Autor Thema: Pads - was hat sich auf dem Markt getan in den letzten 15 Jahren?  (Gelesen 20316 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline haflingercowgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 71

Offline *Su*

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
Ich habe fast nur noch die HAF Pads, auch für die Schulpferde. Die sind atmungsaktiv, verrutschen auch auf den "tonnigen" Pferden ohne Widerrist nicht, anatomisch geformt und bezahlbar. Bin super zufrieden damit.
http://www.hafequitation.com/eng/prodotti_western.html

Offline *Anderl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 19
Hallo Su, schön,  das du auch hier bist. :)

Ich finde, die Hafpads wirken auf den Bildern sehr hart und steif! Oder täuscht das?

Offline *Su*

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
Nein...total weich und flexibel. Im Bereich der Bars stärker gepolstert und am Bein flacher, optimal. Ganz leicht, angenehm durch die "Noppen" unterhalb, die Pferde scheinen das angenehm zu finden. Vor allem muss man nicht stark einkammern durch die anatomische Form.
Normalerweise sollte ein Westernsattel ja ohne Unterlage optimal passen und das Pad soll ja eigentlich nur den Sattel schützen. Von daher reichen die Pads absolut aus, sie gleichen ein paar Unebenheiten aus, aber mehr nicht. Im täglichen Handling mag ich die Dinger einfach gern, und es gibt orange ;D ;D

Ja, freu mich auch hier zu sein. Leider scheint hier nicht all zu viel los zu sein ???

Offline haflingercowgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 71
Nein...total weich und flexibel. Im Bereich der Bars stärker gepolstert und am Bein flacher, optimal. Ganz leicht, angenehm durch die "Noppen" unterhalb, die Pferde scheinen das angenehm zu finden. Vor allem muss man nicht stark einkammern durch die anatomische Form.
Eines Bekannten QH-Stute fand die Noppen gar nicht gut und deshalb hat er das pad verkauft.  >:(

Zitat
Normalerweise sollte ein Westernsattel ja ohne Unterlage optimal passen und das Pad soll ja eigentlich nur den Sattel schützen. Von daher reichen die Pads absolut aus, sie gleichen ein paar Unebenheiten aus, aber mehr nicht. Im täglichen Handling mag ich die Dinger einfach gern, und es gibt orange ;D ;D
Ja sicher ist das Satteln einfacher als mit zweilagigen Materialien.

Zitat
Ja, freu mich auch hier zu sein. Leider scheint hier nicht all zu viel los zu sein ???

Einige sind noch im 'Anmarsch' und Fragen stellen belebt das Geschäft! *gg*

Grüße
haflingercowgirl

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Mir sind die HAF-Pads zu wabbelig/weich - hatte schon mehrmals welche in der Hand, weil ich die Farben klasse finde und habe mich jedesmal dagegen entschieden. Am liebsten nehme ich Lammfell mit Naturfilz-Einlagen, da schubbert sich dann im Lendenbereich auch kein Fell ab.