Autor Thema: Freizeitfahrer wachsen die Schlittenkufen und trotzen dem Regen  (Gelesen 43279 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Du sagst es :P
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Hallo

Bini: die gaiter sind unterwegs ...

mist: mein Lg hat mir heute doch geholfen - waren bestimmt an die 40 schreibtruhen ... ohne ihn wär ich aufgeschmissen gewesen ... aber jetzt ist alles sauber, und damit sie den mistplatz net mehr so versauen, haben sie ihr heu heut auf der wiese gekriegt ...

mistanhänger: tja einen teil der ersatzteile haben wir schon, aber es fehlt noch was und dank feiertage, wirds wohl etwas dauern, bis wir das haben (spezialschrauben).

weihnachten: also ich hab kinder - also wird weihnachten gross gefeiert ;-) haben gestern nen supertollen grossen christbaum aus der nachbarortschaft geholt  - wurde frisch abgeschnitten und hat viel weniger gekostet, als vorm baumarkt oder so ..

hab ihn heut schon geschmückt und die geschenke darunter gepackt ... - die geschenke hab ich teil schon vor wochen besorgt und gleich eingepackt - kekse haben wir auch schon unmengen gebacken ... also alles relativ stresslos und nett - und ich liebe last chrismas ;-) aber ich war jetzt eigentlich nicht viel in geschäften - einen grossteil der geschenke hab ich in ruhe aus dem internet geholt.

heut hab ich mein ponygeschirr etwas verbessert und vorne einen halsriemen eingebaut, der vor die brust geht ... wenn ich mal zeit hab, herr pony zu säubern und ihn aufzugeschirren, mach ich ein foto ...

ausserdem hab ich ihm heut aus dem sieltec material eine zaumzeug gebaut ... muss morgen gucken, obs auch passt ... hab die masse zwar abgenommen, aber vielleicht schauts ja dann doch anders aus ..

und dann geh ich das geschirr vom schimmel an - bin schon gespannt, wie mir das gelingt ...

auf schnee hoff ich dann in drei tagen - vorher hab ich noch so viel verwandtenbesuche zu machen und da muss ich weit fahren - aber dannach möcht ich endlich mit den pferden schlittenfahren ..

lg
schneeflo

ps: denke morgen kann ich nicht reinschauen - also frohe weihnachten

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Guten Morgen

Hoffe ihr hattet alle besinnliche und harmonische Weihnachten ... bei uns wars toll, das Kinderaugenstrahlen hat sich förmlich überschlagen... und heute gehts bei der Oma weiter ;-)

Gestern vormittag waren wir noch im Wald um Äste (sprich: "Christbäume" für die Tiere zu holen) - Herr Pony war super brav - das erste Mal hab ich ihn ziehen lassen und meine Tochter auch noch draufgesetzt ... (dabei führ ich ihm). Wir haben ne ganz schöne Fuhr nach Hause gebracht und so haben abends alle was zum knabbern gehabt (vor allem Meeris, Hasen und Ziegen stehen voll auf die abgeschnittenen Fichtenzweige, die für die Waldbesitzer uninteresant sind und die wir deshalb gratis holen dürfen ...)

Werd dann auch noch ein Foto einstellen ... beachtet auch das neue passende Zaumzeug (selbstgemacht), und eben das veränderte Brutstgeschirr - gestern hat mir leider noch ein passender Strangträger gefehlt (weil wir vormittags noch keinen Sattel hatten) - aber ich versprech ich bastel einen passenden jetzt nach ... (Christkind hat nämlich den Sattel gebracht).

Kg: was fütterst du deinen Shettys eigentlich - Herr Pony schaut ja eh gut aus, hat leider nur bisserln Muskeln und bekommt Heu und ab und an Mineralfutter (ein Mineralleckstein zur freien Verfügung ist aber jederzeit zugänglich).

Ansonsten geniesst noch die Feiertage

lg
schneeflo

Ps: das Christkind hat auch noch eine neue 1,25 Rodel gebracht, da pass ich (mit kleinem Babybauch) und Kinder drauf - wir brauchen Schnee!

