back on Track Satteldecke
« Antwort #9 am: 04.01.12, 15:56 »
Hallo,

vielen Dank. Mach ich.
Grüße
Christine