Autor Thema: Freizeitfahrer schliddern in den Winter  (Gelesen 43935 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #420 am: 09.12.11, 18:43 »
so gestern abend gings mir ja super sch..heute morgen war es ganz gut, also mit 3 unterhosen,
strumpfhose,angoranierenwärmer und skihose raus zum pferd.alles ok, aber dann gings wieder los.
obwohl ich so viel getrunken hab das ich gleich auf toilette sitzen hätte bleiben können.

der schmied hat nix weiter gefunden, hat hinten die eisen abgemacht, vorne ist leider die wand
etwas bröckelig,aber sonst war alles ok.pony ist lahmfrei!!!

na danach bin ich jedenfalls erstmal zum arzt.dort konnte ich nichtmal auf dem stuhl sitzen vor
schmerzen.diagnose: übler harnewegsinfekt richtung nieren wandernd.also leider doch antibiotika.
darauf wollte ich gerne verzichten, aber nein.......

hey schneeflo cooler zoo den du da hast.ich finde für so ein übles vorleben sieht die zajos noch
gar nicht sooo schlimm aus.wichtig finde ich immer, das sie noch leben wollen und nicht schmerzen
haben ohne ende.
stürmt es bei euch auch soo? hab schon ein bischen angst, das das pony aus dem schuppen fliegt.

sonntag versuche ich die tragende tinkerstute von nebenan mit silvana zu vergesellschaften.wär
toll wenn die sich verstehen würden.die mama wird drüben immer von dem einen pferd verkloppt
und sondert sich schon ab.
dann würden die beiden ein extra paddock bekommen.wenns nicht klappt teilen wir das noch mal.

leider wird das mit dem wiesentausch wohl erstmal schwer, weil die wiese vor dem unterstand total
zermatscht ist.muss ich noch mal genauer anschauen wenn die kühe runter sind.
sonst muss sie doch nebenan in die box nachts.mal sehen ...

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.585
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #421 am: 09.12.11, 22:36 »
Hey, Silvana, gute Besserung! :-*
Wie ist es denn jetzt überhaupt mit Silvana und dem Stall? Im Moment bist du noch bei dir am Haus, oder? Kannst du da über Winter bleiben? Wenn Silvana Gesellschaft hat, hat das ja gewisse Vorteile (man kann sich die Arbeit z. B. teilen). :)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #422 am: 09.12.11, 22:53 »
ja sie steht noch dort. aber nächste woche kommen die kühe rein und sie muss kriegt
ne räumungsklage(kicher).
der plan b ist im moment, sie doch drüben in den stall zu stellen(nur nachts).dort drüben
würde sie sich dann ein paddock mit melanies stute teilen.
rausbringen und versorgung mach ich aber selbst.sonst ist es für die SB zu umständlich.
aber da ich ja hier wohne ist das ja kein problem.
klingt komplizert weil ich momentan die wiese vom vermieter habe. die "drüben" haben
einen stalltrakt und ne wiese von ihm gepachtet.ist also kein meter weiter für mich.
leider haben da drüben momentan dauernd pferde kolik.
weiss mann denn nicht , das 10 stunden zwischen den fütterungen einfach zu viel sind?
ich nehme an das die viel sand aufnehmen.
soll mir egal sein, denn ich füttere immer reichlich heu.momentan gibts auch mal mash
bei den wetterumschwüngen.
am futter zu sparen hat noch  keinem geholfen, auch wenn heu knapp ist.da verstehe ich
aber auch die besitzer nicht.dann kauft man mal nen sack luzerne oder so und füttert wenn
man nachmittags da ist. ne flohsamenkur hat auch noch keinem geschadet.
gutes futter spart ja bekanntlich oft den tierarzt.ich dachte immer das diese rechnung nicht
so schwierig ist.

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #423 am: 10.12.11, 23:04 »
Oje silvana, sieh zu, dass du schnell wieder gesund wirst!
Meine Kleine steht jetzt in der Jungspund-WG; mit dem gleichaltrigen und den 2 Absetzern aus diesem Jahr. Die 4 sind echt süß anzusehen  ;D
Heute war Stallweihnachtsfeier... mit lecker Glühwein :D und morgen versuche ich dann mal meine Große als Handpferd mitzunehmen. Mal schauen, wie es/sie läuft
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #424 am: 11.12.11, 21:08 »
hey safira das ist ja cool für die kleine.endlich gleichaltrige zum spielen.als handpferd mitnehmen
ist für safira doch bestimmt ganz gut, wenn sie es denn mitmacht.
so kannst du auch gut sehen ob sie genug luft kriegt und wie sie läuft.
jetzt muss es bei dir auch endlich wieder aufwärts gehen.du bist dran!!!