Offline KingGeorge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 687
ich wünsche euch allen noch schöne feiertage und hoffe, das der weihnachtsmann recht fleißig war  ;D

was meine shettys bekommen.... je nach arbeitsleistung ;D also hafer und mineralfutter gibt es immer, in der turniersaison auch noch hochleistungsfutter (müsli und öle) und das in schon recht ordentlichen portionen. aber die leistung, die ich verlange, soll ja auch möglich sein  ;)
Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Guten Morgen! :) Ich wünsche euch auch noch frohe Feiertage.
Das, was die Shetties von KG leisten müssen, ist vermutlich mit dem, was wir von unseren Viechern verlangen, gar nicht vergleichbar. ;D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Schneeflo,  :o Du bist ja wie Carola...eine richtige Bastlerin. :)

DAAAAAAANKE für die Gaiter! Ich hab sie zwar noch nicht aber daß Du Dir wegen mir noch den Stress gegeben hast mit raussuchen und abschicken. :-* :-*

Sitze hier auf dem Sofa im Wintergarten, gucke raus und sehe...kein Schnee :( Dafür tatsächlich noch grüne Bäume. Wir haben hier einen Bambus im Hof stehen. Der tut so als wärs Frühling. Winter und Kälte ist im schnurzegal.

Nixe hat zu weihnachten eine Wellnessbehandlung von mir bekommen. Meine Physio war am 23. abends noch da und hat nochmal die Halswirbel nachkustiert und nochmal massiert und alles gelöst.  Pferd war danach höchst zufrieden :) Die nächsten 3 Tage nur spazierengehen. Ich stell sie aber trotzdem auf den Winterpaddock. Sie steht eigentlich nur rum und frisst Heu aus ihrem Heunetz. Keine Abspacken. Irgendwie hat sie auf den Sparmodus umgestellt. Vielleicht merkt sie auch, daß ih Köper bissl Ruhe braucht.


Euch allen ein frohes Fest!!!!
Schaltet ab vom Alltag und macht es euch gemütlich mit euren Lieben.
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
hallo ihr lieben.bin aus dem weihnachtsurlaub zurück und es war recht erholsam.bis auf dieses ständige
tisch decken, essen, tisch abräumen und dann wieder alles von vorne.zwischendurch musste ich dann
ja immer mal wieder rüber zu silvana.am 2. tag fiel dann die wasserpumpe aus und alle selbsttränken
funktionierten nicht mehr.also wieder rüber, nen baukübel und wasser holen, alles rüberschleppen.
ich wollte halt nicht, das sie die ganze nacht kein wasser hat, falls nachts keiner da ist, der zwei mal
auf die pumpe kloppt.
ansonsten habe ich ne prima trainingsstrecke ausbaldovert.für silvana war das kein urlaub sondern ein
trainingscamp.aber sie war echt gut drauf.verreisen scheint ihr auch bis auf die hängerfahrt nichts
auszumachen.sie steigt aus, guckt in der box nach essen und dann ist alles gut.
wenn ich sie zum putzen und anspannen rausgeholt hab, haben die anderen 11 pferde eine riesen
randale gemacht.die kommen nur ganz selten mal raus.hat sie nicht im geringsten gestört.kein gehampel
oder gewieher.beim anspannen stand sie wie eine eins.hat den stallbesitzer schwer beeindruckt.
seine hätten ihn warscheinlich zu tode geschleift wenn er die rausgeholt hätte.gerne hätte ich mal
gesehen wie er es anstellt die, auf sein winziges paddock zu stellen.vor allem seinen 4jährigen hengst.
ein super schicker rappschimmel.den vollbruder hat er an eva bitter verkauft und der hat am bundes-
championat teilgenommen.
ich hätte für ganz kleines geld einen sohn von dem 4jährigen haben können.der hat auf der weide aus
versehen eine 2jährige gedeckt.voll der süsse zwerg!der wird nur 1,50 ca und ist pechschwarz und
super hübsch.voll lieb und kuschlig.den hätte ich am liebsten sofort mitgenommen.leider wären die
pferde und ich dann obdachlos.aber ich wäre auch meine im moment sehr nervige familie los......
moment , ich muss noch mal los, den kleinen schwarzen holen.........

