Autor Thema: Pferd verhält sich komisch ....  (Gelesen 13593 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.752
Re: Pferd verhält sich komisch ....
« Antwort #30 am: 01.03.12, 20:58 »
Eben, und so gaaanz immer ohne Probleme geht es doch bei kaum jemandem ab.  ;)
Hm, ein Ansatz wäre, die Muster, die bei dem Pferdchen beobachtet wurden, also was die vorbesitzer gemacht haben, tunlichst zu meiden, es gibt ja noch mehr Methoden, um mit dem Kerl zu arbeiten. Möglich, dass es später mal nicht gut kommt, wenn wer drauf sitzt und von unten geht wer mit Gerte bei zu Anpiaffieren - das könnte einen abben Unterkiefer geben, wenn er sich dabei schlagartig an die Weibsen mit den Gerten erinnert. Aber sowas muss man ja nun echt nicht provozieren.

Offline Djamila23Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferd verhält sich komisch ....
« Antwort #31 am: 14.03.12, 10:24 »
Kleines Update .....  ;D
Der Kleene macht sich gut, meine Arbeit lohnt sich wohl doch.

Allerdings gibt es ein neues Problem, bei mir zeigt er sich momentan von seiner besten Seite - doch zu anderen ist er eher zickig.
Er lässt sich nicht am Halfter fassen von dem Besitzer des Hofes, er lässt ihn direkt von den Box auf die Wiese laufen & auch wieder zurück - vor 2 Tagen rief er mich an & sagte ich soll schnell kommen mein Hotte steht auf dem Feld, lässt sich nicht mehr einfangen  :o bin dann auf ihn zu & als er abhauen wollte habe ich mich einfach umgedreht, dann kam er auf mich zu.

Er hat sich im Verhalten mir gegenüber gebessert, letzte Woche habe ich ihn sogar longiert ohne Probleme - kein bocken, Zähne knirchen etc.

Mein Trainingsplan lautet nun: 1 Tag : Putzen, pflegen etc. 2 Tag: am Strick durch die Walachei  ;) 3 Tag: longieren - das bekommt ihm sehr gut ...

Liebe Grüße
 ;D

Liebe nicht das Perfekte Pferd, sondern Liebe das Unperfekte perfekt !!

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.752
Re: Pferd verhält sich komisch ....
« Antwort #32 am: 14.03.12, 12:05 »
DAS liest sich gut.
So lange er friedlich bleibt, würde ich auch Lausbübereien nicht überbewerten, und evt. mal mitgehen, wenn der Stallbesitzer den Kerl führt, und ihm Tips geben. Meiner hat sich als Jungspund wg. gelegentlichem Hormonüberschuss und auch später als Wallach auch einige Ungezogenheiten geleistet, und das, obwohl er nie schlechte Erfahrungen hatte. Es gab einen Sb, der hatte direkt die Hosen voll vor ihm, das hat er natürlich gemerkt und den zum Obst gemacht  :P was ich auch nicht prickelnd fand. Inzwischen ist er super brav. Übrigens, von fremden Männern hat sich meiner NIE greifen lassen, erstaunlicherweise. Auf 1 Meter rankommen lassen und dann hüpf und weg. Albern.
Wir haben derzeit einen Spanierhengst am Hof, der ist auch etwas hm, geduldstrapazierend grad beim Führen. Da hilft nur geduldig und konsequent üben und auch mal Grenzen zeigen: keine unfaire Haue aber SOOO ganz freie Fahrt gibts auch nicht. Weiter viel Erfolg! :)