so ich hab heute schon meinen weidezaun abgebaut.püppi schläft heute das letzte mal draussen
 im schuppen.ab morgen steht sie nachts im stall und tagsüber neben den anderen auf nem
kleinen paddock.
heute haben wir die schwangere stute zu ihr auf die wiese gestellt.ich glaub die mögen sich.
silvana kam ganz neugierig angetrabt zur begrüssung, sie haben sich angeschaut und....
die nase ins gras gesteckt.dann ist silvana noch mal kurz hinter ihr hergetrabt aber ganz
freundlich. kein quieken, drohen oder schlagen.ich glaube die wollen beide einfach nur
ihre ruhe haben.wäre ja toll wenn die sich gut verstehen.die stute sondert sich in der herde
schon ab weil es ihr zu stressig ist.
heute hab ich das erste mal nach dem hufgeschwür wieder eingespannt.pony war total relaxt
und trabte fröhlich dahin.sogar meine dreier easyboots haben hinten gehalten.wär ja der hit
wenn ich auf die hinteren eisen verzichten könnte.
voll lustig:hab heute zwischen meinen decken zwei kleine aneinandergekuschelte spitzmäuse
gefunden.war das niedlich!!

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #425 am: 11.12.11, 21:35 »
also ich find mäuse zw. meinen decken net niedlich  ;D  liegt  wohl  daran, dass wir zur Zeit zu viele  von  den dinger im haus haben - die fressen sich bei uns durch die wände - gsd ist mein lg da voll dahinter ... 

silvana: ist des net ein bisserl früh, nach nem Hufgeschwür  ...  aber wenn sie schon wieder komplett klar ging ?

Ich hab heut meine Junge mal ausgiebig geputzt (hatte schon dreadlocks) und longiert und dann die Hufe gemacht ... eigentlich wollte ich meinen schimmel zum platzabziehen nehmen, aber der hat so friedlich gefressen, als ich auf die wiese kam und die junge kam von selbst her ...

ist voll super das wetter hier - seit monaten kein wirklicher regen - dh. die pferde sind noch immer auf der wiese vorm schlafzimmerfenster und fressen heu.

Leider hab ich diesmal Heu, dass aussen super war, aber innen pilzig - muss einen viertel Rundballen wegschmeissen - hoffentlich bringt der Bauer morgen früh gleich was neues, hab nämlich keins mehr aum Hof (bekommt immer nur 2 - 3 Rundballen, weil ich so wenig Lager hab).

lg
schneeflo


Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #426 am: 11.12.11, 22:08 »
@Silvana: Na vorher hatte sie mindestens 6 Adoptivmütter, genauso viele Adoptivonkel (was ist die Mehrzahl von Onkel ???) und einen gleichaltrigen. Nun sind halt die ganzen Großen weg. Sie ist zwar die Kleinste von den 4en, aber wirkt irgendwie total erwachsen und abgeklärt ;)

Ja was soll ich sagen... habe ja damit gerechnet, dass meine hochgradig eifersüchtige Zicke das extremst rangniedrige Reitpferd angiftet hoch 10. Also bin ich erst aufgestiegen und habe sie mir dann anreichen lassen ;). Reitpferd war erst etwas panisch (auf der Weide wurde sie nie so nah an Saphira geduldet), als sie dann merkte, das nichts passiert, war alles bestens. Und mein Pony lief komplett zufrieden und enstpannt nebenher, als wenn sie tagtäglich nichts anderes machen würde. Schritt, Trab; total klasse. Nur im Galopp sind die zwei noch nicht 100% im Rhythmus, aber hat auch funktionert!
Mal schauen, ob ich durch Handpferderitte ihre Kondi und Muskelaufbau in Gang bekomme und die Fettpolster verschwinden :-/
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #427 am: 11.12.11, 22:14 »
Safira: klingt ja super euer Handpferdereiten - fürs erste Mal schon alle drei Gangarten - alle Achtung!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #428 am: 11.12.11, 22:42 »
hey safira schön das es so toll geklappt hat.wundert mich das sie schon wieder so
läuft nach der rehe.mach aber nicht so dolle!

hey schneeflo hab nur ne ganz kleine runde gedreht und bin hauptsächlich schritt
gegangen.
als wir hier einzogen war unser ganzer küchenbereich invasiert von mäusen.die
hatten einen fachwerkbalken fast ausgehöhlt.wir haben dann alle löcher mit alufolie
zugestopft und dann verspachtelt.hat bis heute gehalten.es gibt so super köder
in so kleinen tüten.die nehmen sie auch gerne und mann kann sie überall hinklemmen.