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
;D Silvana, du machst Sachen!
Wolltet ihr nicht eh ein Haus mit Stall? 8)

Meine macht mir grade Kummer. :P Die läuft seit zwei bis drei Wochen irgendwie zäh und klamm, letztes Wochenende hat sie im Trab mal gelahmt, vorne, aber ich habe nichts gesehen. Unter der Woche habe ich sie extra mal bergab geführt (was am Wochenende schwierig war) und auf hartem Boden an der Hand traben lassen - putzmunter. Kein Bein warm, angelaufen, nix. Hufe auch nicht.
Samstag wollte sie scheinbar unbedingt raus, war aber Mistwetter. Gestern bin ich trotz Nieselregen losgezogen, bergab besser, im Trab irgendwann lahm. :( Bin dann gleich umgedreht und heimgegangen. Ich meine, es ist vorne rechts. Also da tritt sie kürzer und fällt richtig drauf, aber es wäre ja auch möglich, dass sie hinten links entlastet. ::) Das frage ich mich seit einer Woche. Aber gestern sah es doch mehr nach vorne rechts aus. Ich habe dann noch an den Hufen rumgeschnitzelt, da kam hinten aus dem Ballen irgendeine dünnflüssige weißlich-gelbliche, wässrige Soße. ??? Aber kein Schmerz, kein Druckschmerz, nix. ??? Hufgeschwür? Wäre ja die einfachste Lösung. Ich habe versucht, sauber zu schneiden, so gut es ging und nichts weiter gefunden. :P Alles desinfiziert, und nun gehe ich heute mal gucken, wie es aussieht.
Am besten wäre vermutlich ein vernünftiger Verband, aber unsere Koppel ist teilweise so matschig, dass ich sie einsperren müsste. Und das auf Verdacht?
Mal schauen, wie die Sache aussieht, dann entscheide ich weiter. :P Es scheint aber nicht derartig schlimm und akut, dass ich einen Notdienst bräuchte.
Ich versuche mir grade einzureden, dass es das war, das könnte man sich natürlich auch erklären: bergab muss sie vorne mehr mit der Trachte aufsetzen, da würde genau da mehr Druck hinkommen. Bergauf läuft sie nämlich einwandfrei und frisch und munter, sonst hätte ich sie erst gar nicht rausgezerrt.
« Letzte Änderung: 26.12.11, 10:18 von carola »
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
oh nee carola mach keinen mist.hört sich aber wirklich nach hufgeschwür an oder?
also ich hatte silvana mit meinem hufverband auch auf dem matschigen paddock.
erst ne windel oder einfach nur etwas zum polstern, dann ein grosses stück folie
vom späneballen und alles mit panzer-bzw teerband umwickelt.an der fessel auch
dicht gemacht mit klebeband.da kam nix rein.hielt auch immer nen ganzen tag.
meine hatte das ja auch am ballen.sah ja erst aus wie ein ballentritt und ist sehr tief.

nach deiner beschreibung klingt das genau wie bei uns.

mein pony mutiert grad wieder zum wilden andalusier.warscheinlich hat sie irgendwo
im spiegel gesehen, wie schön sich ihr hals wölbt.heute morgen passagierte sie
neben mir her zum paddock.sah sehr schick aus.
jedenfalls strebt sie abends direkt zum stall.scheint ihr doch ganz gut zu gefallen drin.
am hunger kann es ja nicht liegen, denn sie hat immer ihr heunetz auf dem paddock.

ich überlege grade mir demnächst für hinten die easyboot trail zu kaufen wenn meine
durch sind.machen einen guten eindruck.sehen aber genau so aus wie die old macs.

