Autor Thema: Clickertanten ignorieren alle Probleme und sind einfach happy mit ihren Ponys!  (Gelesen 68851 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
ok, ginni ist wohl wirklich extrem fein und weich - die hat in ihr heunetz noch kein einziges loch gemacht, obwohl das aus dünnerem garn ist, als das auf dem foto... ;)

ausserdem hab ich beschlossen, ihr sensibel sein zu akzeptieren, und an so tagen, an denen das nachbarpferd in der box wechselt, dann halt nur bisschen spielen. kompliment geht gut, steigi ging superklasse toll, über den 90cm sprung ist sie auch auf aufforderung lieb drüber. hab´s dann damit gut sein lassen (ich find 3 geglückte von 3 versuchen, sie drüber schicken ganz viel super 8) dass sie dazwischen dann nicht freiwillig rüber ist, ist ok). hinlegen (ausser zum wälzen, sie ist jetzt hübsch sandgelb ;D ) ging gar nicht, faltpferd ging gar nicht, dafür seitwärts her zu mir, rückwärts her zu mir, und lustig mit mir rumlaufen. ahja, und im schritt über aufgestellte cavaletti steigen ohne ankommen ;D ;D

hab mich sehr bemüht, keinen frust aufkommen lassen, weil ich schon wieder nix gscheites zambring, mei, dafür hab ich ein pferd, dass es ganz toll findet, frei neben mir erkunden zu gehen, was hinter der fiesen reitplatz hecke am kinderspielplatz in nachbarsgarten los ist 8)

ahja, und ich bin am überlegen, entweder den sattel umbauen lassen oder einen anderen sattelgurt auftreiben, oder sonstwie polstern, ich glaub nämlich, dass es die schnallen vom gurt sind, die dem mäuschen unangenehm sind beim galoppieren. tritt nämlich dann auf, wenn ich mit unterschenkel dran bin bzw. wenn der sattelgurt ein loch fester ist. gibts sowas eigentlich, dass ein pferd da so sensibel ist ???
lösung wär halt, umbauen auf kurzgurt tauglich, oder einen kurzgurt finden, der so lang ist, dass er unterpolstert ist... sonst noch ideen (leder an der stelle verstärken ginge auch, hm)
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline angi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.049
  • muh
Lange Strippen draufmachen kostet 80euro und ist kein Thema. Hab nur das Gefühl gehabt, dass der VS-Sattel darurch irgendwie instabiler geworden ist, kann aber auch Einbildung sein.
Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern durch den Lebenswandel.

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
ahja, hm, ich überleg grad schon, da wird man ja nicht viel falsch machen können, wer mir das flott und zuverlässig macht, mag den sattel nicht für drei wochen weggeben. das mit instabiler ist weniger schön, ev. könnt man die unten am schweissblatt festnähen auch, das müsste eigentlich reichen. bin mir nur nicht sicher, ob das nicht die gurtung veränder, und damit nimmer so brauchbar ist ::)

ich werd glaub ich sicherheitshalber mal nach anderen sattelgurten schaun, einer mit beidseitig elastik und flachen schnallen ohne die rollen müsste schon helfen. gibts das überhaupt noch, ohne rollerschnallen?!
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline angi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.049
  • muh
Seit Jahren nimmer gesehn sowas  :-X
Aber wenn dir die langen Strippen nicht taugen, lasst einfach wieder die anderen raufmontieren, probieren würd ichs schon. Aber dann aufpassen, dass die Schnallen vom Kurzgurt so weit oben sind, dass sie nicht mit den Vorderbeinen kollidieren am Rumpf. Das hat meine gestört im Galopp, hat sie gemeint... verzogener Gaul der! ;D
Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern durch den Lebenswandel.

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
das ist ja gleich das nächste problem, dass ich dann mitm kurzgurt aufpassen muss dass das nicht hinterm ellenbogen zwickt, oder sich die satteldecke unterm gurt verklemmt und überhaupt ::)
wir sollten die viecher nicht zuviel verhätscheln, was ein richtiges pferd ist hält das aus ;D 8)

ich glaub, ich mach mich soundso mal auf die suche nach einem elendslangen kurzgurt *g*
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline Rubens

  • Haflingerdompteuse
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.350
  • Geschlecht: Weiblich
Wo ist der Unterschied zwischen einem langen Kurzgurt und einem kurzen Langgurt? *grübel*
"Manche Dinge verschweigt man am besten, indem man ausführlich über sie redet."   Simone Servais

Offline donau

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
ganz einfach- beim kurzgurt sind die schnallen extra unterpolstert, weils ja eigentlich direkt am pferd aufliegen ;)
wenn dem schimmelchen also die schnallen drücken, mit dem normalen gurt, hilft vielleicht so ein extra polster...
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline Rubens

  • Haflingerdompteuse
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.350
  • Geschlecht: Weiblich
Wow, ist mir noch nie aufgefallen. Danke für's erklären.
"Manche Dinge verschweigt man am besten, indem man ausführlich über sie redet."   Simone Servais

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
*boxhochschubs*

ich möchte das Buch von Karen Pryor verkaufen.
Vielleicht hat hier ja jemand Interesse?
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)