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #429 am: 11.12.11, 23:22 »
Naja, Rehe ist ja keine Eiweißrehe gewesen, sondern eher von den Kohlenhydraten, die zu einer Übersäuerung und Bildung von Endotoxinen geführt haben. Am Tag als TA da war, waren Hufe auch noch nicht heiß; erst am nächsten Tag, als aber schon intensiv behandelt wurde (und sie deutlich! besser lief!
Aber ich war auch erstaunt, dass sie nach 1,5 Wochen schon fast wieder normal lief. Galoppiert sind wir aber nur einen Feldweg; war auch nur ´ne kurze 20-Min-Runde, um zu gucken, ob´s überhaupt klappt, aber definitiv ausbaufähig.
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.585
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #430 am: 12.12.11, 10:13 »
Ich denke, wenn sie gerne laufen, dann soll man sie lassen. Geht halt nicht, wenn beim Hufgeschwür irgendwas weggeschnitten wurde, wo man noch hochnotpeinlich auf Sauberkeit achten muss, aber wenn nicht, klar, warum nicht?
Silvana wird sich gefreut haben, Saphira auch. :)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #431 am: 12.12.11, 10:57 »
Oh das freut mich, daß es unserern beiden kranken Ponydamen besser geht also Silvana und Safira :D


Bei uns regnet es tageweise schon recht heftig und die Koppeln sind nun zu. Sie stehen jetzt auf dem Winterpaddock und der matscht nur ganz wenig ein. Leider haben sie da keinen Unterstand und deshalb können sie bei heftigem Regen nicht raus und müssen in der Box bleiben. Unsere Sb schmeisst sie dann auf den Reitplatz oder hängt sie einzeln an die Longe. Nur montags und donnerstags muss ich es selbst machen und da ich immer erst abends komme, wenns schon dunkel ist, gestaltet sich das Bewegen des Tieres ein bissl schwierig. Aber gut, bald wird es kalt und dann schneits und dann ist es auch vorbei mit dem Matschepampewetter.  Und was gibt es Schöneres als im Schnee zu gallopieren.

carola, meine Eltern haben mir berichtet, daß sie ein Päckchen bekommen haben. DANKE. Das gehe ich heute abholen! Beim reiten ausprobieren kann ich es erst Samstag. Ist das Ok?
« Letzte Änderung: 13.12.11, 09:49 von Bini »
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.585
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #432 am: 12.12.11, 11:02 »
Ja, klar, ich bin noch ausgerüstet, lass dir Zeit. :)
Ich hatte es so verstanden, als hätte Nixe da immer Auslauf. ??? Wenn sie bei Regen nicht rauskommen, bist du dann wirklich besser dran als vorher? Ich dachte, das sei grade der Sinn einer "Winterkoppel", das sie die einmatschen können. Bei uns, egal wo, wurden die Sommerkoppeln auch teilweise aufgemacht, wenn richtig dick Schnee lag, da konnte eh nix kaputt gehen.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #433 am: 12.12.11, 15:49 »
Hallo

So, der Bauer war sehr brav - hat frühmorgens gleich neues Heu gebracht und nur ein viertel dafür verrechnet, obwohl ich vom anderen ca. eh dreiviertel verwenden konnt. Jedenfalls war ich super froh, dass er so toll reagiert hat. So musste ich heut kein Pilzheu mehr füttern.

Ansonsten gehts mir supermies - hab wohl ne Darmgrippe - will aber nix nehmen, wegen der Schwangerschaft ... so Schmerzen hatte ich schon lang nimma :(

Am Nachmittag hab ich mit Herr Pony das Viereck abgezogen, aber leider gings mir dannach noch mieser :( Herr Pony wollte heut auch net so recht ... naja, er hat auch ziemlich schnell geatmet beim ziehen, dabei wars der leichte Zug ...

Bei uns (eigener Stall) ists auch so, dass die Pferde jetzt noch auf der Wiese stehen (dort aber Heu bekommen, weils so abgefressen ist) - ausserdem haben sie noch die Gatschkoppel für Gatschzeiten und wenns gefroren ist, wird die Wiese wieder aufgemacht.

Bini: wie wäre es mit guten Regendecken??? Ich mein, Pferd nur zum Longieren raus, ist auch sehr doof ...

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer schliddern in den Winter
« Antwort #434 am: 12.12.11, 20:02 »
oh heute war hier stress angesagt.der bauer war heute morgen schneller mit den rindern hier als ich dachte.
er meinte gestern das es wohl ein paar tage dauern könnte.toller scherz.
ich also fix das pony aus dem schuppen gezergelt und den restlichen zaun abgerupft.das arme tier konnte
nicht mal frühstücken.dann hab ich sie schnell auf ihr neues paddock gebracht und ihr dort das heunetz
an den baum getüdelt.hat sie alles nicht tangiert.

dann fix die box fertig gemacht und die krippe nochmal ausgescheuert.leider gibt es keine selbsttränken.
na egal, hätt ich im schuppen ja auch nicht.

dann musste ich aber zur reinholzeit mit sohnemann zur lerntherapie.mein mann hat sie dann reingestellt und
siehe da: alles easy, sogar der nachbar.sie legt nicht mal die ohren an!
um 6 bin ich dann erstmal gucken gegangen. sie ist vollkommen tiefenentspannt und giftet kein stück.
na ja sie kennt die anderen ja auch von übern zaun.
das der welsh wallach neben ihr so lieb ist kann ich gar nicht glauben.draussen ist das voll die a....krampe.
ick freu mir sooooooo.hatte schon schlaflose nächte wegen der ollen zicke.