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Ich nehme an, sie sind auch irgendwo eine Art Nachbau der Old Macs. Easycare hat die ja wohl aufgekauft. In Frankreich kosten die Trail rund 100 EUR/Paar. ;)
Hm, heute habe ich am anderen Vorderhuf rumgeschnitzt und bin auf eine riiiiiiiesige :o :o Strahltasche gestoßen, aus der ein Haufen dieser Strahlmilch rauskam. :-X Die sah genauso aus wie das, was gestern auf der anderen Seite weggeflossen ist. Also nehme ich an, dass es eher kein Hufgeschwür war. Aber es könnte durchaus sein, dass da noch was drin ist. Sie autscht definitiv vorne rechts. Und irgendwie fühlt es sich im inneren Ballenbereich auch warm an. Also, außen am Huf, aber innere Seite. Nicht heiß, aber wärmer.
Möge es reifen, das Mistding.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
klingt blöd aber vielleicht solltest du sie doch mal ein paar tage drinlassen und nur im sauberen bewegen.
wäre vielleicht besser sie steht mal komplett sauber und trocken.
ich hab ja auch immer gleich ein schlechtes gewissen, aber ich hatte fast das gefühl silvana fand es ganz gut
mal ein paar tage nicht im regen stehen zu müssen.einmal hab ich sie aufs paddock gestellt.daraufhin hat
sie sich die einzige halbwegs trockene stell ausgesucht und stand abends noch genau so da und wollte
sofort rein.
ich dachte echt sie wäre lieber draussen.seitdem sie weiss das ich sie nie dauerhaft im stall lasse wie ihr
vorbesitzer steht sie wieder gern in einer innenbox.
dinge ändern sich anscheinend........

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Oh carola, weiße Suppe aus den Ballen an beiden Vorderhufen klingt jetzt nicht so pralle. Ich würde sie ehrlich gesagt sofort trocken und sauber unterstellen und es genau beobachten. Es muss ja nix Schlimmes sein aber besser vorbeugen.

Schneeflo, sieht gut aus was Du da gebastelt hast :)

Silvana, tolles Pony hast Du da. Und das die Familie an Weihnachten nervt ist doch normal ;D

First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Carola: hier noch ne Stimme für sofort trocken stellen und zwar mit Sauerkrautumschlag, der zieht HG raus ... und wenns in zwei Tagen net besser ist, tät ich nen guten HS anrufen ... ich schnippsel auch meist nur allein an den Hufen rum, aber des wäre für mich ein Punkt, wo ICH mir zu unsicher werden würd - aber ich weiss ja nicht, wo DEIN Punkt ist ;-)

Bini: Danke - gestern ist das Brustblatt für den Schimmel fertig geworden - muss heut mal probieren, obs passt ;-) und dann gehts an das Selett ...

Silvana: und warum geht der so billig weg?

lg
schneeflo

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Zwischen Rumschnippeln und rauskommen lassen scheiden sich ja irgendwie die Geister. :P Ich denke auch nicht, dass es schon so "schlimm" ist, dass man problemlos was finden würde. Sie lahmt wirklich nur bei starker Belastung (bergab, Trab), nicht aber im Schritt auf normalem Boden.
"Drin" ist bei uns nicht wirklich möglich (Offenstall). Was sie machen, ist, die Koppel absperren. Von daher haben sie dann tatsächlich "Stall" und davor eine schräge Fläche, die mehr oder minder geschottert ist. Auch nass, aber nicht tief-nass. Von daher hätte ich jetzt tatsächlich die Möglichkeit, sie mal einzupacken. Ich überlege Sauerkraut oder Rivanol. Seufz.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
ja genau das mit dem sauerkraut machen die sogar in meiner klinik.
aber das weiss carola ja eh selber.unser kleines wandelndes
pferde-lexikon.
mein pony hab ich für heute , morgen und übermorgen den kids
aufs auge gedrückt. vorhin dachte ich dann so , ach guck mal noch
mal in den stall und was sehe ich da? ups das pony hat die decke,
die ist zwar ungefüttert, noch an. und was sehe ich bei näherem
hinsehen?. mein grosser sohn hat es tatsächlich geschafft, silvana
die decke linksrum anzuziehen.fand er auch gar nicht komisch, das die
ganzen verschlüsse alle innen waren. hab ich gelacht!!
dann flugs noch mit 2 von den mädels nen prosecco geschlürft und
rein in die warme bude, wo 6 männliche teenies rumwimmelten.
zum glück wollten die grad inklusiv meines kleinen in die stadt um
ihr weihnachtsgeld auszugeben bevor es verschimmelt.das soll ja
bekanntlich schnell gehen........